Zum Inhalt springen

FI:AE - Anstehende Gehaltsverhandlungen mit speziellen Qualifikationen


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Moin Leute,

bevor jemand nicht weiter liest, weil er denkt, dass sei hier eine Standartfrage nach Einstiegsgehalt - Stop - dem ist nicht so.

Es geht zwar ums Einstiegsgehalt aber in meinem Fall gibts da gewisse sondern Qualifikationen, deswegen habe ich dazu bisher auch noch nichts gefunden und wollte von euch wissen, mit welchen Forderungen ich damit in meine Gehaltsverhandlungen gehen kann.

Ich mache derzeit eine Ausbildung als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung in Hamburg. Die Ausbildung ist Bi-Lingual, das bedeutet zweisprachige Berufsschule (Englisch/Deutsch - gibts glaub ich nur in HH).

Außerdem verkürze ich meine Ausbildungsdauer von 3 Jahren auf 2,5. Bin deswegen diesen Winter fertig.

Außerdem habe ich ein Zertifikat zum Professional Requirements Engineer laut IREB Standart (anerkanntes IT Zertifikat mit Prüfung etc.).

Angenommen ich bestehe nun noch meine Abschlussprüfung, sagen wir mal pessimistisch mit einer Abschlussnote von 2.5.

Mit welchen Forderungen kann ich eurer Meinung nach in meine Gehaltsverhandlungen gehen (sollte man mich übernehmen wollen).

Typischerweise wird überall immer ~30.000€ geschrieben für "normale" FI:AE (NICHT abwertend gemeint!).

Habt ihr da Ideen oder sogar Erfahrungen?

Gruß, Pogo.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich muss sagen nichts davon haut mich wirklich vom Hocker.

Wie kann man sich eine bilinguale Berufsschule vorstellen? Habt ihr 2h Englisch am Tag? Ich kenne es so das die meisten AE/SI Abitur oder Fachabitur haben. Daher hat der Großteil gute Englischkentnisse.

Verkürzen ist nichts besonders. Machen viele oder b.z.w es könnten viele. Ab und an schlägt ja auch das Unternehmen quer und unterbindet diese Möglichkeit.

Das Zertifikat scheint sich ja laut Lehrplan eher mit der Planung eines Projekts zu beschäftigen. Vieles davon kann man auch ohne Zertifikat von AE verlangen.

Meines Erachtens sind die meisten Zertifikate ausgenommen einigen wenigen (MSCD, Clean Code, o.ä Zertifikate für Java e.t.c) unnütz und so werden sie auch entsprechend von den Leuten gesehen.

Ohne dir die Hoffnungen zu nehmen aber meines Erachtens sind deine Qualifikationen nicht höher als von einem "normalen" AE Absolventen.

Bearbeitet von trollr
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie meine Vorredner bereits geschrieben haben ist das jetzt nicht wirklich was besonderes. Hab auch in der Ausbildung das "KMK Fremdsprachenzertifikat Englisch für Informationstechnische Berufe Stufe III Vantage" gemacht. Bilingualen Unterricht zu machen heißt noch lange nicht, dass man die (technische) Sprache beherscht.

Und im Endeffekt kommt es sowieso auf den Job an den du bekommst, da kann man Pauschal nichts zu sagen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Diesen Post fand ich so spannend, dass ich mich jetzt endlich mal hier registriert hab, aber nun zum Thema:

1. Englisch = ist heute Pflicht u. Standard (also nix besonderes)

2. Ireb Zertifikat ? Welches denn?

- Foundation Level (Zertifikate können erworben werden)

- Advanced Level (Prüfungsverfahren gerade mal in Vorbereitung)

- Expert Level (noch komplett in Vorbereitung)

Sorry aber solch ein Zertifikat ist genau 0,00 €uronen Wert, hört sich nur toll an auf dem Lebenslauf und gibt dir im 1. Moment evtl. nen Vorsprung, aber spätestens wenn der mögliche Arbeitgeber dieses Zertifikat hinterfragt, weil er es nicht kennt, wird er seine Meinung ändern.

3. Berufserfahrung = 0

Hier hättest du richtig punkten können, sofern du schon Berufserfahrung hättest, haste aber nicht, daher würde ich dich als normalen "Frischling" einstufen und entsprechend in der anfänglichen Gehaltszone ansiedeln.

Angesichts dieser Punkte mach dir nicht vor "wie toll" dieses Zertifikat oder deine Englisch Kenntnisse sind, ich sprech da aus gegenteiliger Erfahrung, denn ich besitze nicht mal ein Zertifikat aus der IT Branche.

Mein Lebenslauf in Kurzform (NRW):

Ausbildung zum Bürokaufmann

+ 10 Jahre Berufserfahrung (Hobby IT zum Beruf gemacht)

+ verhandlungssicheres Englisch auf internationaler Ebene

=

bisherige Positionen:

- IT Abteilungsleiter (25k)

- IT Systemadministrator + Assistent der GF (über 45k)

- CIO + JCEO (über 45k)

Gruß

Skill

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke auch, dass du eher mit einem "normalen" (ich weiss ehrlich gesagt gar nicht was einen normalen FIAE ausmacht..) FIAE-Gehalt rechnen kannst.

Hätte ich eine Bewerbung von dir, dann würdest du vielleicht einen kleinen Vorteil haben bei der Entscheidung, ob ich dich einlade. Aber sicherlich nicht auf dein späteres Gehalt. Die Frage ist ja was du als Berufsanfänger gegenüber den anderen Berufsanfängern an Mehrwert hast. Englisch.. naja okay. Erstens spricht jeder von uns mehr oder weniger Englisch und ob das dann ein Grund für mehr Gehalt ist... weiss nicht. Ein Zertifikat.. najo auch nur Papier, für das ich nicht nicht extra zahlen würde, wenn ich die Fähigkeiten nicht unbedingt bei meinem Mitarbeiter brauchen würde.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung