Zum Inhalt springen

Lernen einer anderen Sprache machbar?


Empfohlene Beiträge

Hallo Community,

ich habe mich soeben hier registriert, da ich dringend einen Rat benötige! :(

Ich befinde mich derzeit in einer Ausbildung zum Fachinformatiker im Bereich Anwendungsentwicklung. Ich bin im dritten Lehrjahr und werde jetzt anfangen mich zu bewerben.

Meine bisherige Suche war leider erfolglos. In meinem Ausbildungsbetrieb haben wir bisher nur Delphi (Object Pascal) und MySQL genutzt. Leider musste ich feststellen, dass das eher ein Nischen-Produkt ist und von kaum einer Firma verwendet wird. Dadurch ist es natürlich schwer, ein Unternehmen zu finden, welche genau das sucht. Daher denke ich darüber nach, mich eventuell auch bei Unternehmen zu bewerben, die andere Sprach-Kenntnisse suchen. Nun habe ich aber leider keine Ahnung, wie hoch der Schwierigkeitsgrad ist, von Object Pascal auf z.B. C++ zu wechseln...

Kann mir einer von euch vielleicht einen Rat geben, was ich nun machen soll?

Ich danke euch schonmal im Vorraus!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sicherlich ist es so, das die eigentliche Logik hinter den Sprachen etwa gleich ist und es einem natürlich erleichtert, bereits eine beliebige Sprache zu beherrschen. Allerdings wäre dann noch eine Frage: Wie bewerben? Ich meine, wenn meine Bewerbung gelesen wird und darin steht das ich meine Ausbildung zwar gut, aber in anderen Programmiersprachen absolviert habe, wird man doch sicherlich eher auf die Bewerber zurückgreifen, die bereits die passende Sprache gelernt haben oder? Da besteht noch eine Angst meinerseits.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Klar haben diejenigen einen Vorteil, die eine Sprache bereits beherrschen, aber machbar ist das durchaus.

Ich denke einmal, du wirst bisher nicht nur Delphi gesehen haben, sondern auch durchaus mal die eine oder andere Sprache.

Die Grunddinge sind dabei meist gleich oder ähnlich.

Z.B. kopf- und fußgesteuerte Schleifen, if-Bedingungen, Abbruchbedingungen etc... das meiste ist vom Prinzip her gleich.

Objektorientierung ist vom Prinzip auch in allen OO-Programmiersprachen gleich, denn es steckt immer das gleiche Prinzip dahinter.

Das einzige was sich ändert sind bildlich gesprochen die Vokabeln und die Grammatik.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meiner Meinung nach wirst du als Einsteiger in einer Firma in der es sich lohnt zu arbeiten in die Sprache deren Wahl eingearbeitet.

Kein serioeses Unternehmen erwartet von jemandem der gerade seine Ausbildung abgeschlossen hat, dass er n Sprachen beherrscht.

Die Ausbildung zum FIAE vermittelt Grundlagen der Programmierung, die Spezialisierungen kommen erst danach im Berufsleben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal vielen dank für eure ermunternden Worte. :)

Die Ausbildung zum FIAE vermittelt Grundlagen der Programmierung, die Spezialisierungen kommen erst danach im Berufsleben.

Naja, ich bin jetzt im dritten Lehrjahr und muss sagen, dass wir bei uns fast ausschliesslich (zu 99%) nur mit Delphi und MySQL gearbeitet haben. Ledeglich einige kleine Einblicke und Versuche in VB, HTML und JAVA kann ich da verzeichnen.

Kein serioeses Unternehmen erwartet von jemandem der gerade seine Ausbildung abgeschlossen hat, dass er n Sprachen beherrscht.

Ist es denn so, dass Unternehmen auch Bewerber annehmen, die nicht unbedingt genau die bei ihnen verwendete Sprache gelernt haben?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist es denn so, dass Unternehmen auch Bewerber annehmen, die nicht unbedingt genau die bei ihnen verwendete Sprache gelernt haben?

Kommt auf das Unternehmen an, aber ja - ich wuerde behaupten, dass es so ist.

Java und C# ist Syntaxmaessig fast identisch, hier unterscheidet sich "nur" das Framework.

Wenn du C# kannst, bist du innerhalb von 2-3 Wochen in VB.NET drin, Framework ist das selbe,

nur die Syntax ist eine andere.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und wie sieht das aus mit Object Pascal??? ich meine das ist der absolut größte Teil meiner Ausbildung gewesen! Ich habe leider keine Vergleichsmöglichkeiten, da ich wie gesagt, kaum bis garnicht in andere Sprachen reingeschaut habe!

Genauso interessant finde ich, ob es für mich überhaupt in Frage kommt den, wie soll ich es nennen?... den Programmier-Bereich zu wechseln? Ich will sagen, bisher habe ich nur Verwaltungsprogramme auf Datenbankebene und Reports sowie SQL-Abfragen zum holen und vorfiltern der Daten gemacht! Wäre es dann für mich denkbar mit Web-Programmieren zu beginnen??? Wenn ihr versteht was ich meine!?!?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie hier schon geschrieben wurde ist das möglich. Ich kann nicht sagen wie die Firmen darauf reagieren aber bei mir haben sie das nicht so gut.

Ich hab in meiner Ausbildung nur Webentwicklung gemacht (PHP, JS, HTML, CSS, MySQL) und ein bischen Java.

Durch die schule konnte ich auch nen bischen VBA.

Mir macht die Webentwicklung wirklich spaß aber ich habe mich auch auf stellen für z.B c# beworben aber nur absagen in der bekommen.:/

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@pixel007

ich habe mich auch auf stellen für z.B c# beworben aber nur absagen in der bekommen.:/

Das ist auch meine Angst. Ich bin dem absolut aufgeschlossen und auch lernwillig, nur leider gehe ich mal davon aus, dass das den Firmen nicht reichen wird! Von daher sinken meine Chancen schon gewaltig, da ich das Gefühl habe, das gerade Web-Entwicklung ein Schwerpunkt des IT-Stellenmarkts ist.

@SilentDemise

Hast du eine Chance übernommen zu werden?

Ja, schon. Aber es ist etwas komplizierter... Also im Bereich Programmierung brauchen sie im Moment niemanden, daher kommt das für mich nicht in Frage. Aber da ich eine aufgeschlossene und kontaktfreudige Persönlichkeit bin, haben sie mir angeboten, eine Stelle als Vertriebsleiter für unsere neue Software anzunehmen. Nun klingt das natürlich sehr verlockend, und ich würde ja auch sofort in eine Art "leitende Position" kommen, aber der Haken an der Sache ist, das sie mich im letzten halben Jahr meiner Ausbiludng darauf einarbeiten wollen, um dann am Ende der Ausbildung zu entscheiden, ob ich für die Stelle geeignet bin oder nicht. Da ich aber Familie zu Hause habe (Frau und zwei Kinder), kann ich es mir nicht leisten, sofern sie mich für ungeeignet halten, am Ende der Ausbildung arbeitslos zu sein. Deswegen will ich mich ja auf dem Markt bewerben, aber in meinem eigentlich gelernten Beruf.

Vielleicht versteht ihr jetzt meine missliche Lage! :(

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Chancen etwas zu finden sind mit Berufserfahrung jedenfalls größer. Aus der 86 im Namen entnehme ich mal das du 1986 geboren bist? als 25 / 26 bei Abschluss der Ausbildung bist. Ich würde die Chance der übernahme definitiv wahrnehmen. Ablehnen wäre dumm. Es hält dich niemand davon ab, dich trotzdem zu bewerben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde die Chance der übernahme definitiv wahrnehmen.

Natürlich hab ich zugesagt, obwohl ich einige Bedenken bezüglich der Stelle selbst habe. Denn als Vertriebsleiter der Software habe ich mit der Entwicklung eben jener NICHTS mehr zu tun, auch wenn meine Ausbildung in dem Fall von Vorteil ist, da ich das technische Hintergrundwissen mitbringe. Ich bin mir selbst noch nicht sicher, ob die Aufgaben und Herausforderungen eines Vertriebsleiters für mich das richtige sind. Ich meine, purer Kundenkontakt, Präsentationen, Verkaufsgespräche, usw... Liegt mir das? Fühl ich mich dem gewachsen? Will ich das überhaupt? Verstehst du? Ich habe das Angebot angenommen, weil ich genau weiss, wenn ich das nicht getan hätte, dann würde ich mich irgendwann darüber ärgern. Aber sicher bin ich mir bei weitem noch nicht!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

:) :) So hab ich da noch garnicht drüber nachgedacht!!! :) :) Aber ich denke das ändert nichts. Denn wie gesagt, bin ich allem neuen aufgeschlossen gegenüber, was nichts an der Tatsache ändert, das der Beruf vielleicht garnichts für mich ist. Aber wir werden sehen.

Um aber auf mein eigentliches Thema zurückzukommen: Meint ihr, ich sollte mich trotzdem auf Stellen bewerben, welche nicht unbedingt meine erlernte Programmier-Sprache vorraussetzen?

Da ich mich in meinem derzeitigen zu Hause (eher auf einem Dorf) sehr wohlfühle und auch der Großteil meiner Familie hier ansässig ist, wollte ich hier ungern weg. Natürlich werde ich, wenn es sich aufgrund eines Stellenangebots nicht vermeiden lässt, auch diese annehmen und gegebenenfalls umziehen, aber wenn ich meine Bewerbungskriterien ausweiten kann, besteht ja doch noch Hoffnung, etwas in der Nähe zu finden.... :(:)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da ich mich in meinem derzeitigen zu Hause (eher auf einem Dorf) sehr wohlfühle

Ich habe letztens erst ein Stelle als Softwarentwickler angenommen die 100km entfernt ist. Ich werde auch nicht umziehen aus den gleichen gründen wie du.

ich denke da muss man das Pendeln einfach hinnehmen.

Meint ihr, ich sollte mich trotzdem auf Stellen bewerben, welche nicht unbedingt meine erlernte Programmier-Sprache vorraussetzen?

Mehr als absagen bekommen kannst du ja nicht, oder? Versuchen würde ichs.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist schon richtig. Wenn man es mal abwägt, habt ihr schon recht. Was hab ich zu verlieren.

ich denke da muss man das Pendeln einfach hinnehmen.

aber bei 100 km wirst du dochwohl nicht jeden Tag fahren oder? Ich meine, ich fahre derzeit ca. 35 km pro Strecke, und bin, da eher in der ländlichen Gegend, gute 30 bis 40 min unterwegs. Sicher würde ich nur ungern umziehen, aber eine Sache kommt bei mir nicht in Frage: die Woche über nicht zu Hause sein. Ich habe meine Bundeswehrzeit als Soldat auf Zeit für vier Jahre so verbracht und kann nur sagen: NIE WIEDER!!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vorschlag: welche Sprache willst Du gerne noch außerdem "lernen"? Java? C#? Dann nimm dir ein Buch und lese es und alles wird gut!

Außerdem bewirbst Du dich und wirst ja sehen ob sie dich einladen. Ein Ehemaliger Azubi bei uns, ist jetzt auch bei einer anderen Firma und muss erstmal in Java eingearbeitete werden...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hey Gurki,

ich habe keine bestimmte Sprache im Auge. Mir hat sich die Frage nach dem Lernen einer anderen Sprache nur gestellt, weil ich bei meiner Recherche festgestellt habe, das die wenigsten Unternehmen die Sprache nutzen, die ich ausgebildet bekommen habe.

Solange die Chance besteht, dass es Firmen gibt, welche es den "Neuankömmlingen" ermöglichen, sich in ihre verwendetet Sprache einzuarbeiten, ist ja noch nicht alles verloren! ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du wirst in dem Beruf nicht darum herum kommen, nicht nur eine, sondern noch viele andere Sprachen zu lernen.

Und wie schon andere im Thread geschrieben haben... die Grundlagen lernen sich, wie bei gesprochenen Sprachen immer gleich... Vokabeln und Grammatik, oder hier: Wie setze ich welche Kontrollstruktur um. Die Feinheiten kommen dann später... Shakespeare liest man ja auch nicht nach dem ersten halben Jahr Englisch ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin!

Es wäre wohl auch interessant, mit welcher Delphi-Version Du arbeitest bzw. ob ihr noch mit der VCL oder mit .NET entwickelt. Wenn Du .NET-Erfahrung hast, solltest Du sie in den Bewerbungen hervorheben. Ansonsten ist der Umstieg von VCL zu .NET meiner Meinung nach nicht so schwer. Mir fiel es zumindest deutlich leichter mich von der VCL an .NET zu gewöhnen als an MFC.

Viel Erfolg bei der Jobsuche und guten Rutsch ins neue Jahr!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung