Jump to content

RubberDog

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    419
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    9

RubberDog hat zuletzt am 20. März gewonnen

RubberDog hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über RubberDog

  • Rang
    wohnt jetzt hier

Profil Info

  • Ort
    ::1

Letzte Besucher des Profils

1.178 Profilaufrufe
  1. Ich weise kurz darauf hin dass du dafür unterschreibst dass du dein Projekt, somit auch die Doku, ohne irgendwelche Hilfe die nicht bereits im Antrag benannt ist, durchgeführt hast. Eine Antwort auf deine Frage, die dann in deiner Doku auftaucht, kann dich die Prüfung kosten.
  2. Die Fragen klingen sehr nach dem Entscheidungs-Teil eines Abschlussprojektes. Das Thema passt auch viel zu gut. Es sei kurz der Hinweis gegeben, dass bei Abschlussprojekten unterschrieben wird, keine Hilfe - egal zu was - von außen geholt zu haben, die nicht bereits im Antrag genannt wurde. Andernfalls kostet sowas einen schnell die Prüfung.
  3. Die ZP ist noch ziemlich egal, daher geht sie ja auch nicht in die Abschlussnote ein. Ob es 'kritisch' ist kannst du dir selbst beantworten; Hast du (viele) Punkte in Themen verloren, die ihr bereits in der Berufsschule hattet? Wenn ja hast du dort etwas zum Nacharbeiten. Gingen die Punkte nur in Themen verloren, die noch kommen (sollten)? Wenn ja; Alles gut. Im Zweifelsfall mal in der Berufsschule ansprechen, ob und in welcher Tiefe die jeweiligen Themen noch behandelt werden und ggfs. selbst Material zum lernen suchen. In den meisten Fällen sollte das nicht schwer sein.
  4. Vielleicht hilft dir das hier sonst weiter. Zwar 1703, aber ab da soll sich das mit dem TileDataLayer-Ordner wohl wieder geändert haben.
  5. Tatsache, wurde in 1703 entfernt. Ist allerdings definitiv weiterhin irgendwo in %LOCALAPPDATA%, nur der genaue Ordner... Hintergrund: In ner Test-Umgebung nutze ich auch Roaming Profiles in VMs, wobei die VMs nach dem Logout direkt zerstört werden. Nach erstellen des Nutzer-Profils und laden in ner "frischen" VM war das Startmenü immer hinüber / ließ sich nicht öffnen. Hab dann per GPO %LOCALAPPDATA% in das Roaming Profile integriert und nen Teil der Unterordner wieder rausgeschmissen, damit das nicht zu groß wird. Seitdem läufts. Ansonsten hab ich mit Roaming Profiles unter Win10 nur schlechte Erfahrungen gemacht. Hab fast alle Ordner im Nutzerprofil über n Netzlaufwerk eingebunden und die aus dem Roaming-Profil entfernt, sonst dauerte der Login gern mal seine 5 Minuten, hab von Extremfällen bis 33 Minuten im Microsoft-Forum gelesen. Dazu sollte ich vielleicht erwähnen, dass ich mit Windows nicht viel am Hut hab - da können so einige Kniffe einfach unbekannt sein.
  6. Das sollte alles in %LOCALAPPDATA%\TileDataLayer\Database gespeichert werden. Nutzt ihr Roaming Profiles?
  7. Das kommt drauf an, was genau dort steht. "Bis zu" - ja, kann kleiner. "Ist zu verwenden" - dann nimmst du genau 1,5-fach.
  8. Du hast natürlich recht. Aus irgendeinem Grund hatte ich da 24 im Kopf.
  9. Ansonsten: Das ist ja wirklich in jeder Hinsicht ganz weit unten. 24k geht gar nicht. 24 Urlaubstage das absolute minimum. Und bei den Wochenstunden lässt sich auch noch was machen. Such' dir dringend was anderes, in der Firma wirst du mit Sicherheit nicht glücklich.
  10. Mein Punkt ist, dass man es eben nicht kann. Man kann Vermutungen anstellen, ja. Steht ein Tibetanischer Mönch oder ein Inder vor einem und hat ein solches Tattoo, geht man vom Glücks-Symbol aus. Steht ein deutscher mit Glatze mit solchem Tattoo vor einem, geht man von einem "Nazi" aus. Ist allerdings dämliches Schubladendenken und Vorverurteilung. In einigen Teilen Indiens wird Hitler schon fast verehrt. Ein deutscher kann aus biologischen Gründen eine Glatze haben und Buddhist sein. Allerdings würde der das Symbol nicht tragen, aus offensichtlichen Gründen. Schon sind wir wieder bei Selbstzensur wegen der äußeren Wahrnehmung, und ich bin gerade erleichtert den Bogen zum Eingangspost doch noch hinbekommen zu haben. Jegliches Schubladendenken, jede Vorverurteilung ist für die Tonne. Und doch macht es beinahe jeder von uns. Immer und immer wieder.
  11. Die Swastika gibt es aber nicht nur mit Verzierungen (häufig, gerade im Hinduismus mit Punkten) sowie "linksdrehend", sondern auch in exakt gleicher Form wie das Hakenkreuz. Wenn man das unterscheiden können sollte, erkläre mir doch wie?
  12. Du weisst schon, dass du dir da selbst widersprichst? Das zum einen. Zum anderen: Wer legt fest, was fragliche Symbolik ist? Ein Hakenkreuz? Was, wenn die Person tatsächlich Hinduist oder Buddhist ist? In beiden Religionen ein Glückssymbol. Muss ein Symbol, dass seit 10.000 Jahren existiert "böse" sein weil EIN Arschloch es vor 80 Jahren genutzt hat? Aber du hast die Person bereits verurteilt, wie du selbst sagst. DAS ist Diskriminierung. Eigene Story: Manchem hier ist die Band "Amon Amarth" vielleicht ein Begriff. Vor einiger Zeit trug ich mal ein Shirt von denen, auf der Rückseite standen zwei Zeilen eines Songs. "Thor, Odins Son. Protector of mankind." Was auch gar nicht mal verkehrt ist, hat man etwas mit der nordischen Kultur am Hut. Möchtest du raten, wie oft ich DESWEGEN auch öffentlich als "Nazi" bezeichnet wurde? Was das nach 2015 bedeutet, gerade bei einer Arbeitsstelle im öD und mit viel Kundenkontakt muss man nicht weiter ausführen, nehme ich mal an.
  13. Kommt stark darauf an, was du in Zukunft machen willst und wie die Unis in deiner Umgebung (bzw die, die für dich in Frage kommen) das Studium ausrichten. "Hier" liegt der Fokus im normalen Informatik-Studium deutlich auf dem Programmieren, man kann also erahnen, in welche Richtung man danach am ehesten Arbeiten wird.
  14. Vermutlich nichts, hat aber auch niemand nur im Ansatz behauptet. Das Problem mit Tattoos ist _IMMER_ die Außenwirkung. Wobei es da natürlich noch stark vom Motiv und der Sichtbarkeit abhängt. Über die Hand und den Mittelfinger - klar, kann man machen. Sucht man sich halt ne Firma, die das nicht stört. Ist meistens der Fall, wenn kaum / kein Kundenkontakt besteht. Ist halt die Frage, ob man ewig dort bleiben will / man die Entscheidung nicht irgendwann bereut. Aber das ist ein völlig anderes Thema und der OP wird sich schon mehr als 10 Minuten Gedanken über solche Dinge gemacht haben.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung