Zum Inhalt springen

Vorstellungsgespräch bei einem Namhaften Unternehmen (OWL)


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich habe am Donnerstag ein Vorstellungsgespräch bei einem Namhaften Unternehmen. Der Standort ist in NRW und das Familienunternehmen zahlt nach IG Metall Tarif. Insgesamt gibt es mehr als 15k Mitarbeiter Weltweit. Wie viel kann ich verlangen ohne Unverschämt zu werden? Ich habe 4 Jahre + Berufserfahrung. 

Stellenausschreibung sieht wie folgt aus:

  • 1st and 2nd Level Support im Bereich Hard- und Software, Berechtigungen 
  • Bearbeitung von IT Fragestellungen
  • Koordination und Betreuung beim Rollout
  • Betreuung der Software Komponenten 

 

Danke

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das hört sich von den Tätigkeiten eher am "unteren Bereich" im Bereich IT an (nicht böse gemeint).
Support, Rollout usw sind halt eher einfache Sachen, meiner Meinung nach.

Ich würde daher bei der EG von um die EG9 ausgehen:
https://www.igmetall.de/download/docs_MuE_ERA_Entgelte_Juni2018_78d3e1848939887f53dcf9506907870bb637c493.pdf

Heißt bei 35h und durchschnittlicher Leistungszulage:
3.116 * 1,14 = 3552,24
bei 40h = 4049,5536

Jetzt mit allen Sonderzahlungen, ich rechne das Weihnachtsgeld usw mal alles voll rein:
35h: 3552* (12+0,7+0,55+0,276+0,275)= 49.021
In Reihenfolge oben: Urlaubsgeld 70%, Weihnachtsgeld 55%, T-Geld 27,6%, T-Zug 27,5%)

Bei 40h entsprechend 55884

Du kannst ja mal das monatliche Geld angeben, also:
Auf Basis von 40h ist mein Gehaltswunsch bei 4050 Euro.
Die Sonderzahlungen kommen ja eh da Tarifvertrag.

 

Bezugnehmen auf den Link von @Bitschnipser
Hier sind die ERA Beispiele:
https://docplayer.org/11772455-Bewertungsuebersicht-der-era-niveaubeispiele-des-tairfbezirkes-nrw.html

Die Tätigkeiten lesen sich wie das folgende Beispiel:

04.02.01.05

(Anwenderbetreuer/-in IT-Endgeräte)

AK 0 / 0

FK 8 / 58

BE 1 / 6

HESP 2 / 10

KOOP 3 / 10

MAF 1 / 0

84

EG 09

Das würde pi mal Daumen hin kommen.
Im Einzelfall legt das aber jede Firma auch selber fest,also es könnte auch etwas mehr geben, vielleicht EG10.
Weniger würde ich aber nicht denken.

Bearbeitet von Graustein
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 15 Minuten schrieb Graustein:

Du kannst ja mal das monatliche Geld angeben, also:
Auf Basis von 40h ist mein Gehaltswunsch bei 4050 Euro.

naja, ob das so Sinn macht. Da braucht es halt Hirnakrobatik auf beiden Seiten. Ich würde mich da immer am Jahresbrutto richten. Wenn man schon weiß 35h dann ok, geh ich auf Basis davon ins Rennen.

Was ist in den Tabellen fett gedruckt? Das Gehalt vom "normalen Arbeiter" mit Ausbildung? Es sind zwar schon wieder alte Tabellen, aber viel verändert hat sich nicht (traurigerweise^^). Ich würde beim Großkonzern in NRW schon auf die EG10 pokern mit 4 Jahren BE...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Jahresbrutto ist schwierig, da z.b. T-GELD kam jetzt im Februar, bekommt er nicht mehr dieses jahr. Weihnachtsgeld bekommt er erst mal nur anteilig. Kann er natürlich ne Summe nennen, dann würde ich einfach 55k für 40h in den Raum schmeißen, am Ende ist das Gehalt eh recht festgelegt.

Die Tabelle ist aktuell, da es keine Steigerungen in der Tabelle gab, es gab ja T-ZUG und T-Geld.
Hoffe wir sehen dieses Jahr mal 3-4% mehr Lohn in der Tabelle :)
Das fett gedruckte ist das Eckentgelt:

Das Eckentgelt in den Entgelt-Tabellen ist üblicherweise das tarifliche Grundentgelt, welches Beschäftigte nach erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung zusteht.

Man kann sicher auf 10 pokern, so viel fehlt ja auch nicht von 84 Punkten auf 89.

Macht dann ca. 340 pro Monat (inkl LZ) mehr, im Jahr um die 5000 Euro, bei 40h halt 5380 im Jahr bzw pro Monat knapp 400.

Denke wenn man für 40h 60.000 angibt macht man erst mal nichts falsch, man wird auf jeden Fall nicht rausgekegelt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 17 Minuten schrieb Graustein:

Hoffe wir sehen dieses Jahr mal 3-4% mehr Lohn in der Tabelle

wenn nicht mindestens Inflationsausgleich, wofür bin ich dann Mitglied in der Gewerkschaft, mal ehrlich :D

 

vor 18 Minuten schrieb Graustein:

Das Jahresbrutto ist schwierig, da z.b. T-GELD kam jetzt im Februar, bekommt er nicht mehr dieses jahr. Weihnachtsgeld bekommt er erst mal nur anteilig

Das stimmt. Ich weiß nicht wie Personaler da eher vorgehen. Ob die einem dann vorrechnen "mit x Jahren Zugehörigkeit kriegst du y% Weihnachtsgeld, dann sind wir schon nah an deiner Forderung/drüber" ? Könnte ich mir zumindest vorstellen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

Nen Kurzes Update.

Leider hat es nicht geklappt!
Der Personaler war übrigens Überrascht als ich die 50k erwähnte und fragte, wie ich auf die Summe denn kommen würde? Das Gehalt sei viel zu hoch für die ausgeschriebene Stelle. Nachdem ich dies begründet habe, kam dann nach ner Woche eine Absage.   

Vielen Dank für die Hilfe

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb Pilboard:

Nen Kurzes Update.

Leider hat es nicht geklappt!
Der Personaler war übrigens Überrascht als ich die 50k erwähnte und fragte, wie ich auf die Summe denn kommen würde? Das Gehalt sei viel zu hoch für die ausgeschriebene Stelle. Nachdem ich dies begründet habe, kam dann nach ner Woche eine Absage.   

Vielen Dank für die Hilfe

Ist doch gut zu hören, dass das mit dem Fachkräftemangel doch nicht so schlimm ist, wer hätte das gedacht. 

Schade dass es bei dir nicht geklappt hat, viel Erfolg weiterhin :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb Pilboard:

Das Gehalt sei viel zu hoch für die ausgeschriebene Stelle.

Vielleicht doch nur an Tarif angelehnt.
Fragt sich auch was viel zu hoch wäre, das würde ich bei ab 10.000 zu viel sehen (bei nur ein paar 1000 würde ich sowas nicht sagen, bin aber kein HR-Mensch)
Heißt keine 40.000
Jetzt weiß ich nicht ob 35h oder 40h aber das Eckentgelt (also das was frische Azubis bekommen) liegt in NRW bei 2.883.
Sagen wir 5% LZ (wenig) + Urlaubsgeld und anteilig Weihnachtsgeld und T-ZUG sind wir bei um die 39.000. Bei 40h knapp 45.000.
Also bei 35h, wie gesagt, keine Ahnung wie die Angabe war, ich denke die 50k waren auf 40h bezogen. Macht also 44k bei 35h. Da liegen wir nur noch 5k auseinander und ein Teil der 5k holt man ja die nächsten paar Jahre rein. Von daher in meinen Augen nicht viel zu hoch.
Vielleicht wurde auch ohne alles berechnet, keine Ahnung.
Als guter HR-ler würde ich da nachfragen bzw das wurde ja getan, aber scheinbar dann nicht auf die berechnung reagiert.
Da könnte man ja sagen, sie starten ja erst mal ohne LZ, aber das kommt dann und auch die Zulagen usw kommen dann nach und nach.

Schon seltsam. Da hab ich mich schon geirrt oben aber wie gesagt, die Stelle hörte sich nach ziemliche einfachen Aufgaben an, was in manchen Firmen die Azubis oder Werkstudenten machen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung