Zum Inhalt springen

2nd Level Support / Administrator


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich bin derzeit etwas am verzweifeln und bräuchte von euch ein paar Ratschläge was ich in diesem Fall machen kann. Kurz zu mir und meiner Situation, ich habe vor kurzem meine Ausbildung als IT-Systemkaufmann abgeschlossen. Allerdings leider auch schon direkt am Anfang meiner Ausbildung gemerkt, das der Kaufmännische Bereich mich nicht wirklich anspricht. Nun gut, ans Aufgeben war nicht zu denken, somit zog ich die 3 Jahre durch und habe jetzt meinen Abschluss in der Tasche. 
Jetzt ist es in meinem Unternehmen so, das ich hauptsächlich neben dem 1st, wie 2nd Level Support (Warenwirtschaft) auch Consulting im Bereich Warenwirtschaft mache. Hinzu kommen mal kleinere Datenbank Administrationen (MSSQL) in Form von SQL-Abfragen erstellen. Möglichkeiten tiefer in die Administration oder den technischen Bereich zu gehen gibt es in meiner Firma nicht. Das Netzwerk steht, die Domäne und Benutzerkonten sind eingerichtet (6 Mitarbeiter) und werden sich auch in naher Zukunft nicht verändern. Mein Chef verwaltet die ganze Angelegenheit und lässt auch niemanden dort Hand anlegen. Auch die Server unserer Kunden, werden vom Senior System Consultant aufgesetzt und administriert, auf Anfrage ob ich die Aufgabe unter Anleitung auch einmal ausführen könnte wurde mir verwehrt. Bleibt mir also weiterhin nur die Möglichkeit Software zu verkaufen und öde Verkaufsgespräche zu führen. 

Da ich vor dieser Ausbildung im Handwerklichen Bereich tätig war, bleibt mir im technischen Bereich nur das Grundwissen aus der Berufsschule. Natürlich habe ich mich auch selbst einmal damit beschäftigt und in einer virtuellen Umgebung einen Server aufgesetzt sowie den DNS eingerichtet und einen weiteren Client in das Netzwerk integriert sowie die AD verwaltet. Allerdings merke ich, das es mir extrem schwer fällt über fiktive Aufgaben mir das Wissen anzueignen. 

Gerne würde ich mich bewerben um eine Stelle in den oben genannten Bereichen zu finden. Doch sehe ich da mit meinen Fähigkeiten und auch dem IHK Zeugnis (Note: 3,4) sehr schlechte Chancen etwas zu finden. Da gerade in dem Bereich oftmals ein gutes Wissen im technischen Bereich Voraussetzung ist. 

 Ich werde definitiv auf Dauer unglücklich in dem Bereich und muss etwas ändern. Denn ich merke wie sehr ich mich jeden Morgen zur Arbeit quäle und einfach keinen Spaß am Verkauf habe.

Wie schätzt ihr meine Chancen ein, was kann ich in diesem Fall machen?

Vielen Dank schon einmal im voraus für eure Antworten und die Hilfe!

 

Beste Grüße

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Exception

Hi,

ich würde einfach in die örtliche Bibliothek gehen oder zu einem Buchladen und entsprechende Fachbücher besorgen z.B. über Linux. Die erlernte Theorie in einer Lab Umgebung anwenden. Anschließend ggf. ein Zertifikat machen wie das LPIC und auf eine Junior Stelle als IT-Administrator bewerben.

VG

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Vince36:

Gerne würde ich mich bewerben um eine Stelle in den oben genannten Bereichen zu finden. Doch sehe ich da mit meinen Fähigkeiten und auch dem IHK Zeugnis (Note: 3,4) sehr schlechte Chancen etwas zu finden. Da gerade in dem Bereich oftmals ein gutes Wissen im technischen Bereich Voraussetzung ist.

Klar benötigt man in diesem Bereich technisches Verständnis.

Als voraussetzung würde ich diese jedoch nicht bezeichnen. Wir suchen bspw. schon seit über nem jahr noch 2 Netzwerkadmins. (Ausschreibungen werden durch Perso vorgenommen, verbesserungsvorschläge gekonnt ignoriert) Wir wären schon glücklich wenn sich jmd mit IT-Hintergrund bewerben würde. Die Praxis kommt ja mit der zeit.

Wie sah denn das zeugnis in der Berufsschule aus? Die meisten betriebe interessiert das IHK-Zeugnis garnicht so sehr. Es ist ja auch nur eine Momentaufnahme. Prüfungsangst? Aufgeregt? sone prüfung spiegelt nicht unbedingt das können eines Azubis wieder.

Ich würde mich nach Junior-Admin stellen umsehen und mal bewerben. Oft wird vieles im Ausschreiben gefordert das dann nicht der Realität entspricht.

In welcher region würdest du dich denn bewerben?

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

vielen Dank für die Antworten. 

vor 23 Stunden schrieb Exception:

Hi,

ich würde einfach in die örtliche Bibliothek gehen oder zu einem Buchladen und entsprechende Fachbücher besorgen z.B. über Linux. Die erlernte Theorie in einer Lab Umgebung anwenden. Anschließend ggf. ein Zertifikat machen wie das LPIC und auf eine Junior Stelle als IT-Administrator bewerben.

VG

 

 Würde mich da eher ganz gerne Richtung Windows-Server orientieren. Hättest du dazu einige Empfehlungen an Büchern, die auch lohnenswert sind? 

Zertifikate sind immer so eine Sache, meine Firma bezahlt mir die nicht und aus eigener Tasche ist mir das doch etwas zuviel/riskant. Weil eine Garantie, das dich jemand nimmt aufgrund eines Zertifikats, gibt es leider auch nicht.

@Tearek

Technisches Verständnis ist bei mir auf jeden Fall vorhanden und ich lerne und wende gerne etwas neues  an. Ein gewisses Grundwissen ist auch vorhanden, nur die regelmäßige Praxis fehlt leider.

Die Berufsschulzeugnisse sind jetzt auch nicht so der Hit. Durchweg überall in den relevanten Fächern eine solide 3.

Versuchen werde ich es in jedem Fall mal, mehr als "Nein" sagen können sie nicht. 

Ich wohne derzeit noch in Ratingen (NRW), ziehe aber bald nach Oberhausen, somit wäre die  Umgebung Essen, Duisburg, Krefeld, Mühlheim a.d. Ruhr, Bottrop in der ich mich bewerben würde.

Beste Grüße

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Vince36:

Zertifikate sind immer so eine Sache, meine Firma bezahlt mir die nicht und aus eigener Tasche ist mir das doch etwas zuviel/riskant. Weil eine Garantie, das dich jemand nimmt aufgrund eines Zertifikats, gibt es leider auch nicht.

Und du meinst du wirst dümmer wenn du die Zertifikate machst? So eine Prüfung kostet 150 EUR oder so, wozu brauchst du eine Garantie?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 1 Stunde schrieb Th0mKa:

Und du meinst du wirst dümmer wenn du die Zertifikate machst? So eine Prüfung kostet 150 EUR oder so, wozu brauchst du eine Garantie?

Das habe ich nie behauptet :)
Das warauch eher auf die Zertifizierungen für  Microsoft (MCSA und co) bezogen was die Kosten angeht. Das die Zertifizierungen für Linux sich in Grenzen halten wusste ich bis dato nicht.

Dann ist es natürlich eine Überlegung wert sich in dem Bereich dementsprechend weiterzubilden um die Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 19 Minuten schrieb Vince36:

Das warauch eher auf die Zertifizierungen für  Microsoft (MCSA und co) bezogen was die Kosten angeht. Das die Zertifizierungen für Linux sich in Grenzen halten wusste ich bis dato nicht.

Ich bin eigentlich von Windows ausgegangen, für nen MCSA brauchst du dann halt drei oder vier Mal die 150 EUR. Sollte jetzt aber auch kein Hinderungsgrund sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Exception
Zitat

Würde mich da eher ganz gerne Richtung Windows-Server orientieren. Hättest du dazu einige Empfehlungen an Büchern, die auch lohnenswert sind? 

Ja. Zum Beispiel: https://www.rheinwerk-verlag.de/windows-server-2019_4783/

Gibt aber auch noch zahlreiche weitere gute Quellen z.B. Video2brain, Packt oder eben die klassische örtliche Bibliothek. ?

Zitat

Zertifikate sind immer so eine Sache, meine Firma bezahlt mir die nicht und aus eigener Tasche ist mir das doch etwas zuviel/riskant. Weil eine Garantie, das dich jemand nimmt aufgrund eines Zertifikats, gibt es leider auch nicht.

Die Chance bei einer Bewerbung genommen zu werden ist aber definitiv größer als ohne Zertifikat. Einzigster Nachteil ist, dass du die Prüfung selber erwerben musst, was je nach Zertifikat nicht gerade günstig ist. Ich bin mir da gerade nicht sicher aber eventuell kann man dabei finanziell vom Arbeitsamt unterstützt werden. Ist ja im Prinzip eine Fortbildung.

Übrigens nicht jede Junior Stelle verlang direkt ein Zertifikat von dem Bewerber. Schließlich sind das ja Stellen explizit für Berufseinsteiger. Du kannst dich somit auch ohne Zertifikat bewerben. Die einzigst wirkliche Voraussetzung ist die Lernwilligkeit. Zumal du ohnehin eine IT nahe Ausbildung absolviert hast und somit Grundkenntnisse von Administration besitzt. 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 19 Stunden schrieb Th0mKa:

Ich bin eigentlich von Windows ausgegangen, für nen MCSA brauchst du dann halt drei oder vier Mal die 150 EUR. Sollte jetzt aber auch kein Hinderungsgrund sein.

Das musst du mir zeigen wo ich eine MCSA-Zertifizierung für ungefähr 600€ bekomme. Soweit ich recherchiert habe liegen wir da bei um die 2000€ und das ist schon ein Hinderungsgrund, wenn einem monatlich nicht mal 300€ zur freien Verfügung stehen. ;)

@Exception
Ob das ganze durch die Agentur für Arbeit gefördert wird, werde ich mal in Erfahrung bringen, danke für den Tipp!

Vielen Dank auch für den Buchtipp und die E-Learning Seiten.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Minuten schrieb Vince36:

Das musst du mir zeigen wo ich eine MCSA-Zertifizierung für ungefähr 600€ bekomme.

Hier siehst du das du drei Prüfungen brauchst, macht mit Mehrwertsteuer etwa 535 EUR für die Tests. Dazu dann noch etwas Literatur wie schon weiter oben empfohlen und du bist mit etwa 600 EUR dabei.

https://www.microsoft.com/de-de/learning/mcsa-windows-server-2016-certification.aspx

vor 7 Minuten schrieb Vince36:

Soweit ich recherchiert habe liegen wir da bei um die 2000€

Die Kurse muss man nicht machen und sie sind auch nur bedingt hilfreich wenn man es wirklich können will.

Bearbeitet von Th0mKa
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung