Zum Inhalt springen

Pruefungsreform in Sicht


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo IT-Berufler,

gestern bekam ich von unserer IHK eine kurze Information ueber Planungen, die Pruefungen in Zukunft anders abzuwickeln. Dem Vernehmen nach sollen sich alle Parteien in den Kernpunkten einig sein und diese sind folgende:

1) Abschaffung der Zwischenpruefungen in der bisherigen Form. Es soll statt dessen eine Vorpruefung ueber allgemeine Berufsinhalte geben, die auch in das Abschlusszeugnis einfliesst.

2) In der Abschlusspruefung sollen dann vorrangig die handlungsbezogenen Inhalte geprueft werden.

3) Die Noten der Berufsschule sollen in die Abschlussnote prozentual eingehen.

Auch wenn das wahrscheinlich erst in ein paar Jahren greift: Was haltet ihr davon?

Euer Uli

------------------

Uli's Prüfungspages ... die Seite mit den Prüfungshinweisen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Uli Luethen:

1) Abschaffung der Zwischenpruefungen in der bisherigen Form. Es soll statt dessen eine Vorpruefung ueber allgemeine Berufsinhalte geben, die auch in das Abschlusszeugnis einfliesst.

2) In der Abschlusspruefung sollen dann vorrangig die handlungsbezogenen Inhalte geprueft werden.

3) Die Noten der Berufsschule sollen in die Abschlussnote prozentual eingehen.

Auch wenn das wahrscheinlich erst in ein paar Jahren greift: Was haltet ihr davon?

Euer Uli

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Uli!

Nett, dass du uns so frueh von solchen Entwicklungen in Kenntnis setzt.

Ich finde den 3. Punkt ebenfalls sehr interessant. Wie bereits in einem anderen thread erwähnt,

(http://www.fachinformatiker-berufe.de/ubb/Forum3/HTML/000425.html)

spiegeln sich die schulischen Leistungen einiger Schulkollegen und von mir leider kaum in der AP-Note wieder.

Mit den Zeugnisnoten hätten wir unsere Note jeweils um 1 Note verbessert...

kreisler

[Dieser Beitrag wurde von kreisler am 20. Dezember 2000 editiert.]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin moin,

und sie bewegt sich doch (IHK)

zu 1) So schlecht fand ich die ZP gar nicht (nur qualitativ unter aller S..) Dass die ZP mit in die Abschlußnote einfließt finde ich gut. Da hat das lernen dann wenigstens etwas mehr Sinn. Allerdings muß die IHK (AKA/ZPA) oder wer immer dann diese Prüfung erstellt wesentlich besseres Niveau bieten (Bsp: Monitorentspannung aus meiner ZP).

zu 2) Was sind bitte handlungsbezogene Inhalte? Wie soll man sich das Vorstellen? Kein programmieren mehr nur noch Strukos, EDRs und PAPs ???

zu 3) Gute Idee !!! Es zählt schließlich nicht nur der Leistungsstand an einem Tag, sondern eher über einen Zeitraum. Es kann jeder mal einen schlechten Tag erwischen.

Ich finde es schon mal einen Schritt in die richtige Richtung. Weiter so.

Dragi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Thema Schulpflicht:

Wenn ich richtig informiert bin, dann besteht nach der Pflichtschulzeit von 12 Jahren (9+3) keine Berufschulpflicht mehr. Ist also für alle die Interressant, die (Fach-) Abi haben. Allerdings muß dann auch der Betrieb mitspielen. Bei uns hat es einen solchen Fall gegeben.

Was ist weiterhin wenn ich mich in der BS von bestimmten Fächern befreien lasse (z.B. Deutsch, Englisch, Sozialkunde) oder manche Fächer nicht angeboten werden (Reli, Sport) ???

Irgendeinen Weg muß man hier finden ...

Dragi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Leuts,

zur Aufklaerung:

Thema "handlungsbezogen". Weiss auch nicht genau, was damit gemeint sein soll. Aus meiner Sicht war die Handlungsbezogenheit der Pruefungen bisher nur ein Etikettenschwindel. Im Grunde genommen ging es doch meist um Fachfragen. Eine Pruefung ist eben eine Pruefung, und das ist eine eigene Handlung.

Thema "Leute ohne BS". Wird man sicherlich sehen, wie in dem Fall verfahren werden wird. Wahrscheinlich bekommt man einfach ein Zeugnis ohne BS-Note. Warum auch nicht? Die Gesetzesaenderungen erstrecken sich ja auf den Bildungsweg nach dem Berufsbildungsgesetz. Hiervon sind auch bisher Umschueler nur teilweise betroffen.

Danke fuer Eure zahlreichen bisherigen Stellungnahmen, weiter so! Vielleicht sollten wir spaeter mal die Beitraege zu den zustaendigen Stellen weiterleiten.

Uli

------------------

Uli's Prüfungspages ... die Seite mit den Prüfungshinweisen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@dragi

???

* TILT *

SchulPFLICHT in Deutschland: 9 Jahre (oder sogar weniger)

DANACH: FREIWILLIGER Schulbesuch (z.B. Abi)

Wenn man allerdings freiwillig weiter zur Schule geht und sich quasi "einschreibt", dann muss man auch den Unterricht besuchen, um eine Note und einen Abschluss zu bekommen.

Auch wenn jemand mit dem Abi-Wissen auf die Welt gekommen ist, so kann er/sie sich die Schulzeit nicht einfach so schenken!

Gleiches gilt für die Berufsschule. Wie soll man einen Abschluss bekommen, wenn man an den (Le(e)hr-)Veranstaltungen nicht teilgenommen hat???

Man kann die Berufsschulzeit/Lehrzeit verkürzen, und bei Abiturienten in den "klassischen" Lehrberufen (z.B. Bank, Industriekaufmann) ist eine Lehrzeit von 2 Jahren meist schon so ausgeschrieben.

Jeder, der die entsprechenden SCHULnoten nachweist, kann die Lehrzeit um 1/2 Jahr verkürzen (von 3 auf 2,5 oder von 3,5 auf 3).

Sonst nix.

kreisler

P.S.:

Gerade hab ich Uli's Posting gelesen.

Ach so, Ihr meint die Umschüler und KEINE "normale" Berufsausbildung (Erstausbildung)?!?

DANN ist das vielleicht auch was anderes... wink.gif

[Dieser Beitrag wurde von kreisler am 21. Dezember 2000 editiert.]

[Dieser Beitrag wurde von kreisler am 21. Dezember 2000 editiert.]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

auch in einer normalen ausbildung muss man nciht am normalen berufschulunterricht teilnehmen, da die schulpflicht nur bis 18 oder 21 oder so geht.... danach kann man in die schule, wenn man will... wenn man nicht will muss der betrieb zustimmen und man kann die ausbildung auch ohne schule machen... sagte zumindest mein klassenlehrer...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Dragon-Master + Kreisler

...könnt ihr für eure pubertären Rangeleien nicht auf E-Mails ausweichen, oder einen eigenen Thread aufmachen?!

Das Thema "Pruefungsreform in Sicht" ist für manche von uns recht wichtig. Vor allem für jene die noch 3 Jahre vor sich haben...

@Thema

...die Idee die BS-Noten in die Prüfungsnoten miteinzubeziehen finde ich sehr gut.

Oft (das liesst man vor allem hier im Forum) stehen die Leute während der Prüfung mächtig unter Strom und leisten nicht was sie wirklich können. Dadurch spiegeln die Noten nicht die tatsächlichen Fähigkeiten der Prüflinge.

Auch sind (liesst man ebenso oft) die Prüfungen meistens Bullshit. Daher bietet das neue Konzept auch hier einen Ausweg; die Noten "reeller" zu machen.

...was mit "handlungsbezogen" gemeint ist, ist wirklich ein Rätsel.

Wollen die vielleicht einzelne Prüfungen für Branchenbereiche machen?!

...um nochmal auf das Thema "Leute ohne BS" zurückzukommen.

Es ist durchaus möglich vom Unterricht frei zu kommen.

Aber; wer sich so entscheidet verpasst die Chance in der Schule vielleicht doch etwas zu lernen, und nach dem neuen Konzept auch noch die Möglichkeit die Abschlussnote (positiv/negativ smile.gif ) zu beeinflussen.

...somit Frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr.

MfG,

ABRAXAS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Stichwort Berufsschulpflicht:

Beginnt man eine Ausbildung besteht automatisch Berufsschulpflicht. Dabei ist es völlig egal, ob man 16 oder 60 Jahre alt ist oder Abi oder Diplom oder sonstewas hat. Es besteht aber die Möglichkeit, die Berufsschule durch eine Alternative zu ersetzen (z.B. Berufsakademie).

Zu Punkt 3 der IHK-Überlegungen:

Das wäre die wohl beste Entscheidung seit langem (auch wenn es mich nicht mehr betrifft). Wenn ich mir unser Klassenbuch in Punkto Fehlzeiten/Verspätungen/Abklemmerei ansehe, habe ich den Eindruck, daß ohne mich zu informieren Gleitzeit ohne Kernarbeitszeit zuzüglich freier und spontaner Wahl zusätzlicher Urlaubstage eingeführt wurde. Fast jeden Schultag ist das recht groß geratene Feld für Fehlzeiten und Verspätungen bis zum Bersten gefüllt (und das bei relativ kleiner Schrift). Manchmal sind nur 7 von 22 Schülern anwesend (was sich natürlich deutlich auf die Noten auswirkt). Dummerweise muß man dann für die "Kurzarbeiter" ständig Themen wiederholen, so daß man im Thema nicht vorwärts kommt. Wenn nun die BS-Noten in der Abschlußnote berücksichtigt werden, wird automatisch die Teilnahme am Unterricht steigen und die Leute auch mehr Leistungsbereitschaft zeigen.

Schönen Gruß an die Minderleister der WITO Alfled/Leine (ich habe über Euch gesprochen).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Rohde:

Stichwort Berufsschulpflicht:

Beginnt man eine Ausbildung besteht automatisch Berufsschulpflicht. Dabei ist es völlig egal, ob man 16 oder 60 Jahre alt ist oder Abi oder Diplom oder sonstewas hat. Es besteht aber die Möglichkeit, die Berufsschule durch eine Alternative zu ersetzen (z.B. Berufsakademie).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Rohde:

Stichwort Berufsschulpflicht:

Beginnt man eine Ausbildung besteht automatisch Berufsschulpflicht. Dabei ist es völlig egal, ob man 16 oder 60 Jahre alt ist oder Abi oder Diplom oder sonstewas hat. Es besteht aber die Möglichkeit, die Berufsschule durch eine Alternative zu ersetzen (z.B. Berufsakademie).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung