Jump to content

Flammkuchen

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    53
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Flammkuchen hat zuletzt am 24. Dezember 2018 gewonnen

Flammkuchen hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Dann guck mal Richtung DevOps. Da gibt es einige HomeOffice Jobs. Ich kenne selber Leute die 100% Remote arbeiten. Technologie Stack ist so in der Richtung: AWS, Linux, Terraform, Ansible(oder Puppet), Git, Grafana, Prometheus, ELK Stack
  2. Ja das ist doch genau einer der Punkte, warum der TE keine fähigen Bewerber bekommt. 90% der guten Bewerber haben keinen Bock in einer kleinen Serviceklitsche als billige Arbeitskraft verheizt zu werden ohne Entwicklungspotential und ohne Benefits.
  3. Bei uns gibt es folgende Sachen für Azubis und Studenten. Gleitzeit, 30 Urlaubstage, Zertifikate/Weiterbildungen werden bezahlt, Kantinenzuschuss, Auslandssemester für Studenten, Tankkarte für die Berufsschule, freie Getränke, betriebliche Altersvorsorge, ... In der Ausbildung als FiSi kommt man bei uns auch in andere Abteilungen wie Dev, QA oder Finance. Während der Ausbildung kann man dann Schwerpunkte legen und gucken in welcher Richtung man übernommen werden will. Ein FiAe kann also in die Richtung Frontend gehen, Testautomatisierer in der QA oder einen anderen Schwerpunkt legen. Ein FiSi kann z.B. zum Netzwerkadmin werden, DevOpsler oder auch andere Sachen machen. Nach der Ausbildung kann man evtl. auch ein duales Studium bei der Firma anfangen. Bei euch klingt das nun mal einfach schlecht. Der Azubi wirkt wie eine günstige Vollzeitstelle. Bei euch fange ich an und werde am Ende Servicetechniker. ☹️ Ich habe keinerlei Auswahl und Entwicklungsmöglichkeit in eurem Kleinunternehmen. Unternehmen. Ein fähiger Bewerber wird zu 90% immer in den Mittelstand oder Konzern auswählen, wo er einfach mehr Möglichkeiten hat, als am Ende 0815-Servicetechniker zu werden.
  4. Private Projekte auf Github oder bei OpenSource Projekten mitarbeiten machen. Das ganze gut dokumentieren und natürlich keinen Müll online stellen. Gerade als Entwickler kann man bei einer Bewerbung nen Github Profil mitangeben
  5. Warum sollte sich jemand bei dir auf 450€ Basis anstellen lassen ? Da kriegst doch nur Studenten und keine erfahrenen Kräfte. Einen Freelancer kannst du mit deinem Kindergarten-Budget von 450€ nicht einmal einen ganzen Arbeitstag engagieren. Die nehmen im Schnitt knapp 80€ pro Stunde und bei Budget ist nach 5 Stunden und ein paar Minuten weg
  6. IT-Security braucht nun mal in der Regel Berufserfahrung. Wie willst du von einem Passwort auf ein Public-Key-Verschlüsselungsverfahren für Server umstellen, wenn du dich nicht mit Linux auskennst ? Wie willst du OAuth für Applikationen empfehlen, wenn du es noch nie benutzt hast ? Wie willst du Pentester werden, wenn du kein Linux kannst und dich nicht sehr gut mit Nerzwerken auskennst ? Wie willst du Schwachstellen in Webanwendungen finden, wenn du in dem Bereich keine Kenntnisse hast ?
  7. Von den IT Weiterbildungen der IHK halte ich nicht so viel. Du solltest dich nicht auf offizielle Weiterbildungen/Zertifikate festlegen. Als Entwickler ist ein in Github Profil mit guten und gepflegten Projekten ist am Ende viel mehr wert als irgendein blödes Java Zertifikat. Dazu kannst du bei diverser OpenSource Software mit entwickeln und eigene Features und Bugfixes einbringen. Ein gutes Github Profil kann man auch bei Bewerbungen mit angeben.
  8. Dafür ist eine Ausbildung am Ende zu einfach. Da mit einer 1.x rauszukommen ist, ist relativ einfach. Generell deine Ausbildungsnote nicht überbewerten, in 5 Jahren interessiert das kein Schwein mehr
  9. Deshalb macht mal lieber die RHCSA Prüfung und nicht LPIC. Beim RHCSA kämpft man alleine gegen das Terminal und muss ein Livesystem konfigurieren und Probleme lösen. Das ist 30x mehr Wert als das Auswendiglernen von MultipleChoice Fragen
  10. Klar verschwindet es. Mal angenommen du gehst von 15.000€ Puffer pro Jahr aus und hast nen Puffer für 3 Jahre. Somit hast du 45.000€ auf dem Konto. Nun denk mal an die Inflation. Bei 2% Inflation verlierst du jedes Jahr 900€ an Kaufkraft. Solche Geldbeträge sollte man für sich Arbeiten lassen. Wenn du das Geld in einen passiven ETF ala Vanguard All World steckst, dann kriegst du alleine pro Jahr knapp 900€ Dividende und kannst den Verlust durch Inflation ausgleichen. Klar das schwankt mehr als Tagesgeld, aber immerhin lässt du das ganze nicht von der Inflation auffressen.
  11. Natürlich woanders bewerben, da verdienst du bei Aldi an der Kasse oder als DHL Fahrer mehr Geld. Das Gehalt ist eine Frechheit und da zählen auch "Spaß bei der Arbeit und ein gutes Betriebsklima" nicht. Das bieten andere Firmen auch und zahlen dir 10.000 mehr pro Jahr. Nicht von solchen Sachen blenden lassen.
  12. Automatisiere das ganze doch mit Ansible/Chef/Puppet
  13. Pentesting ist nichts für Berufseinsteiger. Du musst erstmal Programme/Schnittstellen/Betriebssysteme selbst erstellt oder administriert haben, um eine Ahnung zu haben was man überhaupt prüfen kann. Das dauert aber ein paar Jahre
  14. Blablabla. Wie kann man denn so einen Schrott in München annehmen ? 2200€ kriegt man auch bei DHL oder Aldi an der Kasse. Bei uns steigt man direkt mit 3000€ ein und weitere Gehaltssteigerungen nach z.B. 6 oder 12 Monaten sind schriftlich im Arbeitsvertrag festgehalten. Und wir sprechen hier nicht von München. Kannst du Prozentrechnung ? Dann vergleiche mal 5% Gehaltsteigerungen bei 26k Brutto und bei 36k Brutto. Mit einem so niedrigen Einstiegsgehalt schädigt man nachhaltig seine Karriere, wenn man nicht schnell zu etwas besserem wechselt.
  15. Die 2000€-3000€ sind in der Regel mit offiziellem Kursmaterial. Für das gesamt CCNA-Zertifikat musst du eh zu einem externen Prüfungscenter. Man kann sich das ganze auch günstiger selber beibringen und dann direkt die offzielle Gesamtprüfung machen

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung