Jump to content

apokalypse

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    20
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Naja, beim Einstellungstest wird minimal auf fachliche Eignung geprüft und von gar nichts wissen bis bereits der totale Überflieger ist da alles dabei.
  2. Auf der anderen Seite kann dieser Rausschmiss aber auch den Schritt raus aus der Komfortzone bewirken, den man selbst nicht so gerne antreten möchte.
  3. Unter der Betrachtung, dass Julia on Rails aus Stuttgart kommt und eigentlich immer gesagt wird in Stuttgart bzw. allgemein im Süden seien die Gehälter höher, finde ich das noch schlimmer.
  4. Alter: 28 Wohnort: Tübingen letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): FIAE Sommer 19 Berufserfahrung: 0 Vorbildung: Fachhochschulreife Arbeitsort: Stuttgart Größe der Firma: 20 Mitarbeiter Branche der Firma: IT Dienstleistungen & Digitale Medien Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag: 40 Arbeitsstunden pro Woche real: 45 Gesamtjahresbrutto: 42000 Anzahl der Monatsgehälter: 12 Anzahl der Urlaubstage: 30 Sonder- / Sozialleistungen: Kostenlose Getränke (Wasser, Saft, Kaffee & Tee) Variabler Anteil am Gehalt: Urlaubsgeld (1/2 Monatsgehalt), Weihnachtsgeld (1/2 Monatsgehalt) und Prämien für eigene Projekte. Verantwortung: Keine Personalverantwortung. Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich): Von C# bis PHP alles was so anfällt, ab und zu auch SI Aufgaben.
  5. Ich bin vom Handgelenk bis zum Hals und die komplette Brust tätowiert. Ich hatte ein weißes Hemd an, durch welches man die Tattoos deutlich sehen konnte, ebenso am Handgelenk und am Hals. Das hättest du dir vor deinen Tattoos überlegen sollen. oO
  6. Du stehst aktuell auf 47 Punkten, ich würde hier eher auf eine mündliche Ergänzungsprüfung tippen und so sieht das auch der Notenrechner.
  7. Laut der IHK Stuttgart: Somit musst du bei B über 50 sein und die 3 Teile GA I, GA II und WiSo müssen jeweils über 30 sein. Quelle: Gewichtung und Bestehen der Abschlussprüfung Formulare und Informationen zum betrieblichen Auftrag IT-Berufe
  8. So lang es Menschen gibt die solche Angebote annehmen, wird es auch solche Angebote geben.
  9. Ich habe soeben bei einem Bier mit ein paar Bekannten über mein Problem gesprochen und allesamt teilweise Programmierer mit mehreren Jahren Berufserfahrung haben mir mitgeteilt, dass sie Ihren Azubis dieses Projekt schon beim Antrag deutlich gekürzt hätten, diese Aussage kam schon bevor ich über mein Zeitproblem gesprochen habe. Da mein Berufsschullehrer auch schon gezweifelt hat stellt sich mir die Frage ob bei der Genehmigung des Antrages keine Prüfung auf zeitliche Plausibilität stattfindet, egal zu wem ich gehe bekomme ich die gleiche Aussage oder ist das möglicherweise Absicht um zu sehen ob man richtig beschreibt wie man gescheitert ist :‘D
  10. Ich denke es ist einmal die wirkliche Umsetzung die einfach länger dauern würde und auf der anderen Seite Lernstoff der fachlich nicht da war. Was es dann gesamt halt auf zwei Baustellen länger ziehen würde.
  11. Mein Berufsschullehrer meinte, das hätte meinem Ausbilder definitiv auffallen müssen, bereits bei der Erstellung des Antrags. Mein Ausbilder meint ich soll mich nicht so anstellen. Ich bin jetzt soweit fertig mit der Doku, habe am Ende deutlich aufgeführt woran es zeitlich gelegen hat und wie es in Zukunft vermieden werden kann. Ich denke ich habe das beste daraus gemacht.
  12. Aktuell tendiere ich dazu die angefangenen Features fertig umzusetzen und die fehlenden als nicht umgesetzt zu kennzeichnen und aufzuführen woran es lag und wie man es das nächste Mal besser machen kann.
  13. Thema deutlich komplexer als erwartet und die geplanten Anforderungen sind in der Zeit "für mich" nicht zu schaffen. Leider hab ich da jetzt auch keinen Vergleichspunkt ob es an mir liegt oder an der Aufgabe.
  14. Schönen Mittag euch allen, wenn man während der Durchführung der Projektarbeit merkt, dass es den zeitlichen Rahmen übersteigt (ich meine hier die doppelte wenn nicht sogar dreifache Zeit). Sollte man es einfach fertig machen und so tun als ob es 70 Stunden waren oder doch lieber irgendwo eine Grenze setzen und dann in der Projektdokumentation auch so schreiben, dass man an einem bestimmten Punkt aufgehört hat da es sonst den zeitlichen Rahmen überstiegen hätte? apokalypse

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung