Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

ich mache zurzeit eine Ausbildung zum IT-Systemelektroniker (1. Jahr) und möchte mich gerne mit dem Thema SQL und Datenbanken beschäftigen - ein paar Grundlagen habe ich mir schon angeeignet. Jetzt ist es so, dass es in meinem Betrieb nicht viel Tagesgeschäft gibt. Das bietet einem zwar die Freiheit zu lernen was Spaß macht, jedoch weiß ich nicht so recht wo ich anfangen soll.

Deshalb möchte ich euch um Vorschläge bitten, was man so als Anfänger zu dem Thema machen kann. Schön wäre es auch, wenn das Projekt Elektrotechnik enthält. Ein Azubi hat z. B. ein Display montiert, auf dem eine Ticketliste für alle sichtbar dargestellt wird.

Mir fehlt es einfach an Wissen, was überhaupt umsetzbar bzw. sinnvoll zu lernen ist. Auch Netzwerke und Netzwerktechnik finde ich ziemlich interessant, es muss also nicht zwingend SQL sein. An der Hardware soll es nicht mangeln, darf aber natürlich auch nicht zu teuer werden. Ein praktischer Nutzen für den Ausbildungsbereich wäre das Sahnehäubchen.

Ich freue mich auf eure Anregungen oder Vorschläge.

Liebe Grüße

Rüdiger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da die Freiheitsgerade bei der Frage sehr groß sind, einfach mal ein drei Vorschläge ins Blaue:

  • Temperaturüberwachung des Rechenzentrums, Speichern der Messwerte in einer DB, Visualisieren der Messwerte in einer (Web-)Applikation
  • Protokollieren der Netzwerkauslastung der einzelnen Switches in einer Datenbank, Visualisieren der Auslastung in einer (Web-)Applikation
  • Irgendeine beliebige Verwaltungsapplikation mit Datenbank für irgendwas (z.B. Mitarbeitertelefonbuch, Urlaubsplanung, IT-Inventar, KFZ-Verwaltung etc.)

P.s.: Die InfluxDB wäre für Zeitreihen einen Blick wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Temperaturüberwachung hört sich echt cool an, aber auch danke für die anderen Vorschläge. Weiß ich sehr zu schätzen. Was für eine Hardware würdest du dafür nutzen? Raspberry Pi?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also für ein wenig spielerisches Lernen von SQL kann ich "SQL Island" empfehlen: http://wwwlgis.informatik.uni-kl.de/extra/game/

Ansonsten, Elektrotechnik allgemein könnte man auch ganz gut mit nem Raspberry Pi trainieren, allerdings beinhaltet das ein paar Linux Grundkenntnisse, ich weiß nicht, ob du darauf Bock hast?
Da wäre dann potentiell quasi alles drin, von Netzwerk über Cybersecurity Konzepte bin hin zu Webseiten + DBs aufsetzen, Sensoren konfigurieren / auslesen, etc. Es gibt nen HAUFEN gut dokumentierter Projekte ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werden bei euch die Tickets mit start / bearbeitungs / endzeiten gespeichert?

dann schaue mal ob du nicht auch eine Auswertung auf dem Ticketdisplay mit anzeigen kannst.

z.b. wieviel Tickets sind kurz vor dem eskalieren

wieviel Tickets wurden in den letzten 24 / 48 Stunden abgearbeitet

wie war die durchschnittliche Bearbeitungsdauer der Tickets

etc.p.p.

 

also alles was so nen bischen interessant sein könnte und aus der Ticketdatenbank per sql auszulesen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du denkst aber daran dass SQL nicht tief zum Wissen des ITSE gehört ?

Der Fokus Deiner Ausbildung sollte sich an der sachlichen und zeitlichen Gliederung orientieren. Als Spassprojekt ist das sicher auch nett

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb Bobel:

Was für eine Hardware würdest du dafür nutzen? Raspberry Pi?

Zum Testen und Probieren sicherlich nicht verkehrt. Für einen produktiven Einsatz würde ich aber was anderes nehmen. Beim Pi hätte ich die Sorge, dass die SD-Karte bei dem Anwendungsfall nicht so lange überlebt. Ein vernünftiges IP-Thermometer und eine kleine virtuelle Maschine wären besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb hendrik232:

Zum Testen und Probieren sicherlich nicht verkehrt. Für einen produktiven Einsatz würde ich aber was anderes nehmen. Beim Pi hätte ich die Sorge, dass die SD-Karte bei dem Anwendungsfall nicht so lange überlebt. Ein vernünftiges IP-Thermometer und eine kleine virtuelle Maschine wären besser.

Perfekt, danke für die Info. Genau sowas in die Richtung habe ich gesucht, war aber wohl einfach zu unkreativ.

Tipps der anderen waren auch super :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung