Zum Inhalt springen

Aussichten auf Job nach der Ausbildung

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage. Ich bin aktuell im 2. Lehrjahr zur Fachinformatikerin für Systemintegration. Meine Übernahme-Chancen stehen zwar gut, allerdings würde ich lieber woanders arbeiten. Wir sind kein IT Unternehmen sondern versorgen unsere Mitarbeiter (wir gehören zur Landwirtschaftsbranche). Ich fühle mich hier nicht sehr wohl, weshalb ich gerne direkt nach Ende der Ausbildung wechseln möchte.

Jetzt ist meine Frage: Wie einfach oder schwer ist es einen Job zu finden als Berufseinsteiger? 

Dazu muss man vielleicht sagen, dass die Ausbildung hier nicht optimal ist, was auch unsere Ausbilder einsehen. Wir werden ausschließlich auf unsere IT-Systeme geschult und lernen kaum allgemeine Dinge. Ich saß mal im Gespräch mit einem Ausbilder und einem Festangestellten. Irgendwann diskutierten sie über die Ausbildung hier. Der Festangestellte meinte dann "Denkst du echt die Auszubildenden haben irgendeine Chance auf dem Arbeitsmarkt? Dafür lernen die viel zu wenig" und mein Ausbilder sagte nur "Ja ich weiß aber uns fehlt die Zeit". 
 

Was kann ich tun, damit ich bessere Chancen habe einen Job zu finden? Gibt es Zertifikate oder Kurse, die man online besuchen kann und sich damit weiterbildet?

Danke im Voraus für die Antworten.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

 

ich denke mir geht es nicht anders. Ich arbeite auch nicht in einem reinem IT Unternehmen und wir befassen uns den ganzen Tag hauptsächlich mit den Bearbeiten von internen Tickets die auf 2 Programmen begrenzt sind.

Ab und an gibs im Serverraum was zu tun jedoch auch nur ganz selten.

Die Mitschüler bei mir in der Berufsschule die teilweise FIAE oder auch FISI sind und in reinen IT Unternehmen arbeiten sind mir meilenweit vorraus. Des merk ich an den Stoff bei z.B Programmieren (bei den AEs) oder auch bei denen die in Rechenzentren lernen die wissen viel viel mehr als ich.

Zeit hat mein Ausbilder ebenso gut wie keine, wenn er mir eine Aufgabe gibt, hat er ca 10 Sekunden um mir des zu erklären obwohl ich des noch nie gemacht habe dann muss er weiter oder hat grad was anderes im Kopf und so geht das von Anfang an.

Hab ich dann keine Aufgabe und ich frage ihn und er hat nichts, surfe ich im Internet weil ich ihn nicht 1000 mal am Tag nach Aufgaben fragen will obwohl er keine Zeit hat. Sein Motto: Selbst lernen.... wobei ich sagen muss das dass einfach Quatsch ist.

Aber was will man machen da hilft nur, lernen für die Schule um Gute Noten und Fachwissen mitzunehmen und dann den Gesellenbrief gut abschließen und Firma wechseln.

 

Und auf des Thema zu dir auch wenn ich keine Erfahrung habe, ich denke als Informatiker kann man überall arbeiten und wenn du der neuen Firma erklärst was bei dir los war und du keine wirkliche Berufserfahrung hast aktzeptieren sie es entweder oder nicht aber des sollte man im Vorstellungsgespräch unbedingt sagen.

 

Von daher sind wir gleich und ich verstehe deine Sorge ?

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Stipo:

Jetzt ist meine Frage: Wie einfach oder schwer ist es einen Job zu finden als Berufseinsteiger? 

Hier gibt es keine definitive Antwort. Es hängt von dir und ein paar äußeren Faktoren ab. Wie gut ist/wird dein Abschluss? Wie gut ist/wird dein Arbeitszeugnis? (Das Arbeitszeugnis würde ich sagen ist wichtiger). Ein anderer Faktor ist, wo arbeitest du? Also räumlich gesehen, ist es in einer großen Stadt oder in der nähe, z.B. Rheinland, oder München etc. ? Oder ist es irgendwo im "Nirgendwo" zb. Ostwestfalen oder Thüringen, wo es nur wenige Betriebe gibt?

vor 1 Stunde schrieb Stipo:

Wir sind kein IT Unternehmen sondern versorgen unsere Mitarbeiter (wir gehören zur Landwirtschaftsbranche). 

Das ist kein Problem. Es kommt drauf an was du nach deiner Ausbildung machen möchtest. Wenn du Expertin für eine Sache werden möchtest, ist ein reines IT Unternehmen die bessere Wahl, denn dort kannst du dich besser spezialisieren. Wenn du ein breit gefächertes Wissen haben willst, ist ein Stelle in der Inhouse IT gute Wahl.

vor 1 Stunde schrieb Stipo:

Dazu muss man vielleicht sagen, dass die Ausbildung hier nicht optimal ist, was auch unsere Ausbilder einsehen. Wir werden ausschließlich auf unsere IT-Systeme geschult und lernen kaum allgemeine Dinge. 

Es ist normal, dass ihr hauptsächlich mit den Systemen arbeitet, die im Betrieb verwendet werden. Diese System musst du immerhin betreuen. Siehe es Positiv, du lernst wie ein Programm funktioniert und kannst die Logik in der Regel auch auf andere Programme anwenden. Natürlich du kannst auch andere Dinge verwenden, aber warum solltest du dich mit z.B. Datenbanken beschäftigen wenn du es bei der Arbeit nicht brauchst? Klar, es ist nützlich, aber kannst du es bei deiner Arbeit anwenden?

vor 2 Stunden schrieb Stipo:

"Denkst du echt die Auszubildenden haben irgendeine Chance auf dem Arbeitsmarkt? Dafür lernen die viel zu wenig" und mein Ausbilder sagte nur "Ja ich weiß aber uns fehlt die Zeit". 

Was ist Zuwenig? Nimm dir den Rahmenlehrplan (findest du bei deiner IHK) und gehe ihn mit deinem Ausbilder durch. Hast du irgendetwas nicht gelernt, sprich es an. Der Rahmenlehrplan enthält alles was du brauchst für deine Abschlussprüfung. Wenn keine Zeit da ist bestehe, drauf das sich die Zeit genommen wird. Wenn nicht im Betrieb, dann das du einen Prüfungsvorbereitungskurs besuchen kannst.

vor 2 Stunden schrieb Stipo:

Was kann ich tun, damit ich bessere Chancen habe einen Job zu finden? 

Wenn du weißt wo du hinwillst, lässt sich diese Frage genauer beantworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was kannst du?

Welche Zertifikate hast du über deinen Ausbildungsbetrieb oder die Berufsschule schon gemacht und welche kannst du noch machen?

Welche Aufgaben willst du übernehmen können?

Was wird in deiner Region gesucht?

Wie flexibel bist du?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tendenziell haben ITler im Moment gute Chancen auf Jobs. Solange Du die Ausbildung beendest testiert Dir die IHK die "Reife", in dem Job zu arbeiten.

Flexibilität ist auf jeden Fall erforderlich ... und je nach Wohnort sicher auch Reisewilligkeit

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb cortez:

Wie gut ist/wird dein Abschluss? Wie gut ist/wird dein Arbeitszeugnis? (Das Arbeitszeugnis würde ich sagen ist wichtiger). Ein anderer Faktor ist, wo arbeitest du? Also räumlich gesehen, ist es in einer großen Stadt oder in der nähe, z.B. Rheinland, oder München etc. ? Oder ist es irgendwo im "Nirgendwo" zb. Ostwestfalen oder Thüringen, wo es nur wenige Betriebe gibt?

Mein Abschluss wird hoffentlich gut. Das Zeugnis im ersten Lehrjahr war auf jeden Fall relativ voll mit einsen. 
Das Arbeitszeugnis weiß ich nicht, das würden wir erst nach der Ausbildung kriegen aber die sagen, dass sie zufrieden mit mir sind.

 

Ich arbeite in einer Kreisstadt mit 30.000 Einwohnern, in der Nähe von Osnabrück bzw. Bremen.

 

 

vor einer Stunde schrieb cortez:

Es ist normal, dass ihr hauptsächlich mit den Systemen arbeitet, die im Betrieb verwendet werden. Diese System musst du immerhin betreuen. Siehe es Positiv, du lernst wie ein Programm funktioniert und kannst die Logik in der Regel auch auf andere Programme anwenden. Natürlich du kannst auch andere Dinge verwenden, aber warum solltest du dich mit z.B. Datenbanken beschäftigen wenn du es bei der Arbeit nicht brauchst? Klar, es ist nützlich, aber kannst du es bei deiner Arbeit anwenden?

Das Problem ist aber, dass nicht mal Zeit ist mir unsere Programme richtig beizubringen. Ich weiß zwar was ich tun muss, wenn es ein Problem gibt allerdings weiß cih weder wie das Programm funktioniert noch wieso ich was machen muss. Wenn ich frage, heißt es, dass ich mir sowas schon selber beibringen muss und dafür keine Zeit ist.

vor 18 Minuten schrieb allesweg:

Was kannst du?

Welche Zertifikate hast du über deinen Ausbildungsbetrieb oder die Berufsschule schon gemacht und welche kannst du noch machen?

Welche Aufgaben willst du übernehmen können?

Was wird in deiner Region gesucht?

Wie flexibel bist du?

Zertifikate machen wir in der Berufsschule den CCNA. Ansonsten mache ich keine und mein Betrieb sagt auch, dass ich das nicht bräuchte und unterstützen mich dementsprechend nicht.

Ich kann bisher ziemlich gut mit unserem E-Mail Gateway umgehen, dort verstehe ich auch schon einiges sowie mit unserer Telefon-Anlage. In dem Bereich würde ich auch gerne mal arbeiten, also Kommunikationssoftware. 

Flexibel in welchem Kontext? Ich würde Notdienste machen, ungerne Hotline wobei es auch da drauf ankommt wofür die Hotline da ist. Bei uns rufen die halt teilweise an, wenn der Bildschirm aus ist und die den selber nicht anbekommen. Das nervt dann immer etwas. Ganz selten ist da jemand wo man ein "echtes" Problem erforschen und lösen muss. Ich würde auch wegziehen, in die nächst-größere Stadt. 

vor 15 Minuten schrieb charmanta:

Flexibilität ist auf jeden Fall erforderlich ... und je nach Wohnort sicher auch Reisewilligkeit

Also ich würde schon gerne zu Kunden fahren, auch weitere Strecken. Ich wäre allerdings eher weniger gerne, ständig für Tage unterwegs oder viel im Ausland. Denke da braucht es für mcih ein gutes Mittelmaß. Mal ins Ausland oder mal ne Woche weg sein, wäre kein Problem aber es sollte nicht die Regel sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb Stipo:

Ich arbeite in einer Kreisstadt mit 30.000 Einwohnern, in der Nähe von Osnabrück bzw. Bremen.

Es sind schonmal gute Voraussetzungen, etwas neues zu finden. 

vor 28 Minuten schrieb Stipo:

Wenn ich frage, heißt es, dass ich mir sowas schon selber beibringen muss und dafür keine Zeit ist.

Bei sowas immer gucken wie, weit du kommst und dann fragen, fragen, fragen (auch wenn es zum nerven wird.)

vor 30 Minuten schrieb Stipo:

Zertifikate machen wir in der Berufsschule den CCNA. 

Mitnehmen. Deine nächsten Arbeitgeber werden sich freuen.

vor 30 Minuten schrieb Stipo:

Ich kann bisher ziemlich gut mit unserem E-Mail Gateway umgehen, dort verstehe ich auch schon einiges sowie mit unserer Telefon-Anlage. In dem Bereich würde ich auch gerne mal arbeiten, also Kommunikationssoftware. 

Ich würde Notdienste machen, ungerne Hotline wobei es auch da drauf ankommt wofür die Hotline da ist.

Bei uns rufen die halt teilweise an, wenn der Bildschirm aus ist und die den selber nicht anbekommen. Das nervt dann immer etwas. Ganz selten ist da jemand wo man ein "echtes" Problem erforschen und lösen muss. Ich würde auch wegziehen, in die nächst-größere Stadt. 

Also ich würde schon gerne zu Kunden fahren, auch weitere Strecken. Ich wäre allerdings eher weniger gerne, ständig für Tage unterwegs oder viel im Ausland. 

Hier hast du doch schonmal einiges aufgelistet, was du machen möchtest und was nicht.  Ich würde sagen, es geht in die Richtung Inhouse Admin. Schau doch mal, ob du sowas in deiner Nähe findest. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, 

Ich befinde mich ebenfalls in der Ausbildung, allerdings bei einem der 5 großen weltweiten Marktführer im Bereich Information und Kommunikation... 

Setz dich mit den Micsoft Zertifkaten wie MS900 und dem CCNA Programm von Cisco auseinander, diese sind auf dem Enterprise Markt sehr gefragt und damit hast du wesentliche bessere Chancen auf lukrative Jobangebote. 

LG

Bearbeitet von IILuks

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung