Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Wie lernt ihr und "wie viel"?

Empfohlene Beiträge

Hi,

wie viele hier verkürze ich meine Ausbildung und habe am 28.11. meine schriftliche Abschlussprüfung.

Mein Abschlussprojekt ist so zu ca. 80-90% fertig, allerdings muss ich noch viel in der Firma tun, weil gerade dieFertigstellung für ein großes Projekt ansteht. (Viel Überstunden momentan)

Ich weiß, ich hinke hinterher, habe erst kurz gelernt, aber wollte mich dieses Wochenende mal richtig hinsetzen und alte Prüfungen machen. Dies will ich an allen Wochenende bis zur Prüfung machen und ggf. mal Abends.

Wollte mal allgemein in die Runde fragen, wie lernt ihr? Mit alten Prüfungen? Und wie viel wollt ihr lernen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte folgendermaßen gelernt:

1) Alte Prüfungen durchgearbeitet

 1.1) Sachen die ich in den Prüfungen noch nicht konnte oder unsicher war speziell angeschaut

2) Das Wirtschaftskunde/ Einfache und Vernetze IT Systeme Buch aus meiner Berufsschule durchgelesen

3) Unser IT-Handbuch zum auffrischen benutzt (da stehen alle Lernfelder zusammengefasst drin)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten schrieb KeeperOfCoffee:

Ich verstehe nicht warum für dich wichtig ist, was andere machen. Du musst doch selbst wissen, ob du jetzt was kannst oder nicht.

Ich sehe es als nicht so schlimm an, sich bei anderen Informationen einzuholen, wie die es lösen. Eventuell bekommt man dadurch Inspiration oder ähnliches, wie man sein eigenes Lernverhalten ändern kann.

Bin im übrigen FIAE. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@KeeperOfCoffee sei doch nicht so mad... Er fragt doch nur aus neugier wie wir es machen. Ich mache die Abschlussprüfungen ab 2007 und schaue mir dann die Aufgaben an, an denen ich nicht weiterkomme und versuche es dann mit meinen ausgelernten Kollegen zusammen zu bearbeiten.

Lg :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kommt ein bißchen auch darauf an, wo du deine Schwachstellen siehst. Wenn du generell keine größeren Probleme mit einem bestimmten Bereich hast, halte ich das Durcharbeiten alter Prüfungen für das wahrscheinlich sinnvollste. Da bekommt man ein Gefühl für die Art der Fragen und wird hin und wieder doch mal auf etwas gestoßen, wo man sich nochmal schlau machen sollte.

Wenn du hingegen weißt, dass du (bspw.) mit Subnetting Probleme hast, dann konzentrier dich darauf. Die alten Prüfungen würde ich trotzdem weiter machen, nur vielleicht mal statt einer alten Klausur eine extra Einheit Subnetting.

Ich hatte damals zusätzlich Lernkarten (bzw. eine entsprechende App), die ich während des täglichen Pendelns genutzt habe - das war allerdings mehr eine psychologische Beruhigung, etwas zu tun, als dass es mir persönlich wirklich etwas gebracht hätte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey

 

Ich verkürze auch (Fisi). Habe mir vor einem Monat Karteikarten geschrieben und lese mir diese seitdem jeden Abend durch.

Prüfungsaufgaben selbst habe ich auch erst seit ner Woche angefangen - eben wie du schon sagst Zeitmangel, da auch das Projekt usw. stehen muss...

 

Was ich mir zusätzlich zu den alten Prüfungen anschaue sind Youtube Videos für bestimmte Themen Bereiche wie z.B. IPv6. Anschließend dann Aufgaben raussuchen aus dem Themenbereich und schauen ob man es verstanden hat, in dem man es anwendet.

 

Würde dir aber empfehlen jeden Tag mind. 1 h etwas zu tun, auch wenns einem nach 8-10 h Arbeit schwer fällt :/ sind ja nur noch 20 Tage

 

Wünsch dir schonmal viel Glück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mal am Wochenende insgesamt effektiv so 4 Stunden gelernt, alte Prüfungen gemacht. Kam schon soweit ganz gut klar, aber damits auch gut wird, muss ich echt noch was machen... Abschlussprojekt ist zu 95% fertig und muss nur noch abgenommen werden vom Projektleiter... dann auch noch Berichtshefte von Juli an! Richtig nervig, aber muss man durch... Danke für die Antworten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe damals zwei Wochen Urlaub genommen und im Urlaub von morgens bis abends gelernt.
Neben den Unterlagen aus dem Unterricht habe ich auch alte Prüfungen gelernt bzw. bearbeitet und die Ergebnisse mit den Lösungen verglichen. Darüber hinaus habe ich mich regelmäßig mit Kollegen aus der Ausbildung zu Lerngruppen getroffen. Nicht nur mit AElern sondern auch mit FISIs und Kaufmännern. Klar, 50 % der Zeit ist man mit anderen Themen beschäftigt, die anderen 50 % fand aber ein reger Austausch statt und man hat zusammen Aufgaben bearbeitet und Lösungen erarbeitet.

Letztendlich habe ich im AE Abschlussprojekt eine eins und in den schriftlichen Aufgaben eine eins minus erreicht. Wobei man sagen, muss das mein Abschlussprojekt schon ziemlich geil war. Soviel arroganz sei mir an dieser Stelle erlaubt 😀

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung