Zum Inhalt springen

Wo befindet sich der Fachinformatiker Anwendungsentwicklung


 Teilen

Empfohlene Beiträge

vor 2 Minuten schrieb mister harry:

Nur auf deine Frage bezogen, Gruppe2. Denn dort wird ja die Ausbildung erwähnt.

 

Im Normalfall hängt aber alles auch an den genauen Tätigtkeiten, wonach auch alles von 3 -6 möglich wäre.

Dazu müsstest du aber etwas genauer werden.

full stack c# Developer. In einem Team mit ca. 4 Entwicklern. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In manchen Tarifverträgen oder Betriebsvereinbarungen steht die Eingruppierung bei Übernahme nach der Ausbildung drin - und selbst da habe ich schon das Pendant zu #2 erlebt. Neueinstellungen von Außen direkt nach Ausbildungsabschluss wurden dann aber teilweise mit #4 eingruppert...

Nach einigen Berufsjahren ist auch #6 möglich.

Wenn man nach der FI-Ausbildung jedoch als Handlanger arbeitet, kann man auch in der #1 landen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie schon erwähnt, kommt es ganz darauf an, wie man es auslegen möchte (Sprich: Der AG findet sicherlich eine Begründung für seine Wunschgruppierung) und was die Tätigkeit genau beinhaltet.

Aber meiner Meinung nach müsste Softwareentwicklung (insb. in einem kleinen Team) schon in 4 eingruppiert sein, da bei der Erstellung von Software "qualifizierte Tätigkeiten [..] weitgehend selbstständig ausgeführt werden". Problem ist halt, dass die Entwicklung von Software relativ abstrakt ist, aber es fordert ein hohes Maß an Kreativität und es steht in der Regel auch keiner neben einem und sagt:"Ich will aber, dass das in einem Loop mit zwei Alternativen ausgeführt wird", sondern man hat Anforderungen und wichtig ist, dass diese am Ende erfüllt werden, ohne dass das WIE groß vorgegeben ist - aus meiner Sicht also auf jeden Fall selbstständiges Ausführen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 53 Minuten schrieb DoctorB:

Dann 2. Maximal 3

nachvollziehbar - wenn man die AG-Brille aufsetzt.

Aus der Sicht eines Kandidaten nicht. Da würde ich eher "mindestens 3, wenn nicht gar 4 spätestens nach der Probezeit! Bei Übernahme in Ausbildungsabteilung mit Kopfmonopol eher 5!" sagen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 29 Minuten schrieb allesweg:

nachvollziehbar - wenn man die AG-Brille aufsetzt.

Aus der Sicht eines Kandidaten nicht. Da würde ich eher "mindestens 3, wenn nicht gar 4 spätestens nach der Probezeit! Bei Übernahme in Ausbildungsabteilung mit Kopfmonopol eher 5!" sagen.

Wenn es nach mir ginge, sollten alle die 6 sein. Ich selbst würde ähnlich in der Gehaltsverhandlung vorgehen wie du, allerdings sollten wir realistisch bleiben. Ich kenne leider viele, bei denen es so gekommen ist, dass sie auf die 2 abgespeist wurden sind. Ich hoffe für @xLegendedass es mindestens die 3 wird. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Woher stamm diese Tabelle?

Nimm doch den offiziellen EQR (DQR - Deutscher Qualifikationsrahmen), dann hast Du etwas Einschlägiges.

 

4 - FI

5 - Spezialist

6 - Operative Professionals (vgl. Meister/Bachelor)

 

FIAE + 1 Jahr Berufserfahrung + IHK-Prüfungen zum OP = 6 (s. IT-FortbV)

es geht bis 8

Bearbeitet von FIAE_Prüfling_Teil_A
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Minuten schrieb FIAE_Prüfling_Teil_A:

Woher stamm diese Tabelle?

Nimm doch den offiziellen EQR (DQR - Deutscher Qualifikationsrahmen), dann hast Du etwas Einschlägiges.

 

4 - FI

5 - Spezialist

6 - Operative Professionals (vgl. Meister/Bachelor)

 

es geht bis 8

Die stammt aus intern aus meinem Unternehmen denn damit kann ich auch mein Gehalt einsehen. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meiner Erfahrung nach ist es sehr problematisch die Tätigkeit als Softwareentwickler wirklich in so eine Tabelle einzuordnen, da sie doch sehr von den "Standardtätigkeiten" in den meisten Behörden bzw. von branchentypischen Tätigkeiten abweicht.

Streng genommen ist es sogar so, dass man ja eigentlich "arbeitsbereichs- und fachgebietsübergreifenes Verständnis" benötigt, was in Gruppe 6 resultieren würde. Man benötigt nämlich sowohl das Wissen zur Entwicklung von Software (sowohl Grundlagen als auch eben in den geforderten (Programmier-)Sprachen) als auch Wissen über den Bereich, für den die Software entwickelt werden muss, damit man auch die Anforderungen inkl. den Fachbegriffen verstehen und überhaupt umsetzen kann. :D

Bearbeitet von Rienne
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb xLegende:

Imprinzip mache ich jetzt schon die Aufgaben eines vollvärtigen Softwaredevelopers

Das machen die meisten FIAE-Azubis gegen Ende ihrer Ausbildung. Die Frage ist eher, ob sie auch die gleiche Verantwortung für ihre Tätigkeit tragen (und auch, wie lange sie für die Umsetzung im Vergleich brauchen).

Frag doch einfach nach, wo man dich nach der Ausbildung einordnen möchte. Was bringen dir die Meinungen bzw. Vermutungen von uns, wenn das Unternehmen es sowieso anders handhabt? Wichtig ist, dass du mit dem dir angebotenem Gehalt zufrieden bist. Wenn nicht, muss man sich halt anderweitig umsehen und prüfen, wie viel der Markt bereit ist zu zahlen. Es ist ja nicht so, dass man zurzeit keine Jobangebote als Softwareentwickler finden würde. :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten schrieb FIAE_Prüfling_Teil_A:

ÖD orientiert sich am EQR/DQR, weil Du sonst z.B. ausländische Abschlüsse nicht einstufen könnstet.

Sag das mal den ganzen Operative Professionals, die nur in Ausnahmefällen wie jemand mit Bachelorabschluss eingestuft werden, obwohl laut EQR auf der selben Stufe. ^^'

Bearbeitet von Rienne
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten schrieb FIAE_Prüfling_Teil_A:

ÖD geht streng nach Richtlinien vor. FIAE nach Ausbildung = entsprechende Entgeltgruppe Stufe 0 (oder 1), dann nächste Stufe (bis 6 oder so), dann nächste Entgeltgruppe. ÖD orientiert sich am EQR/DQR, weil Du sonst z.B. ausländische Abschlüsse nicht einstufen könnstet.

Das stimmt so nicht. Du gehst doch nicht in der EG (Entgeltgruppe) bis Stufe 6 und von da aus erst in die nächste EG. Der Stufenfortschritt bleibt übrigens in der Regel erhalten. Wenn du also von der EG 7 Stufe 2 in die 8 hochgruppiert wirst, bleibst du in der Regel in Stufe 2. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Minuten schrieb Rienne:

Sag das mal den ganzen Operative Professionals, die nur in Ausnahmefällen wie jemand mit Bachelorabschluss eingestuft werden, obwohl laut EQR auf der selben Stufe. ^^'

Wenn ein OP laut Stellenbeschreibung die Arbeit des Bachelors macht, das Geld eines Facharbeiters annimmt, ... wer ist da schuld? 😉 Aber ich verstehe Dich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@allesweg ich hatte das kurz angesprochen, aber wieder editiert (bei den Wort Sachbearbeiter muss ich immer direkt an Behörden denken ^^). Deswegen ist @FIAE_Prüfling_Teil_A wohl darauf eingegangen. Mein Fehler! 😅

Aber wie schon erwähnt: EQR ist zwar in der Theorie ganz nett, findet aber in der Realität nur bedingt Anwendung. Egal ob in Behörden oder in der Privatwirtschaft. Und auch die Einordnungen bei den diversen Tarifverträgen oder bei firmeninternen Matrizen hat oftmals nicht sehr viel mit der tatsächlichen Tätigkeit oder Verantwortung zu tun. Insbesondere wenn man nicht im Kerngeschäft tätig ist, sondern die IT (egal ob Administratives oder z.B. die Entwicklung von firmeninterner Software) nur Nebengeschäft ist und kaum Beachtung in solchen Beschreibungen findet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung