Zum Inhalt springen

Etwas unbewusst, stürzend und ohne großes Blickfeld


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Guten Tag,

ich (17) bin seit längerer Zeit verwirrt was meine Perspektiven nach dem Schulabschluss angehen. Meine Situation sieht folgendermaßen aus: Nach dem ich vor zwei Jahren das Gymnasium verlassen habe, werde ich dieses Schuljahr meine mittlere Reife haben. Mit dem Abschluss könnte ich entweder eine Ausbildung anfangen oder auf die Fachoberschule gehen. Aus mehreren Gründen finde ich die erste Variante besser.

Die schulischen Programme zur Förderungen von Interesse haben mir selten geholfen, bisher konnte ich also auch kaum eingrenzen was für mich wirklich in Frage kommt. Jetzt wird mein Wunsch aber klarer und es scheint, dass eine Ausbildung als Fachinformatiker richtig wäre. Unter anderem weil Computer meine Leidenschaft sind, vielleicht aber auch, weil ich mir irgendwie nichts anderes vorstellen könnte.

Meine Angst besteht in den Voraussetzungen. Ich weiß nicht, ob ich nicht einen Fehler mache. Erst einmal, habe ich ja kein Abitur, dann frage ich mich ob es ausreicht nur ein Computerfanatiker zu sein. Mein Wissensstand sieht so aus: langjährige Erfahrung in Windows, gutes Wissen in Linux, mäßige Kenntnis in Mac OS X, Programmiersprachen: PHP(gut), JavaScript (Basis bis gut), Grundkenntnisse in Java, C und C++; Ich befürchte einfach nicht mithalten zu können.

Deshalb meine Fragen: Wie sah euer Hintergrund am Anfang aus? Hattet ihr viele Kenntnisse? Was war entscheidender Noten oder Vorkenntnisse in verschiedenen Bereichen? Hat es einen positiven Eindruck gemacht fertig geschriebene Anwendungen als Beispiele aufzuführen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

stell dich nich so an^^

du bringst schon sehr gute kenntnisse in die ausbildung mit.

es gibt leute die fangen wirklich bei null an. soll heißen vor der ausbildung haben die nen pc noch nie von innen gesehen. aber es ist ja auch eine ausbildung.

übrigens werden heute sogar teils leute eingestellt die keine fachausbildung haben, wegen privaten interesse aber bestens mit pc umgehen können und allein deswegen nen job bekommen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja du musst es so sehen, es gibt solche und solche.

Manche Menschen gehen danach was du kannst und manche wollen es eben schwarz auf weiß sehen wie dein lebenslauf und zeugnisse usw.

Ich hatte jezz meine zwei jahre Fachoberschul in Richtung Netzwerktechnik und fand das eigentlich sehr interessant und einfach ein gutes grundwissen.

Ich mach jetzt meine Weiterbildung zum Fachinformatiker und bin daher auch im Praktikum und muss echt zugeben das man jeden Tag dazu lernt ich aber trotz allem froh bin sozusagen die "grundausbildung" gehabt zu haben.

Du musst dir also die frage stellen was du nun werden willst bzw welche richtung du einschlägst.

Also Systemintegration oder Anwendungsentwicklung oder Mediengestaltung oder doch Systemelektroniker.

Da du dich schon gut mit Programmsprachen auskennst wäre ja vielei Anwenungsentwicklung was für dich.

Aber du musst halt auch sehen das dir eine schuliche Ausbildung kein geld bringt..

ALso hoffe ich konnte trotzdem ein bissl helfen ;)

MfG Escopa

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du hast definitiv mehr Vorkenntnisse als ich und ich habe auch das Gymnasium damals verlassen und musste meine mittlere Reife nachholen. Ich bin seit dem 1.9. Azubi FiSi und ich bin sicher, dass du mit deinem Wissensstand da auch keine Probleme haben solltest, eine Ausbildung zu finden :)

Zum Thema Schulabschluss: Neben mir sitzt in der Berufsschule ein Hauptschüler, der ist durch eigenes Interesse allerdings topfit am Rechner und hatte deshalb wenig Probleme, eine Ausbildung zu finden.

Meine Mit-Azubine hat die Ausbildung sogar komplett ohne Vorkenntnisse bekommen, weil sie ein ordentliches Maß an Motivation vorgetäuscht hat *g

Also: Kopf hoch, anfangen zu bewerben und im Zweifelsfall ein Praktikum in den Ferien absolvieren, um den Betrieb von dir zu überzeugen. Dann klappts auch mit der Ausbildung ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Man muss nicht undebingt im vorhinein einen riesen Wissenstand mit in eine Ausbildung bringen. Und in deinem Fall würde ich mir da keine gedanken machen.

Viel wichtiger ist, dass du weisst was du willst, was scheinbar nicht der Fall ist. Vielleicht solltest du doch nochmal über ein kleines Prktikum oder zumindest ein paart Tage in einer Firma nachdenken, wo du den Leuten einfach über die Schulter schaust.

Wenn du noch nichts anderes gemacht hast, empfehle ich das vielleicht auch mal in einem handwerklichen Betrieb o.ä. auch mal zu machen. Eventuell macht es dir das ja auch Spass.

Was du hier als Antwort "verlangst" sollte eine eigene Eigenentscheidung sein, da man sie (gerade als Berufseinsteiger) recht oft fürs Leben trift (glaube nicht, dass du in 5 Jahren groß Lust auf Umschulungen hast :)).

Solltest du dich am Ende dann fuer einen Beruf als Fachinformatiker entschieden haben, bleibt ja noch herauszufinden welche Richtung :)

Oder du machst (Fach)Abi und gehst auf die FH / Uni. Das ist dann allerdings nicht der einfachste Weg.

Aber wenn dich jemand im Gespräch fragt was du mal beruflich machen willst und deine Antwort ist: "Irgendwas mit Computern.", dann solltest du dir das ganze nochmal sehr genau durch den Kopf gehen lassen. ;)

Viel Spass

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

mach dir bloß keinen Stress vonwegen Vorkenntnissen usw.

Es heisst ja AUSBILDUNG und nicht Weiterbildung :bimei

Deine Vorkenntnisse sind auf alle Fälle hilfreich und verschaffen dir schonmal einen gewissen Vorteil. Ich selbst stehe kurz vor meiner Abschlussprüfung zum Fachinformatiker Systemintegration und habe "nur" meinen Realschulabschluss und eine vorhergehende Ausbildung zum IT-Systemelektroniker. Da fiel mir einiges sehr leicht.

Gibt/Gab einige in meiner Klasse von der Sorte "He ich zocke am PC! Ich will Fachinformatiker werden"... selbst die haben es geschafft. Wenn man dann aber Sprüche hört wie "Die Ausbildung brachte mir nix. Ich mach jetz ne andre zum ..." lang ich mir an den Kopf. Statt unmotiviert im Betrieb/Unterricht rumzusitzen sollte man da lieber das Handtuch werfen und sich umorientieren!

Nach meinem Realschulabschluss stand ich auch vor der Frage "Eh was machste jetz?!". Eine grundlegende Richtung hatte ich aber schon (so wie du): Computer, Netzwerk. Mich interessiert eben wie das ganze abläuft in Netzen usw. Für manche is ein Router/Switch ja nur ein Utensil um zusammen zu zocken...

Mein Tipp an dich: Ferienjobs! So kannste dir ohne großen Aufwand mal ein Bild von gewissen Jobs machen. Beschreibungen vom Arbeitsamt oder ausm Internet sind fast nichts.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

bei mir war das ganze zwar in der Systemintegratoren Schiene, aber das macht im Moment keinen Unterschied:

Bei mir wars so:

Abschluss: Realschule Schnitt 3,2 ( Also alles andere als für FISI geeignet (lau Anforderungen))

Vorkenntnisse: Da mir Programmier vorkenntnisse kaum etwas genützt hätten, bin ich eigtl. ganz froh dass ich keine habe ; )

Mit Windows kannte ich mich damals aber schon relativ gut aus und konnte somit durch Skills und Erfahrungen punkten.

Ich musste mir allerdings erstmal 128 Absagen schicken lassen, bevor ich mal zu einem Gespräch eingeladen wurde, und siehe da:

130 Bewerbungen

128 Absagen (wahrschl. wegen schlechtem Abschluss)

2 Bewerbungsgespräche --> 2 Zusagen

Fazit:

Da du vorkenntnisse mitbringst, ist dein Realschulabschluss vollkommen "ausreichend" für eine Ausbildung, ales andere ist Glücksache, du solltest deine Vorkentnisse allerdings in deinen bewerbungsschreiben erwähnen...

viel Glück bei der Suche

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

danke für die Antworten. Also jetzt habe ich ein klareres Bild der Situation und habe mich heute bei einigen Unternehmen in meiner Stadt um ein Ferienpraktikum beworben. Mal sehen wie die Antworten ausfallen.

Eine andere Frage wäre jetzt, ob ich mich bereits jetzt für Ausbildungsstellen bewerben soll. Habe ja noch keine mittlere Reife, da ich diese erst am Ende dieses Schuljahres kriege. Ansonsten müsste ich mich ja erst "dannach" bewerben, was wiederum eine "ein-Jahr"-Lücke bringen würde. Ich habe jetzt eben "nur" den Hauptschulabschluss, den ich letztes Jahr freiwillig gemacht habe (Schnitt 1,8, was an sich ja nicht übel ist).

Ich könnte Sätze wie "das Zwischenzeugnis reiche Ich Ihnen nach Erhalt im Februar gerne nach" u.s.w.. Wie soll man aber am besten seine Computerkenntnisse aufführen? Ich will nicht mitten im Schreiben auflisten, was ich kann, wäre ja irgendwie umständlich.

Jetzt kommt eine "dumme" Frage: Ich habe bereits einige Jobportale gefunden und mir einige Stellenangebote ausgedruckt, kennt jemand dennoch noch irgendeine Seite, auf der speziell viele aufgeführt werden?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zeugnis:

Na das is doch ganz normal, habe mich auch erst mit dem 9. Klasse Zeugnis Beworben, und dann das Halbjahres und Abhsclusszeugniss auf Anfrage nachgeschickt...

"vorraussichtlich werde ich am x.x.2009 die Mittlere Reife abschließen..."

schreibe doch:

"durch die langjährige Arbeit am Computer konnte ich in den Bereichen programmierung mit c++,java und HTML einige Erfahrungen sammeln, welche mir auf dem Berufsweg hilfreich sein könnten"

...oder so...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

sry, aber würdet ihr beiden eure be******enen kommentare lassen?

es kommt nicht darauf an, was mehr geld bringt, sondern wo er sich wohl fühlt. Für die einen trifft das eine zu und für den anderen das andere. Wenn alle nach der kohle gehen würden, wären wir doch fußballer...

*hust*fallen lassen, schauspielen, geld dafür bekommen*hust*

Aber mal im ernst...was bringen ihm volle taschen, aber ein schlechtes gefühl im magen, da er keinen bock auf den job hat?

ach und an den thread ersteller:

ich habe das gymnasium nach der 12.1 abgebrochen, da ich mit 2 lehrern gewisse beidseitige persönliche differenzen hatte. Mein notenschnitt war auch unter aller sau (2 mal mangelhaft)

ich habe 9 bewerbungen los geschickt, wurde zu 4 gesprächen eingeladen und hatte 3 zusagen.

zu dem zeitpunkt hatte ich schon 11 jahre lang einen eigenen pc, hatte von anfang an auch mit der hardware zu tun.

mit 12 habe ich mit html, javascript und css angefangen...mit 14 dann PHP...und mit 19 hab ich dann die ausbildung als FIAE angefangen ^^

also die vorkenntnisse helfen dir schon massiv einen platz zu finden

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

1. Dieser Tipp und der vom vroposter, waren nunmal nur aufs Geld bezogen, wenns nur drum geht wo ich mich wohlfühl, verdien ICH gar nix ; )

ne aber spaß beiseite, es ging bei dem Tipp meines Vorposters um einen "guten" Rat, einen Tipp, aber weder Er, Ich, noch der Opener werden geglaubt haben das wir das als Hauptargument anschlagen....

Mein Komment enstand aus der Fälschlichkeit seines Beitrags, da ich nicht wollte das jemand mit dem Gedanken in diese Berufswelt startet, als TEchniker keine Kohle zu machen ; )is ja auc nich so, und meiner Meinung nach gibt es nunmal viel mehr Aufstiegschancen in der Systemadmin Schiene, IT Controlling,Projektmanager...,6 IHK Zertifizierungen (wenn noch sogar mehr), und sämtliche "Softwarezertifizierungen" sprich: Microsoft(MSTC,ehem MCP, und was es nich alles gibt VMware,Xen,BackupExec,SAP,Cisco)

Klar kostet das zeit und Aufwand diesen Weg zu gehen, aber das Leben is ja bekanntlicherweise kein Zuckerschlecken.

Ich kenne die anerkannten Aufstiegschancen bei Programmern nicht genau, im Prinzip ja auch Leiter und was nich, aber werd mal ein echt guter Programmierer (die Welt is mittlerweile voll damit) und weise nebenher noch solche Kompetenzen auf, da wirstes schon schwerer haben.

Aber:

@Opener,lass dich davon keinesfalls beinflussen, überleg dir genau welche Schiene du gehen möchtest, wenn du gerne entwickelst und programmierts, ist Techniker sicherlich keine Wahl.

@Antworter:So nun habe ich dir unsere kleine Wortspielerei hftl. ausführlich genug erklärt damit auch DU sie verstehst.

Spaß btw

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung