Jump to content

Ausbildung zum Fachinformatiker uninteressant?

Empfohlene Beiträge

Moin!

Bei uns ist es in jedem Jahr das gleiche Spiel:

Wir suchen Händeringend 2 Fachinformatiker AZUBIs, Fachrichtung Anwendungsentwicklung.

Bislang haben wir in jedem Jahr 2 Stellen besetzen können, in diesem aber wohl nur eine.

Deshalb meine Frage: Ist diese Ausbildung eher uninteressant für junge Leute?

Es nervt irgendwie schon wenn man jeden Tag lesen muss, dass zig 1000 AZUBIs keine Stelle bekommen, wir aber keinen AZUBI.

Eure Meinung würde mich schon interessieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Uh...

Die müsste ich erst scannen...

Ist aber eine 08/15 Anzeige in der wir aber schon erwähnen das eigentlich alle AZUBIs nach erfolgreicher Prüfung übernommen werden.

Vorraussetzungen haben wir eigentlich keine.

Der Umgang mit dem Kollegen Computer sollte aber schon Spaß bereiten.

Da wir ausschließlich in php,javascript,MySQL und PG-SQL "machen" sollten die Leute schon Interesse an Web Entwicklung haben.

Daran liegt es definitiv nicht.

Ich dachte eher, dass Leute mit einem Interesse an dem Gebiet lieber ein Studium vorziehen?

Evtl. liegt es auch den der Region Braunschweig? (Hier geht man halt lieber zu Siemens oder Volkswagen).

Generell ist das schon sehr verwunderlich, dass sich auch andere Mittelständler aus der Region Braunschweig / Wolfsburg / Peine / Gifhorn über fehlende AZUBIs beschweren....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir bilden seit 1998 aus und stellen mittlerweile ebenfalls fest, dass die Berwerberzahl runter geht. Von Anfangs 300 sind wir nun bei 160. Im letzten Jahr haben wir mit aller Mühe unsere 4 Azubi Stellen besetzen können. In diesem Jahr fehlt uns immer noch einer von 4 AElern. Beachtenswert hierbei ist auch, dass die Qualität der Bewerbungen (der Bewerber) deutlich nachlässt.

Ansonsten können folgende Faktoren eine Rolle spielen:

1. Der mittlerweise bewiesene demographische Wandel fängt an sich bemerkbar zu machen. Dies wird in den nächsten Jahren noch verstärkt

2. Grosse Unternehmen werden aufgrund ihres Namens bevorzugt.

3. Abwanderungen in die Großstädte.

4. Das Platzen der Internetblase steckt noch sehr tief in den Köpfen der Bewerber bzw. dessen Eltern und Freunde/Bekannte.

Studium kann eine Rolle spielen, jedoch auch hier nicht in dem Masse wie vor 4oder 5 Jahren. Wir sitzen mitten im Technologiepark und die Informatikgebäude sind um uns herum. Ein Steigerung der Studentenzahl kann ich jedoch nicht feststellen, im Gegenteil.

Nachtrag: Heute ist "Girlsday", an dem wir uns auch beteiligt haben. Hier kann ich feststellen, dass das Interesse bei den jungen Frauen deutlich zugenommen hat und uns die Qualität (natürlich abhängig von der jeweiligen Schule) des Informatikunterrichts überrascht hat. Während in den vergangenen Jahren dieser Tag immer als "oh schön nicht in die Schule müssen" angesehen wurde, nehmen die zur Zeit 11 Realschülerinnen diese Aktion sehr ernst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

>> Da wir ausschließlich in php,javascript,MySQL und PG-SQL "machen" <<

Ich denke nicht,dass das abschreckend wirkt bzw. in irgendeiner Art desinteresse hervorruft, ist eher was fundiertes und gerade diese Bereiche sind wichtig, verstehen kann ich das auch nicht, ich zb habe fast 5 Jahre nach einer Azubi stelle gesucht,...

Ist also in meinen Augen und Erfahrungen schon sehr ungewöhnlich Oo...

Vllt. liegt es generell an den Leuten :) ich denke wenn ihr einen gefunden habt, gabs ja noch andere, ... Wobei ich sagen kann, ich kann verstehen, das man da schon gut sortiert, besonders da man diesen ja dann behalten möchte ;). (Übernahme)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nunja....

wenn wir sortieren könnten, würden wir das auch tun... :D

Generell ist es aber so, dass wir bislang jeden AZUBI so "hingebogen" haben, dass er nach der Ausbildung richtig fit war und auch gerne bei uns geblieben ist.

Es ist auch irgendwie ein Phänomen, dass unsere Azubis jeden Abend regelrecht nach hause geschickt werden müssen... :D

Es scheint ihnen also Spaß zu machen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hört sich nach einer guten Azubistätte mit guten Erfolgsaussichten an mit einem zusätlich wohl sehr guten Arbeitsklima =).

Ich kann verstehen das man da viel sortiert, manchmal an den falschen ecken und schön mal sowas zu hören wie zurecht biegen. :) Hatte schon aufgegeben zu glauben das es noch Arbeitgeber gibt, die sich wirklich um das wohl Ihrer Leute kümmern bzw. ihre eigenen Vorteile in diesen zu entdecken.

Wobei ich auch ganz klar zugeben muss, das sich das Verhätnis gescheite Arbeitgeber und solche die mal Arbeitnehmer bzw Azubis werden wollen nicht mehr viel nehmen.. was dann wohl eine gegenseitige Spiegelung hoch geworfen hat :/ schade, da muss ich den dummen spruch raus holen... "früher war manches besser", er ist leider trotzdem nur allzuoft wahr :(.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist auch so, dass die Zahlen der Bewerber gänzlich abnehmen, was ich aber gar nicht so schlimm finde.

Viel schlimmer ist die Qualität der Bewerber. Da iss man froh wenn mal einer kommt, der Ordentlich reden kann, bzw die deutsche Rechtschreibung (als Muttersprache wohl gemerkt) beherrscht.

Was also dagegen tun? Die Vorraussetzungen herunterschrauben? Hauptschüler (nix gegen die, nur als fiktives Beispiel) mit nem Abgang der 9ten und 2 Verweisen einstellen? Tolle Aussichten sag ich mal.

Zudem sich der Bereich der IT immer mehr spezialisiert, wird es immer schwieriger gute Leute zu finden. Klar wachsen die Experten nicht auf Bäumen und schon gar nicht in der Lehre, aber ein solider Grundstock sollte doch da sein, gerade wenn man die auch noch Übernehmen will.

Aber wie bei Akkus Beispiel, von doch immerhin 160 Bewerbungen, da sollten sich aber 4 Probanten finden lassen?!

Ich meine, bei einer Softwareschmiede aufn 6000 Mann´s Dorf, kann man nicht erwarten, dass sich da 200 Azubis bewerben.

Ich denke das ist ein generelles Problem in der Gesellschaft und nicht nur auf die IT zurückzuführen. Geburtenschwache Jahrgänge und Umorientierung spielen hier ein sehr große Rolle denke ich mal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mamamia, gebe dir teils teils recht.

In erster Linie liegt es daran was denen wichtig ist die einstellen.

Zweitens wer sich bewirbt, ... wenn man allein den Punkt mal genauer als Neutraler beobachtet stellt man fest, das junge Leute keine perspektiven sehen... sei es wirtschaftlich, schulisch oder sonst wie betrachtet, ... es ist nicht leicht, wenn man gescheit ist, aber schlechte noten oder sonst was hatte (armes Elternhaus) hat man schlechte Karten ;)..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber wie bei Akkus Beispiel, von doch immerhin 160 Bewerbungen, da sollten sich aber 4 Probanten finden lassen?!

Genau das ist das Dilemma. Wir führen seit 5 Jahren Eignungstest durch und erfüllen alle Kriterien, die Tests und statistische Auswertungen benötigen. Jeder der mich hier ein wenig kennt, weiß dass ich auf Diskriminierungen sehr allergisch reagiere. Jedoch muss ich sagen, dass ich bei so manchen Testkandidaten die Vermutung aufstellen muss, das er von klein auf verblödet war. Ich rede hier nicht von Haupt oder Realschülern(diese kommen i.d.R. besonders gut weg) sondern durchaus von Gymnasiasten und Gesamtschüler. Kaufmännisches Rechnen? Dreisatz? Prozentrechnen? Nichts, Null, vollkommendes Versagen. Mit einer 2 in Englisch trotzdem bei einer simplen Übersetzung zu versagen heißt schon was und das ist kein Einzelfall. Ganz schlecht kommen Gesamtschüler weg. Aber ich will hier keineswegs verallgemeinern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Akku:

Allerdings sind Deine Erfahrungen mit unseren Erfahrungen 100%ig identisch.

Die besten Erfahrungen haben wir mit Realschülern gemacht, deren Note in Englisch, Deutsch und Mathe <=3 war.

Gymnasium Genies mit einem 1er Durchschnitt sind leider recht "abgehoben" und wenig Teamfähig... Gerade wenn Sie im Team mit einem "3er" Kandidaten zusammenarbeiten müssen und der evtl. langsamer ist als er selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Sordrak

Das bekommst du aber im Bewerbungsgespräch raus, ob der Gescheit ist oder nicht. Dafür ist es ja da.. Es ist allerdings fraglich, ob ich mir jemanden angucke der von vorneherein schlechte Noten hat.

Aber das mit der Perspektive stimmt schon. Der Trend entwickelt sich wirklich beängstigend.

@Akku

Ja, dass ist allerdings ein riesen Problem.

Mein Stift den ich hab, der hat riesen Probleme sich zu artikulieren und geht an Probleme immer mit dem falschen Ansatz ran.

Beispiel: DHCP Server im Netz mit fester vergabe von IPs durch die MAC´s

Ein Rechner bekommt keine IP. weil MAC nicht eingepflegt, was macht er, vergibt statische IP am Rechner :upps :upps

Ich kann so nicht arbeiten :)

Das Problem fängt bei der Lehre an und geht dann im richtigen Berufsleben weiter, die kann ich doch nicht auf die Kunden los lassen!!

Algemeine Verdummung im GZSZ-AWZ-MCDo-Staat..

Schönen Guten Morgen, Willkommen im Chaos..

Mal Spass bei Seite, wie will man da als Firma oder Unternehmer reagieren, meinermeinung gar nicht.. Wir sind doch abhängig von dem was aus der Schule kommt, bzw was die zukünftigen Lehrlinge aus der Schule machen.

Ach, dass iss ein Thema, wo man an so vielen Stellen ansetzten könnte, dass Sprengt ein bisschen den Rahmen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Sordrak

Mal Spass bei Seite, wie will man da als Firma oder Unternehmer reagieren, meinermeinung gar nicht.. Wir sind doch abhängig von dem was aus der Schule kommt, bzw was die zukünftigen Lehrlinge aus der Schule machen.

Ach, dass iss ein Thema, wo man an so vielen Stellen ansetzten könnte, dass Sprengt ein bisschen den Rahmen..

Öh...

Ich gehe da sogar noch einen Schritt weiter:

Du als Unternehmer, der brav seine Steuern in diesem Lande zahlt, hast doch sogar das RECHT auf einen "gut erzogenen" Schüler, der bei Dir eine Lehre beginnt....

Oder nicht ? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jap, komisch immer das diese "Genies" dumm sind, trotzdem mit Kusshand immer genommen wurden, wer sagt das ich mein Fachabi mit stolz präsentieren möchte? ... der lerninhalt ist wohl indiskutabel, wen wundert es schon das nen Abi type keine Grundrechenarten der Wirtschaft beherrscht, wenn sein Kopf mit sonem müll wie (f)unktionen und Wahrscheinlichkeitsberechnung voll sind?

Schlechte Noten heisst nicht das man "schlecht" ist, und ich habe weit über 300 Bewerbungen geschrieben, davon hatte ich vllt 20 Vorstellungsgespräche... Wahrlich irgendwo muss man sortieren, schlecht nur das es meisten an den falschen Stellen passierte. Man kann auch keinem hinter die Stirn sehen, ich weiss, früher wars halt mal anders... da kamen die Firmen und holten sich die, die sie haben wollten aus der Schule etc... Naja, wie dem auch sei, finde es toll das es auch meiner Meinung nach normale Firmler wie Euch gibt xD, interessieren würde ich mich aber mal wo "Ihr" euren Standort habt =) Hessen glaube ich aber nicht xD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum hatte ich mir das nur gedacht ^^... Ja, tragisch, ist aber nicht mehr der ist fall von "gut" erzogen, ... man geht arbeiten zum leben und lebt fürs arbeiten bis das der tot einen erlöst -.- ...

das ist vllt krass gesagt, aber den meisten leuten geht es so. Wir bzw ihr sind ganz andere leute, mit entwickelten und geprägten horizonten und was ich sagen wollte, heute macht sich kaum einer noch ne mühe, sich einen Azubi aufzubauen nein lieber schauen sie nach DER elite kehren den rest weg wie dreck und stehen nachher ohne fertigen da, weil A der die ausbildung nich durch gezogen hat oder B es einfach ätzend war mit ihm... jede Münze hat zwei Seiten, weiss jeder, aber kennt ihr den Kern dazwischen?.. Ich habe vllt. etwas komische Ansichten und Meinungen und im anbetracht der Dinge, würden mich sicherlich die meisten falsch einschätzen (Alter / Noten...) und ?

Wo stehen wir? Ja, an einem Punkt wo, wir von Leuten regiert werden, die Demokratie nicht "wirklich" zulassen das "wirkliche" leben nicht kennen und meinen sie müssen über Tausende dinge bestimmen.

Ich würde gern mal wissen, ob so ein Politiker so leben könnte wie manch einer der "normalen" Leute.

Ja, sry schon mal ich bin ein Mensch der zuviel an andere denkt, zuwenig an sich und meistens sich selber wegen anderen übernimmt es zwar schafft aber am Ende dumm da steht. Aber naja, gute Menschen kommen in den Himmel, schlechte überall hin, traurig aber wahr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Sordrak:

Wir müssten ja bescheuert sein uns einen "fertigen" zu holen...

- Mit einem AZUBI haben wir im Prinzip eine 3-jährige Probezeit

- Wir können den AZUBI so "formen" wie wir das wollen.

- Nach der Ausbildung (eigentlich schon während) ist er bereits voll im Team integriert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung