Zum Inhalt springen

Celeron mit mehr als 128 MB RAM?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi,

wenn man sich bei www.serverbau.de einen eigenen Server online konfigurieren will wird man bei der Option RAM-Ausbau darauf hingewiesen, dass ein Celeron (insofern man den Proz. vorher gewählt hat) nicht mehr als 128 MB RAM verwalten kann.

celeron.gif

Kann ich nicht so ganz glauben. Habt Ihr davon schon mal was gehört?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tolle verarschung, würde ich sagen!!!

Mit VB Script lässt sich so ein Fenster

schnell zusammenbasteln, das ist fast so gut wie der **indiziert** Computerladen, der mir weißmachen wollte, mein Rechner würde nur mit Ram mit Infineon Chips laufen, oder meine Netzwerkkarte würde nicht von Linux unterstützt werden.....jaja es gibt solche leute

traurig sowas :(:(:(

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

der einzige unterschied vom P3 zum Celeron ist das der Celeron nur ein 1/4 soviel Cache hat, er müßte genau soviel RAM-Unterstützen wie der P3. Am Mainboard dürfte es aber auch nicht liegen da diese eigentlich alle 256 MB unterstützen. aber kannst ja mal die service-hotline von denen anrufen, die wissen doch immer alles :D

ps: sieht für mich übrigens wie ein normaler Alert-befehl von javascript aus. ich würde sagen die wollen keine Celerons verkaufen, die bringen nicht soviel Marge wie ein P III

;)

[ 23. April 2001: Beitrag editiert von: SaschaT ]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original erstellt von Data:

<STRONG>Nicht jede Hauptplatine kann mit so viel RAM richtig umgehen.

Das das auf einen Prozessor zutreffen soll, ist mir auch neu.

Vielleicht meinen Die das anders.</STRONG>

Wie Bitte????

Sogar mein altes 486 Board Schafft soviel, also daran kanns wohl net liegen!!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original erstellt von @@@:

Wie Bitte????

Sogar mein altes 486 Board Schafft soviel, also daran kanns wohl net liegen!!!

hmmm.... und warum konnten alte boards ich glaub mit bx chipsatz nur 64mb??? sicher die haben auch 128mb angezeigt aber die warewn nur optisch da! sie konnten nicht verwaltet werden und meist wurden die pcs auch langsamer obwohl man dachte mit mehr ram mehr speed zu bekommen

ich glaube kaum dass dein 486 mehr als 64mb gescheit adressieren kann.

cu

McL

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

gerade habe ich die Antwort von serverbau.de erhalten:

Er arbeitet schon in einem System mit mehr Speicher, nur haben die älteren

Celerons nicht mehr als 128 MB unterstützt - mehr ist also Verschwendung.

Wie das mit den neuen 100MHz-FSB-Celerons (ab 800 MHz) ist, haben wir

ehrlich gesagt noch nicht ausprobiert.

Allerdings haben wir gestern die Preise für die PentiumIII-Prozessoren

gesenkt, jetzt gibt es zb. einen PIII mit 733 MHz bereits für einen

Aufpreis von 200 DM!

Gerne beantworte ich alle Fragen, oder mache ein individuelles Angebot!

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Produkten,

viele Grüße

Daniel Schwerd

Sollte ich heute noch Zeit finden, werde ich mich bei Intel mal selbst auf die Suche machen.

Ansonsten spricht der zweite Abschnitt der Mail wohl für sich :(

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hmmm.... und warum konnten alte boards ich glaub mit bx chipsatz nur 64mb??? sicher die haben auch 128mb angezeigt aber die warewn nur optisch da! sie konnten nicht verwaltet werden und meist wurden die pcs auch langsamer obwohl man dachte mit mehr ram mehr speed zu bekommen

Das Problem war damals (bei den HX-Boards), dass die Boardhersteller aus Kostengründen ein IC weggelassen haben. Die haben sich damals auch gesagt, welcher Heimuser hat schon mehr als 64 MB. Haste Dir den IC gekauft und auf den Sockel gesteckt war wieder alles in Butter.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich halte es trotz der Antwort des Webmasters dort für ein Gerücht, daß ältere (also auch mein 466MHz-Celeron) Teile nicht mehr als 128 MB unterstützen.

Immerhin kann ich in meinem System mehr als 128 ansprechen (was bei Verwendung von Cubase und einer 70 MB Soundfont-Datei, die komplett ins RAM geladen wird, auch nicht selten vorkommt). Oder kann man dem Taskmanager unter Win2000 in der Hinsicht (Anzeige der Speicherverwendung) nicht trauen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Celeron besitzt ein cachable Aera von 4 GB. Die "Fehlermeldung" ist ein ordinäres Javascript, das unwissende Menschen die Kohle aus der Tasche ziehen und das Geschäft wissend aussehen lassen soll. Aber diese Gauner haben nicht mit diesem Forum oder damit gerechnet, daß wir uns hier gegenseitig weiterhelfen.

Mein BP6 läuft mit 2 Celeron 366@550 mit 512 MB. Mit einem oder auch mit 2 Prozessoren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung