Zum Inhalt springen
  • 0

Skript apt-get update & upgrade

Frage

Ich suche eine Möglichkeit wie ich apt-get update und apt-get upgrade automatisch bei jeden Start des Server durchgehen lasse. Meine Überlegung war diesen Skript ausführen zu wollen, jedoch soll dies täglich bzw wöchentlich durchgeführt werden. Wie mache ich das am besten?

#!/bin/bash
apt-get update && apt-get upgrade


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

8 Antworten auf diese Frage

Empfohlene Beiträge

  • 0

Updates per Script auszuführen birgt aber einige Gefahren, deren du dir bewusst sein solltest.

So gibt es Updates, die dein Handeln erfordern oder zumindest ein Hinweis kommt, dass sich etwas wichtiges geändert hat.

Die bekommst du bei der Ausführen eines Scripts nicht mehr zu Gesicht. Besser ist es da, bei einem einzelnen Server, dass du einen Hinweis bekommst, dass Updates verfügbar sind und diese dann selbst installierst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Ja, Backup ist natürlich Pflicht. Aber hier muss man ja auch abwägen, wie lange das Rücksichern dauert und wie viel so ein Ausrutscher kostet.

Abhängig von der verwendeten Distribution kann's passieren, dass es beim Update einer Anwendung auf eine neue Version kracht, weil z.B. die dazugehörige DB in die neue Version migriert werden muss. Bei einem einfachen Update würde hier die Datenbank dann nicht mehr gefunden. Das ist aber zugegebenermaßen ein Extremfall.

Ich selbst hatte schon mal ein Update vom ISC-DHCP Server der nach nem Update nicht mehr gestartet ist, weil sich die Syntax in der Config leicht geändert hat.

Allgemein kann das ja jeder für sich selbst abwägen. Ich wollte das nur noch mal erwähnt haben, das man sich eben bewusst sein muss, dass es auf die Art zu Problemen kommen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Wollte Dir nicht wiedersprechen ;) Aber mir ist das zum Glück noch nie passiert.

Falsch. Einmal bei ner Groupware, die sich als Prereq mal eben ne komplette Docker Umgebung gezogen hat und mir den Server in den FUBAR Status gezogen hat. Backup rulez :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Vielleicht noch ein paar praktische Hinweise zu cron:

- es gibt auch noch anacron (zur zeitversetzten Durchführung, sollte die Maschine zum definierten Zeitpunkt off sein)
- achte im Zweifelsfall darauf, absolute Dateipfade zu verwenden (auch innerhalb der Skripte) - zB "apt" -> "usr/local/bin/apt" o.ä.
- Denk über irgendeine Art von Logging nach, und sei es auch nur, den Output der Commands (zb mit tee) irgendwohin zu schreiben

Und speziell für apt: Schau dir mal die "-y" Option an ;) wie bereits erwähnt, ist dies ein unbeaufsichtigtes Update / Upgrade. So vermeidest du zwar, auf Feedback reagieren zu müssen (continue y/n), aber kannst ggf ungewollte Dinge nicht verhindern bzw. bemerkst diese erst, wenns bereits geschehen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Diese Frage beantworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung