Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

Ich grüße euch liebe Community.

Ich habe vor ca. 5 Jahren mein Abitur gemacht, da zwischen 2x versucht Elektrotechnik zu studieren, und eine Ausbildung gemacht. Nun arbeite ich seit ca. 2 Monaten als Netzwerktechniker in Teilzeit, und es macht echt viel Freunde.

Ab Oktober nehme ich jedoch ein neues Studium an einer FH im Bereich Informatik auf, und dort möchte ich mir auch Mühe geben, und belege daher auch den Vorkurs.

Zuvor habe ich jedoch vor mein LinkedIn Profil ein wenig aufzuwerten, und habe Geld angespart für den Cisco CCNA und den Red Hat Certified System Administrator, und habe nun, eventuell etwas voreilig, die Prüfungen via Pearson bereits terminiert und bezahlt.

Nun frage ich mich jedoch, kann man diese beiden Zertifizierungen vernünftig im Selbststudium hinkriegen, oder ist eine Schulung da unabdingbar? Mich würden mal eure Erfahrungen interessieren, oder eventuell Ratschläge ob ich den Termin doch eher absagen sollte.

Hat jemand von euch eventuell weiterführenden Tipps, Playlists, oder sonstige Hinweise zur Vorbereitung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schulungen für CCNA und RHCSA dauern oft 1-2 Wochen und sind sehr Bootcamporientiert. Dass du nach deiner "Schulung" noch 2-4 Wochen weiterlernst ist normal, außer du hast mit Cisco und CentOS und co. jahrelange Erfahrung.

Selbststudium ist machbar (bzw. ich behaupte mal viele müssen das  machen) nur musst du Zuhause viel üben, Bücher besorgen o. Videos auf cbtnugget, linuxacademy, udemy (vorsicht bei diesem Anbieter. Gibt einige schlechte Vids) anschauen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb FBDIMM:

eventuell etwas voreilig, die Prüfungen via Pearson bereits terminiert und bezahlt.

Den Termin kann man bei Pearson zumeist bis einen Tag vorher canceln oder verschieben. Im Detail steht das auf dem Wisch drauf den du nach Buchung via Mail erhältst.

Wenn du allerdings in Vollzeit dein Studium anfängst ist so ein Wisch nicht viel Wert, da es das meistens nicht ist ohne entsprechend vorzeigbarer Berufserfahrung.. die ich bei ein paar Monaten Teilzeitarbeit nicht sehe. Ich würde die Zeit liebe in die typischen Knackpunkte eines Info-Studium stecken, Mathe z.b...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grüße dich.

Ja theoretisch ist das ein Vollzeitstudium, praktisch möchte ich mir da jedoch mehr Zeit geben, da ich auch da noch die 16-20 Stunden wöchentlich gerne arbeiten möchte, einfach weil es mir Freude macht.

Ich muss mal schauen, von meinem Studiengang "Elektrotechnik, Technische Informatik, Telekommunikationstechnik" kann ich noch die Fächer HöMa I-IV & Grundgebiete der Informatik I ggf. mitbringen da ich diese geschrieben habe.

Bearbeitet von FBDIMM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat einer ggf. Ahnung wo man dumps von z.B. dem CCNA herbekommt?

Ich bin mit den beiden Büchern Vol.1 und Vol.2 nun durch, und würde meine Kentnisse daher nun gerne testen wollen.

Bearbeitet von FBDIMM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Tipp: Warte ab bis Du Student bist. Als Student erhält man viele Rabatte auf Zertifizierungen. Ich habe das auch gemacht und konnte somit jährlich in den Semesterferien min. 1 Zertifizierung günstig (manchmal 50% Rabatt) ablegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb SaJu:

Ein Tipp: Warte ab bis Du Student bist. Als Student erhält man viele Rabatte auf Zertifizierungen. Ich habe das auch gemacht und konnte somit jährlich in den Semesterferien min. 1 Zertifizierung günstig (manchmal 50% Rabatt) ablegen.

Momentan bin ich sogar noch Student, jedoch in Elektrotechnik.

Weisst du wo man ggf. diese Rabatte bekommt? Habe da gesucht jedoch leider nix gefunden 😕 Bin eingeschrieben an der RWTH Aachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb eneR:

Vol 1 und 2 von welchem Buch? Und für die neue oder alte Prüfung? Die unterschiede sind wohl groß.

Genau die neue, die 301-200 oder so. Leider recht teuer mit ca. 45 Euro pro Buch, aber gut, habe ich mir mal geholt.

Ja leider habe ich da keine Rabatte gesehen bei Pearson.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8.7.2020 um 21:35 schrieb eneR:

Wenn du allerdings in Vollzeit dein Studium anfängst ist so ein Wisch nicht viel Wert, da es das meistens nicht ist ohne entsprechend vorzeigbarer Berufserfahrung.. die ich bei ein paar Monaten Teilzeitarbeit nicht sehe. Ich würde die Zeit liebe in die typischen Knackpunkte eines Info-Studium stecken, Mathe z.b...

Sehe ich auch so. Man weiß vor allem am Anfang eines Studiums noch nicht, wo genau die Reise hin geht. Man kann also noch nicht abschätzen, ob man den Wisch tatsächlich brauchen wird bzw. einen weiter bringt. Spätestens mit dem Bachelor ist ein (mindestens) 3,5 Jahre alter Wisch dann nicht mehr das Argument für eine Stelle, sondern eben der Bachelor.

Am 8.7.2020 um 22:37 schrieb FBDIMM:

Ja theoretisch ist das ein Vollzeitstudium, praktisch möchte ich mir da jedoch mehr Zeit geben, da ich auch da noch die 16-20 Stunden wöchentlich gerne arbeiten möchte, einfach weil es mir Freude macht.

Trotzdem ist es besser, das Studium als deinen Vollzeit-Job anzusehen, vor allem da du bereits zwei Versuche hinter dir hast. Da würde ich an deiner Stelle mehr Fokus drauf legen als auf die Arbeit. Bringt ja nichts, wenn du später drei mal zu studieren angefangen und wieder abgebrochen hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich danke euch :) Ja da bin ich mir bereits sehr sicher, da möchte ich auch zukünftig in den Bereich System- und Netzwerkadministration gehen weil mir das äußerst Freude bereitet. Bosol ExSim schaue ich mir mal an, Preise sind natührlich saftig.

Zuhause habe ich mir zum Test mal ein Lab aufgebaut mit einem Catalyst , einem SG300er und einem Cisco Router.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Richtung Linux/ Red Hat bieten momentan leider nur wenige Hochschulen Zertifizierungen mit Rabatten an:

- HS Bremen

Bei diesem Programm muss die Hochschule Partner der Red Hat Academy sein.

Das LPI bietet etwas Vergleichbares mit Approved Academic Partners an. So bieten Berufsschulen und Hochschulen ihren Studenten Zertifizierungen zu reduzierten Preisen an. Wenn ich mich richtig erinnere, waren an unserer Berufsschule auch die Cisco-Zertifizierungen über die Cisco Academy reduziert. Da muss man also Glück haben, dass die Hochschule Cisco-Partner ist (was eher selten der Fall ist).

Den Certified Tester und alle ASQF-Zertifizierungen kann man mit 50% Rabatt als Student ablegen. Wenn man Bafög-Empfänger ist, kann man sogar beantragen den Certified Tester komplett umsonst zu bekommen.

Bearbeitet von SaJu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank euch.

Das ganze hat auch ein wenig den Hintergrund dass ich arbeiten muss damit ein bisschen Kohle reinkommt um alles zu finanzieren.

Ich hoffe dennoch dass ich da mit 2 Arbeitstagen neben dem Studium zurecht komme, da es vorallem noch extremst viel Freude macht.

Daher wollte ich vorallem deswegen den CCNA machen, da ich in meiner Tätigkeit aktuell Netzwerkadmin bin, mit Schwerpunkt Cisco, beim Aufbau von Netzwerken bis zum Support alles da mache.

Mein Arbeitgeber hat mir nähmlich zugesichert ordentlich was gehaltstechnisch zu machen sobald ich den habe.

Weiterhin ist es auch so, dass ich 28 Urlaubstage habe, da kann ich mir mehrere Monate in Klausurphasen, bzw. kurz davor freinehmen.

Bearbeitet von FBDIMM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb eneR:

Du hast 28 Tage Urlaub bei einer Teilzeitstelle von 2 Tage/Woche?

Ja. 20 sind gesetzlich vorgeschrieben, aber nach dem TV bekomme ich 28.

Gelegentlich bin ich jedoch flexibler, also wenn ich mehr Zeit habe darf ich auch mal ein Tag mehr pro Woche arbeiten, oder 2. Entscheide jedoch ich selber.

Bearbeitet von FBDIMM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb eneR:

20 Tage bei einer 5 Tage Woche. Ihr habt dann 28 im Jahr aber bei Vollzeit. Das muss man für Teilzeit runterrechnen. 28/5 * 2 Arbeitstage = 11,x Urlaubstage im Jahr.

Da hast du Recht. Haha ist mir gerade auch aufgefallen, da wird von 5 Tagen ausgegangen. Ok das ist dann doch etwas weniger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung