Jump to content

Flammkuchen

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    82
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Flammkuchen hat zuletzt am 24. Dezember 2018 gewonnen

Flammkuchen hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ja aber er ist eben nicht der Durchschnitt, sondern am Ende ist jeder ein Einzelfall. Er arbeitet im "Consulting" (Ganz ehrlich - Das ist kein wirkliches Consulting. Er ist einfach ein externer Java-Programmierer bei einem Kunden) Ein Dienstwagen ist hier auch etwas völlig normales. Montags geht es zum Kunden und dann ins Hotel bis Donnerstag oder Freitag morgen. Das ist bei vielen Dienstleistern einfach Standard
  2. Mit Sicherheit nicht. Das braucht einfach Übung, Zeit und Eigeninitiative.
  3. Das kannst du pauschal nicht sagen. Das hängt immer von der Unternehmenskultur ab.
  4. An der Uni wirst du nicht automatisch ein Top-Dev. Die Uni bildet für die Wissenschaft aus. Schau dir mal einen Studienverlaufsplan an. Jemand der an der Uni nur das Pflichtprogramm macht, der kann am Ende vermutlich schlechter programmieren als der 0815-FiAe. Du müsstest als Werkstudent arbeiten oder Praktika machen, um wirklich Entwicklung zu lernen. Mit Pech wirst du hier mit schlechtem Geld abgespeist, obwohl du bereits 5 Jahre BE hast. Warum wechselst du nicht einfach die Firma oder fängst privat auf Github bei OpenSource Projecten an ? Gerade bei der Automatisierung, DevOps und Cloud gibt es dort unendlich Material. Mit dem entsprechenden Portfolio kann du dann jederzeit wechseln. Wie kommst du überhaupt auf das Studium für einen Wechsel in Richtung Dev ? AWS, DevOps und Cloud sind gut gefragt und gut bezahlt. Auch fachlich bist du nah am Dev Bereich, so dass du hier im richtigen Unternehmen leichter Richtung Dev wechseln kannst.
  5. IHK Weiterbildungen in der IT sind eine Nische. Einige honorieren es, andere gar nicht. Am Ende würde ich mich anders weiter bilden. Bachelor/Master in (Wirtschafts-)Informatik oder ähnlichen Sachen Zertifikate Github Profil aufbauen Technische Meetups besuchen (Du lernst etwas und kannst netzwerken)
  6. Es kann Zufall sein, dass sich direkt jemand passendes beworben hat. Jetzt erweitere mal deine "Statistik" auf 10 Stellen+, damit wir wenigstens einen Mittelwert bilden können. Deine "Statistik" mit einer Stelle ist sonst nicht ernst zu nehmen
  7. Da hilft nur weg bewerben. Schlechter geht es kaum. Urlaubstage und Gehalt sind ein Witz, selbst wenn du jetzt 10.000 mehr Brutto kriegst, ist es immer noch ein Witz. Bei uns steigen Azubis mit knapp 37.000 € ein. Ohne Wechsel wirst du da auf ewig herumkrebsen. Laut Internet verdient selbst ein DHL Paketfahrer 2300 Brutto pro Monat -> also 27.600 Brutto im Jahr. Die Leute haben teilweise nur einen Führerschein als Qualifikation (ist nicht böse gemeint, durch die hohe Nachfrage in der Branche fährt da aber mittlerweile alles, was einen Führerschein hat) Mein Gott, wie naiv kann man sein. Du wirst seit 2 Jahren verarscht und willst dort bleiben ? Da kriegen ungelernte Leute mehr Geld in vielen Jobs. Du wirst von hinten bis vorne verarscht und bist loyal ? Als unter 40.000 ist ein Witz für dich
  8. Ja auf eine Junior DevOps-Stelle bewerben und evtl. ein privates Github Profil pflegen mit interessanten Projekten
  9. Warum nicht einfach auf eine bessere Stelle bewerben und auf der Arbeit neues lernen ? Was willst du mit dem Wirtschafts-Info Studium bezwecken ? Nur aus dem 1-Lvl raus ? Dazu braucht es kein Studium. Ein typischer Bereich für nen Wi-Info Absolventen ist Projektmanagement/PO oder ähnliches. Was willst du denn überhaupt machen ? Management (z.B. Gruppenleiter, Abteilungsleiter), Projektarbeit (PO, Projektleiter), Technisch (0815-Admin, Spezialisierung wie Security, DevOps, Cloud, ...) ?
  10. Lass dich aber nicht verschaukeln. Gerne zögert der AG so eine Gehaltsverhandlung bis kurz vor Ausbildungsabschluss heraus, damit du weniger Auswahl hast und sein schlechtes Angebot annehmen musst.
  11. Natürlich einen anderen Arbeitgeber nach der Ausbildung suchen. Das Gehalt kriegt man auch bei Aldi an der Kasse und als DHL Paketbote.
  12. Ja man kann es aber auch übertreiben und muss doch nicht permanent für die Arbeit seinen Lebenslauf optimieren. Lieber die 2.5 Monate nutzen für Hobbies, Reisen und evtl. schon mal nebenbei einen Mathebrückenkurs oder ähnliches machen.
  13. KMU IT Dienstleist bedeutet aber meist auch schlechte Bezahlung und generell kaum Benefits.
  14. Ein Firmenhandy ist kein Benefit ! Damit lassen sich eigentlich nur Jugendliche ködern. Wenn du ein Smartphone brauchst für Erreichbarkeit und häufiges telefonieren, dann sollte es dir ein Arbeitgeber stellen. Es ist für dich ein normales Arbeitsmittel. Wenn du privat ein teures Smartphone willst, dann kauf es dir einfach.
  15. Consultant ist nicht gleich Consultant. Viele "Consultants" arbeiten oft für Jahre an einem Projekt bei einem Kunden. Oft ist "Consultant" einfach nur ein beschönendes Wort für einen externen Mitarbeiter/Dienstleister/Leiharbeiter. Da geht es dann jeden Montag zum Kunden und am Donnerstag Abend oder Freitag Mittag zurück nach Hause. Das muss man überhaupt erstmal mögen, nahezu jede Woche im Hotel zu verbringen. Ich kenne Leute die als Consultant 2 Jahre unter der Woche im Hotel in Frankfurt verbracht haben, weil sie dort der externe Dienstleister für eine Bank waren. Klar "Consultant" klingt suuuper fancy, ist am Ende aber oft nichts besonderes.

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung