Zum Inhalt springen

Aktionen vor der Wiederholungsprüfung?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hola!

OK - muss also am 21.06. wiederholen. :o((

Naja, kann man wohl nicht viel ändern.

Aber mal ein kleines Gedankenspiel:

Wie wär´s, wenn wir zu diesem Termin mit ein paar Aktionen antreten? Ich könnte mir da aus dem Stegreif eine Plakat- oder Unterschriften-Aktion vorstellen!

Selbstverständlich konstruktiv - d.h. wir müssten ein paar grundsätzliche Punkte ausarbeiten, was an der IHK zu verbessern wäre (sollte schon möglich sein) und diese dann als Pamphlet vor der Prüfung den jeweiligen regionalen IHKs übergeben.

(Somit wäre wohl auch die von vielen gewünschte Medienpräsenz gewährleistet und wir machen was effektives, um zu versuchen, die Zustände zu ändern)

Proletarier aller Länder vereinigt euch!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Cool! - Ich seh schon das Medienblitzlichtgewitter vor dem Pruefungsraum, wenn wir Praesentationen ansehen. Durchs Fenster werden Stinkbomben und faule Tomaten hineinfliegen, die Prueflinge mit knallroten T-Shirts mit der Aufschrift "Nieder mit der IHK" erscheinen, und am Ende wird ein Sondereinsatzkommando das Gebaeude wegen einer Bombendrohung raeumen. *gacker* :D :D :D

Nun ja, warum nicht, vor 20 Jahren, in Brockdorf und Rheinhausen sind die Leute ja auch auf die Strasse gegangen, aber die alten Zeiten scheinen wohl vorbei zu sein. Brockdorf ist trotzdem gebaut worden, Duisburg hat immer noch eine der hoechsten Arbeitslosenquoten im Ruhrgebiet und die Pruefungen werden wir auch abwickeln, trotz aller Widrigkeiten, irgendwie...

Uli

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original erstellt von netrocker:

<STRONG>hallo, und zudem bedrucken wir t-shirts auf denen wir "sachlich" unseren unmut kund tun ;)

gefaellt mir die aktion! wird aber nur in zusammenarbeit mit der presse was bewirken. evtl. sogar aus der politischen ecke ;)

greetz

netrocker</STRONG>

Ahoi,

das gefällt mir.

Ich würde mich an Deiner Stelle sofort an die Jugendorganisation der Partei Deines vertrauens wenden. Auch die Gewerkschaftsjugend kann dabei sehr hilfreich sein. Beide haben auch sehr gute Kontakte zur Presse (eigene Erfahrung).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@EisenUli

ist schon klar, jeder hat mitlerweile geschluckt, das wir sie nochmals schreiben muessen.

darum ging es dem ersteller dieses themas aber auch garnicht! vielmehr will er nochmals auf die missstaende der ihk hinweisen, damit unsere nachkommen evtl. doch einmal eine pruefung schreiben werden, die dem unseres jeweiligen fachbereichs gerecht wird.

greetz

netrocker

[ 16. Mai 2001: Beitrag editiert von: netrocker ]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original erstellt von netrocker:

<STRONG>

darum ging es dem ersteller dieses themas aber auch garnicht! vielmehr will er nochmals auf die missstaende der ihk hinweisen,

</STRONG>

Da ist kein Missstand. Die IHKs haben eine Pruefung abgesetzt, die durchgesickert war. Alles andere waere nicht korrekt gewesen.

Wo die Tips herkamen weiss kein Mensch. Also kannst Du jetzt nicht herkommen und Schuldzuweisungen vornehmen. Ich glaube auch nicht, dass Du ueber so hellseherische Faehigkeiten verfuegst, dass Du wissen kannst, worum es dem Ersteller abgesehen von dem, was fuer alle zu lesen ist, ging.

Uli

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@EisenUlli

Original erstellt von EisenUli:

<STRONG>Da ist kein Missstand. Die IHKs haben eine Pruefung abgesetzt, die durchgesickert war. Alles andere waere nicht korrekt gewesen.

Wo die Tips herkamen weiss kein Mensch...</STRONG>

nun wenn ich meine geldboerse offen liegen lasse, so brauche ich mich auch nicht beschweren, wenn sie weg ist!

da brauch ich nicht nach dem schuldigen zu suchen, oder?

greetz

netrocker

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original erstellt von netrocker:

<STRONG>nachtrag...

wie waehre es, wenn wir alle im straeflingskostuem antreten wuerden ;););)

greetz

netrocker</STRONG>

Neeee, das ist übertrieben.

So eine Aktion mit T-Shirts hätte etwas.

Es soll nicht darum gehen, dass bei der jetzigen Prüfung etwas durchgesickert ist und die Prüfung jetzt wiederholt werden muss.

Wie wir wissen gibt es diverse Unzulänglichkeiten. Darauf könnte man mit so einer Aktion verstärkt hinweisen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich denke ich, dass der Text eindeutig formuliert war.

Und mit den Missständen meine ich NICHT NUR die Absetzung der Prüfung. OK, ich vertrete die Meinung, dass die Vorabinformationen (z.B. priv.homeip.net) zu ungenau waren, um die Prüfung abzusetzen. Aber erstens ist das wohl ein Grenzfall und zweitens wurde DARÜBER schon genug diskutiert.

Mit den Missständen meinte ich natürlich Sachen wie dezentrale Prüfungsstellung --> um solchen Vorkommnissen aus dem Weg zu gehen, bzw. in kleinerem Rahmen zu halten.

Damit meine ich zum Beispiel, die Tatsache, dass in der GA1 (SI) Sachen abgefragt werden, die offensichtlich nicht wirklich Fachqualifikation sind.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hmmmm...

also richtig angefangen, finde ich Aktionen nicht unbedingt schlecht.

Es muß ja nicht außarten, aber Studentendemos o.ä. sind ja auch nichts verwerfliches.

Wenn man es hinbekommen könnte sich in dieser Weise ein wenig zu organisieren und so die gesammten Missstände mal ans Tageslicht kriegen würde, fände ich das gelungen.

Ich denke, dass die Öffentlichkeit ein Recht auf Infos und die IHK auf konstruktive Kritik hat.

Je mehr ich über dieses Thema nachdenke, umso mehr gefällt mir das.

Gruß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original erstellt von RealBeagol:

<STRONG>hmmmm...

also richtig angefangen, finde ich Aktionen nicht unbedingt schlecht.

Es muß ja nicht außarten, aber Studentendemos o.ä. sind ja auch nichts verwerfliches.

Wenn man es hinbekommen könnte sich in dieser Weise ein wenig zu organisieren und so die gesammten Missstände mal ans Tageslicht kriegen würde, fände ich das gelungen.

Ich denke, dass die Öffentlichkeit ein Recht auf Infos und die IHK auf konstruktive Kritik hat.

Je mehr ich über dieses Thema nachdenke, umso mehr gefällt mir das.

Gruß</STRONG>

Die Öffentlichkeit sollte es erfahren. Denk mal an die ganzen Umschüler die durch u.a. durch die Öffentlichkeit finanziert werden.

Mir fehlt im Moment noch eine Idee. Wahrscheinlich fällt mir heute Nacht etwas ein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt mal im Ernst:

Hier wird überall so viel gejammert und geschrieben...

ABER:

Wer war denn schon beim Anwalt und hat sich erkundigt??!

Zugegeben, ich war auch noch nicht. Aber wenn ich es morgen das Ergebnis von der IHK Nürnberg erfahre, dann bin ich SOFORT beim Anwalt!

Denn:

1. Ich habe die Prüfung nicht unter Vorbehalt geschrieben - Das müsste Täuschung falscher Tatsachen sein, o.ä.

2.Das manche Prüfungsstätten nicht unter Vorbehalt geschrieben haben, bzw. ANGEBLICH nichts wussten, kann auch nicht unser Problem sein!! Es gab bereits am Nachmittag des 14.05 ein Krisenmanagement. Deshalb gibt es keine Ausrede, das es im Zeitalter von Mail, Handy, Telefon und Fax Probleme gab, die jeweiligen Bezirke zu verständigen! Und selbst wenn: Am nächsten Tag hätte jemand der in der jeweiligen Kammer saß, zur Prüfungsstätte fahren und die Info bekannt geben müssen! Und dafür hatten die nochmal 5 Stunden Zeit!!! Also: Die die nicht unter Vorbehalt geschrieben haben, taten das VORSÄTZLICH -> Hier sehe ich auch sehr gute Chancen!

3. Die Ausbildung ist mit bestehen der Prüfung beendet! Da Bayern angeblich erst am 21.Juni schreibt, verschiebt sich das um mind. 4 Wochen. D.h. ein Monatsgehalt geht flöten! Wer zahlt mir das??

4.Wie sieht es aus, wenn man diese in kürzester Zeit an den Haaren herbeigezogene Zweitprüfung nicht besteht, obwohl man sicher ist, die erste bestanden zu haben?? AUCH OHNE DIE ANGEBLICHE PRÜFUNG IM NETZ!!!

5.Wer zahlt mir den Sprit für die doppelte Fahrt nach Fürth? Da kann ich auch nix dafür!

5.Ein Anwalt findet da noch ein paar Punkte..

Denkt mal darüber nach!

Evtl. bräuchten wir nämlich diese Prüfung gar nicht antreten, da die erste gelten muss???!!! (Ich meine hauptsächlich die, die NICHT UNTER VORBEHALT ALLE 3 Aufgaben geschrieben haben, und von der Kammer bis jetzt nichts offizielles erfahren haben, das die Prüfung gar nicht gelten könnte...)

Hier brauchen wir Aufklärung von Juristen.

Mich betrifft die Prüfung Fürth!

Ihr könnt mir für Infos und kreative Vorschläge gerne an digijoe@gmx.net mailen.

Noch eins:

Zusammen sind wir stark, und nur weil es die IHK ist haben wir noch LANGE NICHT verloren! Natürlich meinen die, wenn die sagen neue Prüfung Bayern ist am 21.06.01 dann "müssen" die kommen und werden brav schreiben...!!!!

Wäre es nicht lustig, wenn GAR NIEMAND KOMMT!!! Wir müssen uns so nicht dikieren lassen, solange uns kein FACHANWALT gesagt hat, das die Recht haben! Und wenn es deren Anwalt sagt, dann glaube ich es erstmal nicht.

KÄMPFEN, KÄMPFEN, KÄMPFEN!

Wir wären doch alle blöd, wenn wir es nicht täten.

Bin auf EURE Meinung gespannt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Cool würde ich finden, sobald der Chef bei der Wiederholungsprüfung seine ersten Worte ans Volk richtet, wie die Prüfung denn abzulaufen hätte, dass dann JEDER eine ROTE KARTE hochhebt, auf der das Wort "IHK" steht!!!

Soviele Leute wie bei mir in Fürth in der STADTHALLE gesessen sind, wenn das die allermeisten machen würde, dass wäre der TOTALE SPASS und ein klasse PR-GAG!

Die T-SHIRT Aktion kann ja zusätzlich laufen!!! Dafür fällt mir aber noch kein Spruch ein!

[ 16. Mai 2001: Beitrag editiert von: Ackimoto ]

[ 16. Mai 2001: Beitrag editiert von: Ackimoto ]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.
 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung