Zum Inhalt springen

Ausbildung FiAE...und dann?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

hi!

ich hab eine frage zum "nach-der-Ausbildung".

Ich weiß, daß sich dazu noch nicht so viele Aussagen treffen lassen, weil es ja noch nicht so viele fertige Fis gibts, aber vielleicht kann mir doch jemand weiterhelfen. Wie siehts nach der Ausbildung aus? Ist man wirklich nur der "Depp" vom studierten Informatiker?

Ein Bereich, der mich persönlich sehr reizen würde, wäre selber ausbilden (irgendwann mal..)

Kommt man da als gelernter Fi überhaupt rein?

Vielen dank!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Bleed,

Eine Habilitation wirst Du sicher nicht so schnell hinbekommen;-)

Aber im innerbetrieblichen Ausbildungsbereich ist es schon vorstellbar. Du schulst dann nicht nur Anwender, sondern darfst hin und wieder auch Azubis quaelen. Erkundige Dich bei der IHK mal nach ADA (Ausbildung Der Ausbilder). Da kann man einen Wisch erwerben, der einen dann auch ganz offiziell zur Ausbildung von Azubis befaehigt.

Gruss, Frank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

nene...ich meinte schon das azubi-quälen ;-)

ich bin ehrenamtlich in der ausbildung von kinder- und jugendgruppenleitern und bei erste-hilfe-kursen tätig.

und das könnte ich mir eben auch ganz gut vorstellen. jedenfalls mittel- oder langfristig. reinschnuppern möcht ich da auf jeden fall noch...egal wie ich mich jetzt entscheide!

ich denke halt, daß ich so meinem berufsleben auch noch einen "pädagogischen hauch" geben kann.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

rein technisch gesehen kannst du dann fis ausbilden, wenn:

1.) du älter bist als 25

2.) du ne ausbildung zum ausbilder gamcht hast.

das ist jedenfalls die offizielle version.

inoffiziell beschäftigen einige größere betriebe auch leute als ausbilder, die diese kriterien nicht erfüllen. die sind dann offiziell nur unterstützer der eigentlichen ausbilder (die noch nicht mal zwangsläufig selbst ausbilden in der realität).

dat is so wie mit den handwerkern die nen meister bezahlen, damit der seinen otto unter die papiere setzt, weil die sich sonst nicht selbständig machen können. :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie wäre es mit ...

einem Technikerstudium?

4 Jahre berufsbegleitend im Fachbereich "Technische Informatik".

Zweimal die Woche abends und Samstagvormittags.

Klingt hart? Ist es auch :)

Aber ohne Fleiß.....

Ich werds auf jeden Fall mal probieren.

Mehr Infos zu so einem Studiengang unter: http://www.Berufskolleg-Borken.de

Gruß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung