Jump to content

Cruster

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    72
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Cruster hat zuletzt am 25. April 2018 gewonnen

Cruster hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Cruster

  • Rang
    Reg.-Benutzer

Letzte Besucher des Profils

799 Profilaufrufe
  1. Es wird nur der größte (= kostengünstigste pro Seite) mitgeliefert. Der größte Toner beim einen hat 300.000 Seiten, beim anderen 120.000 Seiten.
  2. Da steht "Die TonerERSTbestückung ist bei der Berechnung nicht zu berücksichtigen" da der erste Toner mitgeliefert wird.
  3. Du musst nur noch Drucker A und C vergleichen da Drucker B die technischen Ansprüche nicht erfüllt (kein Duplexdruck) und schon vorher rausfliegt. Ansonsten wird davon ausgegangen das einmal Toner mitgeliefert wird: Toner von Drucker A schafft 300.000 Seiten, Toner von Drucker C 120.000 Seiten entsprechend werden 300.000 Seiten bzw 120.000 Seiten abgezogen.
  4. Das waren auch eher übertriebene Beispiele, die jemand aber da reininterpretieren könnte. Die Aussage das die Kleidung keinerlei Wertung auf die Persönlichkeit zulässt halte ich für falsch., wobei ich mich da nur auf den Bewerbungsfall begrenze, nicht den Alltag. Ob ich in kurzer Hose und T-Shirt erscheine oder im Hemd kann natürlich auch positiv ausgelegt werden für den Bewerber. Er denkt moderner, selbstbewusster etc. In jedem Fall triffst du aber eine Aussage mit der Wahl der Kleidung, besonders wenn du von der Norm abweichst. Selbst wenn du in 80% der Fälle an Leute kommst die sich nicht um die Kleidung kümmern, warum das Risiko bei den anderen 20% eingehen? Es reicht ja schon jemand in der Personalabteilung dem das nicht gefällt. Deine Bewerbungen wirst du ja auch nicht mit einem Urlaubsbild machen wo du am Strand liegst und dich sonnst. Natürlich, in einer perfekten Welt wäre es auch so. Da leben wir aber nicht, deshalb kann die Empfehlung an jeden der in Vollstellungsgespräch geht und die besten Chancen haben will nur sein, sich an die Konventionen zu halten.
  5. Bewusst sich gegen etablierte Konventionen zu stellen scheint mir schon was von der Persönlichkeit zu sagen. Vielleicht ist die Person auch einfach sozial nicht sehr kompetent, weiß nicht wie sie sich gegenüber der Geschäftsführung oder externen Geschäftspartnern zu verhalten hat oder eckt auch mit anderen Arbeitskollegen an.
  6. Der "Suche Prüfungen" Thread ist klar auf das Lernen ausgelegt. Die alten Prüfungen haben andere Fragen als die kommenden Prüfungen. Ich kann anhand der alten Prüfungen den Aufbau, aber nicht die richtigen Antworten erlernen. Für die Antworten muss ich das Material verstanden haben. Certbase hingegen benutzt die komplett identischen aktuellen Prüfungsfragen. Das ist schlicht und einfach Betrug. Ich kann ohne auch nur die geringste Ahnung vom Thema zu haben die Prüfungen durch auswendiglernen der Fragen beantworten. Wüsste nicht was es da zu diskutieren gibt. Wird bewiesen das du für Microsoft Zertifikaten Braindumps verwendet hast wirst du auf Lebenszeit von Microsoft Zertifikaten gesperrt und sämtliche abgeschlossenen Zertifikate aberkannt. Ebenso bei Cisco. Finde es schon erschreckend das Betrug hier so gutgeheißen wird.
  7. Konzentrier dich nicht nur auf "teure" Marken, große Supermarktketten zahlen z.B. auch gut und sind IT technisch sehr gut aufgestellt. Ansonsten sind Zertifikate noch eine Möglichkeit als Weiterbildung. Direkt Personalverantwortung in einem technischen Bereich wird nicht leicht. Man muss halt auch mal technische Entscheidungen treffen für die man Erfahrung braucht.
  8. GA1 93 GA2 99 WISO 95 Insgesamt 96%, wobei GA1 besser ist als erwartet. GA2 und WISO decken sich mit meinem Gefühl.
  9. In seinem Beitrag sprach er dann vom Projektantrag, denke nicht das er Sommer 2018 die Prüfung mitgemacht hat. Du kriegst irgendwann den Brief mit Logindaten, da steht dann alles. Anbei noch die Handreichung die man per Mail von der IHK Nordwestfalen kriegt (31. Januar war Abgabetermin für den Projektantrag bei uns, glaube nicht das sich das jährlich ändert). Verkürzer müssen den Projektantrag bis 31. Juli abgeben. IQ4_Handreichung_zur_Prüfung_ab_Sommer_2015.pdf
  10. Nutze IVPN Auf https://thatoneprivacysite.net/vpn-comparison-chart/ hat sich jemand die Arbeit gemacht VPN Anbieter zu vergleichen. Scheint auch sehr abgetan von irgendwelchen Bestechungsversuchen zu sein.
  11. Daimler hat viel der IT Infrastruktur an Dienstleister abgegeben, um das Netzwerk kümmert sich z.B. Computacenter. Ist auch nicht zu schwer reinzukommen, Gehalt ist aber nicht so toll.
  12. Bei uns in der Klasse wirkte es weniger als würden die 2,5 Jährigen verkürzen, sondern die 3 Jährigen verlängern. Der Schulstoff richtete sich nach den 2,5 Jährigen, ebenso der Blockplan. Während die 2,5 Jährigen direkt nach dem Schulblock schrieben (in dem nur Abschlussprüfungen geübt wurden), hatten die 3 Jährigen noch 1,5 Monate "frei" nach dem letzten Block. Schulstoff war nach 2,5 Jahren komplett durch. Verkürzt haben auch sowohl gute als auch schlechte Schüler.
  13. Glaube kaum das es im nachhinein bewiesen werden kann das betrogen wurde. Wenn die beiden zusammen gelernt haben ist die Wahrscheinlichkeit auch nicht zu gering das sie die gleichen Fehler machen. Ich würde mir da keine zu großen Sorgen machen. Bei uns durften wir sitzen wie wir wollen, Abstand zwischen den Tischen war auch eher gering und der Lehrer vorne quasi am schlafen. In der Zwischenprüfung war ich auch zufällig an der gleichen öffentlichen Schule wie ein Kollege, der auch durchaus die ein oder andere Antwort kopiert hatte.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung