Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

Ich komme nicht so recht bei einer Prüfungsaufgabe weiter, vielleicht hat ja jemand eine Idee.

Gegeben ist:

  • Überwachungszeit: 16:00-24:00 Uhr und 0:00 - 07:00 Uhr
  • Aufnahmezeit: 20% der Überwachungszeit
  • Anzahl der Lagerhallen: 5
  • Anzahl IP-Kameras je Lagerhalle: 7
  • Bildauflösung/Bild: 800x600 Pixel
  • Farbtiefe: 16 Bit
  • Videokompression: 1:40
  • Aufnahmefrequenz/Kamera: 30 Bilder/s
  • Aufzeichnungsfrequenz: Jedes 6. von einer Kamera gesendete Bild
  • Speicherdauer: 14 Tage

Aufgabestellung:

  • IP-Kameras werden über Bewegungsmelder eingeschaltet. Die Datenmenge der anfallenden Überwachungsbilder ist in GiByte zu ermitteln.

Ich tu mich mit der Videokompression, der Aufnahmefrequenz/Kamera und der Aufreichnungsfrequenz ein wenig schwierig.

Vielleicht hat ja wer Lust in der späten Stunde nochmal die Gehirnzellen ein wenig in Wallung zu bringen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb varafisi:

Ich tu mich mit der Videokompression, der Aufnahmefrequenz/Kamera und der Aufreichnungsfrequenz ein wenig schwierig.

Videokomperssion: 1:40, bedeutet das was die Kamera liefert wird um den Faktor 40 verkleinert, also das was du an Speicherplatzbedarf aus Auflösung und Farbtiefe raus bekommst noch mal /40.

Aufnahmefrequenz: Eine Kamera zeichnet X Bilder pro Sekunde auf

Aufreichnungsfrequenz: Eine Kamera schickt dir X Bilder pro Sekunde, du verwirfst aber Y, wie viele Bilder pro Sekunde speicherst du?

Natürlich könnte man es ganz einfach vorrechnen, aber das hilft dir nicht weiter.

Zeig mal wie weit du selbst gekommen bist, damit wir sehen können wo es genau klemmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Maniska:

Zeig mal wie weit du selbst gekommen bist, damit wir sehen können wo es genau klemmt.

Ich habe die Auflösung 800 x 600 x 16 Bit = 7 680 000 Bits / 8 = 960 000 Byte pro Kamera.

So wie ich das nun verstanden habe müsste man folgendes zusammenrechnen: 960 000 Byte / 40 (Videokompression) = 24000 Byte

Nun bin ich an der Stelle, wo ich nicht weiß, ob ich die 24000 Byte x 30 (Aufnahmefreuquenz) nehmen muss und wann die Aufzeichnungsfrequenz von jedem 6.Bild berechnet werden muss.

Meine Überlegung ist nun folgende.

Wenn jedes 6. Bild übermittelt werden kann / übermittelt wird, nehme ich den Byte Wert pro Bild von 24000 Byte , multipliziere es mit 5, weil nur 5 Bilder übermittelt werden innerhalb von 1 Sekunde, dann x 10800s (180 minuten x 60 = 10800 Sekunden) x die Anzahl der Kameras (35) ? Dann komme ich auf 42 GiByte... x 14 Tagen dann auf 591,42 GiByte.

Also die Aufgabe ist mal echt nicht einfach.

Bearbeitet von varafisi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Komme auf 42,24479198455811 GiB

24000 Byte * 5 * 10800 * 35 = 45.360.000.000 Byte

  • /1024                               44.296.875 Kibibyte
  • /1024                               43.258,6669921875 Mibibyte
  • /1024                               42,24479198455811 Gibibyte

 


 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Bitschnipser:

Komme auf 42,24479198455811 GiB

24000 Byte * 5 * 10800 * 35 = 45.360.000.000 Byte

  • /1024                               44.296.875 Kibibyte
  • /1024                               43.258,6669921875 Mibibyte
  • /1024                               42,24479198455811 Gibibyte

Ja richtig. Dein Ergebnis ist für 1 Kamera an einem Tag. Jetzt nochmal x 14. Dann kommst du aufs Ergebnis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 3 Minuten schrieb varafisi:

Ja richtig. Dein Ergebnis ist für 1 Kamera an einem Tag. Jetzt nochmal x 14. Dann kommst du aufs Ergebnis.

Das passiert halt, wenn man die Aufgabenstellung nicht richtig liest in der wilden Rechnerei... aber ja, deine Lösung ist richtig.

Und schon hast du dir ganz fix selbst geholfen das Problem zu lösen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Bitschnipser:

Das passiert halt, wenn man die Aufgabenstellung nicht richtig liest in der wilden Rechnerei... aber ja, deine Lösung ist richtig.

Und schon hast du dir ganz fix selbst geholfen das Problem zu lösen

Ich hab mich gestern Abend 2h an diese Aufgabe gesetzt und es in Eigenregie probiert, bevor ich es ins Forum gestellt hab. Ich hoffe die grauen Gehirnzellen weichen noch 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung