Zum Inhalt springen

In Deutschland gut anerkannte Cybersec / Infosec Kurse?


Gast default1990
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Gast default1990

Hi allerseits,

ich würd gern meinen FiAE-Horizont etwas erweitern und mehr über Networking und Cybersecurity lernen.

Dabei hätte ich diesmal gerne mehr, als den fünfundzwanzigsten Udemy-Kurs.

Gibt es irgendwelche Zertifikate, die da besonders angesehen sind? Nur so als Anhaltspunkt für mich.

Besonders interessiert wäre ich an Softwaresicherheit und der Sicherung von Infrastrukturen.

Danke!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Minuten schrieb Flammkuchen:

Der CISSP ist wohl das angesehenste Zertifikat für IT-Sicherheit. Aber das ist auch ein Vollzeit Job, das zu erhalten. 

 

Aber erfüllt man als FIAE dafür überhaupt die Anforderungen?

Edit: naja kommt wohl drauf an, welche Zertifikate man schon hat. https://www.isc2.org/Certifications/CISSP/Prerequisite-Pathway

Das OSCP wäre auch noch zu erwähnen. Kommt halt drauf an, was das Ziel ist.

Bearbeitet von KeeperOfCoffee
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde zuerst die Frage stellen, wofür Du das machen möchtest? Einfach nur so und aus Jux und Dollerei oder willst Du in den Bereich Network/Security wechseln? 

Wenn ich das richtig mitbekommen habe, sind die Schulungen in diesem Bereich umfangreich, zeitintensiv und teuer. Zudem sind die Jobs im Bereich Security rar, nicht überall zu finden und umkämpft. D. h. Du investiert viel Zeit und Geld und hast im Zweifel wenig verwertbaren Mehrwert erzielt.

Da bist Du eventuell besser beraten, Dir andere Bereiche der Softwareentwicklung anzuschauen, welche Dich auch dort weiterbringen, wo Du gerade stehst. Das Feld ist breit genug. Oder Du holst ein Studium nach, was definitiv anerkannt wird.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 20.8.2018 um 11:39 schrieb Errraddicator:

Zudem sind die Jobs im Bereich Security rar, nicht überall zu finden und umkämpft. D. h. Du investiert viel Zeit und Geld und hast im Zweifel wenig verwertbaren Mehrwert erzielt.

Der Aussage möchte ich entschieden widersprechen. Gerade im IT Security Bereich wird derzeit sehr stark gesucht. Als ich letztes Jahr den AG gewechselt habe konnte ich, ohne große Mühe, zwischen mehreren Vertragsangeboten wählen. Ein umkämpfter Markt sieht anders aus.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber nur, wenn Du etwas kannst. Kollegen, welche Erfahrung haben (Expertise und Berufserfahrung), werden aktuell fast überall mit Kusshand genommen. Egal, ob Entwickler, Admins, KI oder Security.

Das scheint beim Autor allerdings nicht der Fall zu sein, wenn er nach Schulungen und Lehrgängen in diesem Bereich fragt. Und Quereinsteigern gibt man nach wie vor wenig Chancen. Vor allem nicht in den spezialisierten Bereichen über das Junior-Niveau hinaus.

Von daher finde ich nicht, dass man das vergleichen kann.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Aussage ist mir etwas zu pauschal. Natürlich suchen Arbeitgeber Leute die etwas können. Das versucht er sich ja gerade durch Schulungen und Zertifikate anzueignen. Sofern er sich entsprechend weiterbildet und das auch schriftlich nachweisen kann, gibt es durchaus einen Markt der auf ausgebildete Leute wartet. Ihm dann zu sagen, dass "Jobs im Bereich Security rar, nicht überall zu finden und umkämpft" sind geht meiner Meinung nach an der Realität vorbei. Es lohnt sich derzeit sehr sich im Bereich IT Security weiterzubilden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 17.8.2018 um 12:00 schrieb jkcoding:

Hi allerseits,

ich würd gern meinen FiAE-Horizont etwas erweitern und mehr über Networking und Cybersecurity lernen.

Dabei hätte ich diesmal gerne mehr, als den fünfundzwanzigsten Udemy-Kurs.

Gibt es irgendwelche Zertifikate, die da besonders angesehen sind? Nur so als Anhaltspunkt für mich.

Besonders interessiert wäre ich an Softwaresicherheit und der Sicherung von Infrastrukturen.

Danke!

Also im Bereich Pentesting sind die SANS / GIAC Kurse und Zertifizierung gut angesehen und bringen was (sagen zumindest meine Pentest/Forensik Kollegen) CEH ist Kindergarten und nicht zu empfehlen, höchstens für den Personaler der keine Ahnung hat. Der OSCP ist natürlich auch sehr fein und gut anerkannt! 

Generell ist der CISSP natürlich auch sehr gefragt und zumindest vom Inhalt her nicht schlecht aber sehr sehr breit, zudem ist der CISSP sehr Managementlastig, kommt nun ganz drauf an in welchem Bereich zu in der IT Sicherheit hin möchtest. 

Hier mein Erfahrungsbericht mit dem CISSP: 

 

Viel Erfolg!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung