Zum Inhalt springen

Empfehlung Autoradio - persönliche Erfahrung!?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi, jetzt ist es endlich soweit, ich kann nicht mehr mit meinem alten Radio leben.

Könnt ihr mir nicht eins empfehlen? Eins, dass ihr vielleicht selbst habt bzw. mit dem ihr zufrieden seid? Einzige Bedingung wäre eine MP3 Funktion.

Was hat sich in letzter Zeit so auf dem Markt getan? Kann man Qualität auch schon so um die 100-150 Euro haben?

PS: Hab ein paar alte Threads schon durchforstet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original geschrieben von Nomade

Einzige Bedingung wäre eine MP3 Funktion ... Kann man Qualität auch schon so um die 100-150 Euro haben?

Nein. Ein Kollege hat das Medion-MP3-Radio drin. Klang ist nicht besonders und mit einem normalgrossen Finger kann man das Gerät kaum bedienen.

Dann schau lieber bei Ebay nach einen gebrauchten Radio der Oberklasse.

Meine Empfehlung:

Blaupunkt. Momentan ist ein "kleines" Cassettengerät aus der FunLine bei mir drin. 4 mal 40 Watt reichen voll aus, Radioempfang ist klasse, Klang auch. Drangehängt der CDC A07 10-fach Wechsler. Ich brauch nicht unbedingt MP3. Allerdings nur ein mechanisches Cassettenlaufwerk.

Das jetzt verbaute Radio wird noch getauscht gegen ein Blaupunkt Woodstock RCM 127. Klang ist noch besser, elektronisches Cassettenlaufwerk statt mechanisch bei dem jetzigen Radio, was drin ist. Hat nur momentan noch einen kleinen Wackelkontakt.

Preis: zwei Tage schwitzen bei Ebay und dann für 40 Euro zuschlagen (also Woodstock RCM 127 und den CDC A07). Allein das Wechslerkabel kostet das Doppelte. :D :D

Ladenpreis waren mal ~800 DM.

Warum Blaupunkt?

Guter Radioempfang, einfache Bedienung und kein wildes rumgeblinke und geflackere des Displays. Halt eher klassisch-ergonomisch statt funktionell-überfrachtet.

Für den mp3-Betrieb würd ich dir dann das aktuelle Woodstock mp3 empfehlen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich selbst habe ein Alpine CDA 7893R, das ist Klangmässig ein Spitzengerät, aber leider auch etwas oberhalb Deiner Preisvorstellung. Was ich bisher so gehört habe nehmen sich die Radios um die 100 Euro nicht viel, man sollte halt schauen, daß man mit der Bedienung klarkommt. Ansonsten denke ich, daß man mit Alpine, Blaupunkt, JVC usw. kaum etwas falsch machen kann, geht dann aber erst so ab 200 Euro los. Es kommt auch immer ganz darauf an was man zusätzlich noch dranpacken möchte (Endstufe, Subwoofer etc.).

@Chief: Ich könnte ohne MP3 im Auto nicht mehr leben. :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also richtig gute kommen von Alpine, Clarion, Pioneer und JVC...die sind aber tatsächlich nicht dein Preis.

Aber ab 200.- bekommt man so ein Markengerät - dann allerdings eben ohne MP3.

Ich glaub nicht, dass ud mit so nem Billgradio glücklich wirst - die taugen meist echt nicht viel bzw. nur solange, bis man mal ein teureres gehört hat - Wie Tag und Nacht.

Ansonsten evtl. ja gebraucht - schau mal bei den dbnauten im Inet vorbei...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das hat mich damals 170 EUR bei Saturn gekostet, kann MP3 und ist IMHO ein wirklich ordentliches Teil. Ob es immer noch fuer den Preis zu haben ist, weiss ich nicht. Mit 170 liege ich zwar auch schon nicht mehr in Deinem Rahmen, das Radio ist aber ein guter Kompromiss zwischen teurem Equipment und guter Qualitaet.

Edit: Bei dem Link steht jetzt nichts von einer MP3-Funktion, dann war es u.U. ein Modell eine Nr. besser als das verlinkte, aber das finde ich dann momentan nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zum Thema Medion: Guestig ja, Qualitaet nein.

Mein Medion MD.... spielt CD-Rs ab, als waere gar kein ESP vorhanden, mein normalen CDs gehts einigermassen.

Der MP3 Chip ueberhitzt anscheinend sehr schnell, bei mir war im Normalfall 1,5 Stunden drin, dann war es still. Zuaetzlich isses derzeit wohl ganz kaputt, d.h. nach 20 min MP3 is schluss, werde es wohl einschicken :(

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe zwar selber kein MP3 Radio, damals als ich meins gekauft habe gab es davon noch nicht so viele.

Aber ich mit meinen JVC total zufrieden und würde mir jederzeit wieder eins von denen kaufen :D Die sind auch nicht soooo bunt und haben, was ich wichtig fand, ein "Rad" um die lautstärke zu verstellen und keine 1000 knöpfe.

Lieber ein wenig teurer das Autoradio, dafür keinen Ärger ....ausserdem klingen die anderen besser ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe ein Mp3 Radio von Kenwood.

Radio empfang ist super.

Normale und Mp3 Cds funktionieren auch super.

8 Ordnerebenen sind bei Mp3 cds möglich. Die Navigation ist auch einfach.

Es kann sogar CD RW's lesen.

Ich habs gebraucht für 150 Euro gekauft und bin vollauf zufrieden.

Genaue Typbezeichnung kann ich leider im Moment nicht liefern.

Bei Interesse einfach PM dann liefere ich die nach

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ah ein Thema für mich *Hände reib*

Also meine Erfahrungen:

Alpine:

Klanglich top

CD Player sehr unempfindlich

Bedienbarkeit meisst mittelmass

Radio im Vergleich so lala

Kenwood:

Radio Empfangsteil das beste was auf dem Markt erhältlich ist (auch laut Car&Hifi und anderen fachmagazinen)

CD Player oberklasse aber nen tick empfindlicher als Alpine

Bedienbarkeit und Menüstruktur oberes Mittelmass

Klanglich oberklasse aber nen Tick schlechter als Alpine

Clarion:

Klanglich wie Alpine (zumindest die besseren Clarions)

CD Player und Radio beides nicht schlecht, aber nicht so gut wie Alpine(CD) bzw. Kenwood (Radio)

Bedienbarkeit hängt stark vom Gerät ab

Sony:

Klanglich häufig eher oberes Mittelmass

CD Player und Radio wie bei Clarion

Bedienbarkeit meisst das beste was am Markt zu finden ist (aber auch nur bei den etwas besseren Geräten)

"Billig" und "No Name Marken":

Klanglich von sehr schlecht bis akzeptabel

häufig sehr hoher Klirrfaktor

RadioTeil bei den Geräten die ich in der Hand hatte meisst absolut bescheiden.

Da wo mein Kenwood noch Supersauber nen Sender reinbekam stiegen viele dieser Geräte schon aus

CD Player häufig sehr empfindlich (mein altes Medion spielte nach nem halben Jahr nicht mehr, weil der Laser mit Teer und Nikotin zugesetzt war... Kenwood läuft seit 3 Jahren und immer noch ;))

Persönlich Empfehlung:

Kenwood und da dann je nach Geldbeutel

KDC- PS W 9524 (absolutes Topgerät!!)

oder

KDC- M 907 (solide Oberklasse)

oder

KDC - M 4527 (gutes Einsteigergerät....)

Laden zum Einkaufen im Web:

http://www.dr-ue.net

sehr günstig und bis jetzt hab ich über die nix negatives gehört...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kleine Ergänzung zum Thema Medion:

Ich ärgere mich nun seit knapp 1 Jahr mit wackeligen Tasten, schlechtem Display, Hintergrundrauschen, Lesefehlern und als Krönung seit heute morgen mit einem nicht mehr einrastenden Bedienteil rum, nur weil die 130,- Euro Schnäppchenpreis für ein MP3-Radio damals einfach zu verlockend waren. :(

Mein Resümee daher: Finger weg von Medion!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung