Zum Inhalt springen

Ausbildungsende????


 Teilen

Empfohlene Beiträge

das is folgendermassen:

angenommen ihr habt einen ausbildungsvertrag bis 30.august, hättet aber schon mitte juni die mündliche prüfung, wärt ihr mit bestehen der mündlichen prüfung mit der ausbildung fertig!

sollte es jetzt aber zu verzögerungen kommen durch den ausfall am 15.5. und ihr einen anderen job oder so nicht antreten können oder eben nicht mehr kohle bekommen, weil die ausbildung noch nicht fertig ist, dann sieht das eher schlecht aus mit klagen oder so, denke ich, WEIL der ausbildungsvertrag ja bis ende august läuft! eine frühere prüfung ist quasi eine gutschrift auf die ausbildungszeut...so seh ich das! ist zwar schade, aber is wohl so!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was ist denn eine "rechtens" geschriebene IHK-Prüfung? Meines Wissens nach läuft das wie beim Abi, wenn sie im Nachhinein nachweisen das irgendwas nicht korrekt gelaufen ist, können sie dir dir Prüfung im Nachhinein noch aberkennen.

Und, zur eigentlichen Frage, die Ausbildung ist definitiv erst mit Bestehen der Abschlußprüfung beendet!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich wollte doch eigentlich gar nix mehr posten!

Aber einer geht noch... ;)

1.: Sehe ich genauso: Ausbildungsvertrag bis Ende August. Mit irgendwelchen inoffiziellen Handhabungen braucht man bei einer Klage gar nicht kommen.

2.: Sehe ich nicht so: In Szenario 1 hab ich eine Prüfung geschrieben und danach wird mein Spickzettel gefunden - logisch können die danach aberkennen.

Aber in Szenario 2 waren VOR der Prüfung Umstände gegeben, die BEKANNT waren. Man lässt trotzdem schreiben - noch nicht mal unter Vorbehalt. Das ist doch was ganz anderes.

Ohne jetzt zum 1000en mal auf die rechtliche Seite einzugehen, aber moralisch verwerflich ist es doch auf jeden Fall, oder?

:cool:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber eines geht mir nicht in den Kopf: wenn ich nicht sicher bin, dass ich die Prüfung aus welchem Grund auch immer nicht schreiben kann, habe ich doch auch nicht die Möglichkeit, währenddessen oder danach zu entscheiden. So nach dem Motto, schau' m'a mal! Von daher gehe ich davon aus, dass die IHK das ebenso wenig darf. Ich finde das schon ungerecht, dass wir volle 5h geschrieben haben und jetzt so überlegt wird, ob's gewertet wird...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wer nach ´nem Anwalt fragt:

Was ist den mit Graf Grevenbroich aus Hannover?

Der war doch fit, was Raubkopierer, Abmahnungen, Ew Verfügungen anging...

wenn er seinem schlechten Ruf entspricht, wäre das doch sicherlich ein "gefundenes Fressen".

P.S: Sammelklagen sind - nach deutschem Recht - nicht zulässig, oder irre ich mich?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung