Zum Inhalt springen

Präsentation Projektarbeit - wie viele Slides mindestens?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Ich sitze derzeit an der Präsentation meiner Projektarbeit (mit Powerpoint) und bin derzeit am Rätseln, wie viele Slides ich anfertigen soll.

Ich habe mir auf it-berufe-podcast.de einige sehr gut bewertete Präsentationen angeschaut und bemerkt, dass manche recht viele Slides enthalten (bis an die 30).

Ich habe 15 Slides (ohne Füllslides wie nächster Punkt auf der Agenda, etc.) erstellt und das ist auch bisher die Höchstzahl, wo ich innerhalb von 15 Minuten 
eine Präsentation halten kann, welche nicht gehetzt wirkt. Und selbst bei "nur" 15 Slides fällt es mir recht schwer. Für mich ideal wären eher 8-10 Slides, aber hier habe ich die Befürchtung, dass dies dem Prüfungsausschuss zu wenig wäre.

Bei den Dokus ist ja von jeder IHK mehr oder weniger ein fester Rahmen vorgegeben. Schriftart, Schriftgröße, maximale Seitenzahl der Doku und der Anhänge, etc.

Bei der Präsentation ist das weit weniger der Fall und deswegen möchte ich gerne von euch erfahren (natürlich insbesondere die Meinungen von Prüfern), ob eine Mindestslideanzahl (für welche Note) erwartet wird und ob beispielsweise pauschal davon ausgegangen werden kann, dass bei 10 Slides keine 1 mehr vergeben werden könnte, da klar zu wenig. Dann würde ich mich damit abfinden und meine 15 Slides präsentieren, auch wenn ich persönlich der Meinung bin, dass ich bei 10 Slides die an sich bessere Präsentation abhalte.

Vielen Dank 🙂 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Blöd gesagt: So viele wie nötig, aber so wenig wie möglich.

Wenn du mit 10 Folien eine super Präsentation hinlegen kannst, dann reichen zehn. Wenn du bei 15 Folien quetschen musst, sind das zu viele.

Uns wurde in der Berufsschule gesagt, dass wir pro 1,5 Minuten ungefähr eine Folie haben sollten, also ca. zehn. Aber wie so vieles ist auch das nur ein Richtwert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte bspw. 25 Slides. Habe auch schon Präsentationen mit über 60 gesehen und mein Arbeitskollege, der ein Jahr vor mir fertig wurde, hatte auch an die 40. Ich denke aber, dass, wie meine Vorredner bereits sagten, eher die Qualität entscheidend ist als die Quantität. Der PA ist meist erfahren und merkt, wenn er mit unnötig vielen Folien an der Nase herumgeführt werden soll, auf der anderen Seite wird er dir wahrscheinlich auch Monotonie ankreiden, wenn es nur 5 sind. Ich denke mit 15 bist du gut dran, auch 10 wären in Ordnung, wenn der gesagte Inhalt passt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ihr habt 15 Minuten inklusive Eures Wortschwalls. Bei 60 Folien in 15 Minuten wären das ohne Worte ... tüddellüh, 15 Sekunden pro Folie.

Wie dafuq soll ein Prüfer das denn bitte lesen und beurteilen können ? ;)

Aus dem Bauch heraus ... 15 Minuten, jede Minute eine Folie und max 1 Minute dazu labern. Passt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für eure Antworten. Ich glaube, dass ich einen Kompromiss wählen werde und letztlich 12-13 Slides präsentieren werde. Dies scheint mir eine vernünftige Lösung zwischen dem was die IHK wohl von einem Prüfling, der bestmöglich benotet werden möchte, erwartet und meiner eigenen Präferenz. 

Ich werde in einem Thread im Prüfungsforum mitteilen, wie viele Slides es letztlich waren und wie meine Benotung aussah. Ich habe meine Prüfung im Februar.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein immer wieder gehörter und zumindest von mir für richtig befundener Satz ist:"Die Slides sollen deine Präsentation unterstützen und nicht deine Präsentation sein."

Daher mach dir am besten weniger Gedanken über die Anzahl deiner Slides, sondern über den Inhalt deiner Präsentation. Such dir (wenn möglich) erst ein vertrautes Publikum von 2-3 Leuten und versuche dann, diese Leute nach und nach auszutauschen, bis du da z.B. Leute wie deinen Ausbilder, Teamleiter oder Geschäftsführer sitzen hast. Das sorgt für entsprechenden Stress und geht dann von dem Aspekt schon ein bisschen eher Richtung Prüfungssituation. 

Je nachdem, wie du mit der Zeit dann klarkommst, siehst du dann, wo du noch nachjustieren musst. 

15-20 klingt für mich durchaus realistisch, wenn du dich mit 8-10 wohler fühlst und deine Präsentation entsprechend strukturiert ist, dass das passt, wird da vermutlich auch keiner was sagen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung