Jump to content

Frage

Hallo zusammen.

Mein Vorhaben:
Ich würde gerne meinen derzeitigen Praktikanten als "Fachinformatiker im Bereich Anwendungsentwicklung" ausbilden.

Meine Frage an Euch:
Kann ich auch jmd. ausbilden ohne die fachlicher Eignung in Form von Zeugnissen etc. zu haben? Welche Möglichkeiten gibt es hier?

Zu meinem Hintergrund:

  1. Die ADA müsste noch gemacht werden
  2. Ich bin staatlich geprüfter Kommunikationsdesigner (Die IHK hat mir bereits bestätigt, dass ich die Voraussetzungen hätte zumindest einen Mediengestalter auszubilden)
  3. 12 Jahren Berufserfahrung und Selbständigkeit im Bereich Mediengestaltung/Webdesign/Marketing usw. (Agenturgewerbe)
  4. Schwerpunkte: Webdesign- und Entwicklung, Content Management Systeme wie auch Shopsysteme. Aber auch alles in Richtung Gestaltung und Design (digital und print)

Woran wird das genau fest gemacht, ob ich ausbilden darf oder nicht? Ich selbst kann leider keine gesonderten Abschlüsse oder Zertifikate im Bereich FIAE vorweisen. Lediglich die zurückliegenden Projekte der vergangenen Jahre, das sind unter anderem Internetpräsenzen und Shopsysteme verschiedener MKU kann ich vorweisen.

Ich habe hier eine Info gefunden, dass man bei fehlender fachlicher Eignung einen Antrag stellen kann (https://www.ihk-berlin.de/ausbildung/Infos_fuer_Ausbildungsbetriebe/Ausbilder_werden/Eignungsvoraussetzungen_der_Ausbilder_in_Betrieben/2286278)

Zitat

Bei fehlender fachlicher Eignung, können

Personen, die zwar die erforderlichen beruflichen Fertigkeiten und Kenntnisse besitzen, aber über kein Prüfungsdokument in dem entsprechenden Berufsfeld verfügen, die fachliche Eignung durch die zuständige Behörde ersatzweise zuerkannt bekommen.
Die Zuerkennung der fachlichen Eignung erfolgt auf Antrag.

Hat jmd. Erfahrung damit gesammelt?

Besten Dank für Eure Hilfe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

7 Antworten auf diese Frage

Empfohlene Beiträge

  • 0

Hi.

Vielleicht erhältst du eine "substituierte fachliche Eignung" - vielleicht darfst du deinen Praktikanten dann ausbilden...

Aber stell dir die Fragen und beantworte diese mal ehrlich für dich selbst:

- Kannst du wirklich für eine qualitativ gute Ausbildung garantieren?
- Kannst du - bei Fragen deines Azubis - kompetent antworten, ohne selbst Google anzuwerfen?
- Wieviel "Entwicklung" machst du wirklich, bzw wird dein Azubi machen? Bischen HTML/CSS/JS/PHP-Rumgeskripte oder auch "was ordentliches"?
- Warum bildest du ihn nicht im Kommunikationsdesign aus, wenn du doch die fachliche Eignung hierfür hast?
- Willst du vielleicht nur eine billige Arbeitskraft?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Ich gebe dir jetzt den einzigen Rat, den du in dieser Situation brauchst:

!Frag die zuständige IHK!

Denn alleine der zuständige Ausbildungsberater/Sachbearbeiter entscheidet ob die gesetzlich vorgeschriebene fachliche Eignung durch deine Berufserfahrung in dem Gebiet ausreicht/anerkannt wird und ob du eine Erlaubnis zum Ausbilden bekommst.

bearbeitet von Sullidor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Hey Momento, danke Dir zunächst für dein Feedback.
In erster Linie geht es mir darum aus meinem Praktikanten, der sich hervorragend macht, eine geeignete Ausbildung zu bieten. Die Themen überschneiden sich häufig (Webdesign ... Webentwicklung ... Servereinrichtung ...) und ich merke, dass er besser "in der Entwicklung" als im Design aufgehoben sein könnte. Das sagt er auch selbst von sich. Kompetenzen könnte ich ihm ehrlich gesagt natürlich mehr im Bereich "Design" bieten, was aber m.M. nach nicht ausschließt, dass ich ihm in den anderen Bereich absolut hilflos zur Seite stehe. (Man kann das Thema ja auch nicht komplett auf Entwicklung reduzieren, es gibt da schon weit mehr Dinge..)

Die einzige deiner Fragen, die mich etwas stört, ist die zur billigen Arbeitskraft. Hier kann ich eindeutig verneinen, dass es nicht einzig darauf hinausläuft jmd. so billig wie möglich zu beschäftigen, sondern es hier auch um die Persönlichkeit, die Jugendlichen in die Arbeitswelt zu führen und darum mein Team "langsam", aber kontinuierlich aufzubauen, geht. So sehe ich das zumindest.
Man lernt ja auch stetig selbst dabei! Und das Lernen schließe ich auch nicht aus! Im Gegenteil. 

Weiterhin habe ich nun aber auch davon gelesen, dass man einen Azubi auch "gemeinsam" ausbilden kann. Im Bezug auf den Beruf "FIAE" – hat denn hier jmd. mit Erfahrung gesammelt? Mit einem Partner? Einer anderen Agentur vllt.? Wie kann sowas von statten gehen?

Freundliche Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
vor 24 Minuten schrieb Sullidor:

Ich gebe dir jetzt den einzigen Rat, den du in dieser Situation brauchst:

!Frag die zuständige IHK!

Denn alleine der zuständige Ausbildungsberater/Sachbearbeiter entscheidet ob die gesetzlich vorgeschriebene fachliche Eignung durch deine Berufserfahrung in dem Gebiet ausreicht/anerkannt wird und ob du eine Erlaubnis zum Ausbilden bekommst.

OK. Das mag sein. Aber es spricht ja nicht dagegen an dieser Stelle zu fragen, ob jmd. und wenn, welche Erfahrungen jmd aus diesem Forum mit solch einer Situation gesammelt hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
vor 23 Minuten schrieb Wissbegierig:

In erster Linie geht es mir darum aus meinem Praktikanten, der sich hervorragend macht, eine geeignete Ausbildung zu bieten. Die Themen überschneiden sich häufig (Webdesign ... Webentwicklung ... Servereinrichtung ...) und ich merke, dass er besser "in der Entwicklung" als im Design aufgehoben sein könnte

Die Frage, die sich mir stellt ist, in welchem Kontext "Webentwicklung" steht. Ist damit ein bisschen HTML, CSS und vielleicht noch ein bisschen jQuery und Wordpress-Themes gemeint oder reden wir hier von "richtiger Programmierung", bei der JavaEE oder Frameworks wie Angular etc. eingesetzt werden, bei denen man ein Verständnis für Anwendungsentwicklung und Pattern benötigt. Ist nicht böse gemeint, aber ich kenne genug die sich "Entwickler" nennen aber keine Schleife hinbekommen. In diesem Fall wäre es nicht richtig, einen FIAE auszubilden. 

Ich habe dir mal den Rahmenlehrplan für die Ausbildung zum Fachinformatiker herausgesucht, damit du weißt, was ein FIAE eigentlich so lernt und ob du das beibringen kannst.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
vor einer Stunde schrieb Wissbegierig:

Weiterhin habe ich nun aber auch davon gelesen, dass man einen Azubi auch "gemeinsam" ausbilden kann. Im Bezug auf den Beruf "FIAE" – hat denn hier jmd. mit Erfahrung gesammelt? Mit einem Partner?

 

Das nennt sich Verbundausbildung. Es gibt dafür unterschiedliche Modelle, wo Unternehmen untereinander die Azubis austauschen bis zur Ausbildung, wo ein Unternehmen ein anderes Unternehmen seinen Azubi dort mit entsprechenden Maschinen arbeiten zu lassen, weil sie sich als Unternehmen so etwas nicht leisten können.

Was alles bei Deiner IHK möglich ist, musst Du dort selbst erfragen. Das kann überall unterschiedlich sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Kurz meine Aufteilung, welche Tätigkeit ich überwiegend in welchem Ausbildungsberuf sehe:

Servereinrichtung: FISI

Webdesign: Mediengestalter, Kommunikationsdesigner, ...

Webentwicklung: FIAE

Und beim FIAE hört es nicht bei Web auf. Das geht tiefer. Kannst du ohne Recherche Normalenformen erklären? Welche Programmiersprachen kannst du gut bis sehr gut?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Diese Frage beantworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung