Jump to content

111dreimaldieeins

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    25
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von 111dreimaldieeins

  1. Hallo zusammen, Mich würde interessieren was für Weiterbildungen ihr absolviert habt und was sie euch genützt haben( in Form eines Gehaltssprunges, eines neuen Jobs/Positionswechsel oder auch fachlich). Mir geht es nicht darum somit die für mich passenden Fortbildungen zu finden, da es nicht die IT gibt, interessant ist es aber dennoch. Falls das unerwünschtes Content sein sollte bitte löschen. Angaben könnten wie folgt aussehen: Berufstitel/Tätigkeit: Titel der Weiterbildung: Ggf. Gehalt vorher und nacher: Weiterbildungsinhalt: Ciao, 111
  2. Mich würde interessieren wie ihr so ein Gegenangebot anfordert/bekommen wollt? Gibt es eine "feine" Art sowas durchzusetzen? Legt ihr eurem aktuellem AG dann wirklich den neuen Arbeitsvertrag vor?
  3. Alter 20 Wohnort Münsterland letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann) FISI 01.2019 Berufserfahrung 2 Monate Vorbildung ITA, Fachabi Informatik, CCNA Arbeitsort Münster Grösse der Firma 5000 Tarif nein Branche der Firma Lebensmittelindustrie Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag 40 Arbeitsstunden pro Woche real 40(gleitzeit) Gesamtjahresbrutto 38.300€ (exkl. 6000€ Rufbereitschaft) Anzahl der Monatsgehälter 13 (+ ~600€ Urlaubsgeld) Anzahl der Urlaubstage 30 Sonder- / Sozialleistungen günstigere Lebensmittel Variabler Anteil am Gehalt 0€ Verantwortung keine Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich) Netzwerkadministatrion, Serveradministration, first & second level support, Firewalladministration, ESXi Administration, Exchange&AD, Produktions-IT Was sagt ihr dazu?
  4. Ruf an und mach einen sympathischen Eindruck am Telefon, das bringt dich weiter als ne mail
  5. Du solltest dir angewöhnen vom Jahresbrutto zu reden.
  6. Ich würde mich auch an die IHK wenden, falls du denkst das du die Zeit brauchen kannst.
  7. Ich will zwar niemandem dazu raten, aber: ich habe gestern meine präsi und Fachgespräch gehabt und mit gut bestanden obwohl keine Evaluierung in meinem Projekt war. Ich hatte in meiner Firma ein Teilprojekt bekommen und das haben die Prüfer auch verstanden und fanden es nicht schlimm.
  8. Du könntest den neuen AG fragen ob er die Kosten übernehmen könnte.
  9. Kannst du was zu der Bewertung der Zertifikate sagen?
  10. Der klingt, zumindest für mich, von den OPs auch am sinnvollsten. Kann denn noch jemand was zu z.B. dem IT security Manager sagen? Wird sowas tendenziell gut anerkannt? Generell finde ich beim TÜV viele gut klingende Weiterbildungen, wo mich der Inhalt interessiert, aber bringt mich das weiter? Es kann doch nicht nur den Weg durch das Studium geben, oder?
  11. Ich finde diese Dinge alle gleichermaßen interessant. Reizen würde mich der IT security manager vom Inhalt, ist nur die Frage nach der Anerkennung.
  12. Hallo Leute, mir wurde nun in meinem Unternehmen angeboten ein paar Fortbildungen zu machen. Ich bin noch in der Findungsphase in welche Richtung ich mich weiterentwicklen möchte, interessant finde ich aber Virtualisierung, SAN, IT-Sicherheit, VoIP und Projektmanagment. Ach ja, ich bin übrigens FISI. Ich habe selber mal ein bisschen recherchiert und herrausgefunden, dass es für die oben gennanten Dinge folgende Fortbildungen gibt: Virtualisierung: VmWare VCP - leider Herstellerspezifisch, gibt es was allgemeines? SAN: Hier habe ich nur absolute Grundkenntnisse und konnte nichts finden was mir weiterhilft - jemand eine Idee? IT-Sicherheit: IT Security Coordinator und IT Security Manager - der Manager ist eine TÜV-Zertifizierung und läuft nach 3 Jahren ab, das finde ich etwas Schade auch wenn sich gerade in dem Sektor natürlich quasi täglich viel verändert. Kann man hier eine Empfehlung aussprechen? Das sowas nicht mit einem Studium mit entsprechender Spezialisierung vergleichbar ist, ist mir bewusst, ich muss aber auch keine IT-Security Abteilung in einem Konzern leiten, das ist nicht mein Anspruch. VoIP: Hier bin ich ratlos, weiß aber auch nicht ob es generell Sinn macht eine Weiterbildung in diesem Bereich Sinn macht. Kann jemand etwas dazu sagen? Projektmanagment: Hier habe ich schon diverse Sachen gelesen und gehört, bin mir aber sehr unsicher was gut annerkannt wird und was mir wirklich weiterhilft. Was ich auf jedenfall noch bekommen werde ist eine ITIL Weiterbildung, allerdings bin ich mir nicht sicher welche genau, sollte ich auf eine bestimmte bestehen? Danke für eure Hilfe!
  13. Dazu erstmal danke. Also was ich dazu sagen kann: Mehr oder minder viele Leute haben wir auf der Arbeit aber auch privat schon gesagt das ich geitig für mein Alter sehr reif bin. Ob und wie man sowas werten kann - keine Ahnung. Mein konkretes Ziel ist es, ein örtliches KMU aus der Sicht der IT zu leiten(Ich habe jetzt kein bestimmtes Unternehmen im Sinn). Wir sprechen von z.B. einer IT-Abteilung mit 3 Leuten. Hier sehe ich oft nicht, so auch bei unseren Tochterunternehmen, 2 STellen für Teamleiter und IT-Leiter. Hat der IT-Leiter noch weitere Aufgaben, außer die Planung des Budgets? In KMU´s ist das oft ein und dieselbe Person, oder nicht? Könnt ihr mir konkrete Unterschiede zwischen den beiden Positionen nennen? Ich denke schon das ich mit einer gewissen Erfahrung dazu in der Lage bin, die (Fehl-)Invenstiotionen und Handlungen gegenüber der Geschäftsleitung/Vorgesetzten zu begründen und mit den darüber zu diskutieren. Wenn ich es meinen Vorgesetzten nicht begründen kann, kann ich es mir selbst auch nicht begründen, spätestens dann sollte ich wohl hinterfragen wie ich eine Entscheidung treffen konnte.
  14. Das werde ich tun! Gibt es denn auch sowas wie Zertifikate welche man zu dem Thema erwerben kann? Es ist ja nie verkehrt sowas auch "beweisen" zu können, oder?
  15. Ich bin ungerne der Typ der Leuten strikt vorgibt was zu Tun ist, ich schlage es meistens eher vor(also momentan nicht auf der Arbeit, aber z.B beim Fußball), diese Art von Führungspolitik hat unser aktueller Teamleiter auch und in aller Regel klappt das sehr gut. Oder würdet ihr sowas kategorisch als schlecht einordnen?
  16. Hallo Leute! Zuerst: Falls das Thema hier unpassend ist, gerne verschieben! Ich bin aktuell 19 Jahre alt und werde jetzt im Januar meine Ausbildung zum FISI beenden. Arbeite momentan in einem 5000 Mann Unternehmen, davon ca. 10 in meinem Team, im Münsterland und kann mir dort eine von 3 Stellen aussuchen... An und für sich ist das eine gute Sache und werde das Angebot eventuell auch erstmal annehmen. Verdienen werde ich dort ca. 33.000€ zum Einstieg und das steigert sich dann auf ca. 39500€ im Jahr. Ich habe keinen Druck den Betrieb zu wechseln, möchte allerdings einfach mal schauen was noch etwas näher an meinem Wohnort dran zu holen ist und wo ich eventuell bessere Aufstiegschanchen habe. Mein Ziel ist es in einem gerne auch kleineren Betrieb, wo die IT-Abteilung so. 3-10 Leute umfasst der IT-Leiter zu werden. Mir ist das bewusst das sowas nicht direkt nach der Ausbildung klappt, aber es geht bestimmt auch ohne Studium in kleineren Betrieben. Gibt es Fortbildungen die ich konkrekt anstreben sollte? Wie komme ich am besten an solche Positionen, bzw. wie Qualifiziere ich mich am besten dafür? Meine Kollegen behaupten zwar das ich super als Projektleiter bzw. Teamleiter arbeiten könnte, aber die Frage nach dem warum kann mir auch niemand so recht beantworten(Angeblich kann ich gut Aufgaben koordinieren und tracken). Könnt ihr mir weiterhelfen? Entspanntes WE wünsche ich!
  17. Das gehalt steigert sich innerhalb von 4 Jahren schrittweise auf irgendwas zwischen 2900 und 3100, ich hab nur die alten Verträge durch einen Kollegen sehen können, die neuen haben nochmal paar Prozent drauf bekommen deswegen nur so ungenau...
  18. Das mit dem Urlaub ist mir klar, danke für die Antworten! Ist es sinnvoll nach einem eventuellen Ausbilderschein mehr Gehalt zu verlangen?
  19. Moin, wollte mal fragen ob folgendes Angebot okay ist: Alter: 20 Wohnort: Raum Münster FISI 2019(wird die Winterprüfung), davor ITA Berufserfahrung: Ausbildung halt Vorbildung: Fachabitur Arbeitsort: Münster Mitarbeiterzahl: 1300 Tari: Ja Branche der Firma: Lebensmittelverarbeitung Arbeitsstunden pro Woche: 38 Gesamtjahresbrutto: Ich würde ca 2380€ im Monat bekommen bei 13 Gehälter und ca 12€ pro Urlaubstag an Urlaubsgeld Anzahl der Monatsgehälter: 13 Anzahl der Urlaubstage: keinen Dunst Sonder- / Sozialleistungen: nicht bekannt, vermutlich nichts Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich): Support, MDM, Rollout, eventuell bisschen security und Praktikantenbetreuung. Auch hätte ich Lust den Ausbilderschein zu machen und mich darum zu kümmern. Mir kommt das doch etwas wenig vor, hätte mit mindestens 2500€ im Monat gerechnet....

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung