Jump to content

Frage

Hallo Leute, 

weiß jemand wie man selbst ein System bzw. eine Software schreiben kann die in die Richtung power bi geht? 

Mach ich das mit Assemblersprache? 

Wie kann man allgemein eine Entwicklungsumgebung schreiben?

ich finde im Internet leider nicht  zu dem Thema. 

Danke schonmal für eure Hilfe.

Lg Schirin 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

15 Antworten auf diese Frage

Empfohlene Beiträge

  • 0

Hallo,

 

Power BI ist eine Datenvisualisierungssoftware von MS und daher eine normale Anwendungssoftware. Entwicklungsumgebungen sind ebenso ganz normale Anwendungssoftware.

 

Eine Anwendungssoftware kannst du mit einer beliebigen Programmiersprache umsetzten.

 

Systemsoftware z.B. Treiber werden in C oder einer anderen hardwarenahen Programmiersprache entwickelt.

 

Die Frage ist daher was du genau machen möchtest. Anwendungsentwicklung und System bzw. hardwarenahen Softwareentententwicklung sind unterschiedliche Bereiche.

 

Viele Grüße

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Vielen Dank für die schnelle Antwort. 

Ah ok, danke für die Hilfe. Dachte Entwicklungsumgebungen sind eine Schicht tiefer, aber jetzt wo du es sagst ist es eigentlich logisch. 

Erstmal bräuchte ich für die Arbeit sowas wie Power bi.

Mich würde es aber auch sehr interessieren mal ein Systemsoftware zu programmieren. Liegt noch weit in der Zukunft aber der Reiz ist da. Weißt du wie man dabei vorgehen könnte? 

Lg Schirin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
Zitat

Ah ok, danke für die Hilfe. Dachte Entwicklungsumgebungen sind eine Schicht tiefer, aber jetzt wo du es sagst ist es eigentlich logisch. 

Die Entwicklungsumgebung ist ja im Prinzip nur ein umfangreicher Editor mit nützlichen Werkzeugen, damit die Entwickler effizient Arbeiten können. Was du wohl gemeint hast, wäre der Compiler oder Interpreter.

Zitat

Mich würde es aber auch sehr interessieren mal ein Systemsoftware zu programmieren. Liegt noch weit in der Zukunft aber der Reiz ist da. Weißt du wie man dabei vorgehen könnte? 

Kommt drauf an, wie tief du rein gehen willst, wie deine Vorkenntnisse sind usw. Grundsätzlich wird das für ein FIAE schwierig, da die Ausbildung eines FIAEs, wie der Name auch schon verrät, an Anwendungsentwicklung ausgelegt ist und nicht für hardwarenahe Entwicklung. Für dieses Gebiet gibt es einen anderen Ausbildungsberuf oder eben ein Studium für Elektrotechnik oder Technische Informatik. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Ich bemühe mich alles zu verstehen, aber ... : 😕

Was genau möchtest du erreichen? Das ist mir leider immer noch nicht klar.

 

Daher kann ich nur ins Blaue hinein mal Folgendes schreiben: Eine Möglichkeit wäre mit JavaScript als Programmiersprache, NodeJS als Backend und das ganze dann eingebettet in Electron zu arbeiten, so wie der Atom-Editor das macht. Wäre dann plattformunabhängig und du würdest mit aktuellen Technologien arbeiten.

bearbeitet von monolith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
vor 15 Stunden schrieb Exception:

Die Entwicklungsumgebung ist ja im Prinzip nur ein umfangreicher Editor mit nützlichen Werkzeugen, damit die Entwickler effizient Arbeiten können. Was du wohl gemeint hast, wäre der Compiler oder Interpreter.

Kommt drauf an, wie tief du rein gehen willst, wie deine Vorkenntnisse sind usw. Grundsätzlich wird das für ein FIAE schwierig, da die Ausbildung eines FIAEs, wie der Name auch schon verrät, an Anwendungsentwicklung ausgelegt ist und nicht für hardwarenahe Entwicklung. Für dieses Gebiet gibt es einen anderen Ausbildungsberuf oder eben ein Studium für Elektrotechnik oder Technische Informatik. 

Vielen Dank nochmals. Also ja genau einen Editor würde ich gerne selbst entwickeln. 

Ich studiere Informatik neben der Ausbildung im Rahmen eines Fernstudiums. Bin jetzt erst  im zweiten Semester und am Beginn eines neuen Moduls war von Systementwicklung die Rede. Das hat mich neugierig gemacht, deshalb habe ich die Frage hier reingestellt. 

Also allgemein die hardwarenahe Programmierung würde mich sehr reizen. 

vor 14 Stunden schrieb monolith:

Ich bemühe mich alles zu verstehen, aber ... : 😕

Was genau möchtest du erreichen? Das ist mir leider immer noch nicht klar.

 

Daher kann ich nur ins Blaue hinein mal Folgendes schreiben: Eine Möglichkeit wäre mit JavaScript als Programmiersprache, NodeJS als Backend und das ganze dann eingebettet in Electron zu arbeiten, so wie der Atom-Editor das macht. Wäre dann plattformunabhängig und du würdest mit aktuellen Technologien arbeiten.

Also einerseits würde ich gerne sowas wie power bi selbst entwickeln.

Andererseits reizt mich die hardwarenahe Programmierung, was genau ich da machen möchte kann ich noch nicht sagen. Würde gerne wissen wie man da vorgehen könnte. Vielen Dank, wahrscheinlich habe ich mich leider sehr unklar ausgedrückt, was auch damit zusammenhängt, dass ich nicht genau weiß wo und wie ich beginnen könnte und ich auch keine Idee habe wie mein Programm das aussehen soll bzw was es können soll, würde es nur gerne lernen.

lg Schirin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
vor 2 Minuten schrieb Schirin:

Bin jetzt erst  im zweiten Semester und am Beginn eines neuen Moduls war von Systementwicklung die Rede. Das hat mich neugierig gemacht, deshalb habe ich die Frage hier reingestellt. 

Du hast doch sicherlich eine Modulbeschreibung, in der mehr Informationen und Literaturhinweise stehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
vor 15 Stunden schrieb monolith:

Daher kann ich nur ins Blaue hinein mal Folgendes schreiben: Eine Möglichkeit wäre mit JavaScript als Programmiersprache, NodeJS als Backend und das ganze dann eingebettet in Electron zu arbeiten, so wie der Atom-Editor das macht. Wäre dann plattformunabhängig und du würdest mit aktuellen Technologien arbeiten.

Ah ok super vielen Dank, mit Atom habe ich schon einiges gemacht, wusste jetzt nur nicht ob ich damit eine EID selbst auch entwickeln kann. Also wäre das möglich? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
vor 1 Minute schrieb Listener:

Du hast doch sicherlich eine Modulbeschreibung, in der mehr Informationen und Literaturhinweise stehen?

ja das schon, das Modul heißt Betriebssysteme und Rechnernetze, folgendes ist das einzige was darüber drin steht: 

• Systementwickler: Wer schließlich selbst an der Weiterentwicklung von Betriebssystemen oder anderer Systemsoftware4 mitarbeitet, muss detaillierte Kenntnisse über die interne Struktur des Betriebssystems und der Rechnerhardware besitzen

4Zur Systemsoftware zählen z.B. Debugger, Datenbankmanagementsysteme (DBMS), graphischeBenutzeroberflächen,CompilerundBinder,Netzsoftware,aber auch das Betriebssystem selbst.

der Rest des Inhalts geht dann nicht mehr darauf ein, hab schon einiges gegoogelt aber nicht wirklich was darüber gefunden. Weitere Literatur habe ich mir bis jetzt nicht angeschaut.

lg Schirin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Ich weiß nicht ob ichs richtig verstanden habe oder ob du Verständnisprobleme hast.

Erst einmal: für eine systemnahe Entwicklung (Teile des Betriebssystems(kernels), Treiber, programmierbare integrierte Schaltkreise, usw.) benötigen Assembler und/oder C. Also sobald du mit Hardware zu tun hast. Das ganze ist dann ziemlich low-level, also ein paar Schichten unter der Anwendungsentwicklung. Hierbei brauchst du umfassende IT-Kenntnisse, wie Computer und Chips funktionieren.

Ich kenne Power BI nicht, aber das sieht mir in erster Linie nach ganz normaler Anwendungssoftware aus (zumindest das Dashboard). Diese programmierst du mit einer Programmiersprache deiner Wahl, für welche es eine GUI gibt. Zum Beispiel C++, Java, C#, whatever). Anwendungsentwickler entwickeln zum Beispiel kein eigenes DBMS, verwenden dafür aber eines der unzähligen die es gibt. 

Das Problem das wir nun in der Diskussion haben: Man macht eher selten beides, denn beides sind Spezialgebiete für sich. An deiner Stelle würde ich vielleicht beides ausprobieren und dann überlegen, auf was du dich dann spezialisieren möchtest. Dazu lerne am besten Assembler und C für die systemnahe Programmierung und wenn dir das Spaß macht, bleib dabei. Ansonsten such dir irgendeine Sprache für Anwendungsentwicklung aus. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
vor 57 Minuten schrieb pr0gg3r:

Ich weiß nicht ob ichs richtig verstanden habe oder ob du Verständnisprobleme hast.

Erst einmal: für eine systemnahe Entwicklung (Teile des Betriebssystems(kernels), Treiber, programmierbare integrierte Schaltkreise, usw.) benötigen Assembler und/oder C. Also sobald du mit Hardware zu tun hast. Das ganze ist dann ziemlich low-level, also ein paar Schichten unter der Anwendungsentwicklung. Hierbei brauchst du umfassende IT-Kenntnisse, wie Computer und Chips funktionieren.

Ich kenne Power BI nicht, aber das sieht mir in erster Linie nach ganz normaler Anwendungssoftware aus (zumindest das Dashboard). Diese programmierst du mit einer Programmiersprache deiner Wahl, für welche es eine GUI gibt. Zum Beispiel C++, Java, C#, whatever). Anwendungsentwickler entwickeln zum Beispiel kein eigenes DBMS, verwenden dafür aber eines der unzähligen die es gibt. 

Das Problem das wir nun in der Diskussion haben: Man macht eher selten beides, denn beides sind Spezialgebiete für sich. An deiner Stelle würde ich vielleicht beides ausprobieren und dann überlegen, auf was du dich dann spezialisieren möchtest. Dazu lerne am besten Assembler und C für die systemnahe Programmierung und wenn dir das Spaß macht, bleib dabei. Ansonsten such dir irgendeine Sprache für Anwendungsentwicklung aus. 

Verständnisprobleme hatte ich bis jetzt eher weniger, kann aber sein dass ich mich undeutlich ausgedrückt habe. Und mich eher zu den Neulingen der IT zuordnen würde. Erstmal entschuldige dafür. Wie es aussieht hast du mich aber vollkommen richtig verstanden :)

Vielen Dank dafür. Werde reinschnuppern und dann entscheiden, wo ich mich vertiefe. Hast mir sehr weitergeholfen, echt super, danke! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
vor 7 Stunden schrieb Schirin:

Ah ok super vielen Dank, mit Atom habe ich schon einiges gemacht, wusste jetzt nur nicht ob ich damit eine EID selbst auch entwickeln kann. Also wäre das möglich? 

Kurzantwort: Ja.

Langantwort: Ja... aber, ich glaube hier ist viel Verwirrung im Spiel!

- Atom ist ein Editor, der aber so mächtig ist, dass er schon in Richtung IDE geht.

- Wenn man eine IDE entwickeln möchte, muss man deren Quellcode schreiben und das passiert.. genau mit einem Editor (wie Atom, daher lautet die Antwort auf deine Frage "Ja") oder einer "richtigen" IDE

- Du kannst im Übrigen auch mit Atom den Code von Atom verändern. 😝

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Diese Frage beantworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung