Zum Inhalt springen

Excel-Wie kann ich da programmieren?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

bist du sicher, dass die wirklich ein richtiges Programmieren meinten? Meine Oma programmiert auch... die Waschmaschine, von daher ist der Begriff etwas weitläufig und ich hätte damit eher Funktionen erwartet wie "=WENN()" oder "=RUNDEN()". Wenn ich beiden wuesste (was ich tue), wuerde ich allerdings zuerst VBA nennen, und dann auf Rueckfrage sagen: "ja, das "=WENN" ist aber kein richtiges programmieren, sondern eher zusammenreihen von Funktionen, was jedoch programmieraehnlich ist".

Und ja, VBA ist nur eine Skriptsprache zu abhaengig halt. Also kannste im Endeffekt wenn du es krass betrachtest gar nicht Programmieren in Excel.

Mfg

Christian, 19, B.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und ja, VBA ist nur eine Skriptsprache zu abhaengig halt. Also kannste im Endeffekt wenn du es krass betrachtest gar nicht Programmieren in Excel.

Ob du mit so einer Antwort im Vorstellungsgespräch Freunde machst ist aber fraglich...Dann stellst du die ja für blöd da. Ich denke man weiß wie die Frage gemeint ist.

MfG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist aber wenn man es genau nimmt, keine Programmiersprache sondern eine Skriptsprache (d.h. man skriptet).
Wie kommst du darauf, dass Skriptsprachen keine Programmiersprachen sind?

Und ja, VBA ist nur eine Skriptsprache zu abhaengig halt. Also kannste im Endeffekt wenn du es krass betrachtest gar nicht Programmieren in Excel.
Das ist Unsinn. VBA ist Turing-vollständig.

Excel hat zudem auch eine auf COM basierende Automatisierungsschnittstelle.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

es kommt nicht darauf an, was man sagt, sondern wie man es sagt. Der Inhalt von dem was du sagst ist das unwichtigste von allem. Aeusserliche Erscheinung, Rhetorik usw. sind da viel wichtiger.

Sorry es ging bei dem "Programmieren" und "Skripten" Unterschied mehr auf das sprachliche ein, auch wenn an dieser Stelle Wikipedia behauptet, dass Skriptsprachen Programmiersprachen sind (aber man soll ja nicht alles, was irgendwo steht blindlings glauben). Wenn man eine Skriptsprache hat, tut man halt nur "skripten", sprachlich betrachtet. Selbstverstaendlich ist VBA eine komplexe Skriptsprache, die dem Programmieren in anderen Sprachen vom Umfang her entspricht.

Mfg

Christian, 19, B.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

es kommt nicht darauf an, was man sagt, sondern wie man es sagt. Der Inhalt von dem was du sagst ist das unwichtigste von allem. Aeusserliche Erscheinung, Rhetorik usw. sind da viel wichtiger.
Wenn es bei dem Vorstellungsgespräch nicht gerade um eine Stelle im Bereich Werbedesign oder Marketing ging, möchte ich das doch stark bezweifeln ;)

Sorry es ging bei dem "Programmieren" und "Skripten" Unterschied mehr auf das sprachliche ein, auch wenn an dieser Stelle Wikipedia behauptet, dass Skriptsprachen Programmiersprachen sind (aber man soll ja nicht alles, was irgendwo steht blindlings glauben).
Eben. Darum würde mich jetzt deine Definition von "Programmiersprache" und "Skriptsprache" brennend interessieren. Du hast ja sicher Quellen.

Wenn man eine Skriptsprache hat, tut man halt nur "skripten", sprachlich betrachtet. Selbstverstaendlich ist VBA eine komplexe Skriptsprache, die dem Programmieren in anderen Sprachen vom Umfang her entspricht.
Ich gebe zu, dass ich mehr von theoretischer Informatik als von Rhetorik verstehe, aber ich halte Turing-Vollständigkeit doch für ein bedeutsameres Kriterium als die sprachliche Betrachtung der Tätigkeit des Programmierers.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

es kommt nicht darauf an, was man sagt, sondern wie man es sagt. Der Inhalt von dem was du sagst ist das unwichtigste von allem. Aeusserliche Erscheinung, Rhetorik usw. sind da viel wichtiger.
Das mag für eine Stelle im Marketing tatsächlich der Fall sein (und selbst da wage ich das zu bezweifeln) aber als Tehniker wirst du hier sehr schnell durchfallen. Glaub mir, als Personalverntwortlicher merkt man sehr gut und sehr schnell ob der Gegenüber tatsächlich Ahnung hat von dem, was er sagt oder nur irgendwelche Buzzwords schön ausgeschmückt auflistet. Da stelle ich dir eine kleine Gegenfrage und das Kartenhaus fällt in sich zusammen, wenn du nicht wirklich weiss, was du da gerade erzählt hast.

Sorry es ging bei dem "Programmieren" und "Skripten" Unterschied mehr auf das sprachliche ein, auch wenn an dieser Stelle Wikipedia behauptet
Wenn ich jemanden im Bewerbungsgespräch fragen wie man in Excel programmieren kann, dann geht es mir nicht um die korrekte Definition dessen, was Programmierung ist sondern um den Gesamtkontext "Wie kann ich bestimmte Arbeitsabläufe in Excel automatisieren". Das gilt es im Bewerbungsgespräch zu zeigen - Abstraktionsvermögen. Eben zu merken, mein Gegenüber will keine Definition "Man kann mit Excel nicht programmieren" sondern eine Antwort auf die Frage.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kann mir jemand sagen wie ich in Excel programmieren kann?

Die Antwort hängt ein wenig von der Betrachtungsweise, insbesondere ab wann für Dich eine "richtige" Programmiersprache beginnt, ab.

Ich würde das normale Benutzen einer Tabellenkalkulation (damit meine ich nur das Verwenden von integrierten/mitgelieferten Berechnungsformeln in Zellen, nicht das zusätzliche Verwenden von Sprachen wie Visual Basic for Applications), noch nicht als richtiges Programmieren bezeichnen (wobei es aber schwierig ist, auf Nachfrage hin eine klare Grenze zu ziehen, ab wann denn dann richtiges Programmieren beginnt). Viele Leute, insbesondere Nicht-Informatiker, fassen den Begriff des Programmierens ziemlich weit, das musst Du eventuell, je nach Gesprächspartner, mit berücksichtigen.

Wenn Du also bereits das Entwerfen von Berechnungsformeln, die auch Dinge wie beispielsweise Fallunterscheidungen enthalten können, als Programmieren bezeichnen willst, dann wäre die Tabellekalkulation eine Umgebung zum Programmieren. Wenn Du jedoch mehr Anforderungen stellen willst (beispielsweise mehr Abstraktion unterstützende Konstrukte) oder verlangst, dass eine Text-Repräsentation Deines Programmes vorliegt (im Gegensatz zu ausgefüllten Tabellen-Zellen), dann musst Du die Grenze woanders ziehen.

Da Excel Visual Basic for Applications (VBA) enthält, kannst Du Excel, bzw. Anweisungen zum Steuern Deiner Arbeitsblätter, mit VBA programmieren.

Ausserdem kannst Du Excel und dessen Arbeitsblätter auch mit .NET-Sprachen verwenden. Die Entwicklung wird jedoch von Excel selbst nicht mit einer mitgelieferten IDE unterstützt, als IDE bräuchtest Du zusätzlich Visual Studio.

Bearbeitet von Bubble
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung