Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Community,

ich stecke zurzeit im Endspurt meiner Umschulung zum IT_Systemkaufmann.

Das erste Jahr ist geschafft und ich prügle mich förmlich seit einigen Wochen mit der Erstellung meines Projektantrages.

Nach einigem Bearbeiten habe ich nun von der IHK folgende Auflage erhalten:
Ihr Projektantrag wurde nicht genehmigt.
Grund: Sie berücksichtigen immer noch nicht, dass Ihr Projekt geplant werden muss. Jedes Projekt hat Projektphasen, zu denen auch die Planung gehört. Geplant werden z. B. Kosten, Ressourcen, Termine, Sachmittel, Ablauf usw. in geeigneter Weise. Dazu existieren z. T. Instrumente. Die Planungsphase sowie die Instrumente sind der Schulliteratur zu entnehmen. Eine Nicht-Berücksichtigung der Projektplanungsphase führt zu erheblichen Bewertungsabzügen.

 

Ich habe schon unsere Dozenten und im Betrieb nachgefragt, jedoch kann mir keiner eine Adäquate Lösung anbieten oder zumindest einen Schubser in die richtige Richtung.

Meine Projektphasen sehen zurzeit wie folg aus :

Projektphasen mit Zeitplanung

 

Aufgabe

  Zeitaufwand in Stunden

Projektvorbereitung (6 Stunden)

 

Ist-Analyse

1

Gespräch mit der Administration und dem Referatsleiter                          

1

Soll-Konzept

1

Zusammenstellung der Anforderungen                                                         

Abgrenzung der Lösungsvarianten

1

 

2

Planungsphase (8 Stunden)

 

Gegenüberstellung der Optionen                                                                    

Technisch-ökologischer Vergleich                                                                  

Verfügbarkeitsermittlung                                                                                  

Ermittlung einer Lösung                                                                         

Einholen der Angebote für die Hardware                                                       

Erstellen eines Angebotsvergleichs 

1

2

2

1

1

1

Durchführungsphase (9 Stunden)

 

Lieferungsannahme der Hardware                                                                

Funktionstest der Hardware                                                                          

Einrichtung eines Schulungsrechners, für das Backup und                         
Aufspielen auf die restlichen Schulungsrechner

Einrichtung der Firewall für das Parallelnetz                                                 

Einrichtung des Routers                              

0,5

0,5

 

7

0,5

 

0,5

Testphase (2 Stunden)

 

Test auf Funktion

Test auf Funktion mit Usability-Tester                                                                                            

1

 

1

Abschlussphase (10 Stunden)        

 

Vorstellen der Projektergebnisse

Abschlussgespräch

1

 

1

Erstellen einer Projektarbeit

8

Insgesamt

35

 

Ich hoffe mir kann jemand weiter helfen. p.s ich soll bis zum 19.10.2018 eine überarbeitete Version des Projektantrages hochladen.

Gruß

HerrSchmiedekunst 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Planungsphase gehört in großen Teilen in die Durchführungsphase, deswegen scheinst du die Auflage nicht zu verstehen.

In der Auflage steht klar, was man planen kann: Nämlich Geld, Zeit, Ziele, etc. und das wird auch von dir erwartet. 

Beispiel: Du hast 35 Stunden Zeit, also musst du planen, wieviel Zeit du für welchen Punkt benötigst, das gehört in dein Projekt, das macht man nicht vorher.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für eure Antworten,

ich kann dir den Antrag gerne direkt zukommen lassen, möchte ihn aber ungern hier komplett freigeben.

Und ja es ist fast das richtige Thema, es befasst sich damit einen bis dato noch nicht vorhandenen Schulungsraum auszustatten und einzurichten.

 

Ja ich weiß es hängt alles an der Planungsphase nur leider kann mir niemand wirklich dabei helfen welche Punkte ich da raus nehmen soll und sie beispielsweise in die Durchführungsphase übertrage.

Ein Mitarbeiter in unserem Betrieb war früher selber Prüfer bei der IHK, ihm ist auch nicht klar wie ich das abändern soll.

 

bearbeitet von HerrSchmiedekunst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb HerrSchmiedekunst:

ich kann dir den Antrag gerne direkt zukommen lassen, möchte ihn aber ungern hier komplett freigeben.

Darum wurde ja um eine anonymisierte Version gebeten.
Der Grund der Ablehnung lässt sich aus dem Zeitplan kaum herauslesen.
Wir wissen nicht, was du wo sonst in deinem Antrag geschrieben hast, wie man eventuell etwas korrigieren / deutlicher machen kann, was die IHK derzeit bemängelt.

Nimm deinen Namen, Anschrift, deine Prüflingsnummer sowie Firmennamen und ggfs öffentliche IPs raus, dann dürfte der Antrag ziemlich sicher schon anonym genug sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb RubberDog:

Darum wurde ja um eine anonymisierte Version gebeten.
Der Grund der Ablehnung lässt sich aus dem Zeitplan kaum herauslesen.
Wir wissen nicht, was du wo sonst in deinem Antrag geschrieben hast, wie man eventuell etwas korrigieren / deutlicher machen kann, was die IHK derzeit bemängelt.

Nimm deinen Namen, Anschrift, deine Prüflingsnummer sowie Firmennamen und ggfs öffentliche IPs raus, dann dürfte der Antrag ziemlich sicher schon anonym genug sein.

Da ich euch allen mal traue habe ich meinen Projektantrag anonymisiert und lade Ihn als PDF hier hoch.

Danke nochmals für euer Engagement.

Projektantrag HerrSchmiedekunst.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 9 Minuten schrieb KeeperOfCoffee:

Warum so viel Misstrauen? Hier laden wöchentlich mehrere Azubis ihre Anträge anonymisiert hoch. Da hast du nichts zu befürchten.

Ja ich kannte das Forum hier bis dato nicht, es wurde mir gestern von einem Dozenten empfohlen , ein wenig brauch ich immer zur Eingewöhnung 

 😄

bearbeitet von HerrSchmiedekunst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also beim ersten Durchlesen denke ich nicht, dass die IHK direkt deine Zeitplanung der Projektphasen kritisiert, sondern viel mehr deine Beschreibung. In deiner Beschreibung ist eigentlich schon fast alles definiert, was du einkaufen wirst ohne überhaupt vorher abzuschätzen, ob es Alternativen gibt. Das ist keine richtige Planung, sondern einfach eine Abarbeitung eines Auftrages nach Vorgabe.

Warum müssen z.B. die Schulungsrechner ein Windows 10 mit Citrix haben? Warum kein Linux mit Citrix? Lizenzkosten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay, ich kann schonmal nicht nachvollziehen, weswegen die IHK von nicht vorhandener Planung spricht.

Der einzige Ansatz den ich da verstehen könnte ist, dass scheinbar ja schon alles feststeht - außer den exakten Routern und Rechnern, wobei die Auswahl nicht von dir getroffen wird.

Du könntest es sonst so umschreiben, dass eben nur das Problem bekannt ist (Schulungsraum soll auch anderweitig genutzt werden) und du am Anfang deines Projektes den exakten Bedarf ermittelst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 13 Minuten schrieb ErB777:

Also beim ersten Durchlesen denke ich nicht, dass die IHK direkt deine Zeitplanung der Projektphasen kritisiert, sondern viel mehr deine Beschreibung. In deiner Beschreibung ist eigentlich schon fast alles definiert, was du einkaufen wirst ohne überhaupt vorher abzuschätzen, ob es Alternativen gibt. Das ist keine richtige Planung, sondern einfach eine Abarbeitung eines Auftrages nach Vorgabe.

Warum müssen z.B. die Schulungsrechner ein Windows 10 mit Citrix haben? Warum kein Linux mit Citrix? Lizenzkosten?

Also inhaltlich habe ich den Antrag schon 2 mal anpassen müssen und die IHK hat mir auch telefonisch bestätigt das es am Textinhalt nichts zu bemängeln gibt, aber an den Projektphasen schon.

und warum Linux nicht genutzt wird ist schnell erklärt, der Netscaler in unserer Version hält Linux grundsätzlich als nicht vertrauenswürdig und lässt daher nur eine Verbindung von IE oder vom Edge aus aufbauen.

 

vor 12 Minuten schrieb RubberDog:

Okay, ich kann schonmal nicht nachvollziehen, weswegen die IHK von nicht vorhandener Planung spricht.

Der einzige Ansatz den ich da verstehen könnte ist, dass scheinbar ja schon alles feststeht - außer den exakten Routern und Rechnern, wobei die Auswahl nicht von dir getroffen wird.

Du könntest es sonst so umschreiben, dass eben nur das Problem bekannt ist (Schulungsraum soll auch anderweitig genutzt werden) und du am Anfang deines Projektes den exakten Bedarf ermittelst.

Alles schon Probiert und immer meckern die IHK Männchen an den Projektphasen rum. Listener hat einen guten Ansatz glaub ich damit gebracht das er meinte in meiner Planungsphase seien Schritte die dort nicht hingehören.

bearbeitet von HerrSchmiedekunst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe im Anhang mal aus meinem Projektantrag von damals den Kram ausgeschnitten.

Ich habe das ganze aus Projektmanagementsicht betrachtet (und so sollte man das meines Wissens auch machen). Damit hat sich später eine folgende Struktur ergeben:

Spoiler

2. Projektplanung
2.1 Besprechung mit den Projektverantwortlichen
2.2 Soll-Konzept
2.3 Definition der Meilensteine 
2.4 Ressourcen- und Ablaufplanung
2.4.1 Termin- und Zeitplanung
2.4.2 Personalkostenplanung
2.4.3 Sachmittelkostenplanung
2.4.4 Projektkostenplanung

Fast alles, was du in der Planung hast, gehört m.M.n. in die Durchführung.

planung.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Listener:

Ich habe im Anhang mal aus meinem Projektantrag von damals den Kram ausgeschnitten.

Ich habe das ganze aus Projektmanagementsicht betrachtet (und so sollte man das meines Wissens auch machen). Damit hat sich später eine folgende Struktur ergeben:

  Unsichtbaren Inhalt anzeigen

2. Projektplanung
2.1 Besprechung mit den Projektverantwortlichen
2.2 Soll-Konzept
2.3 Definition der Meilensteine 
2.4 Ressourcen- und Ablaufplanung
2.4.1 Termin- und Zeitplanung
2.4.2 Personalkostenplanung
2.4.3 Sachmittelkostenplanung
2.4.4 Projektkostenplanung

Fast alles, was du in der Planung hast, gehört m.M.n. in die Durchführung.

planung.png

Vielen lieben Dank Listener,

ich hab später ein Gespräch mit meinem Dozenten und schaue wie ich deine Info mit einbringen kann.

Wäre es denn denkbar das ich die Projektvorbereitung in Ist-Analsye und soll-Konzept umforme und die Planung fast komplett in die Durchführung schiebe ?

somit würde ja der Schritt „Planungsphase“ hinfällig werden oder ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Ist-Analyse gehört in die Vorbereitung, genau wie die Problemstellung und das Projektziel (Ziel! Nicht wie du das Ziel erreichen willst). Außerdem kannst du dort dein Projektumfeld und Schnittstellen (menschliche, nicht technische) beschreiben.

Die Planungsphase habe ich dir oben bereits genannt: Soll-Konzept und Planung von Zeit, Geld, Mitarbeitern, ggf. schonmal mögliche technische Ansätze nennen (aber nicht vergleichen).

Dann kommt deine Durchführung: Vergleich der oben genannten Ansätze, sowie Auswahl, Installation und Tests 

Im Projektabschluss machst du den Soll-Ist-Vergleich, wo du sowohl auf dein Soll-Konzept eingehst, aber auch (und das wird sicherlich oft nicht gemacht) wie du mit deinen geplanten Ressourcen (Zeit, Geld, Mitarbeiter) hingekommen bist.

 

 

Daraus ergibt sich, dass große Teile deiner jetzigen Planung in die Durchführung gehören, richtig erkannt. Ist-Analyse bleibt im ersten Punkt und das Soll-Konzept kommt in die Planung,

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ein kleiner Blutschwur mit dem Teufel und schon komme ich zu einem etwas "überschaubarerem" Ergebnis.

Die Hauptkritikpunkte lagen ja daran das es so scheint als würde ich nur einen Auftrag ausführen und in meiner Planungsphase befänden sich noch Punkte die da nicht hinein gehören, so hab ich das ganze mal komplett auf den Kopf gestellt.

Habt auch nur mal den Zeitplan angehangen da der Rest des Antrages ja schon vorliegt und die IHK ja genau diese bemängelt.

Ich hoffe mal dass die Überarbeitung nicht zu viel des Guten gewesen ist...

Freue mich auf Feedback!

 

image.thumb.png.be871f7e830c1e0cc493cdac463b2ec7.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

im Soll-Konzept definierst du nur, <WIE> die Lösung aussehen soll, alles was du da an Vergleichen, etc. machst, gehört in die Durchführung. Angebotseinholung gehört auch in die Durchführung. Auswahl und Bestellung der Hardware ebenso, die Tests auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau das Gegenteilige behauptet nun aber mein Dozent, er empfiehlt mir Beispielsweise an meinem Zeitplan nichts zu ändern und nur diesen Auszug vor die Zeiplanung zu schieben.

Planung der durchzuführenden Arbeiten

 

In meiner Planung habe ich folgende Arbeitspakete erstellt, welche die von mir durchzuführenden Tätigkeiten zur Projekterfüllung enthalten. Diese werden dann in der von mir erstellten Zeitplanung berücksichtigt.

 

1.        Planungsphase

·            Gespräch mit Administration und dem Referatsleiter                           

·            Ist-Analyse

·            Ablaufplanung erstellen Arbeitspakete

·            Zeitplanung

2.        Entwickeln des Soll-Konzepts 

·            Zusammenstellung der Anforderungen                                                         

·            Abgrenzung der Lösungsvarianten

·            Gegenüberstellung der Optionen                                                                    

·            Technisch-ökologischer Vergleich                                                                  

·            Verfügbarkeitsermittlung                                                                                  

·            Entwickeln einer Lösung         

3.        Einholen von Angeboten Hard- +Software

·            Angebote für geeignete PCs einholen 

·            Angebote für geeignete Router einholen 

·            Angebote für Peripherie-Geräte einholen

·            Angebote für die Verkabelung einholen 

4.        Auswahl und Bestellung der Hardware

·            Auswahl der Hardware nach Angebotsvorlage, in Abstimmung mit dem Administrator 

·            Bestellen der ausgewählten Hardware

5.        Durchführung

·            Installation des Betriebssystems Windows 10 Enterprise LTSB auf einen Schulungsrechner 

·            Antivirus Software installieren

·            Installation und Konfiguration des Citrix Receivers

·            Image des Schulungsrechners erstellen und auf die anderen Rechner verteilen

·            Firewall Regeln für das Parallelnetz einstellen

·            Eintragung der MAC-Adresse des Routers in die Firewall

·            Router für die Nutzung im Parallelnetzwerk konfigurieren

6.        Funktionstests

·            Testen der kompletten Konfiguration und Anbindung an das Parallelnetzwerk

·            "Usability-Test" durch einen Mitarbeiter

·            Eventuell erkannte Verbesserung oder Fehlerbehebungen der Konfiguration

 

7.        Projektabschluss

·            Vorstellen des Projektergebnises

·            Übergabe an den Administrator

·            Dokumentation erstellen

 

Darüber hinaus soll ich ein GANTT-Diagramm erstellen und es als Anhang mit abgeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.10.2018 um 11:55 schrieb HerrSchmiedekunst:

Geplant werden z. B. Kosten, Ressourcen, Termine, Sachmittel, Ablauf usw. in geeigneter Weise. Dazu existieren z. T. Instrumente.

Es ist tatsächlich ein wenig traurig, dass ihr diese Punkte in der Berufsschule (oder beim Bildungsträger, weiß nicht genau wie so eine Umschulung abläuft) nicht gelernt habt. Es ist wichtig genau diese Dinge vor Beginn der Projektdurchführung zu wissen und festzuhalten, genau daran kann man den Erfolg eines Projektes messen (im Übrigen wird sowas für gewöhnlich über das beliebte "Ampelsystem" an Vorgesetzte oder an das Management des Unternehmens reportet). Deshalb solltet ihr das wissen und anwenden können. Dass dein Dozent dir dabei nicht helfen kann, ist sogar noch schlimmer, denn so werden das viele zukünftige Prüflinge ebenfalls nicht wissen.

 

zum GANTT-Diagramm: Gehört zur Zeitplanung, ja. Das wäre eins der von der IHK erwähnten Werkzeuge.

An meiner eigentlichen Aussage, wie eine solche Planung auszusehen hat, halte ich allerdings fest. So habe ich es gelernt (und so läuft es mir auch ständig über den Weg)

 

 

bearbeitet von Listener
Rechtschreibung....:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich füg dir mal ein wie meine Zeitplanung ungefähr aussieht und genau da sieht man das es große Unterschiede gibt mit deiner.

Du musst bei der Planung planen wie lange du für dein Projekt was einplanst, wie es abläuft, wie teuer das Projekt wird, usw. Du musst mehr Projektmanagment einfügen, nicht nur die Durchführung. 

1739141541_2018-10-1814_59_27-Projektzeitplan-Word.png.351c580130601241a30ab4c23f67601d.png

Vielleicht hilft dir das Bild.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung