Zum Inhalt springen

Projektantrag: Installation und Konfiguration einer Monitoring-Lösung zur Überwachung der eigenen Netzwerkinfrastruktur


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich würde euch gerne meinen ersten Entwurf zu meinem Abschlussprojekt zeigen und gerne eure Meinungen hören. Abgabetermin ist der 31.01.2021 und die zuständige IHK ist die IHK Aachen.

Antrag für die betriebliche Projektarbeit

 

 

 

Auszubildende/r:        xxx

Azubinummer:            xxx

Ausbildungsberuf:     Fachinformatiker/-in für Systemintegration

Ausbilder:                    xxx

Ausbildungsbetrieb:  xxx

Prüfungstermin:         Sommer 2021

Antrag gestellt am:    xxx

 

 

1.      Projekttitel

 

Installation und Konfiguration einer Monitoring-Lösung zur Überwachung der eigenen Netzwerkinfrastruktur

 

 

2.      Projektbezeichnung / Ist-Analyse

 

Die Firma xxx besitzt aktuell keine zentrale Monitoring-Lösung, um die Netzwerkinfrastruktur auf einen Blick zu überwachen. Die Server und Netzwerkgeräte melden sich unabhängig voneinander, falls es zu einem Ausfall kommt. Um den Status eines Gerätes zu überprüfen, muss sich der Administrator eigenständig auf das jeweilige Gerät einwählen, was bei einer Vielzahl von Geräten keine praktikable Lösung ist.

 

 

3.      Zielsetzung / Soll-Konzept

 

Ziel des Projektes ist es, ein zentrales Monitoring-System in das Unternehmen zu integrieren, um den Administratoren einen einheitlichen und übersichtlichen Blick auf die Netzwerkinfrastruktur zu gewährleisten. Des Weiteren soll das System die Administratoren informieren, wenn ein Gerät ausfällt, um die Fehlerquelle schnell einzugrenzen und zu beheben, damit der Betrieb bei einer Störung nicht behindert wird. Außerdem soll das System einfach zu bedienen sein, damit jeder Mitarbeiter der IT-Abteilung damit arbeiten und die Netzwerkinfrastruktur überwachen kann, ohne an der Konfiguration des Systems beteiligt gewesen zu sein.

 

 

4.      Strukturplan

 

 

 

Hauptaufgaben

 

 

 

1.      Ermittlung der notwendigen Ressourcen und Hardwarekomponenten

2.      Vergleich von Software und Kosten

3.      Inbetriebnahme und Konfiguration des Host-Systems

4.      Installation der Monitoring-Lösung

5.      Konfiguration der Monitoring-Lösung

6.      Testen des Systems

7.      Erstellung der Dokumentation

Teilaufgaben

 

1.      Ermittlung der notwendigen Ressourcen und Hardwarekomponenten

1.1  Überprüfung der vorhandenen Ressourcen und Komponenten

1.2  Eventuelle Beschaffung erforderlicher Komponenten

 

 

2.      Vergleich von Software

2.1  Auswahl passender Software, die den Anforderungen entsprechen

2.2  Kostenanalyse

2.3  Gesamtkosten aufstellen

 

 

3.      Inbetriebnahme und Konfiguration des Host-Systems

3.1  Installation des passenden Betriebssystems für die Software

3.2  Konfiguration des Host-Systems für die Software

 

 

4.      Installation der Monitoring-Lösung

4.1  Installation der Software auf dem Host-System

4.2  Installation erforderlicher Pakete für die Software

 

 

5.      Konfiguration der Monitoring-Lösung

5.1  Konfiguration der Software

5.2  Aufnahme der zu überwachenden Server/Geräte

5.3  Konfiguration der E-Mail-Benachrichtigung

 

 

6.      Testen des Systems

6.1  Netzwerküberwachung testen

6.2  Eventuelle Fehler korrigieren

 

 

7.      Erstellung der Dokumentation

 

 

 

 

5.      Projektphasen mit Zeitplanung

 

 

 

1.      Ermittlung der notwendigen Ressourcen und Hardwarekomponenten       2h

2.      Vergleich von Software und Kosten                                                                   6h

3.      Inbetriebnahme und Konfiguration des Host-Systems                                   2h

4.      Installation der Monitoring-Lösung                                                                    1h

5.      Konfiguration der Monitoring-Lösung                                                                10h

6.      Testen des Systems                                                                                              4h

7.      Erstellung der Dokumentation                                                                             10h

 

 

Gesamt                                                                                                                    35h

 

 

 

 

 

Nr.

 

Vorgangsbezeichnung

 

Vorgänger

 

1

Ermittlung der notwendigen Ressourcen und Hardwarekomponenten

 

-

2

Vergleich von Software

 

1

3

Inbetriebnahme und Konfiguration des Host-Systems

 

2

4

Installation der Monitoring-Lösung

 

3

5

Konfiguration der Monitoring-Lösung

 

4

6

Testen des Systems

 

5

7

Erstellung der Dokumentation

 

1, 2, 3, 4, 5, 6

 

 

 

 

6.      Durchführungszeitraum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zitat

2.      Vergleich von Software

2.1  Auswahl passender Software, die den Anforderungen entsprechen

Vermisse nur ich die Erstellung eines Soll-Konzeptes? Nirgends wird festgelegt WAS das Monitoring überwachen soll (bzw. was nicht). Will ich (ggf auch erst in Zukunft) jeden einzelnen Switchport überwachen können? Dann fallen Lösungen die das nicht können/bei denen das ein Gefummel sondergleichen ist raus. Ebenso Lösungen bei denen ich nach Sensor bezahle, weil pro Switch da gleich mal viele viele Sensoren dazukommen. Kann/will ich Checks selber schreiben können, soll das eine Community machen können?...

So allgemein gehalten kann ich damit ins Regal "Monitoringsoftware" greifen und jedes X-beliebige Produkt installieren...

Die 2h für "Ermittlung der notwendigen Ressourcen und Hardwarekomponenten" würde ich lieber für die Anforderungsmatrix nehmen. Abgesehen davon, wie wähle ich passende Hardware aus, wenn ich die Anforderungen der verschiedenen Softwarelösungen noch nicht kenne?

Aber wie immer: Ich nix Prüfer.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Rückmeldungen. Das heißt ich sollte noch in den Strukturplan die Erstellung eines Soll-Konzeptes aufnehmen, in der ich dann genauer definiere, was überwacht werden soll und dann noch die Reihenfolge so anpasse, dass ich erst die Software aussuche, die den genannten Anforderungen im Soll-Konzept entsprechen und dann schaue, ob passende Hardware vorhanden ist bzw. besorgt werden muss, richtig?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Kralle04:

Das heißt ich sollte noch in den Strukturplan die Erstellung eines Soll-Konzeptes aufnehmen, in der ich dann genauer definiere, was überwacht werden soll

Genau, du brauchst einerseits ja Stellschrauben wie du auf dein gewünschtes Produkt kommst *pfeif* ich meine natürlich eine nachvollziehbare Entscheidungsmatrix, andererseits muss auch definiert sein, wann dein Projektziel erreicht ist.

vor einer Stunde schrieb Kralle04:

die Reihenfolge so anpasse, dass ich erst die Software aussuche, die den genannten Anforderungen im Soll-Konzept entsprechen und dann schaue, ob passende Hardware vorhanden ist bzw. besorgt werden muss, richtig?

Wäre zumindest passender. Sonst bestellst du den 40-Tonner und hast nachher 2 Umzugskartons zu transportieren. Ja, das passt rein ist aber ein bissilein oversized. :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So, hier nochmal die neue Version mit drei Fragen:

1. Soll ich das detailliertere Soll-Konzept auch in den Antrag (siehe Punkt 3) mit einbringen, oder dann erst in der Doku?

2. Soll ich die Punkte Gesamtkosten aufstellen lieber in Teilaufgabe 3 aufnehmen statt in 2? Denn falls ich doch noch Hardware besorgen muss, kommen ja noch Kosten dazu und dann ist es besser am Schluss alle Kosten aufzulisten

3. Passen so die Zeiten? Da sind mir irgendwie zu viele 1 :D

 

Antrag für die betriebliche Projektarbeit

 

Auszubildende/r:        xxx

Azubinummer:            xxx

Ausbildungsberuf:       Fachinformatiker/-in für Systemintegration

Ausbilder:                   xxx

Ausbildungsbetrieb:    xxx

Prüfungstermin:         Sommer 2021

Antrag gestellt am:    

 

1.      Projekttitel

Installation und Konfiguration einer Monitoring-Lösung zur Überwachung der eigenen Netzwerkinfrastruktur

 

2.      Projektbezeichnung / Ist-Analyse

Die Firma xxx besitzt aktuell keine zentrale Monitoring-Lösung, um die Netzwerkinfrastruktur auf einen Blick zu überwachen. Die Server und Netzwerkgeräte melden sich unabhängig voneinander, falls es zu einem Ausfall kommt. Um den Status eines Gerätes zu überprüfen, muss sich der Administrator eigenständig auf das jeweilige Gerät einwählen, was bei einer Vielzahl von Geräten keine praktikable Lösung ist.

 

3.      Zielsetzung / Soll-Konzept

Ziel des Projektes ist es, ein zentrales Monitoring-System in das Unternehmen zu integrieren, um den Administratoren einen einheitlichen und übersichtlichen Blick auf die Netzwerkinfrastruktur zu gewährleisten. Des Weiteren soll das System die Administratoren informieren, wenn ein Gerät ausfällt, um die Fehlerquelle schnell einzugrenzen und zu beheben, damit der Betrieb bei einer Störung nicht behindert wird. Außerdem soll das System einfach zu bedienen sein, damit jeder Mitarbeiter der IT-Abteilung damit arbeiten und die Netzwerkinfrastruktur überwachen kann, ohne an der Konfiguration des Systems beteiligt gewesen zu sein.

 

4.      Strukturplan

 

Hauptaufgaben

 

1.      Erstellung Ist-Analyse und Soll-Konzept

2.      Vergleich von Software und Kosten

3.      Ermittlung der notwendigen Ressourcen und Hardwarekomponenten

4.      Inbetriebnahme und Konfiguration des Host-Systems

5.      Installation der Monitoring-Lösung

6.      Konfiguration der Monitoring-Lösung

7.      Testen des Systems

8.      Erstellung der Dokumentation

 

Teilaufgaben

 

1.      Erstellung Ist- und Soll-Konzept

1.1  Erstellung Ist-Analyse

1.2  Erstellung Soll-Konzept

 

2.      Vergleich von Software

2.1  Auswahl passender Software zur Erfüllung des Soll-Konzeptes

2.2  Kostenanalyse

2.3  Gesamtkosten aufstellen

 

3.      Ermittlung der notwendigen Ressourcen und Hardwarekomponenten

3.1  Überprüfung der vorhandenen Ressourcen und Komponenten

3.2  Eventuelle Beschaffung erforderlicher Komponenten

 

4.      Inbetriebnahme und Konfiguration des Host-Systems

4.1  Installation des passenden Betriebssystems für die Software

4.2  Konfiguration des Host-Systems für die Software

 

5.      Installation der Monitoring-Lösung

5.1  Installation der Software auf dem Host-System

5.2  Installation erforderlicher Pakete für die Software

 

6.      Konfiguration der Monitoring-Lösung

6.1  Konfiguration der Software

6.2  Aufnahme der zu überwachenden Server/Geräte

6.3  Konfiguration der E-Mail-Benachrichtigung

 

7.      Testen des Systems

7.1  Netzwerküberwachung testen

7.2  Eventuelle Fehler korrigieren

 

8.      Erstellung der Dokumentation

 

 

5.      Projektphasen mit Zeitplanung

 

1.      Erstellung Ist-Analyse und Soll-Konzept                                                             1h

2.      Vergleich von Software und Kosten                                                                   7h

3.      Ermittlung der notwendigen Ressourcen und Hardwarekomponenten            1h

4.      Inbetriebnahme und Konfiguration des Host-Systems                                      1h

5.      Installation der Monitoring-Lösung                                                                   1h

6.      Konfiguration der Monitoring-Lösung                                                               10h

7.      Testen des Systems                                                                                            4h

8.      Erstellung der Dokumentation                                                                           10h

 

Gesamt                                                                                                               35h

 

 

Nr.

Vorgangsbezeichnung

Vorgänger

1

Erstellung Ist-Analyse und Soll-Konzept

-

2

Vergleich von Software und Kosten

1

3

Ermittlung der notwendigen Ressourcen und Hardwarekomponenten

2

4

Inbetriebnahme und Konfiguration des Host-Systems

3

5

Installation der Monitoring-Lösung

4

6

Konfiguration der Monitoring-Lösung

5

7

Testen des Systems

6

8

Erstellung der Dokumentation

1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

 

 

6.      Durchführungszeitraum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aaaach, da hat Tante Manni doch schon wieder zuviel gesagt :D

 

Also: Natürlich erwartet der PA bei so einem Thema ein Sollkonzept. Es reicht, wenn Du in der Liste zu erstellender Dokumente ein Pflichtenheft/Lastenheft erwähnst oder eben schreibst, dass Du im Rahmen des Projektes die Anforderungen definierst ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 26 Minuten schrieb Maniska:

Wie oft denn noch: Ein "n" du Holzkopf 🤬

bis ans Ende aller Tage, da ich gerne gefährlich lebe :P

vor 27 Minuten schrieb Maniska:

Und was hab ich zu viel gesagt? Ist/war nicht erwähnt und auch nicht raus lesbar das so was gemacht wird...

Den Hinweis auf ein Sollkonzept. Aber alles Gut

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung