Jump to content

Detective123

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    263
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Update: Erhöhung gleicher AG Alter: 24 Wohnort: Bielefeld letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): ITSE 01/12 Berufserfahrung: 2,5 Jahren Arbeitsort: RLP Grösse der Firma: ca. <50 Tarif: Keinen Branche der Firma: Dienstleistung Arbeitsstunden pro Woche: 40 Gesamtjahresbrutto: 52000€ (+ 10k€) Anzahl der Monatsgehälter: 13 Anzahl der Urlaubstage: 28 (+2) Sonderleistungen: Firmenwagen (kommt noch oben auf die 52k€ drauf), Handy, Überstunden werden ausgezahlt, ca. 10-15k € Schulungsbudget im Jahr Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich) Systemadministration von kompletten Kunden Umgebungen -> Spezialisierung in Citrix + Exchange
  2. Hallo liebe Community, ich bin gelernter IT-Systemelektroniker. Nun arbeite ich seit Jahren als Fachinformatiker (Systemintegration) und würde gerne der Vollständigkeit zur Liebe mir diesen Beruf ebenfalls anerkennen lassen. Muss man dazu ebenfalls nochmals die Abschlussprüfung (welche ja zu 80% übereinstimmt) erneut ablegen? Weiss das jemand? Schon mal in dieser Situation gewesen? Viele Grüße Detective
  3. Alter: 23 Wohnort: Bielefeld letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): ITSE 01/12 Berufserfahrung: 1,5 Jahren Arbeitsort: RLP Grösse der Firma: ca. <50 Tarif: Keinen Branche der Firma: Dienstleistung Arbeitsstunden pro Woche: 40 Gesamtjahresbrutto: 43000€ Anzahl der Monatsgehälter: 13 Anzahl der Urlaubstage: 26 Sonderleistungen: Firmenwagen (kommt noch oben auf die 43k€ drauf), Handy, Überstunden werden ausgezahlt, ca. 10-15k € Schulungsbudget im Jahr Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich) Systemadministration von kompletten Kunden Umgebungen -> Spezialisierung in Citrix + Exchange Nachdem man versucht hat mich abzuwerben gab es eine Gehaltssteigerung von über 30%
  4. Also nenne ich 45k p.a + (nicht in den 45k enthalten) Firmenwagen?
  5. Okay, dass liegt nun weiter über meinen Erwartungen.... Eventuell weitere Meinungen?
  6. Alter 25 Wohnort Nordrhein-Westfalen letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann) IT-SE 01/12 Berufserfahrung 2,5 Jahre Vorbildung Fachabitur technischer Bereich Arbeitsort (soll) Bonn Grösse der Firma (soll) 6000 Tarif VHB Branche der Firma (soll) IT-Systemhaus Arbeitsstunden pro Woche 40h/Woche Gesamtjahresbrutto (aktuell) ca. 31k€ (mit Weihnachtsgeld+Urlaubsgeld) + Firmenwagen Anzahl der Monatsgehälter (aktuell) 13 Anzahl der Urlaubstage (aktuell) 25 Sonder- / Sozialleistungen (aktuell) Überstundenauszahlung mit Sonderzahlung, VWL (Mindestsatz), Urlaubs- und Weihnachtsgeld (bei guter Leistung), Schulung und Weiterbildung Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich) (aktuell) IT-Admin im Systemhaus mit fester Kundenbetreuung. Derzeit projektiere ich alles bei KMU's und führe diese Arbeiten auch aus. Dort bin ich dann natürlich auch für die Wartung zuständig. -Server 2003-Server 2012R2 (mit allen Rollen/Funktionen) -Virtualisierung auf Xenserver/Hyper-V -Datensicherung Symantec Backup Exec, Acronis, CA technologies -Microsoft Exchange 2010/2013 -Clientbetreuung und Anwedersoftwarebetreuung (je nachdem welche Software in den Betrieben eingesetzt wird) -Multiuser + VDI Umgebungen auf Basis von Citrix Zertifizierungen: CCA XenApp/XenDesktop (jeweils mit offiziellen Kursen) MCSE Server 2012 (jeweils mit offiziellen Kursen) Nun könnte ich ein Vorstellungsgespräch bei einem größeren Unternehmen antreten, um mich als IT-Consultant in Richtung Citrix zu spezialisieren. Dort wäre ich dann für Projektierung/Implementierung/Störungsbeseitigung für VDI/VDA Umgebungen zuständig. Was könnte ich bei einem solchen Vorstellungsgespräch fordern?
  7. Ich finde das im Systemhaus eigentlich relativ einfach. Wenn du dir den Axxxx aufreißt und eine hohe Berechnungsquote an den Endkunden hast kann dein Chef kaum nein sagen. Wenn du natürlich bei ,,nur" 60% Weiterberechnung hängst, dann kannst du wohl kaum erwarten, dass du mehr bekommst.
  8. Naja wie das in der freien Wirtschaft so ist, hast du deinem Chef 35k angeboten und er hat es ,,machbar" gemacht ;-) Das ist genau das gleiche wie wenn du sagst 35k und die kommen nur mit Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld zusammen. Nimm das erstmal an. Ich bin ebenfalls im Systemhaus als Dienstleister tätig und das seit zwei Jahren. Ich habe immernoch keine 35k.... und verdiene nicht schlecht.
  9. Mal als Vergleich: Ich - 23 Jahre alt - Berufserfahrung fast 2 Jahre - Abschluss Januar 2012 - 40h/Woche laut Vertrag Mittlerweile MCSA 2012, CCA Xenapp 6.5, MCSE Messaging (Exchange 2013), MCSE Server Infrastructure in Produktion... Mache eigentlich das gleiche wie du oben beschreibst und das zwar ohne Personalverantwortung, aber trage unterm Strich die komplette Verantwortung bei KMU (bis 300 Clients). Mein Verdienst liegt unter 30000€ ohne Sonderzahlungen. Jahresende würde ich jetzt mal mit Sonderzahlungen auf ca 33000€ tippen.....
  10. Also.... Thema Zertifikate ist gar nicht so einfach. Evtl. solltest du dich da erstmal einlesen. Der RDP Server sollte aber schon ganz normal über 3389 ohne WebGui nutzbar sein.
  11. systemintegration hat eigentlich nicht soviel mit handwerklich zutun
  12. Die Infos wären mir als Ausbilder zu wenig. Vielleicht mal als kleinen Ansporn für dich: 1. Wieso hat sich der DC aufgehangen? 2. Wieso musstest du dann noch den Router neustarten? 3. Was passiert denn wenn der DC sich aufhängt? Brauchst du den wirklich? 4. Gibt es nur einen DC? 5. Was ist denn wirklich das ausschlaggebende (sprich welche Serverrolle) auf dem DC was ein Netzwerk lahm legen könnte?? (Den DC kannst du nämlich in einem, schon laufendem Umfeld (solang nicht auch Fileserver), außer es möchte sich ein User an einem anderen Rechner anmelden, ausschalten (zu mindest für eine gewisse Zeit)). 6. Wieso musstest du dich komplett anmelden? ;-) Falls diverse Dienste oder Batchjobs dafür verantwortlich sind, weil diese nur angemeldet funktionieren, sehe ich doch schon Optimierungsbedarf :-) Viele Grüße Detective
  13. Ich denke auch. Für die ersten fünf Jahre perfekt. Danach kannst du zu allem was sagen und evtl. hast du ja die Möglichkeit dich in deiner Laufbahn dort zu spezialisieren. Evtl. erfreut sich dein Chef ja auch an Zertifizierungen.
  14. Hi, ich war in ähnlicher Situation. IT-SE gelernt - habe in der Ausbildung eine Spezialisierung genossen, welche ich extern evtl. zu 10% nutzen konnte. Hab mich einfach auf alles beworben was auf IT-SE/FISI ausgeschrieben war. Jetzt bin ich im Administrationsbereich tätig und musste mich gut ins Zeug schmeißen den Anschluss zu kriegen, aber es hat funktioniert und es geht berg auf. In den Bewerbungsgesprächen habe ich ganz deutlich gesagt das ich noch ganz am Anfang stehe und das ich aber (dadurch das ich unbefristeten Vertrag hatte) weiter will und nicht in fünf jahren feststellen will das ich gegen die Wand fahre - zeigt hohes Engagement. Wichtig!! Arbeitswille und Ehrgeiz! Dafür musste ich aber auch Gehaltstechnisch ein wenig einbüßen.
  15. Also mal ganz deutlich von mir: Dies ist kein "Mädchen für alles" ist doch auch ganz toll Thread. ich will nur wissen warum das so extrem verrufen ist. Ein klärt mich auf Thread ;-)

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung