Zum Inhalt springen

Schlechteste Beruf im IT- Bereich


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Tja ich hatte Pech ... Kann man wohl so sagen ich habe mich bei einer Firma bei mir in der nähe Beworben als IT-Systemelektroniker und war recht erstaunt das ich eine Antwort bekam... Doch anderes als angenommen schrieb man mir ... Das sie keine Ausbildung mehr in diesem Breich machen würde aber dafür in einem ganz neuen Berufszweig... dem Informationselektroniker Fachrichtung Bürosystemtechnik... Nagut das hört sich ja fast so ähnlich an also sagt ich zu und prompt bekam ich eine einladung zum Vorstellungsgespräch. Der nette man (Meine Ausbilder) erklärte mir den Unterschied... Ein Info-eletroniker hat mehr mit der Elektrotechnik zu tun und das gehalt liegt so zwischen dem eines IT-System-ektroniker und eines Radio und Fernsehtechnikers.. ??? Vergleich RF-Techniker verdinet so 500 - 600 Mark im ersten Lehrjahr und eine IT-Elektroniker so 700 - 1500(ja die Bosch bezahlt so viel smile.gif Jetzt wird es Interressant ... Sie haben mich tatsächlich genommen ich voller stolz freute mich schon auf meine ersten Arbeitstage die damit begannen monitore zu Reparieren, Versand, und und und.... Meine Ausbildungsvergütung stand zu diesem Zeitpunkt immer noch nicht fest?? Die Berufsschule behandelt nur das Thema Elektronik da ich der einzige in meiner Klasse bin mit meiner Fachrichtung... Unser Informatiklehrer macht sachen die jedem hier bekannt sind (Ein/Aus Schalten eines Computers) ... Ich hab nachgefragt das wird sich in meinen 3 1/2 Jahren nicht ändern... Als es dann ende des Monats wurde bekamm ich endlich meinen Ausbildugnsvertrag wieder zurück in dem ich lesen konnte das ich 470 Mark bar auf die kralle bekomme... smile.gif

Lange rede kurzer unsinn lasst die Finger von diesem Beruf denn er hat sowenig gemein mit dem Beruf IT-Elektroniker als eine Karkerlacke mit einem Elefant smile.gif

Ich würde mich gerne nochmal Bewerben doch weiß ich nicht wie ich erklären soll das ich eine Jahr einfach den Falschen Beruf gemacht habe was werden die dann von mir denken...

Bitte um rat...

Danke !!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geh mal zum Arbeitsamt und laß dich beraten ... die sind in köln zumindest ziemlich gut, da kriegste sogar material für deine bewerbungen (briefmarken, umschläge, etc)

klar hast du ein Jahr verschwendet, aber aus Erfahrung lernt man. Ich würde gegenüber deinem zukünftigen Arbeitgeber an deiner Stelle ruhig zugeben, daß du damals etwas unüberlegt in diese Ausbildung eingestiegen bist, daß du dich jetzt aber besser informiert hast, ...

du packst dat schon ... smile.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Also ich habe auch einen Kumpel der während der Ausbildung gekündigt hat, weil ihm es nicht gefallen hat. Er ist/war Fachinformatiker/Anwendungsentwicklung. Das muss jeder für sich entscheiden, was er tut, aber sollte es dir im Beruf wirklich nicht gefallen und du auch so wenig Geld verdienst, dann würde ich mir das schon sehr gründlich überlegen...

Sonic83

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ithack @poldi

Danke für deine Antowort .... Mein Vater Arbeitet auf dem Arbeitsamt bei uns in der Stadt... wenn ich dort hingehe wissen gleich alle bescheid und mein Vater will das ich die Ausbildung zu ende bringe nur das er nicht noch länger bezahlen muss ... (Eltern geschieden) Ich wollte eigentlich wissen ob jemand da auch mal erfahrung hatte das er den falschen Beruf verwischt hat...

Elektronik gut und schön aber Programmieren und Netzwerk einrichten das wäre mir lieber das kann ich wenigstens auch schon smile.gif))

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

... endlich mal eine einfache Frage!! Danke!!!

Wenn du mit dem Ausbildungsgang nicht zufrieden bist, kannst du ihn beenden. -Fakt

Wenn du einen anderen Ausbildungsgang als den gerade beendeten beginnen willst geht das nur, wenn es nicht der gleiche Ausbildungsberuf ist. -Fakt

Also:

Bewerbe dich weiter, suche nach einer Ausbildungsstelle in dem Job, den du wirklich willst. Du hast (bei Aufgabe) jederzeit die Möglichkeit zu kündigen, wenn du den Beruf, den du gerade lernst, nie wieder lernen willst.

Eigentlich ganz einfach - such und mach!

Viel Glück!

peterb

PS: steht alles im Berufsbildungsgesetz, ich hänge es mal dran:

http://www.fachinformatiker-berufe.de/ubb/uploads/peterb/BBiG.zip

[Dieser Beitrag wurde von peterb am 31. Januar 2001 editiert.]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube nicht das ich nochmal eine Ausbildung anfangen werde als Informationselektroniker FR: Bürosystemtechnik... Fachinformatiker oder IT-Systemelektroniker das kann ich mir Vorstellen... Im letzten Jahr habe ich mich schon bei vielen Firmen beworben aber von den meißen bekam ich keine Antowrt und von den restlichen eine Absage.. Ich hab halt nur Mittlere Reife und da wollen die meisten Firmen die Fachinformatiker Ausbilden nichts von mir wissen... Zu dem kommt noch das es bei uns in der Pfalz wenig Ausbildungstellen gibt...Vor allem in dem Bereich wo ich wohne...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das war mir klar....

Aber mit der mittleren Reife hat das nichts zu tun und wenn ja , dann ist das eine Unverschämtheit!

ich habe zwei Bewerbungen geschrieben und eine Stelle bekommen. Na ja, vielleicht hatte ich nur Glück, denn ich habe die Schule nach der 11 abgebrochen (Mathe 6, habe aber noch 'ne 5 bekommen). Mein Betrieb achtet halt nicht so auf Noten. Es geht viel mehr darum, wie ich mich anstelle. Und beim Vorstellungsgespräch habe ich mich auch mit Fachausdrücke, etc. zurückgehalten. Na ja, zu dem Zeitpunkt wusste ich auch noch nicht viel über PCs. Aber ich wollte AWE werden und habe deutliches Interesse gezeigt und mir richtig Mühe gegeben, eine kleine Mappe mit eigenen Arbeiten erstellt, etc.

Das hat wohl überzeugend gewirkt, denn im Nachhinein sagten meine Kollegen , dass ziemlich schnell klar war, dass ich der Glückliche sein würde, und ich war (vom Wissen und von den Noten her) wahrlich nicht der beste der vielen Bewerber.

Ich kann dir daher nur viel Glück wünschen und ich hoffe für dich, dass du einen guten Ausbildungsplatz bekommst. Du darfst nur nicht aufgeben, du musst natürlich viel dafür tun, wenn die Chancen gering sind.

Bis denn

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von ithack:

ithack @poldi

Danke für deine Antowort .... Mein Vater Arbeitet auf dem Arbeitsamt bei uns in der Stadt... wenn ich dort hingehe wissen gleich alle bescheid und mein Vater will das ich die Ausbildung zu ende bringe nur das er nicht noch länger bezahlen muss ... (Eltern geschieden)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nur mal kurz eingeworfen...

wenn mein Vater beim Arbeitsamt arbeitet, und ich zu ihm und den Kollegen mehr oder weniger guten Kontakt habe, wieso mache ich dann eine Ausbildung, die weit von meinen Vorstellungen abweicht ???

Ich denke doch, dass ich dann an erster Quelle sitze....

nichts für ungut.

[Dieser Beitrag wurde von Digital Mattes am 02. Februar 2001 editiert.]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nun, vielleicht hat ithack einfach jetzt erst erkannt, dass er den falschen Beruf gewählt hat. Und wenn ich das richtig verstanden habe, will sein Vater, dass er seine Ausbildung beendet. Er informiert seine Kollegen, denn damit nimmt er ithack die Möglichkeit, auf dem Arbeitsamt einen neuen Beruf zu finden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung