Zum Inhalt springen

c't Gehaltsumfrage


 Teilen

Empfohlene Beiträge

jährlich

c't 6/2006, S. 130: Gehaltsumfrage

c't 6/2007, S. 104: Gehaltsumfrage

Ruhig mal 2006er Bilder und 2007er Bilder nebeninander halten,

da sieht man

- es gibt auf einmal ca. 15% "PC-Techniker", die weniger als 20k verdienen, im 2006er Bild kein lila Balken

- Webmaster haben rund 10% Gehaltsverlust (siehe Durchschnittstabelle am Artikelende)

- Systemadministrator nur ca. 1% Verlust

Da ist also der "Fachkräftemangel" in vollem Gang :-(

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Da ist also der "Fachkräftemangel" in vollem Gang :-(

das ist doch ein schönes, klares Zeichen, nicht als PC-Techniker stehen zu bleiben sondern sich in Richtung blaue Balken weiterzuentwickeln.

Grüße

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Fernstudent

Hallo Monarch,

die FernUni Hagen stand bei mir auch zur Auswahl aber ein Uni-Studium habe ich mir damals noch nicht zugetraut ;-)

Ich wünsche dir viel Erfolg und viel, viel Motivation beim Lernen.

Beste Grüße

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

das ist doch ein schönes, klares Zeichen, nicht als PC-Techniker stehen zu bleiben sondern sich in Richtung blaue Balken weiterzuentwickeln.

Du meinst, bei schlagartig 20% weniger Geld in einem ohnehin nicht gut bezahlten Beruf hat man noch Zeit für ein Fernstudium (nicht jeder PC-Tchniker hat FH-/Uni-Zugangsberechtigung) und muss nicht etwa nen Zweitjob annehmen?

Und die Grafik zeigt die reinen Gehälter, also ohne Inflation. Welche Preisentwicklung gibt es gerade bei Lebensmitteln?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Fernstudent
Du meinst, bei schlagartig 20% weniger Geld in einem ohnehin nicht gut bezahlten Beruf hat man noch Zeit für ein Fernstudium (nicht jeder PC-Tchniker hat FH-/Uni-Zugangsberechtigung) und muss nicht etwa nen Zweitjob annehmen?

Hi,

wenn ich mit jemanden über das Fernstudium diskutiere, bekomme ich immer genau diese drei Ausreden zu hören:

Ein Fernstudium kostet viel zu viel Geld

Für ein Auto, Urlaub, Hobbies, Weggehen, diverse Luxusgüter ist aber Geld vorhanden.

Weiterhin mindern die Ausgaben für das Studium dein zu versteuerndes Einkommen (ich freue mich immer auf die Einkommensteuererklärung), teilweise übernimmt auch der Arbeitgeber die Kosten für das Studium und wenn absolut kein Geld zur Verfügung steht, gibt es immer noch Bildungskredite.

Ich habe keine Zeit für ein Fernstudium

Das neueste Ballerspiel (auf dem HighEnd Computer) ist aber schon durchgespielt, auf 20 Stunden TV-Vergnügen pro Woche möchte man auch nicht verzichten und am Samstag / Sonntag kann ich auch nicht lernen da ich den Vortag bis spät in die Nacht unterwegs war und ausschlafen muss.

Ich habe kein Abitur

Ein Studium ist an vielen Hochschulen mit einer abgeschlossenen Ausbildung und Berufserfahrung möglich. Wer die Berufserfahrung noch nicht aufweisen kann, kann entweder schon vorlernen (z.B. Mathe) oder schon ein paar Module an Hochschulen belegen und diese Module dann auf das Studium anrechnen lassen.

Klar gibt es immer wieder Ausnahmefälle, die berechtigt kein Fernstudium in Angriff nehmen können aber wer ehrlich zu sich ist, wird oft merken, dass ein Fernstudium eigentlich doch möglich ist.

Bei uns in den Vorlesungen treffe ich immer die unterschiedlichsten Personen:

- Personen, die das Studium von der Firma oder von den Eltern finanziert bekommen

- Alleinerziehende Mütter oder Väter

- Geschäftsführer und Gesellschafter

- Geringfügig Beschäftigte

- Einfache Arbeiter die sich das Studium mit einem Bildungskredit finanzieren

Natürlich bringt nicht jeder die Motivation für ein Fernstudium auf, da viele Personen anderen Dingen eine höhere Priorität zuteilen. Jeder soll das machen, was er für richtig hält.

Beste Grüße

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein Studium ist an vielen Hochschulen mit einer abgeschlossenen Ausbildung und Berufserfahrung möglich.

Tja, bei der "abgeschlossenen Ausbildung" beisst es bei manchen Leuten schon aus. Mein Bruder, z.B. hat sowas nicht.

Ausserdem ist gerade bei Fernstudium die Abbrecher-Rate hoch, bei technischen Studiengängen extrem hoch. Oft wechseln die Leute dann an Präsenz-Unis, wenn es zeitlich oder geldlich geht, z.T. auch ins Ausland. In den Niederlanden soll es einen "Uni" geben, die Master auf Robotersteuerung etc. anbietet, klingt interessant, aber meine pflegebedürftige Familie ist hier. <-- ein reales Beispiel

Jeder soll das machen, was er für richtig hält.

Ich habe den Eindruck, etwas "anderen-vors-Schienbein-treten" in manchen Posts hier zu finden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Fernstudent
Wie bitte? "nach" Diplom? Nach dem Diplom kommt doch der "Doktor" und keinesfalls der Bachelor? :eek

In anderen Worten:

Der Dipl. Wirtschaftsinformatik (FH) an der FOM hat 2/3 BWL-Anteil und 1/3 Informatik-Anteil.

Beim Bachelor gab es wohl einige Verschiebungen. Ich vermute, dass der Informatik-Anteil gestiegen ist.

Grüße

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

in wie fern sind die ITIL Sachen denn im "europäischen Maße" anerkannt? Hat jemand eine gute Übersicht welche IT Weiterbildungsmöglichkeiten es gibt?

Ich habe schon ein paar IHK Modelle gesehen, die dann bis zum IT-Business-Engineer gehen, aber das ist für mich wenig aussagekträftig... Irgendwo müssen die Sachen die die Betriebe fordern doch verbuddelt sein :old

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

schau doch einfach was für Skills die Unternehmen suchen (Jobbörsen) und dann schau nach, ob diese in den Lehrplänen stehen. Somit kann man relativ schnell sehen, ob ein Lehrgang/Studium geeignet ist oder nicht.

Thema ITIL - ich halte es für Ueberschätz, aber bei wurde nach ITIL-Kenntnissen bei fast jedem interview (in Europa) gefragt.

ciao,

vic

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ITIL Formal nach V2 (neu ist V3 die wird aber erst ab 2009 richtig relevant):

1. Foundation Kurs 3 Tage mit 1h MC Prüfung (recht easy)

2. entweder 2x5 Tage oder 1x7 Tage Kurs dann ca. 4 Wochen lernen, Prüfungskurs und dann 2x3h offene Fragen (Service Support und Service Delivery Prozesse) ergibt dann den Service Manager mit dem man auf dem Papier auch wirklich was anfangen kann

Als Vorbildung muss man bestätigen mindestens 3 Jahre im IT Prozessumfeld tätig zu sein (wird nicht geprüft).

Es gibt dann auch noch so Geschichten wie Auditor etc. da werden dann auch Nachweise über die Tätigkeiten verlangt.

Das Rad erfindet ITIL sicher nicht neu aber hat ja mit dem Ursprünglichen Thema c´t Gehaltsumfrage nun wirklich nichts mehr zu tun.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung