Zum Inhalt springen

Problem bei Jobwechsel mit dem Gehalt


Gast Hasehirn
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

bei mir ist es nun leider soweit.

Unsere Firma wird "dicht" machen und ich suche eine neue Stelle.

Mein Problem ist mein Gehaltswunsch.

Es sind nun schon einige Firmen bei denen ich nicht anfangen konnte

wegen meines Gehaltes.

z.zt. bekomme ich ca 44.000 p.a.

Fachinformatiker Systemintegration

arbeite im Großrechnerbereich und dezentralen Bereich

teils Admin - teils 2nd - teils AE - queerbeet

Teilweise Leitungsfunktionen

Nun 3 Jahre in der Firma

Ist das wirklich so übertrieben wenn ich ca das Gleiche verlange ?

Rhein Main Gebiet / Berufserfahrung + 5 Jahre

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es sind nun schon einige Firmen bei denen ich nicht anfangen konnte wegen meines Gehaltes.

- ich finde 44k schon ziemlich knackig, wenn du mitte zwanzig sein solltest (keine altersangabe in deinem post). Wenn du ein altgedienter AE im Grossrechnerbereich sein solltest, der irgendwann den FIAE nachgezogen hat (vor 20 Jahren nach DiplomChemiker oder so gelernt), dann ists okay.

- Probier doch einfach mal 40k anzugeben.

- fällt denen wirklich direkt das gesicht runter, wenn du sagst, was du verdienst oder ist das nur ne bequeme Ausrede, wenn du tatsächlich (unterstellung!) einfach nicht ins team gepasst hättest. welcher ag hat nicht gern superbillige arbeitnehmer?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nein, nur viele Firmen suchen nunmal die Eierlegende Wollmilchsau die für einen halben Apfel und ein faules Ei eingekauft werden will.

Deine Arbeit war bisher 44k Wert warum sollte sie es nicht auch jetzt?

Anhand deiner Angaben ist eine einschätzung nicht unbedingt möglich, aber 44k halte ich Pauschal auf keinen Fall für zu viel.

ABer in der Preisklasse sollte man von der Person eigentlich erwarten könne, dass sie diese auch begründen und einschätzen kann.

Verkauf dich nicht unter Wert und viel Erfolg!

Wielange hast du denn noch Zeit?

Dass du etwas unter Zugzwang stehst, macht die Sache natürlich nicht einfacher.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich gehe mal davon aus, dass du Mitte / Ende 20 bist, da du ca. 5 Jahre Berufserfahrung hast. Wenn du jetzt 44 k verdients, dann bist du das wohl wert und man soll sich nicht unter Wert verkaufen. Allerdings sind Arbeitsplätze für diese wertvollen Mitarbeiter rar und daher solltest du ein Suchgebiet ausweiten, wenn du bei den 44 k oder mehr bleiben möchtest. Umso dringender du einen Job brauchst, desto mehr sinkt dein Marktwert (Angebot und Nachfrage).

Schon mal darüber nachgedacht, nicht das gleiche zu machen wie bisher, sondern neue Herausforderungen anzunehmen und in eine höhere Position aufzusteigen? Z.B. Abteilungs- /Projektleiter, da du ja auch Leitungserfahrung hast.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

schon mal vielen Dank für eure Antworten.

Ich bin Anfang 30 :-)

In der IT seit ich so 20 bin.

Aber wirklich fest - also Vollzeit erst seit 5 Jahren.

Aufgabenbereich ist sehr sehr vielfältig.

Ist eben einmal die Administration / Kontrolle der Produktion auf dem Großrechner mit Fehlerbeseitigung.

Desweiteren die Erstellung von neuen "Jobs" für die Produktion.

Das Ganze weitete sich aus indem nun ich und 2 Kollegen auch die

Server steuern über den Host und teilweise auch administrieren.

(Sun und win2003 Kisten)

Kümmere mich auch um den internationalen Mailservice meiner Firma.

D.h. Problemchen in Singapur -> ich bekomm n Anruf oder ne Mail.

Auch Systemüberwachung mache ich.

Netzwerk / LDAP / Server / Prozesse etc etc.

Teilweise leitende Funktion - muss mich um 9 Leute kümmern das die alles richtig machen was ich denen vorgebe.

Bis ich "auf der Strasse sitze" werden noch mind 12 Monate ins Land gehen.

Ich will natürlich nicht bis zum Ende warten..

Deswegen suche ich ja schon fleissig.

Und ja ich merke das manche ne eierlegende Wollmilchsau suchen.

Und das in Bezug auf : Was soll er können und was bekommt er dafür.

Ich glaube das lustigste war eine Stelle in FFM die ich angeboten bekommen habe..

Gehalt genannt : Ok Arbeitsvertrag morgen.

nachdem ich den dann genauer durchgelesen habe....

Jahreagehalt incl aller Überstunden / aller Schichtzulagen ( 7 Tage 24 h 365 Tage - Arbeit in Schichten in absoluter unregelmässigkeit) / bereitschaftszulagen etc.

Das war echt n Witz...

Wir (und viele andere die ich kenne aus meiner Branche) bekommen Grundgehalt + Zulagen für Schicht.

Naja ich werde mich weiter umsehen und ja unter 40 k will ich nicht gehen.

Das würde dann auch langsam schwer werden mit den monatlichen Ausgaben..

Familie Auto WOhnung etc kostet eben leider immer noch Geld

:-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ne mal im ernst, 44k halte ich für sehr viel dafür.

Das bringt doch alles nichts, wenn hier jeder seinen Senf dazu gibt und schreibt das er es zu niedrig / ok / zu hoch findet.

Wenn der OP Fixkosten hat, die er mit einem Jahresgehalt von unter x-tausend Euro nicht decken kann, dann kann er seine Arbeitskraft eben nicht unter diesem Preis anbieten. Alles andere regelt der Markt...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Ist das wirklich so übertrieben wenn ich ca das Gleiche verlange ?

wenn du mit Grossrechner MVS & z/OS meinst, dann ist das Gehalt eher bescheiden. Und normalerweise legt man bei einem Firmenwechsel eher zu und verdient nicht weniger. Geh zu Banken/Versicherungen oder zum Hersteller (also IBM), da werden Mainframeleute idR gesucht, da dieses Knowhow heutzutage kaum noch einer hat.

ciao,

vic

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

dein aufgabenbereich ist aber schon ziemlich durftig, wie ich finde. 5 jahre das zu machen halte ich nicht für erfahrung sondern, 5 jahre geduldig sein ;)

naja ich wollte die Aufgaben nicht zuuu sehr detailliert beschreiben

Ich meine Produktion fahren / Administrieren / Programmieren in Cobol etc

ist schon ein Arbeitsplatz allein.

Dazu der ganze dezentrale Kram mit den Servern

+ Überwachung der Server Netzwerke Switche etc incl Problemlösung

+ Immer am WE Bereitschaft wenn was in der Welt mit Exchange klemmt

ob Japan DE USA oder was auch immer

+ in der Woche um den Kram kümmern

+ 9 Leuten immer auf die Finger schauen

und was heisst "dürftig" und geduldig ??

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hmmm ist es denn überhaupt wichtig, ob wir meinen, dass der Gehaltswunsch übertrieben ist oder nicht?

Auch so floskeln ala "verkauf dich nicht unter Wert" würde ich mal getrost bei Seite lassen. Immerhin brauchst du einen neuen Job.

Würdest du dich aus freier Entscheidung wo anders bewerben und nicht weil die Firma dicht macht.. können Argumente wie "normalerweise gibts bei Firmenwechsel mehr Geld" o.ä. schon zählen.

Aber wenn deine Firma schließt sollte das eigentliche Ziel erstmal sein einen Job zu bekommen und das möglichst mit wenigen verlusten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung