Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast Diddelmann

Zeugen gesucht IHK Ludwigshafen Prüfung 28.11.18 FIAE

Empfohlene Beiträge

Gast Diddelmann

ich habe am 28.11.18 inLudwigshafen eine schriftliche Prüfung zum Fachinformatiker für

Anwendungsentwicklung absolviert.

 

Am heutigen Tage habe ich mein Zeugnis erhalten und auch bestanden.

 

Am Tag der Prüfung saßen direkt hinter mir einige Prüfer die während der ersten Prüfung nicht überhörbar

Geredet haben. Ich habe mich daraufhin mehrfach umgedreht und diese Prüfer angeschaut um zu signalisieren

Dass es zu laut ist.

 

Nach eine Weile wurde ich dann angetippt und auch noch gefragt ob das reden zu laut sei oder störe.

Ihr könnt euch ja denken, dass man dann bereits einen Puls von 180 hat.

Ich habe dann aus Angst vor Repressalien in der mündlichen Prüfung schnell geantwortet „geht schon“.

 

Ein Prüfer der zu laut redet in einer Prüfung und einen dann auch noch fragen muss ob er zu laut redet entspricht wahrscheinlich

nicht dem Verhaltenskodex für Prüfer.  Außerdem wurden diese beiden Prüfer bereits durch einen dritten

Prüfer darauf hingewiesen doch nun leise zu sein waren es aber dennoch nicht.

 

Also während der ersten Prüfung GA1, in der sehr störend geredet wurde habe ich nur 48 Punkte erreicht.

(In der Schule stehe ich in diesen Themen zwischen 1 und 2) 

In der zweiten Prüfung wurde es dann leiser von den Prüfern hinter mir weil Sie bereits

die GA1 kontrolliert haben dort wurden dann nur noch abfällige Bemerkungen über die Prüfungen geäußert

das aber nicht mehr so laut. Dort habe ich dann 80 Punkte erreicht.

In der letzten Prüfung WISO war es Still und ich habe 90 Punkte erreicht.

 

Ich brauche also hier einen Zeugen der an dem Tag ebenfalls Prüfung hatte.  Am besten aus der letzten Reihe.  Links neben mir saß ein Asiate der auch am selben Tag mdl. Prüfung mit mir hatte. 

Wir haben uns in den Wartezeiten noch über die Prüfung unterhalten. Wenn Du das lesen solltest melde mich doch bitte mal bei mir. 

 

LG 

D

bearbeitet von Diddelmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Diddelmann
vor 5 Minuten schrieb OpenWorld:

Das ist doch nicht dein ernst. Oder ?

Du hättest am Tag etwas sagen können wer nicht redet den kann man nicht helfen.

Ich glaube nicht, das ich mich für das Fehlverhalten solcher Prüfer rechtfertigen muss. Und vor allem müssen nachfolgende Prüflinge geschützt werden. Hättest Du in deiner Prüfung geredet und damit andere gestört, wärst Du raus geworfen worden. Na, wo liegt der Fehler ?  

 

bearbeitet von Diddelmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Diddelmann:

Ich glaube nicht, das ich mich für das Fehlverhalten solcher Prüfer rechtfertigen muss. Und vor allem müssen nachfolgende Prüflinge geschützt werden. Hättest Du in deiner Prüfung geredet und damit andere gestört, wärst Du raus geworfen worden. Na, wo liegt der Fehler ?  

 

Lol dude, mach halt mal den Mund auf. Sich im Nachhinein beschweren, pech gehabt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Diddelmann
vor 6 Minuten schrieb DearDevil:

Lol dude, mach halt mal den Mund auf. Sich im Nachhinein beschweren, pech gehabt.

Ich bin wirklich gespannt wenn Du an meiner Stelle gewesen wärst. Im Übrigen hat es ja ein weiterer Prüfer bemerkt und Sie darauf hingewiesen. Und wie Du gelesen hast haben die so weiter gemacht. 

"Ich habe dann aus Angst vor Repressalien in der mündlichen Prüfung schnell geantwortet „geht schon“.

Gelesen? 

bearbeitet von Diddelmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freu Dich, dass Du bestanden hast und suche jetzt nicht nach Ausreden/Begründungen für Deine 48 Punkte.

Was erwartest Du jetzt - ein "Zeuge" meldet sich - die Prüfung wird für ungültig erklärt - Du darfst/musst in 6 Monaten neu schreiben / sehr unwahrscheinlich (und das willst Du doch auch nicht, oder)

Oder willst Du wohlwollend mehr Punkte bekommen, weil es laut war - wird auch nicht klappen

Wahrscheinlichster Fall wäre, dass die darauf hingewiesen werden, dass sie demnächst ruhiger sein sollen - aber dazu müssten sich schon mehrere Prüflinge melden und sich schriftlich bei der IHK beschweren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Diddelmann:

"Ich habe dann aus Angst vor Repressalien in der mündlichen Prüfung schnell geantwortet „geht schon“.

selbst schuld würde ich sagen. Aber schon klar wenn du was gesagt hättest, hättest du keine Ausrede für die schlechte Leistung gehabt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Diddelmann:

Ich bin wirklich gespannt wenn Du an meiner Stelle gewesen wärst. Im Übrigen hat es ja ein weiterer Prüfer bemerkt und Sie darauf hingewiesen. Und wie Du gelesen hast haben die so weiter gemacht. 

"Ich habe dann aus Angst vor Repressalien in der mündlichen Prüfung schnell geantwortet „geht schon“.

Gelesen? 

Ich hab an meiner Prüfung teilgenommen, hatte Grippe und sogar verkürzt.

Bin  > 80 Punkte gekommen. Gibt kein mimimi.

bearbeitet von DearDevil

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Diddelmann
vor 10 Minuten schrieb M Kreis:

Freu Dich, dass Du bestanden hast und suche jetzt nicht nach Ausreden/Begründungen für Deine 48 Punkte.

Was erwartest Du jetzt - ein "Zeuge" meldet sich - die Prüfung wird für ungültig erklärt - Du darfst/musst in 6 Monaten neu schreiben / sehr unwahrscheinlich (und das willst Du doch auch nicht, oder)

Oder willst Du wohlwollend mehr Punkte bekommen, weil es laut war - wird auch nicht klappen

Wahrscheinlichster Fall wäre, dass die darauf hingewiesen werden, dass sie demnächst ruhiger sein sollen - aber dazu müssten sich schon mehrere Prüflinge melden und sich schriftlich bei der IHK beschweren

Darum geht es ja. Mir ist klar das sich an den Noten nix ändert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Diddelmann
vor 7 Minuten schrieb Albi:

selbst schuld würde ich sagen. Aber schon klar wenn du was gesagt hättest, hättest du keine Ausrede für die schlechte Leistung gehabt.

Ach daher weht der Wind. Na dann ist klar warum Du das hier schreibst. Es geht nicht um die Note ich habe ja bestanden. Es geht darum das andere Prüflinge dann nicht gestört werden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Diddelmann
vor 4 Minuten schrieb DearDevil:

Ich hab an meiner Prüfung teilgenommen, hatte Grippe und sogar verkürzt.

Bin  > 80 Punkte gekommen. Gibt kein mimimi.

Na dann ist das doch fein. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Diddelmann
vor 13 Minuten schrieb KeeperOfCoffee:

Soviel ich weiß sind diese Personen doch nicht mal "Prüfer", sondern eine ehrenamtliche Aufsicht. Prüfer sind diejenigen die offiziell was vor der Prüfung sagen, und da sind meist nur 1 oder 2 da. War jedenfalls bei mir so.

Doch die haben hinterher die Prüfungen kontrolliert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Diddelmann

Nur damit das allen klar ist. Ich will mir weder eine bessere Note erschleichen noch sonst irgendwas es geht darum, dass es nicht sein kann das andere Prüfer diese beiden schon aufgefordert haben leise zu sein und die munter weiter labern. Und dann noch die Dreistigkeit besitzen einen noch zu fragen sind wir zu laut.  (Dazu darf es gar nicht erst kommen) Diese Prüfer haben Regeln damit das nicht passiert. 

Es geht hier lediglich darum das die nachfolgenden Prüfungen nicht so ablaufen. Und dazu ist es immer gut wenn ein weiterer dort anwesender Prüfling das bestätigen kann. Denn ansonsten wird das da ggf. wieder so gemacht.  Und ich glaube nicht das Ihr das so für eure Prüfung haben wollt. 

bearbeitet von Diddelmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Diddelmann:

Ach daher weht der Wind. Na dann ist klar warum Du das hier schreibst. 

Ach ja woher weht er denn? Nur wenn du schon gefragt wirst ob es dich stört und du den Mund nicht aufmachst, bist du nunmal selbst schuld. Punkt. Und jetzt den guten Samariter spielen zu wollen, klingt halt leider mehr nach "Mimimi ich wurde gestört und hab meine Prüfung versemmelt, jetzt will ich denen eins auswischen"

Und um Neinal mal aus einem anderen Thread zu zitieren, was hier sehr gut passt:

vor einer Stunde schrieb neinal:

Du musst nicht jeden Post immer komplett zitieren. HIer ist niemand so sinil, dass er schon nach 5 Minuten nicht mehr weiß, was er geschrieben hat. Wenn du dich auf eine Aussage beziehen willst, dann zitiere einfach nur die Stelle! Ständig dieses Vollzitate machen es mega anstrengend überhaupt mitzulesen.

 

bearbeitet von Albi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Diddelmann
vor 8 Minuten schrieb Albi:

klingt halt leider mehr nach "Mimimi ich wurde gestört und hab meine Prüfung versemmelt, jetzt will ich denen eins auswischen"

Ich habe meine Prüfung nicht versemmelt. Und ich brauche niemanden eins auswischen. Aber eine Frage an dich hattest Du deine Prüfung schon? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du dich denn schon selber an die IHK gewandt? Ich verstehe, dass du dir durch weitere Betroffene ein größeres Gewicht deiner Vorwürfe erhoffst - aber anfangen kannst du auch so schon.

Ich finde es prinzipiell schon richtig, dass man sich beschwert, wenn eine Prüfung gestört wird (gerade wenn dies durch die Prüfer selber geschieht). Wie du ja auch schon sagst, wird es dabei allerdings kaum Aussicht auf zählbaren Erfolg geben (sprich: Punkte oder Wiederholung). Aber wenn du eben nicht der einzige bist, der sich beschwert (du weißt ja nicht, was deine Mitprüflinge gemacht haben), dann kann das u.U. eben doch was bewirken. Bitte achte nur darauf, dass du - trotz des mglw. verständlichen Ärgers - in der Kommunikation mit der IHK respektvoll bleibst. 

Ich hoffe, dass du aber auch aus dieser Situation lernst und das nächste Mal sagst, wenn dich etwas stört - du wurdest ja sogar gefragt. 

bearbeitet von arlegermi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Diddelmann
vor 12 Minuten schrieb arlegermi:

Ich finde es prinzipiell schon richtig, dass man sich beschwert, wenn eine Prüfung gestört wird (gerade wenn dies durch die Prüfer selber geschieht).

Ja, ich habe der IHK  in aller Ruhe und sachlich das Geschehen beschrieben. Weder habe ich einen Widerspruch geschrieben noch um Nachbesserung gebeten sondern einfach mal drauf aufmerksam gemacht das es so einfach nicht geht. Und ehrlich gesagt kann ich das gehate des einen oder anderen nicht so ganz nachvollziehen.  Ich habe meine Prüfung ja bestanden. Klar ärgert mich eine 48 in GA1 aber so ist es nun mal. Dennoch ist es meiner Meinung nach wichtig, dass es dort in Zukunft ruhig abgeht in Prüfungen. Vor allem wurden Sie ja von einem Prüfer Kollegen darauf hingewiesen und haben dennoch weiter gemacht. Da hätte ich sagen können was ich wollte. 

Und ich finde so ein Verhalten von Prüfern respektlos den Prüflingen gegenüber und genau das ärgert mich. 

Und danke Dir arlegermi für deinen konstruktiven Beitrag. 👍

bearbeitet von Diddelmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Diddelmann:

Und ich finde so ein Verhalten von Prüfern respektlos den Prüflingen gegenüber und genau das ärgert mich. 

Und du bist der Meinung es ist nicht respektlos sein Prüfer zu belügen? Er hat dich doch gefragt ob sie zulaut seien. 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Diddelmann
vor 2 Minuten schrieb eolPlus:

Und du bist der Meinung es ist nicht respektlos sein Prüfer zu belügen? Er hat dich doch gefragt ob sie zulaut seien. 
 

🤣 Na sicher ich bin schuld. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Diddelmann:

🤣 Na sicher ich bin schuld. 

Sicherlich trägt dein Autreten im Thread dazu bei, Antworten in einer bestimmten Richtung zu provozieren. Ist doch altbekannt: wie man in den Wald hineinruft so...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung