Zum Inhalt springen

unbefristeter Vertrag (Gehaltssteigerung)


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich habe letztes Jahr nach meiner Ausbildung einen unbefristeten Arbeitsvertrag unterschrieben als IT-Systemadministrator und bin auch komplett mit meiner Stelle zufrieden.

Allerdings geht mir eine Frage nicht aus dem Kopf, da einige Kollegen ebenfalls einen Vertrag haben der das Gehalt nach Jahren steigert. (Berufserfahrung etc)

Wie ist es denn bei mir? Ich konnte keinen Abschnitt im Vertrag finden wo eine Steigerung drin stand bzw. ist dies nicht normal nach 1-5 Jahren das sich das steigert? Oder bleibt das Gehalt solange auf den gleichen Stand bis was sage beim unbefristeten Vertrag.

Tut mir leid wenn die Frage etwas absurd rüber kommt aber ich bin halt noch Berufsanfänger und die Frage geht mir halt durch den Kopf ^^

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Du musst das ansprechen. Normalerweise gibt es jährlich ein Mitarbeitergespräch, wo neue Tätigkeiten, Projekte, ... und die Weiterentwicklung besprochen werden. Dort kann dann auch das Gehalt angesprochen werden.

Manchmal werden Gehaltserhöhungen auch im Vertrag mit festgelegt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo SaJu,

danke erstmal für deine schnelle Antwort. Ja, ich kann mir ehrlich gesagt gar nicht vorstellen das es hier ein Mitarbeitergespräch gibt, da wir relativ klein sind. Ich habe am Anfang gesagt das ich mit weniger Gehalt einverstanden bin aber irgendwann will man natürlich auch mehr habe um sich etwas aufzubauen. hm...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gehalt ist Verhandlungssache und eine Steigerung nur im seltesten Falle vertraglich geregelt. Du musst einfach von dir aus zum Arbeitgeber gehen und Forderungen stellen. Händelt ja auch jede Firma etwas anders, bei uns hat es sich so eingebürgert, dass man ca. alle zwei Jahre mit seinem Abteilungsleiter und der Personalabteilung zusammenssetzt und darüber redet (aber auch über andere Dinge, zB mit was man nicht zufrieden ist, ob man über- oder unterfordert ist, mehr Verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen möchte usw. Wobei man da aufpassen muss, dass man nicht vermittelt, dass man weniger machen aber mehr Geld haben möchte ;) ). Man kann natürlich auch früher oder später kommen, kommt man aber früher, wird eine Gehaltserhöhung meist abgelehnt, kommt man später wirds eher genehmigt. Im ersten Job hat man da noch etwas Hemmungen, aber eigentlich ist ganz normal, dass man mehr verdienen möchte (und aber auch mit der Erfahrung usw. für den AG auch wertvoller wird).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mal kurz zusammen gefasst welche Kenntnisse und Aufgaben so bei mir sind. Ist das Gehalt angemessen oder zu wenig?

Alter: 25

Wohnort: NRW

letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): FISI

Berufserfahrung: (fast 1 Jahr)

Vorbildung: -

Stellenbeschreibung: IT-Systemadministrator

Arbeitsort: NRW

Grösse der Firma: >15 Mitarbeiter

Standorte: 1

Branche der Firma: IT-Dienstleistung

Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag: 40h

Arbeitsstunden pro Woche real: (zu den 40h ab und zu am Wochenende ein wenig oder Abends noch ein wenig am arbeiten)

Gehalt: 25,2k Brutto

Urlaubstage: 28

Aufgaben:

70%First/25%Second-Level-Support (5%teils auch Third-Level-Support);

Stichpunktartig:

Verantwortung (komplett selbständiges/organisieren/ausführen der täglichen Arbeit)

Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich)

Anwendersupport (vor Ort Service/ Fernwartung/ Telefon) "privates Auto wird verwendet"

Installation/Wartung Server

Softwareverwaltung

Eigene Projekte leiten/durchführen (Mal kleinere, mal etwas größere je nachdem was ansteht)

Bearbeitet von flaurian
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wuwu:

Aufgaben: 70%First/25%Second-Level-Support ...

beißt sich mit:

Eigene Projekte leiten/durchführen (Mal kleinere, mal etwas größere je nachdem was ansteht)

Da wird nichts größeres bei heraus kommen. Ist eine typische Anfänger- bzw. Mädchen für alles-Stelle. Das einzige, was man hier leitet ist sich selbst und die Topfpflanze bei der Installation von maximal einem CRM oder mit viel Glück Sharepoint.

Daher schließe ich mich an: Inflationsausgleich sollte aber drin sein (wobei ich nicht mit Inflationsausgleich argumentieren würde). Wenn Ballungsraum NRW evtl. mittelfristig noch auf 30k hoch. Aber dann ist wohl Schluss.

Bearbeitet von Kwaiken
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung