Zum Inhalt springen

Frage an alle FiSis die jetzt im 2ten Lehrjar sind


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

ich bin FiSi und seit heute im 2ten Lehrjahr wie viele von euch ;)

Nun wollte ich von ein paar anderen FiSis wissen, was ihr alles im ersten Lehrjahr in eurem Betrieb gelernt habt.

Hat sich euer Ausbilder viel um euch gekümmert oder war es mehr so ein "hier schau dir das mal an und spiel damit rum" oder so ähnlich?

Ich frage deshalb, weil ich irgendwie das Gefühle habe das sich mein Ausbilder zu wenig um mich kümmert. Ich erwarte ja nicht das er mich rund um die Uhr bemuttert :D aber so ab und zu wäre es schonmal nett wenn er mir etwas zur Seite stehen könnte.

In der vergangenen Woche war es besonders "toll" :( Da ich so gut wie nix zu tun hatte, hab ich mir kurzerhand HTML selbst beigebracht. Das nützt mir auch für Privat was!

Ich hatte für die komplette Woche grad mal vier winzige Aufgaben für die ich nicht mehr als 20-30 Min gebraucht hab (pro Aufgabe) Die restliche Zeit war ich somit praktisch auf mich selbst gestellt :confused:

Bereits jetzt schonmal vielen Dank für eure "Berichte" was ihr so gelernt habt.

Ciao,

Abe

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Deine Problematik kenne ich sehr gut. Bei mir in der Firma gibt es allerdings so gut wie gar keine Ausbildung. Es sind in der Regel noch nicht mal Techniker da. Ausbilder gibt es bei uns irgendwie auch nicht. Mein Vorteil ist, daß ich vor der Ausbildung in einer anderen Firma vier Jahre als 630DM Mitarbeiter gearbeitet habe. Also werde ich immer alleine zu den Kunden geschickt. Dann habe ich auch oft noch andere Lehrlinge dabei, um denen etwas beizubringen.

Ist doch traurig, daß ich teilweise Leute aus dem dritten Lehrlahr dabei habe, um diese auszubilden.

mfg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Uffz und ich dachte schon bei mir wäre ein bisserl der Wurm drin! Das du aber Azubis ausm 3ten Lehrjahr mitnehmen musst/sollst um denen beim Kunden was zu zeigen find ich echt heftig!

Ich bin in unserem Betrieb der einzige Azubi, zudem noch der Erste. Vielleicht macht das ein wenig Probleme, dennoch ist es meiner Ansicht nach keine Entschuldigung.

Ich bin Azubi weil ich was lernen möchte und nicht um die Zeit tot zu schlagen und ab und zu mal eine Aufgabe zu bekommen.

Hoffentlich ist bald wieder Schule :)

Ciao,

Abe

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mein(e) Ausbilder sind voll in Ordnung. Wenn ich Fragen habe, dann beantworten sie mir diese und einmal in der Woche findet ein Lehrgespräch statt. Da geht's dann um Sachen wie z.B. TCP/IP, Netzwerke allgemein und PC Technik. Zusätzlich kriege ich noch Projekte (z.B. DNS, DHCP und WINS, Windows 2000). Da bin ich ganz froh drüber, weil man ja bei der Abschlussprüfung ein Projekt vorstellen muss. Somit lerne ich schon relativ früh den Umgang mit Projekten und der Planung... Ab und zu treffe ich mich mit meinen beiden Mit-Azubis und nem Kollegen zur LAN-Session. :D Ich finde es eigentlich traurig, dass einige (viele?) in Ihrer Ausbildung kaum was lernen! Dafür ist die Ausbildung doch da und sie kostet der Firma ja auch einiges an Arbeit/Geld.

Aber warum gibt es noch solche Betriebe? :mad:

net_worker

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi. Kann ich auch nich sagen, bei mir is jedenfalls ok. Wir haben am Anfang so allgemeine PC-Schulungen bekommen, da bei uns auch leute waren die noch keine ahnung hatten was in der grauen Kiste unterm Tisch drinn is. Danach waren wir in verschiedenen Abteilungen, wo wir dann ins Tagegeschäft einblick hatten und wenn wir lang genug zugeschaut hatten auch selber ran durften. So nen Praxiseinsatz dauerd dann 3 bis 4 Monate, dann gehts in ne andere Abteilung. Nebenher sind noch Schulungen, entweder für alle Azubis, oder für einzelne, je nachdem wer was in seinem Einsatz braucht. Nebenbei laufen noch Projekte (Azubihompage, Wetterstation bauen, Einführungswochen für die neuen Azubis,...), und damit is der Tag dann mehr als voll!

Also ich kann dir nur empfehlen mal das Gespräch mit deim Ausbilder zu suchen. Achso, das der nich so viel ahnung von PCs hat is ok, haben meine beiden Ausbilderinnen auch nich... Aber deswegen kommen wir ja in die Abteilungen, die Ausbilderinnen Organisieren das, buchen Schulungen, sind für unsere Probleme da...

Gruß

Nick ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

moin Abe,

bei mir ist es auch nicht anders, bin auch im 2. Lehrjahr und auch der 1. Auszubildende in meiner Firma.

Wenn ich überhaupt mal eine Aufgabe bekomme dann ist es meist etwas das nix mit meinem Beruf/Ausbildung zu tun hat.

Ich hab das langsam aber sicher satt, deswegen werd ich auch ein Gespräch mit meinem Ausbilder führen und ihn darauf aufmerkam machen das er gewisse Pflichten hat !

Wenn mir das auch nicht weiterhilft werde ich konsequent die Firma wechseln, denn was bringt mir eine Ausbildung die mir keinen Spass macht und ich als zweites auch nix lerne, ausser in der BS ?!, die bringt mir nicht viel ..., deswegen regel du das sonst bereuste es nochmal ...

Alex

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bin auch seit dem ersten September im 2. Lehrjahr und wir haben durchaus was gelernt. Wir hatten zwar nicht dauernd Schulungen (so wie oben einmal pro Woche) aber trotzdem lernt man nicht wenig in den einzelnen Abteilungen. Teilweise sitzt man in manchen Abteilungen rum, aber auch wir sind der erste Ausbildungsjahrgang als FISI und auch der Betrieb muß noch lernen. Dafuer gibt es jeden Monat eine Azubirunde in der wir erzaehlen, in welcher Abteilung wir waren, was wir da gemacht haben und wie es uns da gefallen hat. Eine Abteilung hat uns zum Beispiel allen nicht gefallen, eben aus dem Grund, weil wir auch da nur rumsitzten und der Sachgebietsleiter uns maximal zum kopieren geschickt hat. Das haben wir dann angesprochen und es wird geprueft, inwieweit es noetig ist, spaeter nochmal diese Abteilung zu besuchen. Ansonsten ist unsere Ausbilderin, die fuer unsere Beschwerden da ist und alles organisiert, sowie unser Ausbilder, der in einer IT-Abteilung Sachgebietsleiter ist immmer offen fuer Anregungen und Verbesserungen. So wurde inzwischen festgelegt, dass die neuen Azubis, die naechstes Jahr kommen, zum Anfang hin mit Schulungen, bzw Einfuehrungen von verschiedenen Sachgebietsleitern besser auf den Betrieb vorbereitet werden sollen. Bei uns laeuft noch nicht alles rund, aber das ist auch nicht zu erwarten. Insgesamt muss ich aber sagen, dass unsere Ausbildung nicht die schlechteste ist, weil ich nach einem Jahr erstmal merkte, wieviel ich eigentlich schon bis dahin gelernt habe. Und das ist eigentlich Zeichen genug dafuer, dass ich dort was beigebracht kriege. Projekte haben wir auch schnell bekommen und fuer das Ueben fuer die Zwischenpruefung werden wir sehr wahrscheinlich insoweit freigestellt, dass wir auch bei der Arbeit dafuer lernen koennen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dazu muß ich mich jetzt auch mal äußern, denn ich habe meine Ausbildung in einer quasi "Ein-Mann-Firma" begonnen und hatte am Anfang schon schiß, daß zwischen dem normalen Tagesgeschehen keine Zeit bleibt für meine Ausbildung. Letztes Jahr hatte ich übrigens in einer größeren Firma (ca. 300 Mitarbeiter) eine Ausbildung begonnen, die ich aber abbrechen mußte.

Und obwohl ich jetzt erst meine zweite Woche habe muß ich sagen: ich habe wesentlich mehr gelernt als letztes Jahr in drei Monaten! Mein Chef und Ausbilder hat immer Zeit, mir Fragen zu beantworten und ich habe (natürlich mit viel Selbstinitiative!!!) immer genug Aufgaben zu erledigen.

Jetzt werde ich zum Beispiel auf einem Testserver den MS Win2000 Advanced Server zum laufen bringen!

Also, ich kann nur sagen: Sucht euch kleine Firmen, denn je größer die Firma desto egaler (wortkreation © by EK) seid ihr den Ausbildern!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung