Zum Inhalt springen

Präsentation -> so war se


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi

Ich komme gerade von der Präsentation meines Abschlussprojektes und dachte mir, ich muß euch doch direkt mal erzählen, wie es so war:

Als ich um 9:30 ankam, war ich mit einem Prüfer die ersten die da waren. Während ich meinen PC aufbaute wurden es allerdings noch mehr Prüfer, so daß es am Schluß ganze 8 Stück waren. Naja, ein paar zu viele für meinen Geschmack, aber was sollte ich machen *g*

Zuhause habe ich meine Präsentation ein paar mal ausprobiert und immer genau 14:30 Minuten gebraucht. Perfekt für die 15 Minuten Grenze doch daraus wurde nix. Seltsamerweise habe ich sowas an Geschwindigkeit gewonnen, daß ich die komplette Präsentation in nur 7 Minuten durchgerattert bin. Dafür wurde ich um so mehr gefragt.

Die Anschließende Fragenrunde war recht durchwachsen. Angefangen hat es mir einer Frage zum Datenbankdesign, die ich nicht verstanden habe aber mich dann wohl doch durchrettete. Dann kam ne Frage zum Objektorientiertem Programmieren. Hierbei hatte ich keine Probleme, mache ich ja schon lange genug *g*. Die Frage zum Netzwerk waren für den Ar***. Sowas wie ThinClient oder Client/Server konnte ich ja erklären, aber dann wollte der noch was von Middleware wissen. Hierbei habe ich dann klassisch die "Aussage verweigert". Naja egal, immerhin hatte ich den größten Teil geschafft.

Ich denke, wenn ich mich mit der Präsentation besser vorbereitet hätte, wäre es deutlich besser geworden. Aber egal, es hat wohl gereicht, die Note weiß ich halt noch ned.

Gruß Erbeere, nun wohl KEIN Azubi mehr *froi*

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus http://www.foldoc.org/?query=middleware :

middleware

Software that mediates between an application program and a network. It manages the interaction between disparate applications across the heterogeneous computing platforms. The Object Request Broker (ORB), software that manages communication between objects, is an example of a middleware program.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Jahre später...

Tja wenns sein muss:

Beginn sollte bei mir um 8.30 sein. Ich war um 7.30 da und das ganze Haus dicht und abgeschlossen. Um 8.00 hat mich der Hausmeister freundlicherweise reingelassen, mir den Beamer und den Flipchartständer in die Hand gedrückt und mir als neuem Prüfer nen Willkommenskaffee gegeben.... naja hab dann klargestellt, dass ich aber prüfling bin :D

Egal:

Präsi:

14.59 Minuten gebraucht (laut meiner Stoppuhr)

einmal kräftiger geholpert bei dem Wort Datenbankinkosistenz, da vorher viel über Datenbankinkontinenz gewitzelt wurde

sonst 1a --> 97,9%

FG:

recht detailierte Fragen zu VMWare

- welche typen (Workstation, GSX Server, ESX Server)

- ROI (hatte ich in der Präsi angesprochen im Kosten Nutzen Teil)

- Ping / Netzprotokolle

Beim Ping hiess es "erzählen sie mal was darüber". Ich fragte zurück wie detailiert und die Prüferin sagte so tief wie möglich. Als ich grad bei der vergleichenden Einordnung ins DOD / TCP/IP Modell und OSi Modell war hiess es dann "danke ich merk schon sie haben verstanden"

--> 96,3%

Also alles total easy. Hatte ich mir aber auch kaum nen Kopp drumm gemacht. Weil des Projekt kannste. Bei der schriftlichen weisste nie watt kommt ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

mir den Beamer und den Flipchartständer in die Hand gedrückt

Du hast den Beamer gestellt bekommen ?

@alle anderen: weitere Erfahrungsberichte sind willkommen - wer dazu bock hat. Hilft (mir zumindest) ein bisschen von dem zu erahnen was da auf einen zukommt... :) Vielleicht auch von der Schriftlichen. :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

jepps .. hatte präsi und fg direkt in der handelskammer city campus hamburg. da hab ich den beamer gestellt bekommen. stand aber auch in der einladung schon mit bei, dass die hk hamburg sich um den beamer kümmert

*g* Bei mir wars auch lustig, in der Einladung stand

  • Overheadprojektor
  • Flipchart
  • Pinwand

alles andere sollte der Prüfling selbst mitbringen. So weit, so gut... Wenn mir nicht der Beamer kurz vorher kaputtgegangen wäre... also lass ich das Ding und mein Notebook daheim und gehe zur "Folien-Lösung" über.

Dort angekommen stand da ein 1A-Beamer zur freien Verfügung durch den Prüfling, dafür fehlte aber die Pinwand, mein Notebook stand aber daheim... :uli

Naja, hat aber trotzdem super funktioniert :)

Gruesse

s7n

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was haben se denn so bei Dir gefragt ? Welches Thema hatteste ?

Haste die Note/Zeugnis sofort bekommen oder bekommt man das erst später ?

  1. Fragen
    • Fragen zum Inhalt der Projektdoku: Was sind WORM-Medien, Wo liegen die Vorteile von FibreChannel, Welche Tape-Medien kenn ich, Wieso wurde die Hardware verwendet, die verwendet wurde und keine andere ?
    • Fragen zu Windows (mein Projekt war, na sagen wir mal extrem AIX-lastig): Fragen zu ADS, Was für Internetzugangstechnologien gibts ? und so einfacher Kram.
    • Der PA konnte sich auch die Frage nicht verkneifen, ob Die Backupmedien (LTO) nix gekostet haben, weil die nicht in meiner Kostenaufstellung aufgetaucht sind (*dough*)

[*]Thema des Projektes

"Implementation einer Backuplösung für CAD-Daten mit TSM unter AIX"

[*]Note/Zeugnis

gilt nur für meine IHK (Karlsruhe):

Hab mein Zeugnis quasi sofort bekommen (son Durchschlag), da standen die Ergebnisse der schriftl. Prüfung drauf und die Ergebnisse der Präsi/ des Fachgesprächs

HTH,

s7n

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung