Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hi,

ich hatte Heute meine Prüfung FISI (27.11.2013) und wollte wissen,

wer von euch auch Heute die Prüfung hatte.

Wie war euer empfinden ?

Was war leicht/schwer, und kriegen wir vielleicht alle Aufgabn von FISI 2013/2014 Winter zusammen ?

hier was mir noch einfällt vielleicht könnt ihr es ja ergänzen !

FISI 1

Fehler suche anhand der Zeichnung

Fehler suche anhand der Tabelle

Was ist Dns

.

.

.

Backup

Fisi 2

1. Hotel

2. Raid (10)

3. Angebotsvergleich Bezugspreis / Kostenrechnung

3b.Gewichtung

4a. Entitäten und PK und FK

4b.EPK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Ich fand die Prüfung ziemlich Oberflächlich und die wichtigsten Themen für einen Fisi wie VPN, VLAN's, Firewalls, Terminal-Server, Osi-Schicht, Subnetting, Virtualisierung, Spanning Tree Protocol, DMZ, Proxy, Ipsec, ARP, Voip, Strukturierte Verkabelung, LWL , Radius Server, Anti Spoofing usw. sind alle nicht dran gekommen. Habe mir ehrlich gesagt etwas schwer getan da ich Umschüler bin und fast nur Theoretischen Unterricht gehabt habe und fast nichts praktisches...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab gerade mal Zeit und weiß noch in etwa was dran kam...schreibe auch mal die Lösungen die ich habe dazu:

HS 1

Fehlersuche -

Einmal die Subnetmaske falsch, einmal der Gateway und einmal doppelte IP-Adresse.

Dann war da noch dieses RIP Protokoll...da hatte ich ja mal 0 Ahnung. Immerhin gab es 3 kostenlose Punkte zu vergeben, wenn man Englisch konnte. Meine 3 Punkte hier waren:

- Maximal 15 hops

- Bei 16 hops bedeutet es, dass die Route nicht adressierbar ist.

- Das dritte weiß ich nicht mehr

Dann sollte man die Route aussuchen, die das Protokoll nimmt. Da hab ich dann einfach geraten und die SDSL Route genommen.

Dann gab es in dem Handlungsschritt noch diese Routing-Tabellle...warum die Kommunikation nicht möglich ist. Dort gab ich als Grund an, dass eine Route fehlt...vom einen ins andere Netz. Lösung des Problems ist somit, diese Route einzutragen.

HS 2

Tja...zunächst hatte ich die Erste Aufgabe komplett übersehen..wo man ne neue Tabelle für die "Fachrichtung" erstellen musste. Davon hatte ich auch ehrlich gesagt nicht viel Plan.

Dann kam Symmetrische und Asymmetrische Verschlüsselung.

Symmetrisch:

Ein geheimer Schlüssel, mit dem man verschlüsselt und das Dokument zusammen mit dem Schlüssel an den Empfänger schickt, der es mit dem selben Schlüssel wieder entschlüsselt.

Vorteil: Große Datenmengen können verschickt werden.

Asymmetrisch:

Dokument wird mit dem Public Key verschlüsselt und versendet, der Empfänger entschlüsselt das gute Stück dann mit seinem Privat Key.

Vorteil: Sicherer als Symmetrisch, da kein Schlüsselaustausch erfolgt.

Dann kam der Port für HTTPS und was das überhaupt macht. Port ist 443 und es wird benutzt um Homepages zu verschlüsseln, um private Daten zu schützen.

Letztes war dann dieser Zertifikatfehler und wofür so ein Zertifikat überhaupt gut ist - natürlich um die Echtheit einer Webseite zu garantieren.

HS 3:

Erste Frage war mit dem Raid. Hier musste ich lachen, denn der Raid 6 wurde sogar nochmal in englisch erklärt xD. Es gab 4 Platten mit 600GiB und 4 mit 750 GiB. Man musste natürlich wissen, dass die trotzdem als 600er Platten zählen. Gefragt war die maximale Kapazität.

8 x 600 = 4800 - 2 x 600 = 3600GiB (2 Platten reserviert)

Dann kam die Frage, welche Medien man für die Wiederherstellung brauchte. Das war einmal das Vollbackup und das Differenzielle Backup des Tages vor dem Systemausfall.

Dann kam die Frage mit dem Archivbit. Hier war ich mich nicht sicher, aber ich glaube, wenn das Archivbit auf 1 gesetzt ist, wird der Restore wie ein Vollbackup behandelt.

Dann kam das mit den Akkus....oh man...das hab ich bestimmt falsch. Hier haben alle Leute andere Ergebnisse. Eine Frage war schon verwirrend. 1200 war die Last und mal sollte 1800 Reserve zur Verfügung stellen. War jetzt 1200 + 1800 gemeint? Also 3000? Oder sollte man von 1800 ausgehen? Für mich nicht wirklich klar. Ich bin von 3000 ausgegangen und bekam 7 Akkus raus. Allerdings soll in der Aufgabe noch was von halber last gestehen haben, also können es auch 4 Akkus sein oder nur 2. Was habt ihr da raus?

Puh...jetzt muss ich überlegen. Was kam denn dann noch..weiß ich nicht mehr. Da war auf jeden Fall noch eine Seite im HS 3 die ich irgendwie nicht mehr im Kopf habe. Vielleicht später.

Mir ist zum Abschluss des Posts doch noch eine Frage eingefallen^^. Ist es sinnvoll - die Auslagerungsdateien wiederherzustellen. Da habe ich geschrieben, dass dies überhaupt nicht sinnvoll ist, denn soweit ich mich erinnere wird bei jedem Bootvorgang sämtlicher Inhalt des Rams gelöscht. Deswegen ist es Schwachsinn.

HS 4:

Hier ging es zunächst um 4 Dinge, die der DHCP vergibt, da hab ich:

- IP-Adresse

- Subnetmaske

- Gateway

- DNS

Dann kam die Frage, was so ein DNS überhaupt macht. Er löst Homepage Namen in Ip-Adressen auf und umgekehrt.

Darauf folgte der NSlookup Befehl. Ich habe in die 4 Spalten eingetragen:

- Ip-Adresse des Lokalen DNS

- Antwort wurde nicht autorisiert?!?!

- Name der Homepage (DIHK Internet — Deutscher Industrie- und Handelskammertag)

- Ip-Adresse der Homepage (210.blabla)

NAch dem Forwarder wurde auch noch gefragt, warum ein DNS so etwas hat. Ich habe dort geschrieben, dass ein DNS nicht alles wissen kann und er die Möglichkeit haben muss, die Anfrage weiter zu leiten. Das nennt man Forwarding.

Dann kam das mit dem Root-DNS. Ein Root-DNS wird als Ziel eingetragen, wenn der lokale DNS mal nicht weiter weiß, damit er dort fragen kann, da der Root-DNS deutlich mehr Webseiten gespeichert hat.

Dann kamen die Frage mit der E-Mail, was ist der Vorteil von Imap vs POP. Der ENTSCHEIDENDE Vorteil ist das E-Mail-Verzeichnis, welches IMAP liefert war hier die richtige Antwort.

Was muss man für die Umstellung im E-Mail-Programm ändern?

- Posteingangsserver

Was muss man an einer anderen Netzwerkschnittstelle ändern?

Da war ich mir nicht sicher. Habe auf die Ports getippt...wusste aber nicht wirklich was gemeint war.

Den HS 5 habe ich gestrichen. Keine Infos darüber.

So das wars erst mal^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

USV habe ich 3,iwas raus also aufgerundet auf 4 Akkus.

RIP: Habe ich auch SDSL, bei RIP wird doch der Weg mit den wenigsten Hops genommen oder nicht?

Wurde bei dem Zertifikat nicht nur gefragt wieso der Fehler auftritt?

bearbeitet von Schnittcher

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
USV habe ich 3,iwas raus also aufgerundet auf 4 Akkus.

RIP: Habe ich auch SDSL, bei RIP wird doch der Weg mit den wenigsten Hops genommen oder nicht?

Wurde bei dem Zertifikat nicht nur gefragt wieso der Fehler auftritt?

Zu RIP:

So habe ich das auch gesehen.

Zum Zertifikat:

Ja, schadet aber nicht noch zu erklären warum es so etwas gibt^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gh2 Handlungsschritt 5 war das mit dieser App die entwickelt werden sollte.

Frage 1 nach den Betriebssystemen :D

Frage 2 dann diese komische Zeichnung mit Anordnung der Felder

mh was war noch? Am Ende dann die App in Pseudocode ... das finde ich immer dämlich, waren glaube 9 Punkte - keine Ahnung wie die da so viele Punkte vergeben wollen...

Mein EMpfinden ist durchwachsen ehrlich gesagt. Gh1 lief besser als Gh2 ... aber ich denke mal ich habe bestanden ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei GA2 HS5 gab es noch Datentypen die bstimmt werden sollten.

Das war aber auch eine ******e mit der App da.

Handlungsschritt 3 hatte ich gestrichen, da kam einiges an BWL dran: optimale Bestellmenge, etc.

Die WISO hatte es leider ziemlich in sich, fand ich. Naja zumindest empfand ich diese schwieriger als die davor.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
USV:Ich glaube, es waren 1800 plus die hälfte der bemessungsleistung von 1200 .also 600, also 2400.2400/(20x24=480)=5Packs?!

vielleicht so?

so habe ich das auch verstanden. war auch erst mit dem 7 Packs zufrieden, aber dann nochmal auf 5 korrigiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HS 3:

Erste Frage war mit dem Raid. Hier musste ich lachen, denn der Raid 6 wurde sogar nochmal in englisch erklärt xD. Es gab 4 Platten mit 600GiB und 4 mit 750 GiB. Man musste natürlich wissen, dass die trotzdem als 600er Platten zählen. Gefragt war die maximale Kapazität.

8 x 600 = 4800 - 2 x 600 = 3600GiB (2 Platten reserviert)

Das habe ich auch so gemacht, aber richtig wird gewesen sein, dass nur noch 2 alte Platten genutzt werden, weil 2 ja defekt waren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebe Community,

ich bin bei der IHK Wiesbaden und habe ebenfalls am 27.11 die schriftliche Prüfung abgelegt.

Angekündigter Veröffentlichungstermin der vorläufigen Ergebnisse ist der 23.12.

- Was genau bedeutet vorläufig? Werden die Arbeiten danach noch von anderen Personen nachkontrolliert?

- Ist es üblich, dass die Ergebnisse schon früher online sind? Mein Klassenlehrer, der allerdings im Gebiet IHK Limburg tätig ist, meinte für diese IHK würde er ab dem 11.12 regelmäßig online nach den Ergebnissen Ausschau halten.

Die Dokumentation meiner Projektarbeit musste bis zum 29.11 eingereicht werden. Gibt es eine Möglichkeit, die Ergebnisse dafür vor dem Termin der mündlichen Prüfung zu erfahren? Wäre ein besseres Gefühl in die Prüfung zu gehen, mit dem Wissen, dass die schriftliche Prüfung UND Dokumenation gut bewertet wurden (Wenn es denn so ist).

Vielen Dank.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Biohazard92: Mit vorläufig meine ich, die Ergebnisse, die von den Azubis zusammengetragen wurden und als richtig erklärt worden sind. Damit man sich schon ein ungefähres Bild machen kann, wie es gelaufen ist.

Achso?! Also kann man an dem Tag noch nicht seine Punktzahl in Erfahrung bringen?! Wie lange dauert es denn im Schnitt, bis die das korrigiert haben und per Post verschicken? Die Warterei ist schrecklich :D

Vielen Dank schonmal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Angekündigter Veröffentlichungstermin der vorläufigen Ergebnisse ist der 23.12.

- Was genau bedeutet vorläufig? Werden die Arbeiten danach noch von anderen Personen nachkontrolliert?

Vorläufig bedeutet wirklich "vorläufig" und kann sich danach noch ändern. Ich habe damals auf dem IHK-Zeugnis bei einer Prüfung auch 4 Punkte weniger als in den vorläufigen Ergebnissen erhalten. Es war damit zwar immer noch eine 1, aber eben nur noch sehr knapp.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung