Zum Inhalt springen
  • 0

Bachelorarbeit - ER-Diagramm für Anwendung


Gast Max
 Teilen

Frage

Hallo, ich schreibe aktuell eine Bachelorarbeit im Bereich der Softwareentwicklung und mache eine kleine Anwendung, welche per API Bestellungen von eBay und co. importieren und dafür PDF-Rechnungen erzeugen soll. Es funktioniert alles soweit wie geplant, aber meine Betreuerin bemängelt noch immer mein ER-Diagramm und die Datenbankstruktur. Ich bin es immer wieder durchgegangen, habe die normalisierungsregeln angewendet, aber es sieht wohl immer noch falsch aus.

Hier das Diagramm:

Bild1.png

Ich kann mir nicht erklären wieso das nicht richtig sein sollte und später zu Punktabzug führt. Hat jemand eine spontane Idee oder kann mir geeignete Literatur empfehlen?

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

12 Antworten auf diese Frage

Empfohlene Beiträge

  • 1
vor 3 Minuten schrieb Whiz-zarD:

Seitwann muss man eigentlich in der Bachelor-Thesis eine Software entwickeln? Eigentlich geht es doch um eine wissenschaftliche Abhandlung und nicht um ein fertiges Softwareprodukt.

Das kommst stark auf die jeweilige Hochschule an und insb. an Fachhochschulen ist es durchaus üblich, dass du ein praktisches Projekt (bei einem Unternehmen) umsetzt. Nichtdestotrotz sollte da das wissenschaftliche Arbeiten im Vordergrund stehen - und dazu gehört eben auch, dass man sich damit auseinandersetzt seine geplante Software erst einmal korrekt zu planen und dies zu dokumentieren und eben nicht einfach drauf los zu programmieren und im Nachgang dann daraus ein ERD (was dann auch noch einfach nach persönlichem Gusto "gekürzt wurde) zu basteln.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0

naja die Beziehungen sind ja durch die Zahlen schon beschrieben. Davor hatte ich überall noch Bezeichnungen wie "besteht aus" an allen Verbindungen, war aber auch nicht ausreichend.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0

Dann solltest du mal fragen, was deine Betreuerin meint.

Mir persönlich würden hier auch die Beziehungen zwischen den Entitäten fehlen. Derzeit bezweifel aber auch ich die Sinnhaftigkeit einiger Entitäten. Wie z.B. Konfiguration. Was wird denn da konfiguriert? Eine Konfiguration besitzt ein optionales Bankkonto und eine optionale Adresse. Und eine Kontaktinfo besitzt ein optionale Konfiguration. Kann es also sein, dass du es mit der Normalisierung etwas übertrieben hast? Denn eine Kontaktinfo besitzt doch Adresse und ein Bankkonto. Wieso dann noch eine Entität dazwischen? Wie hoch ist denn die Wahrscheinlichkeit, dass du eine Kontaktinfo haben wirst, die dieselben Adressen und Bankkonten haben werden? Die Wahrscheinlichkeit ist verschwindend gering. Ich denke, darauf wollte deine Betreuerin hinaus. Die Normalisierung ist ja dafür gedacht, Redundanzen zu entfernen aber hier gibt es keine Redunanzen.

Das nächste ist ja auch, dass eine Kontakinfo nur eine optionale Bestellung haben kann. Wieso? Darf dieser Kontakt nur eine Bestellung aufgeben? Wofür ist die Entität Rechnung? Ergibt sich nicht die Rechnung aus den Informationen einer Bestellung?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0

Schon bei API-ZugangOAuth2-Token und Aktualisierung frage ich mich, ob du wirklich ein ER-Diagramm oder nicht lieber einen Programmablaufplan haben möchtest. Keine deiner Entitäten irgendwelche Attribute, es werden keine Primärschlüssel o.Ä. ersichtlich und, wie schon von anderen gesagt, die Relaationship ist auch nicht richtig da.

Ich stelle die Frage mal so: Weißt du überhaupt, was ein ER-Diagramm ist?

Wikipedia hat ein verhältnismäßig gutes Beispiel für die Chen-Notation:

ER_Diagram_MMORPG.png

Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Entity–relationship_model

Da siehst du eigentlich auf Anhieb, was dir alles fehlt..

Bearbeitet von Visar
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0

Die Attribute würden gar nicht alle draufpassen, daher hab ich die nicht mit aufgeführt. Soll ich einfach nur einen Teil der Attribute darstellen? 

Zu dem Beitrag davor: eine Kontaktinfo kann einer Bestellung zugeordnet sein, oder vom Nutzer der Anwendung in den Einstellungen eingestellt werden. Bei Adresse genauso, daher optional. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0
vor 54 Minuten schrieb Gast Max:

Die Attribute würden gar nicht alle draufpassen, daher hab ich die nicht mit aufgeführt. Soll ich einfach nur einen Teil der Attribute darstellen? 

Wird denn erwähnt, dass auf die Attribute im ERD aufgrund des Platzmangels verzichtet wird und werden diese dann anderweitig aufgelistet je Entität und wird daraus ersichtlich, was Primär- und Fremdschlüssel sind?

Darf ich fragen, welche Notation du für dein ERD verwendest? Ich erkenne hier keine der mir bekannten Notationen.

Ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber gerade bei einer Bachelorarbeit sollte das alles schon korrekt und auch in einem angemessenen Umfang dargestellt werden. Wenn du Informatik oder ein Bindestrich-Informatik-Fach studierst, gab es doch sicher auch Vorlesungen und Prüfungen, in denen Datenmodellierung und -darstellung behandelt wurde, oder nicht?
Es geht bei einer Bachelor-Thesis meines Wissens nach auch nicht darum am Ende eine supertolle Software entwickelt zu haben, sondern es sollte das wissenschaftliche Arbeiten und insb. auch die schriftliche Ausarbeitung in einer entsprechenden Form im Vordergrund stehen. Dazu gehört auch die korrekte und vor allem vollständige Darstellung von Informationen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0

Die Schlüssel- und Fremdschlüsselattribute sind fast immer Integer IDs, ich sehe nicht warum ich die explizit als Attribute noch aufführen soll. 

Ich hatte meiner Erinnerung nach nur ein Fach wo ER-Diagramme genauer behandelt wurden aber in der Prüfungsleistung nicht abgefragt wurden. Ich hab die Software für die Bachelorarbeit so umgesetzt wie ich ich es mir vorgestellt hab, muss nur noch irgendwas möglichst wissenschaftliches dazu schreiben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0

Seitwann muss man eigentlich in der Bachelor-Thesis eine Software entwickeln? Eigentlich geht es doch um eine wissenschaftliche Abhandlung und nicht um ein fertiges Softwareprodukt.

Und selbst wenn du ER-Diagramme im Studium nicht hattest, gibt es dennoch Notationen und Konventionen, an die man sich halten sollte. Ich halte ich der Praxis auch nicht viel von ER-Diagrammen aber in der Bachelor-Thesis sollte man schon darauf achten, dass es auch korrekt gezeichnet ist, weil es nun mal eine wissenschaftliche Arbeit ist und nicht eine interne Entwicklerdokumentation.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0
vor 5 Minuten schrieb Gast Max:

Ich hab die Software für die Bachelorarbeit so umgesetzt wie ich ich es mir vorgestellt hab, muss nur noch irgendwas möglichst wissenschaftliches dazu schreiben.

Dazu gehört auch Recherche! Und mit etwas Engagement solltest du dann auch entsprechende Informationen zum Aufbau eines ER-Diagramms und die entsprechende Notation finden. Das was du da gezeichnet hast ist jedenfalls kein ERD.

vor 7 Minuten schrieb Gast Max:

Die Schlüssel- und Fremdschlüsselattribute sind fast immer Integer IDs, ich sehe nicht warum ich die explizit als Attribute noch aufführen soll. 

Es geht nicht darum, was du (ein)siehst oder nicht, sondern um das, was verlangt wird und was der Vollständigkeit Halber aufgelistet werden sollte. Wenn du in einer Firma als Softwareentwickler arbeitest und dich mit dem Coding von (Ex-)Kollegen auseinandersetzen musst, bist du auch mehr als dankbar, wenn es eine Dokumentation dazu gibt und die dann auch noch in einer verständlichen Sprache geschrieben ist (dazu zähle ich auch ERD-Notationen, UML oder andere (genormte) Darstellungsformen, die den Spielraum für Spekulationen eingrenzen). Darum ist es mMn wichtig, das auch zu lernen - abseits davon, dass es Teil deiner Bachelorarbeit ist.

Du selber weißt zwar, was für einen Datentyp deine Schlüsselattribute haben, wie sie heißen und wie sie miteinander verknüpft sind; Aussenstehende jedoch nicht und wie soll so jemand bewerten können, ob du dich wirklich vernünftig mit deiner Datenmodellierung auseinandergesetzt hast? Du musst deine Bachelor-Thesis auch verteidigen und da werden Fragen zu deiner Arbeit kommen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0

Ich hab erneut das Diagramm verändert, scheint aber immer noch nicht richtig zu sein. Grundlegende Änderungen kann ich nicht mehr so gut vornehmen da das Programm schon steht. Ich glaube ich sollte besser andere Dinge verbessern wie die erforderlichen Literaturverweise.

 Bild2.png

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Diese Frage beantworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung