Zum Inhalt springen

Förderung / Bildungsgutschein beantragen?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Guten Tag,

habe folgendes Anliegen:

Ich studiere zurzeit Winf. und möchte jedoch jetzt abrechen, da ich eine Ausbildungstelle als Fachinformatiker SI in einem kleinem Betrieb gefunden habe.

Die Firma möchte jedoch nicht die (Gesamt)Kosten meiner Ausbildung tragen. Der Chef würde mich nur dann einstellen wenn es seitens Arbeitssamt irgendwelche Förderungsmittel gibt die es ihm erleichten einen Auszubildenden zu finanzieren.

Arbeitsamt stellt sich momentan leider quer

Wisst Ihr vielleicht was man da machen kann?

Bin für jede Hilfe dankbar.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Eugen81!

Also, wenn die Firma die "(Gesamt)Kosten" deiner Ausbildung nicht tragen will, will sie dich auch nicht richtig ausbilden. Ich rate dir, einen anderen Betrieb zu suchen, das klingt unseriös. Kosten werden glaube ich generell nur bei Umschülern getragen, und dann vom jeweiligen Bildungsträger, da werden dir die Spezialisten hier aber sicherlich mehr zu erzählen können als ich.

Andere Frage: In welchem Semester bist du und warum möchtest du abbrechen? Als Wirtschaftsinformatiker sehen die Jobchancen in naher Zukunft doch großartig aus. Und kaufmännische Inhalte kommen in der Ausbildung auch auf dich zu (siehe Threads zur letzten Abschlussprüfung...).

Gruß, Patrick

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich studiere zurzeit Winf. und möchte jedoch jetzt abrechen, da ich eine Ausbildungstelle als Fachinformatiker SI in einem kleinem Betrieb gefunden habe.

Eine Ausbildungsstelle kann allenfalls die Folge eines Studiumabbruchs sein, aber nicht die Begründung.

Die Firma möchte jedoch nicht die (Gesamt)Kosten meiner Ausbildung tragen. Der Chef würde mich nur dann einstellen wenn es seitens Arbeitssamt irgendwelche Förderungsmittel gibt die es ihm erleichten einen Auszubildenden zu finanzieren.

Das würde mich sehr skeptisch machen. Sollst du dich auch noch selbst ausbilden, deinen eigenen PC mitbringen und am besten noch den Schreibtisch und den Bürostuhl selbst kaufen? Such erstmal nach weiteren Ausbildungsstellen.

Arbeitsamt stellt sich momentan leider quer

Bei einer Ausbildung meines Erachtens auch zu recht. Bist du persönlich hilfebedürftig? Dann gibt es sicherlich Möglichkeiten wie die Berufsausbildungsbeihilfe.

Wisst Ihr vielleicht was man da machen kann?

Wie gesagt, erstmal nach weiteren Stellen suchen. Das man seine Ausbildung praktisch selbst zahlen soll, ist absolut unüblich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Na ja mit Anfang 30 ist eine Ausbildungsstelle zu finden ist recht schwierig.

Die Ausbildungstelle brauche ich um den Schein zu bekommen. Bzw. Ich werde doch auch zum Teil von der Berufschule ausgebildet.

Der Studiumabruch hat folgendene Grund meine Leistungen sind nicht so gut, außerdem sind es auch finanzielle Gründe -->kein Bafög dafür aber Studiengebühren und Wohnung bzw. Auto muss finanziert werden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

mir ist es zum Teil klar.

Wenn Ihr wisst wie man als 30jähriger Studiumabbrecher an eine Ausbildungstelle kommt bitte posten.

Ich habe mich als 36jährige Studienabbrecherin (Studium nicht im IT-Bereich) beworben und hatte dann mehre Stellen zur Auswahl (und mich leider für die falsche entschieden, aber das ist eine andere Geschichte). Absagen bekommt jeder... dann sucht man weiter und macht es beim nächstne Mal besser.

Warum glaubst Du, dass Dein Alter ein Nachteil ist? Du hast Vorkenntnisse, bist motivierter, hast die Zeiten, wo Du Montag mittag noch besoffen vom Samstag bist, hinter Dir. Bewirb Dich mit Deinen Voteilen, nicht Deinen Schwächen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@gimbo

Kennst Du seriöse Firmen die so kurzfristig Auszubildene in Raum Nürnberg einstellen, oder soll ich die alle von A-Z anrufen.

Bei den Firmen, die jetzt noch einen freien Platz haben, dürfte das Gründe haben (= es will keiner hin).

Du könntest die Zeit nutzen, z.B. ein Praktikum zu machen, wenn möglich bei einer Firma, die für Dich interessant wäre (-> Fuß in der Tür)... etwas, das Deine Motivation und Deinen Einsatz betont.

Von A-Z anrufen würd ich nicht ;) wohl aber von A-Z durchsuchen... wen gibt es, was machen die, welche Branche, welche (Programmier-)Technologien werden verwendet, gibt es evtl. Berichte anderer Azubis über die Firma etc und danach eine Vorauswahl treffen. Das macht dann auch die individualisierte Bewerbung (statt Serienbrief-Bewerbung) einfacher.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Firma möchte jedoch nicht die (Gesamt)Kosten meiner Ausbildung tragen.

Sind die Gründe dafür bekannt? Sollte es sich dabei nicht um "Wir hätten gerne eine billige Arbeitskraft, möchten aber nichts dafür bezahlen." handeln, sollte man ggf. versuchen, die Situation mit der IHK zu erörtern. Das Arbeitsamt ist hier m.E. der falsche Ansprechpartner.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zurzeit mache ich ja bei dieser Firma Praktikum.(Welches mir aber gut gefällt, da ich meine bereits erworbene Kenntnisse gut einsetzen kann)

inzwischen läuft die 2 Woche ohne Bezahlung (Es werden nur Spritkosten beglichen mehr aber nicht)

"Wir hätten gerne eine billige Arbeitskraft, möchten aber nichts dafür bezahlen."

So in etwa kommt es hin, da es um Ein Mann Unternehmen handelt welcher mit Freelancern arbeitet. Zum Teil ist es für mich verständlich, dass der kein Azubi einstellen möchte, denn wenn mal die Auftragslage schlecht wird, dann haben wir beide ein Problem...

Für mich steht im Fordergrund das ich in 2 Jahren eine abgeschlossene FISI Ausbildung habe. Wenn ich dann noch bisschen Geld habe, damit ich 10.000 Euro Bafögschulden zurückzahlen kann wäre es prima.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@a3quit4s

Wer darf ausbilden?

Auszubildende einstellen darf nur, wer persönlich geeignet ist. Wer ausbilden will, muss darüber hinaus auch fachlich geeignet sein (§ 30 BBiG bzw. § 22 Abs. 1 HwO) oder einen geeigneten Ausbilder beschäftigen.

Außerdem muss die Ausbildungsstätte von Art und Einrichtung her für die Ausbildung geeignet sein.

Es gibt bestimmt Bücher die mir bei der Prüfungsvorbereitung helfen werden. Die Firma ist in verschiedenen Bereichen tätig (Notebook Reparaturen, Netwerkeinrichtungen, sowie E-commerce) daher denke ich, dass ich während meiner Ausbildungszeit genug Erfahrung sammeln könnte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst natürlich auch auf einen Teil deiner Ausbildungsvergütung verzichten oder auf den Besuch der Berufsschule oder freiwillige Überstunden machen. Ich wüsste ansonsten nichts davon, dass ein Betrieb sich die Ausbildung finanzieren lassen kann. In NRW gibt es Bildungsgutscheine, das sind aber auch nur einmalig 500 Euro (alle zwei Jahre oder so) für Weiterbildungen und damit ein Tropfen auf dem heißen Stein.

Letztlich muss du dich natürlich schon fragen, ob der Betrieb und die sich daraus ergebende Lösung die Mühe überhaupt wert sind oder ob du in der gleichen Zeit nicht besser ein paar Initiativbewerbungen losschicken könntest.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anere Frage: fängt Ausbildungsjahr nur im September oder gibt es eine Möglichkeit z.B. in Februar anzufangen?

Ich möchte nicht wieder ein ganzes Jahr meines Lebens vergeuden.

Denn so wie es aussieht werde ich bis zum 1.09 keine weitere Ausbildungsstelle finden.

Kleine Bemerkung zu meinen Noten: Ich bin eher ein Praktiker und ich denke hätte ich mich bei der FH eingeschrieben und nicht bei der Uni hätte es geklappt. Jetzt noch zu FH zu wechseln möchte ich nicht da ich Studieren und nebenbei arbeiten nicht packe(ist schon im 1.Semester Informatik schiefgegangen).

P.S.

Und irgendwie habe ich, als ich gearbeitet habe, über Abendgymnasium eine 2.6 Abitur geschafft, also vermute ich, dass es bei mir nach dem Studium irgendwelche Restintellligenz übrig geblieben ist ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung