Zum Inhalt springen

Welche Programmiersprachen


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi,

das hängt von der Berufschule ab, was gelehrt wird. Aber es spielt ehe keine Rolle welche Sprache lernst. Bei den meisten Berufsschulen lernt man eh nix. Sondern muß sich selbst um das Wissen kümmern.

Wir in Bayreuth haben mit C angefangen, dann mußten wir unserem Lehrern C++ erklären. Im Anschluß folgte VC++ als HTML Kurs aus dem Buch "VC++ in 21 Tagen". Und in der 12 Klasse haben wir bisher 1 Woche SQL 1 Woche HTML und dann mit ASP angefangen.... Also weit und breit kein Konzept. Geschweige denn Lehrer die einem irgendwas lehren könnten... mad.gif

Dragi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

wie schon bei den vorherigen Antworten gesagt ist das von Schule zu Schule unter-

schiedlich.

Bei uns z.B. wird C++ und VB programmiert,

da die Lehrer kein Java können. redface.gif

Tip.: In der Schule lernst Du eh nix, hole

dir Bücher über Java und HTML und lerne privat.

-> Zukunftssicher wegen www

z.B.

Wie lerne ich Java

Markt & Technik Verlag

ISBN 3-8272-5688-7

od.

Wie lerne ich Javascript und HTML

Markt & Technik Verlag

ISBN 3-8272-5541-4

Diese Bücher erklären einfach, aber verständlich die jeweiligen Themen.

BR

Mr_Operon

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du darfst auch nicht die Prog.sprachen vergessen die du während des Praktischen Teil der Ausbildung (Arbeitsplatz) noch lernst. Wir machen in der Schule zwar auch C++, aber die Sprachen die wir auf der Arbeit brauchen kann ich mittlerweile schon viel besser als c++. (vorallem JAVA) biggrin.gif

MfG Burgi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Leutz,

was mich ankotzt ist:

Die Lehere können meist keine gängige (gegenwärtige) Sprachen z.B PHP3.

Auch steht im Lehrplan nicht immer die Sprache, die Zukunft hat !....

sondern nur irgendwelchen Scheiss von ahnungslosen Tieren. Ich finde da muss man gegen angehen !

aber wie ? frown.gif

naja..

*verärgert über das Schulsystem *

Beginner

------------------

_*_

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Beginner:

Hi Leutz,

was mich ankotzt ist:

Die Lehere können meist keine gängige (gegenwärtige) Sprachen z.B PHP3.

Auch steht im Lehrplan nicht immer die Sprache, die Zukunft hat !....

sondern nur irgendwelchen Scheiss von ahnungslosen Tieren. Ich finde da muss man gegen angehen !

aber wie ? frown.gif

naja..

*verärgert über das Schulsystem *

Beginner

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

UND hier sollte nicht nur auf das Code-Hacken von neuen Sprachen abgezielt werden, denn das kann jeder zu Hause oder auf Arbeit machen, so wie es euch euer Leben lang in dem Beruf wiederfahren wird! Vielmehr sollte in den Schulen Grundwissen, Techniken usw. vermittelt werden. C++ ist da ganz in Ordnung oder was weiss ich was fuer eine Sprache, mit der man dann die ganzen grundlegenden Sachen machen kann. Z.B. modulare Konzepte, objektorientiertes Programmieren, Zeiger (damits mal jeder gesehen hat), binäre Bäume (und was noch so alles dazugehört) usw. usw.

Euer nettes PHP und HTML und JavaScript koennt ihr euch doch nun wirklich selbst beibringen! Blöd seid ihr ja nun nicht oder?

Also kehrt mal auf den Teppich zurück bei den Forderungen hinsihtlich des Programmierunterrichts in der BS.

Ich kann ja nun nicht auch von dem Schulsystem verlangen, das sie ORACLE PL/SQL-Programmierung als Thema in den Unterricht aufnehmen, nur weil ich damit so viel auf Arbeit zu tun habe!

ciao PICARd1!

[Dieser Beitrag wurde von PICARD1 am 05. Dezember 2000 editiert.]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von PICARD1:

UND hier sollte nicht nur auf das Code-Hacken von neuen Sprachen abgezielt werden, denn das kann jeder zu Hause oder auf Arbeit machen, so wie es euch euer Leben lang in dem Beruf wiederfahren wird! Vielmehr sollte in den Schulen Grundwissen, Techniken usw. vermittelt werden. C++ ist da ganz in Ordnung oder was weiss ich was fuer eine Sprache, mit der man dann die ganzen grundlegenden Sachen machen kann. Z.B. modulare Konzepte, objektorientiertes Programmieren, Zeiger (damits mal jeder gesehen hat), binäre Bäume (und was noch so alles dazugehört) usw. usw.

Euer nettes PHP und HTML und JavaScript koennt ihr euch doch nun wirklich selbst beibringen! Blöd seid ihr ja nun nicht oder?

Also kehrt mal auf den Teppich zurück bei den Forderungen hinsihtlich des Programmierunterrichts in der BS.

Ich kann ja nun nicht auch von dem Schulsystem verlangen, das sie ORACLE PL/SQL-Programmierung als Thema in den Unterricht aufnehmen, nur weil ich damit so viel auf Arbeit zu tun habe!

ciao PICARd1!

[Dieser Beitrag wurde von PICARD1 am 05. Dezember 2000 editiert.]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Leude

das Niveau ist wirklich sehr stark von der Berufsschule abhängig. Andererseits fällt mir in meiner Klasse auf, dass viele nur am mosern sind, weil sie nichts lernen, aber in den AE-Stunden wie der Ochs vorm Berg(Rechner) sitzen und nichts gebacken kriegen - meinen aber, sie wären die Web-Gurus, weil sie ein geklautes Javaskript für ihre knallbunten und überall blinkeneden Homepages angepasst haben. Aber Pointer, Dynamische Speicherverwaltung usw. -> Fehlanzeige. Wenn die dann solche Sachen auch noch für überflüssig, zäh und veraltet halten, dann kann ich für die Fachinformatiker nur hoffen, dass von der Industrie nicht alle FI's über einen Kamm gescheert werden.

Gruß

Ferris

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Absolut richtig!!!! Und die Gefahr besteht, dass wir mit den Deppen ueber einen Kamm gescheren werden!! Und deshalb hilft dann nur noch die Flucht in eine höhere Qualifikation (Diplom). Traurig aber war. Und Sachen wir Bubble Sort usw. hatte man ja eigentlich sogar schon im Gymnasium. Bei mir an der BS habe ich sogar mehr Glueck, wir programmieren auch mit Zeigern Warteschlangen usw.

Aber was ich hier manchmal so lese ("Ich will in der BS PHP lernen und HTML usw usw.") Mein Gott, dann kauft man sich ein Buch und schaut sich Beispielcode an und hat es dann nach 5 Tagen drauf.

Ich fordere auf dem Gebiet der Anwendungsentwicklung in der BS einfach mehr Grundwissenvermittlung!Und ich schein hier nicht der einzige zu sein.

ciaoi Picard1

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hach diese Thema gefällt mir, da lacht mein Herz.

Also ich lerne AE. Im Unterricht kriegen wir paar Programmiertechnicken beigebracht und ein paar Algorithmen. Und halt was man zu beachten hat. Aber man höre und Staune, in der BS haben wir noch kein schnippsel Code geschrieben und wir sind im 3. Lehrjahr. Die Programmierung kamm durch die Praxis. Wie gesagt die BS sollte nur zum Grundwissen aneignen da sein. Wie schon meine 2 Vorposter gesagt haben, kann man sich für den Rest Bücher kaufen oder mal TUT's reinziehen. Das reicht vollkommen. Aber das Grundlegende denken beim Programmieren bleibt gleich.

Und dies zu verstehen ist wichtig. Das beibringen der Verschiedenen Sprachen ist eigentlich nur Kleckerkram, wenn ich's mal so bezeichnen darf.

Gruß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von PICARD1:

Absolut richtig!!!! Und die Gefahr besteht, dass wir mit den Deppen ueber einen Kamm gescheren werden!! Und deshalb hilft dann nur noch die Flucht in eine höhere Qualifikation (Diplom). Traurig aber war. Und Sachen wir Bubble Sort usw. hatte man ja eigentlich sogar schon im Gymnasium. Bei mir an der BS habe ich sogar mehr Glueck, wir programmieren auch mit Zeigern Warteschlangen usw.

Aber was ich hier manchmal so lese ("Ich will in der BS PHP lernen und HTML usw usw.") Mein Gott, dann kauft man sich ein Buch und schaut sich Beispielcode an und hat es dann nach 5 Tagen drauf.

Ich fordere auf dem Gebiet der Anwendungsentwicklung in der BS einfach mehr Grundwissenvermittlung!Und ich schein hier nicht der einzige zu sein.

ciaoi Picard1

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

muß mich auch mal zu Wort melden.

Schließe mich dem überwiedenden Tenor in dieser Runde an.

Erstens sollte man meiner Meinung nach sowieso bevor man anfängt wild in C, C++, VB oder sonst einer Sprache Code einzuhacken sich einmal eine Grundlage entweder über strukturiertes oder (*wahrscheinlich günstiger*) über objektorientiertes Programmieren aneigenen.

Damit man überhaupt mal ein System hinter der Programmierung erkennt. Im Nachhinein kannst du dann eigentlich jede beliebige Sprache auf dieses System anwenden, das ist dann im Normalfall nur noch pure Syntaxpaukerei (*natürlich sollte man nicht versuchen beispielsweise mit COBOL objektorientiert zu programmieren*).

Habe leider auch die Erfahrung gemacht das die BS in dieser Hinsicht nicht allzuviel Hilfestellung leistet. Zum Glück arbeite ich in einem großen Betrieb und habe die Möglichkeit gehabt an mehreren Schulungen (*z.B. OOP oder strukturierte Programmierung*) teilzunehmen. In der BS haben wir auch meistens direkt damit angefangen die weiter oben aufgeführten berühmten "Hello World" Programme zu schreiben. Darüber hinaus war es ziemlich mau.

Also kurz und knapp:

Versucht erstmal eine gewisse Struktur der Programmierung zu erlernen, und eignet Euch dann entsprechende Syntax an.

Bye

biggrin.gif

E-Sorcerer

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hollahi,

ich denke auch, dass es viel wichtiger ist, Grundlagen und Algotythmen etc. zu behandeln. Das ist auch der urspruengliche Weg, wie es an manchen Universitaeten noch gehandhabt wird. Die Leute sind anschliessend in der Lage, dass beigebrachte in jeder beliebigen Programmiersprache anzuwenden (bekannte Syntax vorausgesetzt) und die Syntax ist so umfassend ja nicht bei den Programmiersprachen.

Bevor wir mit irgendeiner Sprache angefangen hatten, gabs bei uns einen 2wöchigen Kurs - Programmiervorbereitung. Da wurden die Beispiele anhand von Nassi und PAP dargelegt. Und ich muss sagen, dass war einer der wenigen Kurse, die mir wirklich gut gefallen haben. Naja, der Dozent hatte auch richtig Ahnung von dem, wass er uns vermittelte.

Also fordert lieber mehr in Bezug auf solche Sachen, denn im Rahmen der Ausbildung ist es unmoeglich, tiefergreifend in alle wichtigen Programmiersprachen reinzugehen. Wir hatten unter anderem insgesamt 6 Wochen C und C++, seit ich mein Praktikum ableiste, brauche ich das aber nicht mehr. Ich denke, es geht vielen von euch auch mit anderen Sprachen so, die in der Schule vermittelt werden.

Viele Gruesse

PeNau

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung