Zum Inhalt springen

Lohnt sich eine Microsoft Certified Prüfung? (MCAD, MCPD, MCTS…)


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Lohnt sich eine Microsoft Certified Prüfung? (MCAD, MCPD, MCTS…)

Hallo Zusammen,

ich würde mich gerne weiterbilden.

Meine Firma bezahlt die Weiterbildung und außerdem ist ein Grund für Gehaltserhöhung wenn ich die Prüfung erfolgreich absolviere.

Ich habe gehört: Die Prüfung zum MSAD (Microsoft Certified Application Developer) ausläuft und ist nicht mehr aktuell.

Mir wurde geraten: Eine Prüfung zu machen die jetzt ganz aktuell ist. Die MCPD (Microsoft Certified Professional Developer) Prüfung.

Ist die Prüfung für einen ausgebildeten Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung mit ein Jahr Berufserfahrung zu schaffen?

Welche Prüfungen muss ich machen um an den

MCPD: Windows Developer 3.5

oder den

MCPD: ASP.NET Developer 3.5

zu bekommen?

Was ist mehr gefragt Windows Developer oder ASP.NET Developer?

C# .NET oder VB.NET?

Mit freundlichen Grüßen

John

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht solltest du eher fragen, inwiefern solche Zertifizierungen überhaupt von "bträchtlichem" von Nutzen sind (beachtet man den Kostenfaktor für Schulungen usw.) bzw. inwiefern sie dich karrieretechnisch voran bringen ? Wir haben beispielsweise einen absoluten Java-Guru hier sitzen - der verdient auch ohne jegwedes Java-Zertifikat (was er ohne Probleme bestehen würde) sehr gut. Ein zukünftige Arbeitgeber wird sich wohl vorangig dafür interessieren, WAS du alles geleistet hast (große Projekte, Teamleiter usw.).

Zudem ist deine Aussage "Ausgebildeter Fachinformatiker mit einem Jahr Berufserfahrung" recht schwammig und nicht sehr hilfreich bei einer Einschätzung. Denn woher sollen wir wissen, ob nicht eventuell das ganze Jahr über Blackbox-Tester oder dergleichen warst :confused: ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht solltest du eher fragen, inwiefern solche Zertifizierungen überhaupt von "bträchtlichem" von Nutzen sind (beachtet man den Kostenfaktor für Schulungen usw.) bzw. inwiefern sie dich karrieretechnisch voran bringen ?

Ich habe nichts von Fortbildungen gesagt die Firma bezahlt nur die Prüfungen.

Und wenn ich neben meinen beruflichen Tätigkeiten zusätzlich / freiwillig in meiner Freizeit für Prüfungen lerne, zeigt das Engagement. Egal welche Prüfung man macht.

Speziell in meinem Fall würde das ein Gehaltserhöhung bedeuten.

Wir haben beispielsweise einen absoluten Java-Guru hier sitzen - der verdient auch ohne jegwedes Java-Zertifikat (was er ohne Probleme bestehen würde) sehr gut. Ein zukünftige Arbeitgeber wird sich wohl vorangig dafür interessieren, WAS du alles geleistet hast (große Projekte, Teamleiter usw.).

Tja der kann ja der beste Java – Guru der Welt sein aber wenn das nicht irgendwo auf dem Papier steht ist das nicht bewiesen. Wenn einer kommt mit gleichen Berufserfahrung und einer Zertifizierung wird er eher genommen. Versetze dich selber in die Lage des Arbeitgebers.

Zudem ist deine Aussage "Ausgebildeter Fachinformatiker mit einem Jahr Berufserfahrung" recht schwammig und nicht sehr hilfreich bei einer Einschätzung. Denn woher sollen wir wissen, ob nicht eventuell das ganze Jahr über Blackbox-Tester oder dergleichen warst :confused: ?

Genau das ist das ja. Ich bin momentan „Informatiker auf Abruf“ und war das immer ich habe keine konkrete Aufgabe mache mal hier und mal da was.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kommt vermutlich darauf an, wo er sich bewirbt und ob er dort mit jemandem aus der entsprechenden Abteilung zu tun hat, der sich auskennt, oder ob er an einer Personalabteilung vorbei muss... Die schaut nämlich auf Zertifikate, wobei die o.g. ja teuer sind und regelmäßig wiederholt werden müssen. :-(

In Personalabteilungen kommen ja manchmal Stilblüten raus, z.B. Bewerbungen und Anlagen als Word-Datei zu verlangen oder Suche nach Kauffrau mit SAP-Kenntnissen und bei Nachfrage welches SAP Achselzucken...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Speziell in meinem Fall würde das ein Gehaltserhöhung bedeuten.

Du hast Dir die Antwort doch schon selbst gegeben.;)

Es bringt Dir persoenlich mehr Kohle ein.

Es macht Sinn, bei Neuanfang einer Zertifizierung die aktuellen Zertifizierungspfade zu nehmen. Sonst musst Du in recht kurzer Zeit eine oder mehrere Update-Pruefungen absolvieren und damit muss Dein Arbeitgeber mehr Geld in Dich investieren.

Die beste Vorbereitung sind die englischen (gruenen oder blauen) Buecher von Microsoft Press passend zur jeweiligen Pruefung (bzw. auch mal Weiterlesen in den Buechern der Folgepruefungen) und viel Ueben.

Ob ASP.NET oder nicht haengt davon ab, was genau Du machst und was Dich in Deiner jetzigen Position weiterbringt.

Man kann nicht alles machen.

Mehr zu den benoetigten MCPD-Pruefungen findest Du bei Microsoft:

Microsoft Certified Professional Developer (MCPD)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tja der kann ja der beste Java – Guru der Welt sein aber wenn das nicht irgendwo auf dem Papier steht ist das nicht bewiesen. Wenn einer kommt mit gleichen Berufserfahrung und einer Zertifizierung wird er eher genommen. Versetze dich selber in die Lage des Arbeitgebers.

Das stimmt schlicht nicht! Wenn der Typ das drauf hat, wird ihn jeder AG aufgrund _realer_ Referenzen mit Kusshand nehmen. Zertifikate sind gut und schön. Es zählt aber auch wie sie erworben wurden. Ein vom Arbeitsamt gesponsortes Zertifikat das erworben wird um die Arbeitslosigkeit zu beenden ist nichts(!) gegen: Ich hab ein Arbeitszeugnis, wo drinsteht: "Herbert H. hat Projekt XY mit Volumen X-Tausend Manntagen als Teamleiter für XYZ erfolgreich betreut" Solche Leute brauchen tatsächlich keine Zertifikate.

Ein Zertifikat das nebenberuflich erworben wurde ist da schon eine andere Kategorie. Aber nichts wirklich _garnichts_ geht über gute Referenzen. Zumindest nicht in der Wirtschaft.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@sxs:

Das kommt ganz auf die Firma an, in der man sich bewirbt, was gefordert ist und ob jemand aus der IT-Abteilung oder die Personalabteilung für die Auswahl der Bewerber zuständig ist.

Wenn Zertifikat xyz gefordert ist als Einstellungskriterium und die Personalabteilung erstmal nur filtert, wer dieses vorweisen kann, dann kann es durchaus sein, dass jemand der zwar ein gutes Wissen hat, den Schein jedoch nicht vorweisen kann, abgelehnt wird.

Probleme einen entsprechenden Job zu finden hat man jedoch bei entsprechender Berufserfahrung wohl eher nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

mach wenn dann gleich den MCPD-Enterprise Application Developer..

Hab ich auch während der Ausbildung gemacht.

Nur du solltes das machen weil es dich interessiert und auch Kurse dazu besuchen und das erlente praktisch einsetzen.

Denn diese blöden Prüfungen bestehst du ohne weiteres mit Hilfe von Braindumps, aber ob dich das dann letztendlich weiter bringt...

Ein kluger Personaler hat mal gesagt:

"Bei einem Bewerber mit Zertifikaten heißt es nicht das er alles kann, sonder er weiß was er noch alles lernen muss" ;-)

Ich persönlich würde nie auf die Idee kommen irgendetwas zu machen was mich nicht wirklich interessiert, hat schon bei den blöden CCNA Dingern gereicht die zu machen ohne Interesse ;-)

Viel Glück

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also Win2k3 Und WinXP werden doch zur Zeit noch hauptsächlich benutzt. Von daher wäre eine Zertifizierung dafür wohl auch sinnvoll evtl. Wenn du die hast, kannst du ja noch immer die andere Zertifizierung angehen. Win2k3-Server wird es auf jeden Fall noch eine ganze Weile geben...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung