Zum Inhalt springen

Geld für Bücher?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

wo bekommt ihr eure Bücher her? Meine Schule ist der Meinung, dass die Bücher in den IT-Berufen zu schnell veralten und kauft daher erst gar keine. Da kann ich ihnen eigentlich recht geben. Meine Klassenlehrerin hat uns jetzt aber eine Liste mit Büchern gegeben die für uns Schüler sinnvoll wären. Wir müssen sie aber nicht kaufen. Das ein oder andere Buch wäre aber doch ganz sinnvoll (Wirtschaft u.a.) Besteht die Möglichkeit die Bücher teilweise vom Arbeitgeber oder vom Arbeitsamt erstattet zu bekommen? Da ich noch keine Steuern bezahle kann ich sie nur schlecht absetzen ;-) Aber es ist mir auch zu blöd jedes Jahr für 300 DM Bücher zu kaufen. Das kann ich mir einfach nicht leisten. Also wenn ihr mir helfen könnt, dann schreibt mal! Danke!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja klar, meine Eltern werden sich freuen! "Hallo Mama und Papa, ich brauch mal kurz 300 DM für Bücher!" Ich kann froh sein wenn ich zu Hause nicht noch Geld abgeben muss. Das wäre ja das ganze Kindergeld für einen Monat. Dann dürfte ich einen Monat lang zu Hause nichts essen und nicht duschen.

Da muß es doch noch eine andere Möglichkeit geben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Fachinformatiker, bei der DAA in Aachen werden Bücher der unterschiedlichsten Fächer (C; C++, Netze, BWL, English, Office, VBA, VB) zur Vergügung gestellt und verbleiben nach der Maßnahme fast alle im Besitz der Umschüler. Nur einige wenige sollen ;-) wieder zurückgegeben werden. Die meisten Dozenten teilen auch noch eigene Kursunterlagen aus.

:)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ums Geld ausgeben kommste nciht drumrum, ABER du kannst es ja ende des Jahres absetzen, schließlich brauchst du die Sachen für die Arbeit.

Allerdings kriegst du das Geld nur wieder, wenn du über die 2000DM Freibetrag kommst. D.h. versuch viel zu finden was du absetzen kannst um am schluss auch was zu bekommen (Fahrtkosten, PC´s, Bücher, Software und und und)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@DarkLuna:

Absetzen kann er es ja noch nicht, wie er sagt.

@Catman:

Du musst Dir nicht jedes Jahr neue Bücher für 300,- kaufen!

Das sind Schulbücher. Und hast Du schonmal gesehen, dass man Dir in der Schule das Aktuellste vom Aktuellen lehrt? :D

Die Bücher eignen sich für die Grundlagen und mehr lernst Du in der Schule nicht. Schau mal hier vorbei. Dort gibt es günstig Bücher/Hefte für Studenten. Du musst dann halt nur Student/Mitarbeiter an einer FH/Uni sein, und Du bekommst die Bücher billiger. Wenn Du das nicht bist, dann schau mal beim Herdt Verlag vorbei. Das sind die original Bücher und kosten auch nicht die Welt. Allerdings sind sie nicht sehr dick (max. 200 Seiten). Aber das Buch "Netzwerke - Grundlagen" und "PC Technik" sind nicht schlecht!

net_worker

P.S.: Wie sieht es eigentlich aus, wenn man Steuern zahlt, kann man dann die bereits gekauften (alten) Bücher auch nochmal absetzen?? :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ Tonto: Das war ein Grund warum ich mich gegen das Studieren entschieden habe! Ich kann es mir einfach nicht leisten!!! Selbst mit Bafög ist es bestimmt nicht leicht über die Runden zu kommen.

Ich muß jetzt erstmal sehen wie sich meine Finanzen entwickeln. Ich fahre jeden Tag 40 km (einfache Strecke) mit eigenem Auto an die Arbeit. Geht leider nicht anders. Scheiß ÖPNV in Nordhessen! ;) Wenn ich ein paar Mark übrig habe kaufe ich mir die Bücher die ich brauche. z.B. Ein C++ Buch - 89,90 DM

:eek:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

zur vorangegangenen Frage, ob man Bücher auch absetzen kann wenn man keine Steuern bezahlt:

Ich habe als Umschülerin, den im Jahr 2000 gekauften Rechner rückwirkend noch für 1999 geltend gemacht, ist ein sogenannter Verlustrücktrag. Das was ich dieses Jahr so ausgebe, werde ich dann als Verlustvortrag im Jahr 2002 ansetzen. Dies geht solange man nur negative Einkünfte hat, also nur Ausgaben und das hat man als "Arbeitsloser" ja.

Hoffe ich konnte Euch helfen

Sue

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der betrieb IST dazuverpflichtet !!! da gibt es ncihts zu ruetteln!!!

hier...weils die tage auch grosses thema in meiner berufsschulklasse war, hab ich mich mal ueber die buecher gehockt und das rausgesucht:

'also wiederholt hoere ich hier, dass eure ausbildungsbetriebe nicht bereit sind, eure ausbildungsmittel (hier unsere buecher) zu zahlen...

dazu nur folgender auszug aus dem berufsbildungsgesetz:

zweiter abschnitt

-inhalt des berufsausbildungsverhaeltnisses-

erster unterabschnitt

-pflichten des ausbildenden-

§ 6 berufsausbildung

(1) der ausbildende hat

...

3. dem auszubildenden KOSTENLOS die ausbildungsmittel, insbesondere werkzeuge und werkstoffe zur verfuegung zu stellen, die zur berufsausbildung und zur ablegung von zwischen- und abschlusspruefungen, und auch soweit solche nach beendigung des berufsausbildungsverhaeltnisses stattfinmden, erforderlich sind,...

...

ganz nett ist auch folgendes:

...

(2) dem auszubildenden duerfen nur verrichtungen uebertragen werden, die dem ausbildungszweck dienen und seinen koerperlichen kraeften angemessen sind.

also a)... keiner von uns schleppt allmorgendlich seinen eigenen rechner zur firma... der wird auch gestellt, ist ja schliesslich arbeitsmaterial...somit auch die buecher ( es ist also okay, wenn euer betrieb sagt, okay wir holen die buecher aber die sind dann unser!, wenn ihr dann hingeht und sagt : nö ich moechte die aber noch meinen enkeln zeigen koennen, und ihr die fuer euch selbst kauft, daaaaaann muss der betrieb euch die nciht mehr stellen... is ja logisch oder ? )

und B) kaffe kochen als gefaelligkeit is okay, aber als tipse misbraucht zu werden oder 'heee trag mal eben den schrank in die fuenfte etage... und helf dem chef beim umzug IS NICHT!

das nur zu euren rechten...

und auf die duerft ihr auch mit ruhigem gewissen pochen!'

so...das ist FAKT.

liebe gruesse

5T3rnCH3n

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Aroree:

<STRONG>Hi

soweit ich weiß ist der Betrieb eigentlich dazu verpflichtet die Ausbildungswichtige Unterlagen zu stellen. Dazu gehören auch Bücher die man zum lernen oder für die Schule braucht. </STRONG>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung