Zum Inhalt springen

Fort/weiterbildung neben der Ausbildung


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich mache eine Ausbildung zum Fachinformatiker Fr. Anwendungsentwicklung.

Ich würde mir neben der Ausbildung gerne noch Fähigkeiten aneignen.

Klar kann ich mich mit nem Buch in die Ecke setzen und lesen/lernen - ich stelle mir aber eher etwas Richtung IHK oder Arbeitsamt oder sowas vor, irgendwo muß man sicher doch sowas wie ein "Zertifikat" oder "Diplom" erarbeiten können. Mir schwebt generell alles vor, von Netzwerke über Internetanwendungen bis hinzu Office/Windows Anwendungen.

ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

Denn weiterbilden kann man sich nie genug auch nicht während der Ausbildung.

Die oben Angesprochenen Auszeichnungen machen sich (nehme ich mal an) auch bei anderen Firmen falls man sich bewerben sollte ganz gut ...

hoffe auf ne positive Antwort.

Gruß Markus :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Klar gibt es einiges was man noch als zertifikate nebenher machen kann, allerdings sind die in der Regel recht teuer und eine Beihilfe vom AA ist eigentlich so gut wie nie zu bekommen. Evtl kannst du deinen AG davon überzeugen dich zu Zertifizieren allerdings macht er das nur wenn er dich auch behalten will und sich was von der Zusatzqualifikation verspricht.

Ein Zertifikat kann locker mal 20.000 kosten

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

und kleinere Angebote? Was ist möglich?

bis 1000 oder 2000 DM wäre ich selber bereit mal zu blechen wenn man ordentlich was lernt! Denn man kann dann zusätzliche Quali's vorweisen.

Nur AA? oder gibts da andere Angebote? bietet die IHK sowas an? (blickens die überhaupt :D ??? ...)

Danke für Eure Antworten. Gruß und schönen Freitag Mittag,

markus ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie waere es mit folgender, etwas ketzerischer Idee?

Anstatt fuer teures Geld irgendwelchen Wischen hinterherzurennen, konzentriert man sich auf die Ausbildung und macht einen Topabschluss, incl einem Topzeugnis vom Ausbildungsbetrieb.

Damit hat man eine gute Startvoraussetzung ins Berufsleben und wenn dann noch Zeit ist, kann man sich sicherlich die eine oder andere Zertifizierung sponsorn lassen.

Das ist imho besser, als sich schon waehrend der Ausbildung mit Nebensachen zu verzetteln. Rom ist auch nicht in einem Tag erbaut worden.

Und selbst Geld reinstecken? Wozu, es gibt Berufsschule und Betrieb, die haben dafuer zu sorgen, dass man die Ausbildung durchfuehren kann, ohne dass man sich dafuer pleite macht.

Gruss, Frank

<FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 23. November 2001 14:55: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von promillo ]</font>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

schöner Vorschlag - aber nichts für mich!

dank mancher leider schlechten Vorraussetzung (welche sei nunmal dahingestellt - wohl Berufsschule oder so...)

kann ich mit Sicherheit keinen 1,0 (oder ähnliches!!)Abschluß machen ...(oder wie du es nennst, einen "sehr guten Abschluß" halt ...)

ich gebe mir im Betrieb mühe und lerne daheim nebenher was mir spaßmacht (hauptsächlich mit Bezug zum Internet).

aber anstatt diesem lernen fände ich nunmal solche Zertifikate (auch wenn sie jeder "dödel" bekommt) nicht schlecht, denn sie werden angerechnet (ja soll es noch geben) und solch Einsatz wird auch oftmals belohnt (egal in welcher Weise).

klar hat jeder seine Meinung und manche stehen mehr auf "dies" und ich mehr auf "das" aber ich wäre Euch dankbar, wenn Ihr mir noch ein paar Alternativen nennen könnt, da ich mich wie oben gesagt wirklich für solche Zusatzqualifikationen interessiere. Wenn möglich mit ungefährer Preisvorstellung/Dauer der Schulungsanbieter.

Achja, in der Ausbildung läuft es meistens so, man lernt viel aber nur sehr wenig 100%ig, mit solch Quali's habe ich wenigstens die Möglichkeit mal 90% oder etwas in diese Richtung zu erreichen. Denn immer nur die Oberfläsche "ankratzen" reizt mich nicht so sehr.

Und bei uns wechselt man oft die Abteilung.......

für Eure Meinungen/Tips bin ich Euch sehr dankbar!

Gruß Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich muss zum Thema MCSE was sagen.

1. Wir haben im Betrieb auch einen Kollegen, der MCSE ist. Dazu kann ich nur sagen, schade um das Geld. Der Mann protzt immer mit seinem unendlichen theoretischem Wissen und eigentlich redet er nur. Da fehlt der wirkliche Bezug zur Materie, oder er weiß weniger, als er redet.

2. Im Laufe der Zeit wird es immer mehr Professionals in der IT-Branche geben. D.h. auch, dass eine "richtige" Ausbildung, sei es IHK oder Studium, einfach mehr zählt. Denn MCSE bezahlt man und besteht man dann auch. So wie auf einer Privatschule. Man erkauft sich das Wissen, anstatt, dass man es sich aneignet.

Daher fleißig Lernen und dann hat man mehr davon, als sich für teures Geld ein Wissen bescheinigen zu lassen, dass so viele attestiert kriegen!

Gruß Flo

PS: Warum sollst du eigentlich keinen guten Abschluß kriegen, wenn du was dafür machst?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde auch man hat mehr davon, wenn man das Geld, was der MCSE kostet in Bücher und Spezialsoftware steckt, wo man sich selber nach belieben in die Richtigung bringen kann in die man möchte. Da hat man mehr davon. Es zählt wirklich im Ernstfall nicht das was man auf dem Papier hat und nach zwei Jahren ist eh alles nur noch trockenes überholtes Altpapier. Was man wirklich im Kopf hat und zwar auf Dauer und auch anwenden kann, das bringt doch schon viel mehr. Viele Lernen halt nur auf die Prüfung und ein Monat später ist alles weg. So lernen auch viele in der Schule. Fragt doch mal 2 Monate nach der ersten FI-Arbeit in Materialwirtschaft wer noch die ganzen Formeln kann. Meist ist das schon am nächsten Tag alles fort.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wenn es so wäre, was für Alternativen habe ich?

Wenn euch noch was einfällt nur raus damit ;-)

ansonsten rufe ich morgen mal bei IHK und AA an ....

Danke und Gruß Markus

auf gehts Jungs, Montag morgen, genau der richtige Zeitpunkt um mir noch ein paar Anhaltspunkte zu geben!

;)

Grüßle und noch ne schöne Arbeitswoche

Markus

<FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 26. November 2001 08:52: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von Markus_Rado ]</font>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da gibbet noch was anderes =). Und zwar den CCNA. Das ist ein "Kurs" von Cisco mit praktischen Anteilen. Das ganze ist unterteilt in 4 Semester welches ab ca 950 DM / Semester zu haben ist. Allerdings ist das Teil sein Geld wert. Man lernt wirklich alles was man über Netzwerke wissen muß. Du bekommst für jeders bestande Semester direkt aus den Staaten eine Urkunde, woraus auch ersichtlich wird welche theoretischen und praktischen Fähigkeiten man erworben hat. Schaus dir einfach mal an =)

So long

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

cool das CCNA hört sich gar nicht schlecht an.

Auch vom Preis ist das mal im vVrgleich zu MCSE & CO n ganzes Stückweit tiefer.

Wer darf eigendlich solche Kurse geben, wo sind in der Regel immer die Prüfungen?

hat wer von Euch ein Plan was ein virtuell classroom ist?

sowas wie ein Chat ;) indem über die Themen geredet werden? oder wie kann man sich das vorstelen?

Grüßle Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung