Zum Inhalt springen

Staatlich geprüfter Technischer Assistend für Informatik. Was nun?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe da ein dickes Problem. Seit einem Jahr bin ich staatlich geprüfter Technischer Assistend für Informatik. Außerdem habe ich die Fachhochschulreife.

Ich finde keinen Job. Zum Teil lag es an meinen Bewerbungen, die sind mittlerweile aber viel besser. Meine Hauptfrage ist: In welchen Berufen kann man als so ein Technischer Assistend überhaupt einsteigen?

Da ich im Praktikum viel 1st Level Support geleistet habe, bewerbe ich mich eigtl. nur als Mitarbeiter im 1st Level Support. Jetzt habe ich auch gesehen das ich als Junior Consultund einsteigen könnte, wie auch als Junior Account Manager. Jedenfalls sehen die Stellenbeschreibungen danach aus.

Hat vielleicht noch jemand ein paar Berufsbezeichnungen. Oder Ideen wie ich in die IT-Arbeitswelt wieder reinkomme?

Ich dachte auch schon an weiterbildungen. Zahlt mir aber das Amt nicht und die dauern zu lange. Wäre also letzte Wahl, da ich Ausziehen möchte.

Danke

Mit freundlichen Grüßen

banax

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die Ausbildung zum Technischen Assistenten für Informatik selber gemacht. Leider hat diese Ausbildung bei Betrieben fast gar keine Bedeutung. Aber wenn du eine duale Ausbildung hinten dranhängen willst, hast du bei Firmen viel größere Chancen. Nur deshalb habe ich jetzt auch den Ausbildungsplatz bekommen den ich jetzt habe.

Ungefähr die hälfte meiner Klasse macht jetzt seine Fachhochschulreife, die andere hälfte macht jetzt eine duale Ausbildung zum FIAE oder FISI. Keiner arbeitet jetzt richtig irgendwo. Oder du studierst halt, das ist auch eine möglichkeit.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe vorher auch Abitur gemacht und als kleines Schmankerl den ITA(ähnlich TAI) dazu bekommen. Eigentlich bleibt dir nur eine Ausbildung oder das Studium. Genau genommen habe ich während meiner schulischen ITA Ausbildung deutlich mehr gelernt als in der Berufsschule und im Nachhinein betrachtet wäre es auch kein Problem gewesen direkt in den Job einzusteigen. Leider sehen Firmen das oft anders aber daran kann man wohl nichts ändern :)

Vielleicht kannst du dich auf Junior Stellen bewerben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...
Ich hoffe übrigens, dass du dich nicht mit der hier mehrfach auftauchenden Schreibweise "staatlich geprüfter Technischer Assistend für Informatik" bewirbst. Man sollte den Namen der Ausbildung, die man absolviert hat, schon schreiben können.

Super Kommentar. Das war jetzt nur ein Tippfehler oder so. Und den Beruf "staatlich geprüfter Technischer Assistent für Informatik" finden man als solchen nicht wirklich. Ich bewerbe mich eher als Mitarbeiter im 1st Level Support oder so. Oder als Junior....

Mal was anderes. Ich möchte jetzt gerne ein duales Studium dranhängen oder auch ein paar Monate Praktikum. Kennt jemand ein Portal (wie Monter.de, StepStone.de), in dem Unternehmen Praktikanten suchen und eine Vergütung mit angeben? Weil ohne Geld schaffe ich das alles nicht und ein Nebenjob wäre schade, da ich in der freihen Zeit lieber lernen würde.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Super Kommentar. Das war jetzt nur ein Tippfehler oder so. Und den Beruf "staatlich geprüfter Technischer Assistent für Informatik" finden man als solchen nicht wirklich. Ich bewerbe mich eher als Mitarbeiter im 1st Level Support oder so. Oder als Junior....

Ein Tippfehler, der 4 mal hintereinander auftaucht, hmm...

Und welche Bezeichnung verwendest du in deinem Lebenslauf? Seinen gerade erlernten Ausbildungsberuf sollte man fast so sicher schreiben können wie den eigenen Namen. Wer das nach einer mehrjährigen Ausbildung nicht schafft, hat auch keine Stelle verdient.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wer das nach einer mehrjährigen Ausbildung nicht schafft, hat auch keine Stelle verdient.

Ja ganz genau - richtig so! Ich bin sowieo der Meinung, Legastheniker sollten grundsätzlich zu Hause bleiben, solche Deppen haben keine Stelle verdient.

Ausserdem finde ich, wer es in der heutigen Zeit nicht einmal schafft ein Studium abzuschliessen, muss doch irgendwie dumm sein - so jemand hat auch keine Arbeitsstelle verdient, da entweder zu faul oder nicht intelligent genug....

Also bei solchen Aussagen..... naja :rolleyes:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätte darauf wetten können, dass die Legastheniker-Keule wieder kommt. Früher waren es die ADHS-Kinder, dann die vermeintlich hochbegabten Blagen und jetzt haben plötzlich alle Legasthenie.

Es ist wirklich peinlich, wie manche ihre grottenschlechte Rechtschreibung einfach mit einer Behinderung rechtfertigen wollen. Schaut euch Leute an, die wirklich unter so etwas leiden, dann hättet ihr auch den Anstand so etwas nicht als Schutzschild zu missbrauchen.

Abgesehen davon können auch Legastheniker eine Rechtschreibprüfung nutzen, Freunde fragen oder die Dienste eine Korrektorats in Anspruch nehmen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung