Zum Inhalt springen

ColbY

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    22
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über ColbY

  • Geburtstag 30. Juli

Profil Info

  • Ort
    Hamburg

Letzte Besucher des Profils

735 Profilaufrufe
    Viele Tricky Questions. Verdammt bin ich schlecht hahahaha
  1. Hatte auch mal so eine ähnliche Situation. Ich habe direkt meinen Chef und meine Arbeitskollegen in einer Mail darüber in Kenntnis gesetzt, sodass jeder Bescheid weiß. Wenn man vom Kunden erfährt, dass solch eine Situation zustande kam und vorher keine Information über die Geschehnisse oder Umstände vom Arbeitnehmer bekommen hat springt man selber ins kalte Wasser. Wenn man die Sachlage jedoch aufklärt ist es handlebar, weil sich die Kollegen darauf vorbereiten können und ein Kompromiss mit dem Kunden eingegangen werden kann. Poste mal den genauen Grund der Abmahnung und dann kann man ja weiterschauen. Am besten 1:1 rezitieren (ohne persönliche Daten natürlich). Wie @bigvic bereits erwähnt hat wird in der Regel solch eine Abmahnung nach einem Gespräch über den Grund der Abmahnung ausgesprochen.
  2. Moin, habe in GA1 74 und GA2 78 Punkte. Hab mich aber tatsächlich wenig auf die schriftliche und mehr auf die mündliche vorbereitet. Wenn man alle vorherigen Prüfungen komplett durchgearbeitet hätte, hätte man locker 80%+ schaffen können. Insgesamt ca 78% bei mir. Ist ca. eine 2,7. Die Finanzierungsaufgabe und die Roboter-Aufgabe habe ich überhaupt nicht verstanden. Finanzierungsaufgabe habe ich übersprungen und die Roboter-Aufgabe habe ich versucht zu lösen. Die Fragestellung der Roboter-Aufgabe war ja mal katastrophal - schon fremdschämend haha
  3. Herzlichen Glückwunsch solusvm für die bestandene mündliche Prüfung und dem Ergebnis! Bei dir lief es ja anscheinend ein tickchen anders als bei mir ^^
  4. Hey, gut dass du das erwähnst! Ja, Datenschutzfragen gab es auch. 1: Ist ein 6-stelliger numerischer PIN als sicher zu betrachten? 2: Wenn ich ein XING Profil erstelle, darf dann XING diese Daten veröffentlichen? 3: Wann ist das DSGVO in KRAFT getreten (Seit wann ist es rechtswirksam?) Es können natürlich andere oder mehr Fragen, vor allem zum Datenschutz und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten kommen. Ist natürlich immer unterscheidlich. Wenn du dir meine Präsentation anschaust habe ich eine Abbildung von der Data Group bezüglich der Datenschutzrichtlinien für ein MDM hinzugefügt. Leider sind diese Folien nie den Prüfern dargestellt wurden, weil die Fragen nicht darauf bezogen war. Und ja, die Frage lautete, wie viele well-known ports es gibt*
  5. Die Fragen waren tatsächlich weniger auf mein Projekt bezogen oder auf die Präsentation bezogen. Das einzige, was bemängelt wurde ist meine Kosten-Nutzenanalyse und die Zeit meiner Präsentation (nach 13 Min war ich fertig). Lasst euch von den Prüfern nicht einschüchtern oder Ähnliches. Es kann sein, dass sie kein Interesse an eurer Präsentation haben werden und sie das offensichtlich darstellen. Natürlich hören sie aber zu. Sie spielen mit euch. Spielt mit und gewinnt Zeigt Verständnis und zieht euer Ding durch! Die haben mehrere Präsentation am Tag bzw. die Woche und es wiederholt sich eine Menge für die. Bei mir wurde der erste Eindruck als sehr positiv empfunden, weil ich mit einer "Juckt mich nicht"-Mentalität den Raum betreten habe und extrem locker und entspannt war. Warum? Ich habe mich vorbereitet und das, was ich habe mit besten Gewissen präsentiert. Änderungen an der Präsentation kann ich sowieso nicht mehr machen. Versucht auf jeden Fall locker zu bleiben und sympathische Gespräche aufzubauen am Anfang – das lockert die Atmosphäre für euch und erwähnt vor Beginn der Prüfung die Zielgruppe der Präsentation! Die Präsentation basiert auf eure Projektarbeit. Wenn ihr eure Projektarbeit in eurer internen IT präsentiert dann ist sowohl der Fokus der Inhalte als auch die Sprache anders als vor einem Kunden. Fragt, ob das für die Prüfer O.K. ist bevor ihr beginnt. Habe auch dafür ein gutes Feedback erhalten. Ich muss aber ehrlich sagen, dass ich super Prüfer hatte. Sehr locker und lustig. War eine neue Erfahrung Hier die Mängel: Die Bruttostundenlöhne des IT-Leiters sind zu gering und unrealistisch. Der Prüfer fragte, welche zusätzlichen Kosten vom Bruttolohn usw. abgezogen werden und welche weiteren Kosten in die Berechnung mit einfließen muss. Da fallen unter anderem die Gemeinschaftskosten und die Abgaben des Arbeitnehmers für die Rentenversicherung, gesetzliche Krankenkasse usw. mit rein. Habe ich alles korrekt beantwortet und letztlich das Fazit geschlossen, dass die Rechnung unrealistisch ist. War ein Schuss in das eigene Knie. Danach wurden allgemein Fragen gestellt: Wie überprüft man die Erreichbarkeit eines Clients? (Ping (ICMP)) Was ist DNS? Was ist DHCP? Was macht DHCP (abgesehen von der Vergabe von IP-Adressen von einem Pool?) Was ist SMTP, IMAP und POP3? Über welche Protokolle laufen diese? Was ist eine versicherte Verbindung? Was ist SSH? Was ist HTTP / HTTPS? Kann man HTTPS auch über andere Ports nutzen? (Ja, die ersten 1024 Ports sind nur reserviert) Wie viele Ports gibt es? (2^10 = 1024 - habe geraten und lag richtig hahahaha) Über welchen Layer läuft ein Router? Über welchen Layer läuft ein Switch? Was sind Gemeinschaftskoten, Einzelkosten | Fixkosten, variable Kosten usw. Das waren alle Fragen, an die ich mich erinnere – aber fast alles. Die Fragerunde ging extrem schnell und explosivartig. Eine Frage nach der anderen. Wenn ihr eine Frage nicht beantworten könnt denkt paar Sekunden nach – wenn ihr es immer noch nicht beantworten könnt überspringt die Frage und bleibt nicht darauf hängen. Die Fragen und Antworten sollten in einem sehr zügigen Tempo vonstattengehen. Bei mir wurden alle Fragen innerhalb von 10-15 Minuten gestellt und beantwortet. War ebenfalls eine neue Erfahrung die ich vom Abitur z.B. nicht kannte. Zusätzlich habe ich euch im Anhang folgende Daten als PDF hinterlassen: - ProjektantragProjektantrag_pers_daten_raus.pdf - Projektdokumentation Dokumentation Intune _ persönliche Daten raus.pdf - Projektpräsentation MDM-Präsentation_pers_Daten_weg.pptx
  6. Hey, danke an allen die mir geholfen haben! Projektantrag wurde genehmigt und die Projektdokumentation wurde mit 80% bewertet. Auf Anfrage kann ich gerne die Dokumentation hochladen. Die Präsentation und das Fachgespräch wurde mit 86% bewertet. Gesamt also 83%. Auf Anfrage kann ich gerne alles hochladen. Sind zwar nicht die besten Noten aber es könnte als Leitfaden dienen. Gerne kann ich vereinzelt auch meine Erfahrungen mitteilen.
  7. Vielen Dank für eure Infos - das hat mich auf jeden Fall ermuntert zu wissen, dass da nichts passiert. Ich habe jetzt meine Prüfungen geschrieben und auch an der mündlichen Prüfung teilgenommen. Hoffentlich kommt da nichts mehr auf mich zu! Vielen Dank und gutes Gelingen an alle, die die Prüfungen geschrieben haben oder schreiben werden!
  8. Moin, seit Februar bin ich desöfteren krank gewesen und die Krankheitstage haben sich gesammelt. Jetzt habe ich natürlich Angst, dass meine Firma mein Ausbildungsverhältnis kurz vor meiner Prüfung kündigt. Im August 2019 habe ich mir einen mehrfachen Bruch am Bein zugezogen und war 6 Wochen zuhause. Seit Februar 2020 bin ich desöfteren krank gewesen - Erkältung, Migräne, Lebensmittelvergiftung etc. Da ich mich mit meiner Firma im März nicht einigen konnte werde ich nach der Ausblidung den Betrieb wechseln. Seitdem spüre ich (evtl. auch nur eine Einbildung), dass viele führende Mitarbeiter und mein Abteilungsleiter mir gehäuft Aufgaben zuteilen, die sehr moton sind. Weitestgehend Pflegen von irgendwelchen Daten in verschiedenen Systemen. Leider existiert kein Verständnis, dass ich einige Stunden in der Woche nutzen möchte, um für meine Prüfungen zu lernen. Fühle mich derzeit extrem unter Druck gesetzt und gleichzeitig unfair behandelt --> musste mich rechtfertigen, warum ich mein Abschlussprojekt während meiner Arbeitszeit erledige. Laut Aussage der führenden Mitarbeiter ist es eine "Hausarbeit". Hat eine riesen Diskussion verursacht. Mir geht es derzeit ehrlich scheiße dort... Da ich selber der Meinung bin, dass sich die Krankheitstage häufen habe ich natürlich Angst, dass ich meine Ausbidung nicht mehr absolvieren kann. Ich befinde mich im 3. Lehrjahr und nehme voraussichtlich am 19. Juni 2020 an der schriftlichen Prüfung teil. Meine mündliche Prüfung findet ein paar Tage nach der schriftlichen Prüfung statt. Hat hier einer Erfahrungen oder Wissen, was im schlimmsten Fall passieren kann?
  9. Ich bedanke mich nochmal herzlichst für eure Unterstützung. Der Antrag wurde genehmigt. Mein Betrieb denkt darüber nach Microsoft Intune zu nutzen - ich werde mal mit der Arbeit anfangen. Falls es weitere Probleme o.Ä. geben sollte melde ich mich!
  10. Also mein Ausbilder meinte, dass ich in die Firma kommen und arbeiten muss auch wenn die Schule ausfallen sollte. Ich soll mir meine Zeiten selber einteilen wann und wie ich lernen möchte innerhalb der Betriebszeiten. Aber um ganz ehrlich zu sein sind das wieder nur leere Versprechen, die sowieso nicht seitens des Betriebes eingehalten werden, um die Azubi ruhig zu halten und sie zum arbeiten zu zwingen. Wenn die IHK den Termin für die Abschlussprüfung verschiebt heißt das für mich, dass ich ein ganzes halbes Jahr auf ein volles Gehalt verzichten muss? Das ist für mich ein Fiasko, weil ich das Geld benötige für meine zukünftigen Pläne ... Naja mehr als abwarten können wir sowieso derzeit nicht. Wir sind ganz unten in der Nahrungskette
  11. Habe vorhin eine Mail unserer Schulleitung erhalten. Zitat: "Die Zwischenprüfung am 18.03.2020 findet nach derzeitigem Stand statt. Genaueres finden Sie unter: https://www.hk24.de/produktmarken/ausbildung-weiterbildung/coronavirus-faq-ausbildung-4724900." Der Link ist derselbe, den ich im ersten Post genannt habe. Es soll ein virtueller Unterricht angeboten werden und Leistungsnachweise sollen mit Rücksprache der Lehrer vonstatten gehen. Mal gucken was noch für Informationen kommen. Die Abschlussprüfung ist am Mi. 29.04.2020. Das befindet sich außerhalb des Zeitraumes, das von der IHK (Hamburg) angegeben wurde. Vermutlich wird beobachtet welche Auswirkungen das Virus noch mit sich bringen kann.
  12. INFO 13.03.2020 Die Behörde für Schule und Berufsbildung hat am Freitag Nachmittag, 13. März 2020, verfügt, dass alle Hamburger Schulen ab Montag, den 16. März 2020 bis zum 29. März 2020 geschlossen sind. Es gibt keine direkte Information darüber, ob die Auszubildenden in den Betrieb gehen müssen.
  13. Auch in Hamburg wurden alle Fort- und Weiterbildungen abgesagt. Darunter fällt auch die Zwischenprüfung bis einschließlich 24. April 2020.
  14. Moinsen, die Panik auf der ganzen Welt bezüglich dem Coronavirus steigt täglich. Daher habe ich und meine Mitschüler uns darüber Gedanken gemacht, dass eventuell die Prüfung vertagt werden könnte. Hier habe ich direkt von der Handelskammer Informationen für Auszubildende und Ausbilder gefunden. (Hoffentlich ist das okay, dass ich den Link direkt einfüge...?) https://www.hk24.de/produktmarken/ausbildung-weiterbildung/coronavirus-faq-ausbildung--4724900#titleInText0 Vielleicht ist das eine hilfreiche Information für den einen oder anderen. Hoffentlich wird die Prüfung nicht vertagt. Wie steht ihr zu diesem Thema? MfG ColbY

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung