Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fragen zum Anfang....

Empfohlene Beiträge

Gerne würde ich eine Ausbildung zum Fachinformatiker anfangen. Nun meine Fragen:

Wer weiß eine gute Anlaufstelle in Berlin?

Ist ein Abitur Grundvoraussetzung?

Welche Unterstützung bekommt man bei dieser Ausbildung?

Hat man auch mit 26 Jahren (fast 27) auch noch gute Chancen?

Wie sind die Chancen generell?

Tausend Dank für die Beantwortung!

Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Julia!

Zu deinen Fragen:

-eine gute Anlaufstelle kenn ich nun nicht,aber wenn du eine normale Ausbildung anfangen willst, würde ich mich bei alles grossen Firmen in der Stadt einfach bewerben. Wenn du ein paar Hinweise auf mögliche Adressen willst, dann schreib mir einfach ne Mail und ich nenn die dir da.

- Abitur ist nicht zwingend notwendig aber eher erwünscht bei den Firmen. Auch wenn die meisten Abiturienten nach der Ausildung noch spontan anfangen zu studieren :-) Ich habe allerdings festgestellt, dass der Anteil an Abiturienten bei FI / Anwendungsentwicklung um einiges höher ist als bei FI / Systemintegration, wo auch sehr viele Realschüler sind. Abi ist also nicht zwingend notwendig.

- Unterstützung inwiefern? finanziell oder themenbezogen oder was meinst du? Spezifizieren bitte :-)

- Aber sicher hast du mit 26 noch gute Chancen. Wenn nicht sogar noch bessere. Allerdings wirst du vielleicht mit dem "Kindergarten" Berufsschule deine Probleme haben.

- Generell sind die Chancen wie seid Jahren gut. Jedoch besser, wenn du dich auf Sachen spezialisierst, die nicht jeder (wie z.B. HTML) macht. Aber jedem das was ihm Spass macht :-)

ciaoi!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo Thodin,

ich glaub ich höre nicht recht bei diesem Satz:

"Nein, das Fachabitur reicht meistens aus. In seltenen Fällen auch Mittlere Reife. Leider gibt es den Trend hin zum Abitur, ich schätze in ein paar Jahren ist das Abitur-

only"

welche Firma verlangt den bitte schön Abitur?, die Firmen wollen Leute die etwas können und keine Oberschlauen. SAP hat vor 2 Jahren nur Abiturieten genommen, nun wollen sie mehr und mehr Realschüler weil Ihnen bewusst ist das viele Abiturienten nur Theoretiker sind, keine Praktiker!

In meiner Klasse ist auch ein Hauptschüler der sich super viel mit EDV-Themen beschäftigt, er kommt genauso gut mit wie alle anderen auch, und hat kein Abitur und keinen Realschulabschluss. Deswegen finde ich es eine Frechheit den Trend des Abschlusses so hoch anzusetzen!

Ich persönlich hab auch "nur" Realschulabschluss und mache manch einem Abiturienten etwas vor. Die Firmen wollen wie schon gesagt immer mehr Praktiker, die technisch versiert sind und das sind nunmal mehr die "jüngeren" Leute, deswegen sind gute Realschüler viel lieber gesehn als ein schlechter Abiturient.

MfG

Björn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was die firmen wollen hin oder her ...aber wieso sind denn bitteschön realschüler bessere praktiker als abiturienten....

????

Ich persönlich hab auch "nur" Realschulabschluss und mache manch einem Abiturienten etwas vor.

Die Firmen wollen wie schon gesagt immer mehr Praktiker, die technisch versiert sind und das sind nunmal mehr die "jüngeren" Leute, deswegen sind gute Realschüler viel lieber gesehn als ein schlechter Abiturient.

>bezügl. "jüngere" und so: kann man nicht so pauschalisieren, denke ich es geht nicht nur um technisches verständis in der edv branche, speziell in der edv beratung. soziale kompetenz ist zumindest einer der dinge die man erst im laufe des -ich sach mal- älterwerdens lernt....

zeig mir mal einen 19 oder 20 jährigen der sich mit dem kunden zofft, bzw sich das traut und auch was durchsetzen kann wenn da das "obertier sitzt!!!

bitte versteh das nicht falsch...ich habe nicht gesagt, dass realschüler schlechter sind als abiturienten...ich mache hier keinen vergleich.....

[Dieser Beitrag wurde von timuwine am 09. November 2000 editiert.]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Björn B.:

Ich war bis vor kurzem auf der Suche nach Ausbildungsstellen, und über die Hälfte aller Anzeigen waren nur mit Abitur. Nur eine Einzige hatte als Mindestanforderung Mittlere Reife ! Der rest Fachabitur.

Ich hab selbst auf der Realschule meine MR gemacht, bin dann auf ein Gym und hab mir das

Fachabitur erarbeitet, von daher kann ich das gut beurteilen. Ein Realschüler geht halt 10 Jahre zur Schule, ein Abiturient 13. Warum sollte der Realschüler also mehr Praktisches Wissen haben ? Er ist doch auch nur zur Schule gegangen. Ich verstehe deine Argumentation nicht so recht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hej Leute bitte nicht das FETZEN kriegen...

Leider habe ich auf den Internetseiten bei den großen Firmen auch nur gelesen: Abitur ist Voraussetzung.

Mal sehen was heraus kommt, wenn ich meine Bewerbungen über Berlin verteile.....

Entweder :-) oder :-(

Allen einen schönen Abend!

Bis zur nächsten Quasselrunde grüßt euch

Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

abend,

also hmm, bei welchen grossen Firmen sucht ihr den?, BASF stellt Realschüler ein, SAP (wohl das grösste was es im Bereich AWE gibt) sucht Realschüler, soweit ich weiss nimmt die Telekom auch Realschüler, also ich weiss ja nicht wo ihr gekuckt habt, ich hab auch beim Arbeitsamt mehr als oft "nur" die Vorraussetzung MR gesehen!

Nun zu meiner Begründung der praktischen Fähigkeit:

naja, ich muss sagen ich hab das eher auf unsere Klasse bezogen, wir haben 5 Abiturienten von 36 Schülern in der Klasse, das sind aber die einzigstens die nicht wissen wie man Platinen lötet, Widerstände durchmisst oder auch Schaltpläne zeichnet. Ich hab das nur allgemein bezogen weil ich solche Vorfälle schon oft gehört habe, ich wollte niemanden damit angreifen!

Nun wünsche ich einen schönen Abend...

Björn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo !

Es kann natürlich sein das die Anforderungen von Ort zu Ort varieren. Ich habe im Raum Köln und Düsseldorf Stellen gesucht, da waren wirklich viele nur mit Abitur.

Das du Platinen lötest und Bauteile misst kommt mir ein wenig komisch vor. Sowas gehört - soweit ich weiss - nicht zu den Aufgaben eines Fachinformatikers. Kann es sein das du eine Ausbildung zum IT-Systemelektroniker machst ? Das würde auch erklären warum du so viele Stellen mit MR gesehen hast.

Gruss,

Thodin

[Dieser Beitrag wurde von Thodin am 09. November 2000 editiert.]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei mir in der Klasse sind auch nur Realschueler und mit mir 4 Abiturientenens. Von allen kann ich nach fragen sagen, dass kaum bis auf vielleicht 2 leute wegen Hobby Platinen löten können oder Widerstände durchmessen. Ich weiss ja nicht was du vielleicht vorher gemacht hast? Aber in der Realschule lernt man sowas auch nicht.

Die Vermutung, das Realschueler mehr Praxis und ABi's nur Theorie im Kopf haben ist schlicht und einfach falsch und trifft nur mal durch Zufall zu.

Es gint viele grosse Unternehmen die nur mit Abitur einstellen. Das ist aber von Geschäftsstelle zu Geschäftsstelle verschieden und hängt davon ab, ob du die in einer Grossstadt oder auf dem Land bewirbst usw usw.

Und nochwas um die Abiturienten nochmal zu verteidigen: Wir hatten heute Berechnungen mit Logarithmus. Von 21 Schülern guckten 16 doof und der Rest lachte fröhlich. Der Rest waren nicht die mit Realschulabschluss :-)

Nicht so ernst nehmen, ist aber eine wahre Begebenheit.

ciao!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

moin,

also ich bin schon FI kein ITSE ;-), bei uns wird trotzdem viel mit solchen "Technologie-Praktiken" gearbeitet (Schule), in meiner Stelle (also in der Firma) löte ich zwar auch nicht aber in manchen Fällen muss ich auch mal den Techniker ersetzen, ich muss dazu sagen das ich SI und nicht AWE bin. Aber wie man mit einem Lötkolben umgeht, sprich den Zinn zur Kolbenspitze führt ohne alles gleich zu "verplomben" sollte man dan doch wissen, oder nicht?

Ich komme von einer sehr Technisch orientierten Realschule, wir hatten in der Woche mind. 10h Technik/Elektrotechnik, also man kann sagen das es ein richtiges Hauptfach war.

Und diese Logarithumsberechnungen würde ich auch nicht zum Alltag eines FI´s dazu zählen..., eher nur die Schule, aber der Umgang mit einem Lötkolben ist bei einem FI/SI vielleicht dan doch nicht ganz so abwägig.

Aber wie schon gesagt, ich will und wollte hier niemanden angreifen, den jeder kann eben was andere besser als man selbst oder umgekehrt ;-)

In diesem Sinne, fröhliches schaffen...

MfG

Björn. B

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo alle beisammen,

macht richtig Spaß euch zu "zulesen". Schon interessant wie unterschiedlich die Ausbildungen sind. Eure Erfahrungen was die Firmen angeht werde ich mir merken. Bin 6 Jahre aus der Schule raus und wenn ich da Logarithmus höre. Oh Himmelchen. Man lernt zwar Tag für Tag aber nicht gerade Logarithmus.....Aber das wird schon!!

Lieben Gruß an alle da draußen

Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also zum Thema Abi oder nicht Abi. Ich finde, daß der Schulabschluss nicht von Bedeutung ist. Zwar verlangen einige Firmen Abitur, aber mal ehrlich, was nützt es wenn man Abitur hat und keinen Bezug zur Materie aufbauen kann. Ich selbst bin jetzt 21, hab auch nur Realschulabschluss und ne Lehre hinter mir und kann aber sagen, daß ich einer von denjenigen aus der Klasse bin die in der Schule und im Betrieb am besten klar kommen. Obwohl die meisten Abi haben.... Wichtig ist vorallem, daß man sich auch in der Freizeit viel mit dem Ganzen beschäfftigt, sonst hat man eh so gut wie verloren.

bis dann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo alle zusammen.

Ich lerne AE und in meiner Klasse ist ein einziger der hat Abi. Der ist zwar in der Schule ganz vorn und ich im Mittelfeld, aber in der Praxis sieht es genau umgekehrt aus.

Nun frag ich mich nat. was interesiert wohl den Betrieb meh Schule oder Praxis?? Klar braucht eine Firma Theoretiker, aber hauptsächlich Praktiker.

Der das Abi bei uns hat, kann zwar schlau quatschen, aber Proggen ne ne.

Man sieht also ob Abi oder Realschulabschluß, wenn man mit der Materie nicht will, kommt bei beiden nichts raus.

@Julia

Du musst nur wollen und der Firma das beweisen. Dann schauen die auch nicht auf Deine Zensuren und ob Du Abi hast oder nicht.

Gruß an alle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo nochmal

mir ist in unserer Schule aufgefallen, dass die Leistungen oft mehr vom Alter als vom Schulabschluss abhängen. Die jüngeren(16-18) nehmen die Ausbildung und Schule oft noch nicht so ernst, während die älteren ihr Alter im Nacken sitzen haben und so mehr reinhauen. Und die jüngeren sind halt die Leute, die direkt von der Haupt- oder Realschule kommen und auch noch keine Ausbildung gemacht haben.

Vielleicht erkärt ja das die Leistungsunterschiede

Gruß

Ferris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würdet ihr bitte mal hier aufhören, die Abiturienten als Theoretiker darzustellen, die nur in der Schule tolle Leistungen bringen, und die Realschueler als die Megapraktiker, die ja schon so viel praktisch koennen. Gerade beim Fachinformatiker (vorallem bei AE) ist dieses Argument mehr als irrsinnig! Als wenn die, die vom Gymi kommen, noch nie programmiert haben!

Und die Frage des Schulabschlusses ist nicht egal, besonders, wenn man sich danach, wie sehr viele Gymnasiasten, noch weiter fortbilden will (Uni oder was anderes)! Deswegen werden nämlich auch sehr gerne Realschueler genommen, weil sie danach in der Firma auch gehalten werden koennen.

Bei IBM ist das z.B. so habe ich gehört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung