Zum Inhalt springen

Als Azubi ins Home-Office


Gast Stipo
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

aufgrund der aktuellen Lage, soll ich nach meinem Urlaub Montag ins Unternehmen kommen damit die mir zeigen wie ich den VPN Tunnel einrichte und ab Dienstag von Zuhause aus arbeiten.
Bedingung ist, dass ich die ganze Zeit nachweisen kann was ich mache bzw welche Aufgaben ich habe.

Jetzt das Problem: Ich habe keine bis kaum Aufgaben. Maximal Toner wechseln oder mal ein Ticket bearbeiten. Aber nichts womit ich 8 Stunden Dokumentation füllen kann. 
Allerdings möchte ich halt auch unbedingt von Zuhause aus arbeiten, da ich zusammen mit jemandem aus der Risikogruppe arbeite und es schon mehrere Fälle von Corona im Unternehmen gab und da ich als Azubi jeden Tag übers ganze Gelände laufe um Tickets zu erledigen, ist mir das gerade zu riskant.

Denkt ihr ich kann auch einfach sowas dokumentieren, wenn ich mir etwas zu einem Thema beigebracht habe? Ich könnte halt die ganze Zeit dabei Hotline machen, das wäre nicht das Problem. Aber ich denke mal 8 Stunden am Tag auf einen Anruf warten, wird in der Doku auch nicht gerne gesehen.

Was denkt ihr dazu?

 

LG,

Stipo

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du sollst von zuhause aus arbeiten? In dem Fall sprich einfach deinen Ausbilder darauf an. Der sollte ja ungefähr wissen, wie stark du ausgelastet bist und was du die ganzen 8 Stunden tun sollst. Übers Gelände für Tickets laufen ist halt nicht drin, aber vielleicht remote? Ansonsten vielleicht lernen für die Berufsschule/zukünftige Aufgaben?

Frag einfach mal nach, was dein Ausbilder so geplant hat und wie er sich das vorstellt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du bist in der Ausbildung. Deine primäre Tätigkeit generell ist es zu lernen und dir Dinge beizubringen/beibringe zu lassen. Da dein Betrieb ja auch daran interessiert sein sollte, das du eine fähige Fachkraft wirst, wird es deinen Ausbilder/deinen Chef bestimmt nicht stören, wenn ein großer Teil deiner Arbeitszeit für´s Lernen draufgeht. Dein Ausbilder ist ja auch bestimmt die zeitliche Gliederung durchgegangen, wann welche Ausbildungsinhalte im Verlauf deiner Ausbildung durchgegangen werden. Dementsprechend kann dein Ausbilder dir sagen, mit welchen Themen du dich in den nächsten Tagen oder Wochen beschäftigen sollst ;) 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb 0x00:

Du sollst von zuhause aus arbeiten?

Jap. Es gibt die Regel das nur eine Person pro Büro(Fachteam) da sein darf und jedes Fachteam hat einen Azubi. Macht ja wenig Sinn den Azubi in dem Backend Support sitzen zu lassen. 
 

 

vor 4 Stunden schrieb 0x00:

Tickets laufen ist halt nicht drin, aber vielleicht remote? Ansonsten vielleicht lernen für die Berufsschule/zukünftige Aufgaben?

Ja Remote auf jeden Fall, das geht ja auch von Zuhause genau wie die Hotline besetzen. 
Lernen weiß ich nicht ob das gern gesehen ist, müsste ich mir nachfragen. Klare Ansage ist wir müssen jede Aufgabe dokumentieren.

 

vor 4 Stunden schrieb treffnix:

Du bist in der Ausbildung. Deine primäre Tätigkeit generell ist es zu lernen und dir Dinge beizubringen/beibringe zu lassen. Da dein Betrieb ja auch daran interessiert sein sollte, das du eine fähige Fachkraft wirst, wird es deinen Ausbilder/deinen Chef bestimmt nicht stören, wenn ein großer Teil deiner Arbeitszeit für´s Lernen draufgeht. Dein Ausbilder ist ja auch bestimmt die zeitliche Gliederung durchgegangen, wann welche Ausbildungsinhalte im Verlauf deiner Ausbildung durchgegangen werden. Dementsprechend kann dein Ausbilder dir sagen, mit welchen Themen du dich in den nächsten Tagen oder Wochen beschäftigen sollst ;) 

Sieht unser Unternehmen leider anders. Eigentlich bin ich eher die Hilfskraft und lerne oft nicht wirklich was. Die zeitliche Gliederung sind wir auch noch nie durchgegangen. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was deine Firma sieht ist wurscht. Du bist keine Hilfskraft sondern Azubi. Deine Aufgabe ist es die Abschlussprüfung zu bestehen. Wenn dein Ausbilder mit dir nicht mal die Gliederung durchgegangen ist, dann darfst NEIN musst du dir die Sachen selbst beibringen.

AUSBILDUNG > Meinung vom AG.

Es ist deine Zukunft! Du hast jetzt die Chance dir Sachen beizubringen. Stell dir vor nach der Ausbildung übernehmen Sie dich nicht und du hast weniger Praxis Erfahrung als deine Mitschüler. Es wird dann wirklich schwierig.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bin ich 100% bei @Zaroc

Kommuniziere mit deinem Ausbilder, dass du die gewonnene Zeit für den Zweck deiner Ausbildung, also lernen, nutzen wirst. Da musst du zwar Rückgrat gegenüber Ausbilder und Chef  zeigen, aber das wirst du in deinem Berufsleben noch öfter erleben ;) Du solltest dich zumindest nicht unterbuttern lassen und bis zur Prüfung im Betrieb nichts lernen, weil dann stehst du mit einem großen Fragezeichen  über dem Kopf da...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Zaroc:

Wenn dein Ausbilder mit dir nicht mal die Gliederung durchgegangen ist, dann darfst NEIN musst du dir die Sachen selbst beibringen.

Das mache ich auch. Besonders im Betrieb. Bisher wurde das einfach so hingenommen aber beim Home Office müssen wir halt alles nachweisen können was wir gemacht haben, was das Ganze irgendwie schwierig macht weil ich das nicht so richtig in unser System eintragen kann. 
 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du solltest deinen Ausbilder fragen, der kann es dir am besten beantworten. 

 

Bei mir läuft es so, dass ich nur am lernen bin außerhalb meiner Projekteinsätze. Und jetzt bin ich im home office und lerne auch nur, wie davor halt. Ich trage in die Doku ein welche themen ich gelernt habe und das wars. Die nächsten Wochen werden für Azubis daher eine stark theoretische Phase der Ausbildung, was natürlich Vor- und Nachteile haben kann. Macht das beste daraus, ich versuche so gut es geht zu lernen.. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 31 Minuten schrieb Stipo:

aber beim Home Office müssen wir halt alles nachweisen können was wir gemacht haben

das musst du so oder so. Schreibst du sonst keine Ausbildungsnachweise/Berichtsheft? Gerade in deiner geschilderten Situation würde ich das sehr sorgfältig machen.

Bearbeitet von Listener
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb Listener:

das musst du so oder so. Schreibst du sonst keine Ausbildungsnachweise/Berichtsheft? Gerade in deiner geschilderten Situation würde ich das sehr sorgfältig machen.

Doch klar schreibe ich das. Aber die wollen halt das wir das mit unserem System für Projektdokumentationen und Aufgaben dokumentieren und da gehören halt nur Aufgaben rein die was mit dem Unternehmen zu tun haben. 

vor 6 Minuten schrieb Whitehammer03:

Du solltest deinen Ausbilder fragen, der kann es dir am besten beantworten. 

 

Bei mir läuft es so, dass ich nur am lernen bin außerhalb meiner Projekteinsätze. Und jetzt bin ich im home office und lerne auch nur, wie davor halt. Ich trage in die Doku ein welche themen ich gelernt habe und das wars. Die nächsten Wochen werden für Azubis daher eine stark theoretische Phase der Ausbildung, was natürlich Vor- und Nachteile haben kann. Macht das beste daraus, ich versuche so gut es geht zu lernen.. 

Ja ich hoffe dass meine Ausbilder damit einverstanden sind.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung